Autor Thema: [WOB] Dragonlance 3.0  (Gelesen 99262 mal)

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3308
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1335 am: 04. November 2015, 14:48:04 »
Zur Verdeutlichung oder ich meinte:
Ich blocke bei Terminvorschläge bis zur Nennung des konkreten Termins.

Aber ja, das ist doppelt schlecht. Aber leider nicht zu ändern.  :'(

Lösung: Flint wird sich am Freitag immer ganz todesmutig zeigen und am Samstag wäre er dann eh gefressen....
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3308
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1336 am: 04. November 2015, 22:28:22 »
Rettung naht:
Meine Lovecraft-Filmfestival-Partner fallen aus und alleine will ich auch nicht um 23.00 Uhr allein ins Kino gehen, zumal ich den Film schon auf DVD habe.

Also Flint ist auch am Samstag abend dabei und Galiban hat notfalls eine Fahrgelegenheit.
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12339
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1337 am: 08. November 2015, 11:05:17 »
UND SO ENDET ES ALSO...

Gratulation an die Gruppe und die Spielleiterin: wir haben die Drachenlanze-Kampagne zuende gebracht. Eine von Höhen und Tiefen geprägte Zeit liegt hinter uns, gerade auch mit den Widrigkeiten der letzten Wochen, und Takhisis konnte von Krynn verbannt werden. Die Völker Ansalons können wieder aufatmen und ihre neue Freiheit genießen. Und die Geschichte der Helden geht weiter...
... aber das ist eine andere Geschichte.



Was wir bereits in der Nachbesprechung zu Gehör brachten, will ich hier nicht nochmal aufrollen. Ich freue mich jedenfalls, dabei gewesen zu sein und diese Reise mitgemacht zu haben. Bedauern tue ich sehr, daß am Ende nur 3 Leute noch regelmäßig dabei waren. Aber es soll ja nochmal ein letztes Abschlußtreffen geben, an dem wir ein abanasinisches Gericht zu uns nehmen, den Zeichentrickfilm gucken und sicher noch ein paar Detailfragen diskutieren können. Wäre toll, wenn wir das in größerer Runde schaffen.

Darauf freue ich mich jetzt schon. Und darauf, nun die Chronik der Drachenlanze endlich selbst lesen zu können.  :D
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12339
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1338 am: 09. November 2015, 17:50:29 »
Liebe Freunde,

die Saga der Drachenlanze ist erzählt. Natürlich nur eine von vielen - denn unsere Helden leben fort.
Nun aber ist von Teufelsbrauts Seite her erst einmal Pause. Vielleicht also Zeit, um eine andere Saga, eine neue Rollenspiel-Geschichte zu erleben - in der alten Besetzung (zu der ich jetzt Lanar, fnord, Galiban, Riot45, Teufelsbraut und mich zählen würde). Auch von anderer Seite wurde schon mal vorgefühlt, ob wir in dieser Besetzung irgendwie und irgendwas weiterspielen wollen.

Daher habe ich von meiner Seite aus ein paar Vorschläge, die ich hier unterbreiten möchte. Falls jemand anderes leiten will und unbedingt was vorstellen möchte, würde ich mich freuen, es zu hören.

WAR OF THE DEAD (System: Savage Worlds - Gentleman's Edition).
Diese größere Kampagne beschreibt den Untergang der Zivilisation durch den Ausbruch einer Zombie-Epidemie. Man spielt hier normale Menschen, die in den Wirren des Ausbruchs um ihr Überleben kämpfen und eine auseinanderbrechende Gesellschaft durch ihre Handlungen mit beeinflußen können. Praktisch handelt es sich hier um eine Art "The Walking Dead" als Rollenspielabenteuer-Reihe (soll also heißen: es ist character driven und nicht bloß ein Zombie-Gemetzel). Das System (falls es wer nicht kennt), forciert schnelles Spiel und ist ziemlich regelleicht, hat aber dennoch genug Möglichkeiten zur Individualisierung des Charakters.

PRINCES OF THE APOCALYPSE oder OUT OF THE ABYSS (System: Dungeons & Dragons 5)
Falls der Gruppe nach mehr Fantasy-Epos ist, bieten sich diese Kampagnen in den Vergessenen Reichen an. Das neue D&D spielt sich schneller, hat weniger Zahlengerechne und dennoch das schöne Flair klassischer Sword'n'Sorcery. Ich leite das System derzeit sehr gern und mir macht es großen Spaß. Wem 3.5 zu "fiddelig" war (also das D&D, mit dem wir Drachenlanze gespielt haben), wird das neue D&D vermutlich mehr mögen. Wer aber 3.5 toll fand, wird von D&D 5 nicht enttäuscht sein, sondern die wichtigsten Mechaniken grundlegend wiederfinden.

