Neuigkeiten:

Neue Funktion "Kalender" für eure Cons und Veranstaltungen aktiviert. Auch laufen Planungen für den kommenden Andachtscon 2023 auf Haus Wetterstein.

Hauptmenü

CD´s oder MP3´s?

Begonnen von Besserwisserboy, 13. September 2018, 20:22:05

« vorheriges - nächstes »

Besserwisserboy

Moin!

Ich hatte mich gerade mit einem Metaller unterhalten. Dabei sind wir auf das Thema CD vs. MP3 gekommen. Wie es scheint steht der Metaller noch auf gekaufte Silberlinge und ist stolz auf seine "anfassbare" Sammlung.
Wie sieht das bei euch aus?
CD´s oder mittlerweile doch eher MP3?

Ich persönlich hatte oder habe eigentlich eine recht große CD-Sammlung. Wobei ich aber nie wirklichen Wert auf eine schön anzuschauende Covergestaltung oder ähnliches gelegt habe. Mir ging es eigentlich nur immer um die Musik.
Irgendwann gingen mir die vielen CD- Ständer aber auf den Senkel und ich meine gesamte Sammlung in Mp3´s umgewandelt und die Silberlinge in Kisten auf dem Dachboden gebracht. Eine große Festplatte und ein oder zwei Sicherheitskopien auf anderen Festplatten reichen mir.
Wenn ich mir CD´s kaufe werden sie gerippt und wandern auch in Kartons. Oftmals gibt es bei Amazon ja die MP3 kostenlos dazu.
Einige Alben habe ich auch nur als MP3 gekauft.

Wei sieht das bei euch aus?
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

rap

Ich kaufe Musik immer häufiger als mp3. CDs landen bei mir in einem Karton im Keller.

Ausnahme bilden besondere Ausgaben mit Artbook etc. Diese kaufe ich dann gern ganz klassisch und stelle sie auch in den Schrank zum ansehen und immer wieder hervorholen.

Digitalisiert werden aber alle. Allein schon für unterwegs.

Spannender wäre die Frage ob ihr überhaupt noch Musik kauft oder ob ihr eher in letzter Zeit zum musikstream gegriffen habt?

Greifenklaue

CD. Autoradio ist aktuell auch ohne USB-Anschluß.

Nur mp3, da reicht mir dann oft Youtube.

Evtl. wäre da sogar ein Streaming-Dienst für mich interessant, aber im Moment höre ich gern Radio ... NDR Info, also keine Musik.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

BrotundSpiele

Ich bin auf MP3 bzw. Amazon Prime Music umgestiegen, was aber nicht unbedingt heißt das ich gar keine CD´s mehr kaufe.

Maniac

Zitat von: Besserwisserboy am 13. September 2018, 20:22:05
Wei sieht das bei euch aus?
mp3 - eindeutig. Ab und an höre ich zwar Radio (89,0 rtl) aber kaufe selten Chartsalben oder die aktuellen Sachen. Eine große CD-Sammlung habe ich aber auch und schon einiges gerippt und etwas an Ankaufsdienste verkauft. Leider bekommt man da nicht sonderlich viel dafür. Es sind meistens nur Centbeträge.

Bezüglich "Metal" gibt Metallica momentan einen kostenlosen Livemitschnitt per mp3 über die Webseite metallica.com heraus. Das empfinde ich schon als tollen Service für die Fans.

Auch Indieproduktionen wie slayradio.org oder remix.kwed.org finde ich klasse. Im Bereich der elektronischen Musik gibt es viele Eigenproduktionen, die sonst nie erschienen wären und gar nicht mal schlecht klingen.

Bei Spotify habe ich das kostenlose Konto und ein Probeabo von amazon Prime Music.
For those about to GURPS - We salute you!

