Greifenklaue

Terminplanung, Projekte und Schwarzes Brett => Interne Foren => Projekt BrickSlayers => Thema gestartet von: Greifenklaue am 13. März 2011, 11:20:08

Titel: Projekt BrickSlayers – Vorstellung
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 11:20:08
Im Gk-Blog. (http://greifenklaue.wordpress.com/2011/03/13/projekt-brickslayers-vorstellung/)

OKay, das erneute Lesen von BrickQuest, Lego Heroica, der Kauf einer Minifig, das Hören von Ausgespielt – „Ich liebe es!“ und das Durchwühlen des GK-Lego-Threads hat mich so hibbelig gemacht, dass ich gestern gut vier Stunden Lego im Netz bestaunt habe… da reifte der entschluß, damit was zu machen, die Geburt des Projekt BrickSlayers.

Allgemeines Ziel des Projektes ist es, LEGO mit dem Rollenspiel Dungeonslayers zu verbinden und ein vollwertiges LEGO-Rollenspiel zu erschaffen. Im großen und ganzen kann dazu Dungeonslayers auch belassen werden wie es ist, allerdings müssen z.B. die Waffen und Ausrüstungen – aber auch die Monster angepasst werden. Eben was an LEGO-Teilen verfügbar und realisierbar ist.

Spezielles Ziel ist es, einen Mini-Dungeon bzw. ein Mini-Szenario zu generieren zum sog. SommerDing, der Vorstellung des RollenspielDing als monatliches Wolfsburger Rollenspieltreffens im Rahmen des Sommerfestes des Kulturzentrums Hallenbad, eben jenem Ort, wo wir regelmäßig spielen. Da dort insbesondere jüngere Kinder zum Sommerfest rumlaufen, soll das ganze Eyecatcher sein und Besucher locken und zum Mitspielen animieren. Der Termin ist dieses Jahr der 21.8.2011.

Als Rahmen stecke ich mir auf jeden Fall einen finanziellen und geb mir einen Rahmen von 30 Euro je Monat ab Jahresbeginn vor, wovon ich wiederum etwaige Käufe der Minifig-Serien ausnehme… (weil da ja nur ein Bruchteil für BS interessant wäre). Von den Posts her will ich alle zwei Wochen etwas updaten.

Meinungen, Kommentare, Ideen?
Titel: Re: Projekt BrickSlayers – Vorstellung
Beitrag von: KULTist am 13. März 2011, 13:02:44
Auch, wenn ich mit Lego nix mehr anfangen kann, finde ich die Idee zumindest lustig!

Und wäre sicher nicht nur was für die Kids!
Titel: Re: Projekt BrickSlayers – Vorstellung
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 13:11:18
Eine Proberunde gibt es mit Sicherheit vorher  :D

Mal sehen, ab wann das Material reicht ...
Titel: Re: Projekt BrickSlayers – Vorstellung
Beitrag von: Argamae am 13. März 2011, 13:16:38
Also, ich schließe mich da ein wenig dem KULTisten an. Mit Lego jetzt 'rumbasteln (und dazu noch mit DS verbinden), daß wäre wohl auch nicht mehr meins. So'n Lego-Brettspiel oder Heroica, daß könnte ich mir gut vorstellen.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers – Vorstellung
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2011, 13:27:10
Naja, meins unbedingt auch nicht. Werde auch weiterhin Pathfinder und Dungeonslayers spielen ...  :D

Das Ding plane ich dann schon gezielt auf junge Nasen.

Titel: Re: Projekt BrickSlayers – Vorstellung
Beitrag von: Christophorus am 13. März 2011, 21:12:37
Macht optisch auf jeden Fall was her, insbesondere natürlich für Kids. Für "echtes" Rollenspiel kann ich die kleinen Figürchen nicht ernst genug nehmen.
Titel: Re: Projekt BrickSlayers – Vorstellung
Beitrag von: Megavolt am 26. Februar 2017, 12:18:58
Ich habe gerade einen bierkastengroßen Drachen aus DUPLO gebaut - und ich bereue nix.
Features: Maul geht auf und zu, der Bauch kann von Männchen betreten werden und enthält backbord ein aufklappbares Fenster.

Hallo Forum, hallo sechs Jahre alter Thread!
Titel: Re: Projekt BrickSlayers – Vorstellung
Beitrag von: Greifenklaue am 26. Februar 2017, 12:27:10
Quasi Dungeon and Dragon in einem ...