Das sind zwei Kampagnen, die ich mir mit euch vorstellen könnte. Es gäbe vielleicht noch ein oder zwei andere Optionen meinerseits, aber die lasse ich erstmal außen vor. Könnt euch ja mal dazu äußern bzw. Detailfragen stellen.
« Letzte Änderung: 09. November 2015, 17:52:23 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Lanar

  • Drachenlanze Gruppe 1
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1339 am: 09. November 2015, 18:30:50 »
WAR OF THE DEAD (System: Savage Worlds - Gentleman's Edition).
Diese größere Kampagne beschreibt den Untergang der Zivilisation durch den Ausbruch einer Zombie-Epidemie. Man spielt hier normale Menschen, die in den Wirren des Ausbruchs um ihr Überleben kämpfen und eine auseinanderbrechende Gesellschaft durch ihre Handlungen mit beeinflußen können. Praktisch handelt es sich hier um eine Art "The Walking Dead" als Rollenspielabenteuer-Reihe (soll also heißen: es ist character driven und nicht bloß ein Zombie-Gemetzel). Das System (falls es wer nicht kennt), forciert schnelles Spiel und ist ziemlich regelleicht, hat aber dennoch genug Möglichkeiten zur Individualisierung des Charakters.

PRINCES OF THE APOCALYPSE oder OUT OF THE ABYSS (System: Dungeons & Dragons 5)
Falls der Gruppe nach mehr Fantasy-Epos ist, bieten sich diese Kampagnen in den Vergessenen Reichen an. Das neue D&D spielt sich schneller, hat weniger Zahlengerechne und dennoch das schöne Flair klassischer Sword'n'Sorcery. Ich leite das System derzeit sehr gern und mir macht es großen Spaß. Wem 3.5 zu "fiddelig" war (also das D&D, mit dem wir Drachenlanze gespielt haben), wird das neue D&D vermutlich mehr mögen. Wer aber 3.5 toll fand, wird von D&D 5 nicht enttäuscht sein, sondern die wichtigsten Mechaniken grundlegend wiederfinden.

Ich wäre für letzteres zu begeistern.
Bei Vorschlag Nummer 1 weiß ich nicht wie viel Spaß ich wirklich hätte, da ich nicht so der Zombiefan bin.
Außerdem kenne ich D&D 5 noch nicht.

Galiban Uthmatar

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 953
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1340 am: 10. November 2015, 08:37:20 »
Für mich klingt beides Interessant.
Zum einen, weil ich Zombies mag, zum anderen, Fantasy geht immer ;)

Wie würden wir denn bei D&D5 anfangen? Mit Stufe 1 inkl Erschaffung? Welche Klassen sind vorgesehen?

Zombieapokalypse klingt auch spannend. Wollte Fnord da nicht mal was machen?
Kann ich mir aber mit SW-Regeln sehr gur vorstellen. Hab schon ne Runde mit Mono auf dem Ding gespielt (also SW + Zombies)

Bin also für beides offen.

Ich hab keine schlechte Laune. Steine vom Balkon werfen entspannt mich halt einfach.

Manchmal, wenn mir langweilig ist, gehe ich zu IKEA, setze mich in einen Schrank und sobald jemand die Tür öffnet, rufe ich: "Willkommen in Narnia!"

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12339
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1341 am: 10. November 2015, 09:00:16 »
Wie würden wir denn bei D&D5 anfangen? Mit Stufe 1 inkl Erschaffung? Welche Klassen sind vorgesehen?

Ja, wir beginnen mit ganz frischen Charakteren auf Stufe 1 (oder eventuell 2, je nach Gruppengröße). Die Klassen sind die alten Bekannten aus den meisten D&D-Versionen (hier eine Übersicht). Je nachdem, welche der beiden Kampagnen wir spielen, sind ggfls ungewöhnliche Rassen möglich.

Zombieapokalypse klingt auch spannend. Wollte Fnord da nicht mal was machen?

Ja, genau. Aber seine Gruppe entschied sich letztlich dagegen.
In jedem Fall wird eine Zombie-Survival-Runde mehr noch als eine Fantasy-Kampagne vom Rollenspiel der Beteiligten getragen werden müssen. Denn hier soll und muss sich die Spannung primär über die zwischenmenschlichen Dramen und Beziehungen entwickeln - nicht aus 3 Zombie-Überfällen pro Sitzung.

In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3308
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1342 am: 10. November 2015, 13:52:20 »
Ich würde bei einer "Zombierunde" gerne dabei sein. Fantasy muss nicht.
Da deine Zombiethematik den Fokus genau auf meine Interesse richtet (Gesellschaftszusammenbruch, Mangel, Wandel des zivilisierten Menschen in einer Welt ohne Normen und korrektiv) bin ich dabei.

