Autor Thema: [Film] Knights of Badassdom  (Gelesen 1408 mal)

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3633
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
[Film] Knights of Badassdom
« am: 28. Juli 2011, 19:48:44 »


Hier kommt eine neue LARP-Horror-Komödie:

Trailer

Sieht wie eine Mischung aus Vorbilder und Tucker & Dale vs Evil mit ziemlich ansehnlicher Besetzung aus!

Summer Glau (Firefly/Serenity, Terminator Sarah Connor Chronicles)
Ryan Kwanten (True Blood)
Peter Dinklage (Nemesis - Der Angriff, Sterben für Anfänger, Chroniken von Narnia)
Steve Zahn (National Security, Sahara, Happy, Texas)
Jimmi Simpson (It's Always Sunny in Philadelphia, Zodiac)

Mal schauen, obs geil oder Mist (für LARPer) wird!

Trailer ist jedenfalls ganz lustig!
E = mc² + 1w6
Ein Herz für Henchmen!

Der_Namenlose

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 81
  • Erste/r unsympathische/r User/in im Klauenforum
    • Profil anzeigen
Wenn ich einmal groß bin ...
« Antwort #1 am: 29. Juli 2011, 11:06:14 »
Tach!

Mal schauen, obs geil oder Mist (für LARPer) wird!

Ich sehe echt keinen Grund dafür Geld und noch wichtiger Lebenszeit zu opfern. Sorry! Ich kann schon genug über die Jungs und Mädels lachen die sich am WE in ihre (schlechten) Kostüme werfen und sich mit billigen Gummischwertern bewaffnen. Wenn man dann noch davon aus geht das 140 kg schwere und 1,60m große Elfen neben 1,80m großen Zwergen ein Abenteuer auf dem ausstaffierten Dachboden einer alten Scheune erleben ... sorry kann nicht weiterschreiben das Kopfkino geht an ... ;D

Mit "namenlosen" Grüßen,

 8)
Kategorie Spielstil: Der Waldorf-Typ:

SL: "Euch kommen drei Orks entgegen - die greifen euch an ... aber nur wenn ihr wollt?"

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3000
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #2 am: 29. Juli 2011, 23:40:25 »
Schon mal selber gemacht, daß du uns so genaue Einblicke liefern kannst ?

Bin sehr gespannt auf einen Erlebnisbericht...

Mit "besserwisserischen" Grüßen...oder so!
« Letzte Änderung: 29. Juli 2011, 23:55:26 von Besserwisserboy »
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 57274
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #3 am: 31. Juli 2011, 15:02:12 »
Hab den auch während meiner Abwesenheit geblogt.

Es scheint ja, dass es darum geht, dass LARPer ein Ritual versägen und tatsächlich etwas beschwören ...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Der_Namenlose

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 81
  • Erste/r unsympathische/r User/in im Klauenforum
    • Profil anzeigen
Ich weiß es besser ...
« Antwort #4 am: 31. Juli 2011, 18:17:58 »
Tach!

Bin sehr gespannt auf einen Erlebnisbericht...

Aber ja doch, findet man alles in meinem Blog http://www.ichweissallesbesser.de/ ! Es kann aber immer wieder zu Problemen kommen die Seite zu erreichen, da der Traffic teilweise enorm ist.

Aber ich hoffe das die persönliche Betroffenheit nicht Grundvoraussetzung ist, um in diesem Forum mitzumachen, oder  ???

Mit "namenlosem" Gruss,

 8)
Kategorie Spielstil: Der Waldorf-Typ:

SL: "Euch kommen drei Orks entgegen - die greifen euch an ... aber nur wenn ihr wollt?"

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3000
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #5 am: 31. Juli 2011, 22:21:48 »
Jepp, hat bei mir nicht funktioniert, die Seite. Mag aber auch an meiner miesen Internetverbindung liegen.

Natürlich muss man nicht alles selbst erlebt haben um darüber zu berichten (man nehme nur den 2. Weltkrieg). Aber zumindest könnte man sich informieren. Und deine Informationen würde ich vom Stand her etwa um 1998 einordnen.

Hier mal meine Sicht zum Thema Larp (Feldforschung seit 1996):

Larp ist ein zu breit gefächtertes Hobby um "den Larper" zu beschreiben.

Was die Gewandungen betrifft würde ich persönlich schätzen, daß etwa 10% deiner Beschreibung entsprechen. Etwa 15% erreichen dabei ein Level das Filmneveau oder höher hat. Dazwischen ist der restliche Großteil angesiedelt.
Gerade viele Orkspieler könnten ohne eine einzige Änderung im Herr der Ringe mitgespielt haben. Übrigens ist der einzige Deutsche im Weta-Workshop-Team, der gerade an den Kostümen und Spezialeffekten für den kleinen Hobbit arbeitet, ein Larper, der sich mit seiner Klamotte dort beworben hat.

Die von dir etwähnten "billigen Gummischwerter" sind in guter Ausführung bis auf 5 Meter nicht von den echten Orginalen zu unterscheiden. Daß sie (zumindest in Deutschland) nicht aus Stahl sind, lieg daran, daß ein Großteil der Larper unerklärlicherweise an seinem erbärmlichen Leben hängt.

