Autor Thema: [5e]Beowulf: Age of heroes (deutsch)  (Gelesen 428 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58260
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
[5e]Beowulf: Age of heroes (deutsch)
« am: 23. September 2021, 14:02:34 »


Es war zu erfahren, dass Uhrwerk das auf 5e basíerende Beowulf: Age of heroes übersetzen will:

-> https://handiwork.games/beowulf

(Quelle der Uhrwerk-Partnerthread im Tanelorn)
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

BrotundSpiele

  • RPG-Podcaster
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 568
    • Profil anzeigen
    • Brot und Spiele
Re: [5e]Beowulf: Age of heroes (deutsch)
« Antwort #1 am: 23. September 2021, 16:36:55 »


Es war zu erfahren, dass Uhrwerk das auf 5e basíerende Beowulf: Age of heroes übersetzen will:

-> https://handiwork.games/beowulf

(Quelle der Uhrwerk-Partnerthread im Tanelorn)

Kennt das wer und kann dazu was aus eigener Erfahrung sagen?

Colgrevance

  • Star Wars Alphabet
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2050
    • Profil anzeigen
Re: [5e]Beowulf: Age of heroes (deutsch)
« Antwort #2 am: 23. September 2021, 16:50:12 »
Ich hatte den Kickstarter unterstützt und besitze das pdf dazu, habe es bisher aber nur überflogen.

Das Spiel ist für zwei Spieler (GM plus ein Spieler) ausgelegt (kann aber zur Not auch mit einer typischen Gruppe gespielt werden) und wartet daher mit recht ausführlichen Gefährten-NSC-Regeln auf, die den Hauptcharakter unterstützen. Außerdem gibt es Strukturvorgaben für das Spiel, die sich an klassischen Sagen wie eben dem namensgebenden Beowulf orientieren; da erinnert mich Age of Heroes etwas an stärker strukturierte Indie-Spiele wie z. B. Blades in the Dark. Die Grafiken sind typisch Jon Hodgson und m. E. sehr stimmungsvoll. Erste Eindrücke in internationalen Foren waren bisher wohl sehr positiv, aber detaillierte Spielerfahrungen habe ich leider auch noch nicht gelesen.

Edit: Der VTT-Support ist übrigens vorbildlich - beim Kickstarter gab es alle Karten, eigene Token etc. gleich einsatzfertig für das Onlinespiel. Da können sich andere Verlage ruhig eine Scheibe von abschneiden!
« Letzte Änderung: 24. September 2021, 09:57:03 von Colgrevance »