Argamae

Ich habe meine CD-Sammlung irgendwann mal komplett gerippt und dann als MP3 gespeichert (oder welches Format auch immer). Und so höre ich zum allergrößten Teil Musik: via PC und Anlage oder über Ohrhörer auf dem Smartphone. Da gewinnt einfach die MP3-Datei, weil sie mobiler und bequemer ist. Die Lebensdauer einer CD ist ja auch begrenzt.
Dennoch habe ich meine CDs alle noch und lege hin und wieder auch einen Silberling ins Laufwerk.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Joe Dever (1956-2016), Greg Stafford (1948-2018), Terry K. Amthor (1958-2021) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Besserwisserboy

Zitat von: rap am 14. September 2018, 12:47:11
Spannender wäre die Frage ob ihr überhaupt noch Musik kauft oder ob ihr eher in letzter Zeit zum musikstream gegriffen habt?

Ich habe Amazon Musik Unlimited, wo schon eine ganze Menge Musik zu finden ist. Da höre ich auch mal Sachen die ich sonst vielleicht nicht hören würde oder die mir aufgrund meines Musikgeschmacks empfohlen werden, weil sie ähnlich sind.
So komme ich auf neue Bands. Auch bin ich gerade dabei im Metal-Bereich einige Band "nachzuholen" die ich bisher weniger oder gar nicht gehört habe. Beste Methode ist da meist ein Best-Of Album für einen 5er bei Amazon zu kaufen (habe ich z.B. bei DIO oder Bonfire so gemacht).
Dann gibt es noch Alben die mir fehlen, die aber eher selten sind, da die Bands keine Millionenauflagen haben.
Da werde ich dann oft bei eBay fündig, da ich keine 50 Euro für eine CD ausgebe. Ein Album von White Skull und welche von Vicky Vomit habe ich da gerade gefunden und zu noch erträglichen Preisen erstanden. Letztere sogar mit Unterschrift, wobei das in dem Fall den Preis sogar nach unten gedrückt haben könnte... ;D

Also ja ich kaufe auch noch regelmäßig CD´s. Meist aber eher Schnäppchen oder alte vergriffene Sachen. Neuerscheinungen Hauptsächlich von meinen Lieblingsbands.
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

fnord

Ich will immer zu diesem Thema antworten, aber dann fällt mir auf, dass ich gar keine "neue" Musik mehr kaufe. Egal in welcher Form.
Mit diesem Schock  :o des Alt- und Biederwerdens muss ich erstmal klarkommen.
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Besserwisserboy

Liegt daß eher an den Musik-Geres die du hörst oder daran, daß deine Lieblingsband nichts oder weniger mehr rausbringen?
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

fnord

Es interessiert mich nicht mehr so. Und Metal auf dem Handy ist nicht so geil, als wenn man es eher spürt als hört.
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Besserwisserboy

Ich muss zugeben daß mein Hauptaugenmerk was Musik betrifft zumeist auf Bands der 80er und 90er Jahre liegt. Einige der Bands gibt es bereits nicht mehr und diejenigen welche noch im Geschäft sind hauen die Alben auch nicht mehr am Fließband raus.
Aber es gibt auch neuere Band wie z.B. Volbeat die ich gerne höre. Zudem habe ich nicht nur ausschließlich Metal gehört, sondern auch andere Musik-Genres. Derzeit höre ich sehr viel Deutschrock und "Neue Deutsche Härte"- Bands, die es in den 80er noch nicht gab.
Musikgeschmack ändert sich in den Jahren auch oder erweitert sich zumindest habe ich festgestellt.

Wobei, wenn ab heute kein einziges neues Musikalbum, egal aus welchem Genre, rauskommen würde, hätte ich trotzdem genügend zu hören ohne daß mir langweilig wird...
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Averan

Also wir nutzen irgendwie fast alles.
Musik wird so oft wie möglich als CD oder LP gekauft. Je nach Band und Inhalt achten wir auch darauf, welche Edition das wird. LPs finden wir besonders toll, wenn auch noch ein Donwload-Code drauf ist.
Mein Mann postet auf Instagram jeden Tag ein Stück aus der Sammlung (@tonfanatiker, falls es jemanden interessiert) und hört an diesem Tag dieses Album auch. Dann gerne von CD oder dem Plattenspieler.
Wir haben aber auch so gut wie alles digitalisiert und der Rechner läuft mit Itunes im Hintergrund immer, wenn der TV nicht an ist und der Tonträger des Tages gehört wurde.
Digitalisiert ist auch alles, weil mein Mann auflegt, alle CDs zum Set schleppen ist aber kaum möglich, das wären zu viele Koffer (ich glaube wir sind mittlerweile im mittleren vierstelligen Bereich was Tonträger angeht).