Ich persönlich gebe für eine Komplettgewandung eines Charakters in etwa 1000 Euro aus (und ich zähle mich noch nicht einmal zur 15% Elite). Eine maßgeschneiderte Unikatrüstung (ohne dazugehörige Klamotte) kostet auch schon gerne mal 3500 Euro.
Larp würde ich also in keinster Weise als billig bezeichnen.

Ein nicht unbeträchtlicher Teil der Spieler richtet seine Gewandung nach realem Mittelalter-Vorbild her und ist dabei kleinlicher und gründlicher als viele Reenachtor und Living History Darsteller, die sich auf diversen Mittelaltermärkten rumtreiben.


Dies soll bei weitem keine Rechtfertigung für das Hobby Larp sein (ich habe selten den Drang mich anderen gegenüber zu rechtfertigen). Vielmehr soll es dem "unwissenden" Leser aufzeigen, daß die Zeiten in denen sich der Larper in Großmutters Dachboden mit Klamotten eingedeckt hat, um sich mit 5 Kumpels im Wald zu kloppen, etwa seit 15 Jahren vorbei sind.
Vielmehr ist es ein sehr teures Hobby mit mittlerweile viel Kommerz, vielen netten Leuten aber ebensovielen Vollidioten. Halt der schnitt eines jeden anderen Hobbys auch...

So zumindest meine Sicht der Dinge!

Bei Interesse nenne ich auch gerne geeignete Info-Quellen!




« Letzte Änderung: 31. Juli 2011, 22:41:03 von Besserwisserboy »
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Noir

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 910
    • Profil anzeigen
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #6 am: 31. Juli 2011, 22:29:13 »
B2T:

GROSSARTIG :D Ich muss ihn sehen! Genauso "bekloppt" wie ORCS!
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

ClemLOR

  • Gast
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #7 am: 05. August 2011, 10:26:22 »
... Daß sie (zumindest in Deutschland) nicht aus Stahl sind, lieg daran, daß ein Großteil der Larper unerklärlicherweise an seinem erbärmlichen Leben hängt. ...

*lach*
Un-er-klär-lich... Herr-lich.

Warum nehmen sie dann nicht am richtigen Leben teil??? *duck und wech*

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3000
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #8 am: 06. August 2011, 13:42:05 »
Warum nehmen sie dann nicht am richtigen Leben teil??? *duck und wech*

Machen einige sogar. Nur halt still und heimlich. Eine Art der Unterwanderungstaktik zum Zweck der Erringung der Weltherrschaft...
Wichtige Menschen (und Orks) in hohen Gremien sind Larper. Aber wenn ich hier ein öffentliches Outing veranstalten würde, käme es zu einer weiteren Wirtschaftskirse.
Moment, da klingeln Leute in SEK-Verkleidungen an meiner Tür... ich mache kurz mal auf!
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Lazarus

  • GK Lounger
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1692
    • Profil anzeigen
    • http://www.pilger-in-waffen.de
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #9 am: 06. August 2011, 17:24:15 »
Wenn die schwerter aus Stahl sind , dann nennt sich das nicht mehr Larp
sondern Reenacment *gg*
Gott schütze mich vor meinen Freunden !
Vor meinen Feinden schütze ich mich selbst.

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3000
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #10 am: 06. August 2011, 21:37:10 »
Na ja gerade in den osteuropäischen Ländern werden im Larp (ja auch die haben so etwas) auch häufig stumpfe Stahlwaffen verwendet. Aber da jammert auch keiner rum und verklagt einen wegen ein paar blauen Flecken. In England sind Kopfschläge z.B. auch erlaubt, in Deutschland undenkbar.
Der Unterschied zwischen Larpkämpfen und Reeacment-Kämpfen ist aber wohl, daß im Larp zwei völlig fremde Leute gegeneinander kämpfen und die Kämpfe nich abgesprochen sind, der Kampfverlauf also meist völlig offen ist.
Außerdem machen auch viele Bewegungsgrobmotoriker LARP. So wie es ist ist es also gut!
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Lazarus

  • GK Lounger
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1692
    • Profil anzeigen
    • http://www.pilger-in-waffen.de
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #11 am: 06. August 2011, 21:46:06 »
Der Unterschied zwischen Larpkämpfen und Reeacment-Kämpfen ist aber wohl, daß im Larp zwei völlig fremde Leute gegeneinander kämpfen und die Kämpfe nich abgesprochen sind, der Kampfverlauf also meist völlig offen ist.
Das haste in der Regel bei Reenacmentschlachten auch nicht-
Gott schütze mich vor meinen Freunden !
Vor meinen Feinden schütze ich mich selbst.

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4289
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #12 am: 06. August 2011, 21:50:17 »
Freunde, hier geht es um den Film bzw. um dessen Trailer - nicht um Grundsatzdiskussionen zum Thema LARP. Diese können in der entsprechenden Sektion geführt werden. Danke!
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

Action

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 432
  • Braunschweig
    • Profil anzeigen
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #13 am: 24. August 2011, 07:41:11 »
recht hat er  ;D

ich freu mich auf den film und es wird bestimmt grossartig  :)
Winter is coming

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3633
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: [Film] Knights of Badassdom
« Antwort #14 am: 15. Januar 2021, 01:39:04 »
Gibt's derzeit im Netzkino Kanal auf YouTube!

Edit: LINK
« Letzte Änderung: 20. Januar 2021, 12:25:32 von KULTist »
E = mc² + 1w6
Ein Herz für Henchmen!