Was wir gar nicht nutzen sind Streaming-Dienste. Musik ist für uns das fast wertvollste Gut. Die Künstler müssen etwas davon haben, um weiter machen zu können, da unterstützen wir gerne, wo es nur geht. Von Streaming haben die aber so gut wie nichts, weil wir nicht den Pop der Charts hören, sondern viele Randgenres wie Electro, Noise und diverse Metal-Sparten. Ähnlich geht es uns auch bei Filmen und Serien, da nutzen wir Streaming zwar, aber ich kaufe auch sehr viel nach und wir haben vieles schon vorher im Kino gesehen. Da habe ich dann kein schlechtes Gewissen.  ;D

fnord

Zitat von: Besserwisserboy am 17. September 2018, 12:02:41
Liegt daß eher an den Musik-Geres die du hörst oder daran, daß deine Lieblingsband nichts oder weniger mehr rausbringen?

Vielleicht noch etwas ausführlicher: Das Abspielgerät ist für mich relevant. Die Zeiten ungehemmter Lautstärke sind vorbei.  Im Auto noch mal am ehesten, aber da bin ich auch Verkehrsteilnehmer.
In der Wohnung bin ich selten allein und meine Freundin hat einen ganz anderen Musikgeschmack. Ist sie weg, beschalle ich auch meine Haustiere nicht Übermaß.  Und im metaphorischen Sinne "heimlich" auf dem Klo Musik hören, ist quatsch.

Zitat von: fnord am 17. September 2018, 21:05:03
Und Metal auf dem Handy ist nicht so geil, als wenn man es eher spürt als hört.

Gilt auch für andere Musik.

Ich war letzes Jahr wieder auf einem lautes Konzert. Es ist eben was anderes, wenn man sich gegen den Schall stellen muss.
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Maniac

Zitat von: Besserwisserboy am 17. September 2018, 12:02:41
Liegt daß eher an den Musik-Geres die du hörst oder daran, daß deine Lieblingsband nichts oder weniger mehr rausbringen?
Meine All-Time-Faves die "Beastie Boys" bringen schon lange nicht mehr. MCA Adam Yauch ist schon einige Jahre lang tot (Krebsleiden). Momentan weckt keine andere Band für mich die Faszination, die die Beasties für mich hatten.
For those about to GURPS - We salute you!

Noir

Wenn mein Auto ein Radio mit USB-Anschluss hätte oder ich dieses einfach einbauen lassen könnte, was nicht ohne immense Kosten möglich ist, dann würde ich wohl nur noch MP3s kaufen. Ich hab keinen Platz mehr für CDs, habe auch immer weniger Verwendung dafür. Habe schon seit Jahren keine Stereoanlage mehr und hab die CDs sowieso immer sofort als MP3 auf den Rechner gezogen, damit ich immer Zugriff auf meine Musik habe und nicht immer erst zum CD-Regal rennen musste. Inzwischen habe ich gar kein optisches Laufwerk mehr im Rechner ... da ist es schon schwieriger. Ich muss mich also mittlerweile entscheiden: Will ich die Musik zuhause ... oder im Auto hören ;) Kauf ich die MP3s kann ich sie zuhause hören. Kauf ich die CD, kann ich sie im Auto hören. Deshalb bin ich immer sehr dankbar, wenn es Bundles wie bei Amazon gibt ("Kaufen sie die CD und bekommen sie das MP3-Album direkt dazu.")
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Impressum: Dieses Forum wird betrieben von Linuxandlanguages.com, Inh. Maik Wagner / Seigerhüttenweg 52 / 38855 Wernigerode

 Kontakt unter wagnermaik [at] web [punkt] de

 Datenschutzerklärung