@ Lanar: gib dem eine Chance, ich glaube nicht, dass es vornehmlich um Blut und Eingeweide geht.

Also :Zombie ja, Fantasie nein
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Teufelsbraut

  • Star*Drive'ler
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1079
  • U can live in my new world or die in your old one
    • Profil anzeigen
    • kommt noch....
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1343 am: 10. November 2015, 18:26:08 »
Also ich bin auch für beide Möglichkeiten offen. Das ich auf den Zombiekram stehe weiss ja jeder.
Fantasy hätte ich sicherlich noch die ein oder andere Charakteridee, die ich gern mal ausbauen würde... das ist jetzt nicht sehr hilfreich... ich weiss...
B.I.T.C.H.
Babe In Total Control of Herself Ja! Immernoch....

ChaosQueen!




"Schatzi? Stellst Du schonmal die Zombies auf?"

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12339
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1344 am: 12. November 2015, 01:47:41 »
Ja, das ist nun ein Patt: zwei sind für beides offen, einer möchte Fantasy nicht, die andere Zombies nicht. Stehen wir wieder am Anfang.
Ich gehe mal davon aus, daß Riot45 nicht mehr für Rollenspiel zur Verfügung steht. Hm. Mach' ich mir mal 'n Kopp.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Lanar

  • Drachenlanze Gruppe 1
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1345 am: 12. November 2015, 15:51:15 »
@ Lanar: gib dem eine Chance, ich glaube nicht, dass es vornehmlich um Blut und Eingeweide geht.

Darum geht es nicht so ganz  ;)

Aber ich wäre natürlich bereit dem Ganzen eine Chance zu geben.

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12339
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1346 am: 17. November 2015, 17:29:35 »
Gut, da ich tatsächlich selbst große Lust hätte, beides zu leiten (also FANTASY und ENDZEIT), würde ich ungern die Entscheidung forcieren. Doch da von Lanars Seite aus eine Bereitschaft da ist, probieren wir es mal mit WAR OF THE DEAD. Hierzu machen wir uns erstmal Charaktere, das können wir separat voneinander tun oder an einem gemeinsamen Termin. Ich habe natürlich im Vorfeld auch noch einiges an Anmerkungen zur Kampagne und würde euch dann auch das Spielsystem kurz vorstellen wollen.
Da die Geschehnisse der Kampagne in unserer Gegenwart starten, spielt ihr "ganz normale Charaktere" - da lasse ich euch freie Hand. Es nähme aber sicherlich etwas von der Dramatik, wenn ihr alle bereits toughe Typen oder Spezialisten spielt. Normale Zivilisten mit Allerweltsberufen sind sicher reizvoller. Das Spielsystem erlaubt euch, diese recht schnell zu besseren Überlebenskünstlern auszubauen und vor allem zu individualisieren - also keine Angst an der Stelle.

Es wird NICHT notwendig sein, daß sich die Charaktere bereits kennen. Aber wenn ihr das schon im Vorfeld so einrichten wollt, ist das auch kein Problem.
Start der Kampagne terminiere ich mal vorsichtig auf Anfang 2016.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3308
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1347 am: 17. November 2015, 20:39:01 »
Da stelle ich mir folgendes vor:
Typ: All - american - Dude, der sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten hat; vom Staubsaugervertreter bis zum Fernfahrer.
Irgendwas treibt ihn um die Welt, die neue. Er sucht die verlorenen Familie und will dort hin, wo er sie vermutet. Weil er es in der Zivilisation nicht weit gebracht, will er es jetzt besser machen und seine Schutzbefohlen retten will. Ein Fokus soll bei mir der langsame und schmerzhafte Abbau der Hemmungen und schützenden Werten sein.

Super fände ich eine verantwortliche Verbindung mit einem anderen Spieler zu haben, das kann von Brüdern, Schwestern, Kindern und Eltern, Gatten oder das Nachbarkind, dass sich einfach dranggehängt alles sein.
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12339
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1348 am: 17. November 2015, 21:07:06 »
@fnord: klingt gut soweit!

@Alle: Wichtig ist noch festzuhalten, daß ihr als Charaktere noch nicht in einer "Zombie-Apocalypse" anfangt. Dieses Ereignis - der Ausbruch - liegt zum Startzeitpunkt noch in der Zukunft!
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Galiban Uthmatar

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 953
    • Profil anzeigen
Re: [WOB] Dragonlance 3.0
« Antwort #1349 am: 17. November 2015, 23:25:39 »
Hmmmmm....interessant!

Gibt es für die Characktererschaffung irgendwelche Beschränkungen? Abgesehen davon, das wir normalos spielen?
Ich würde, wenn du erlaubst, mir schon mal was überlegen und zusammenbasteln...
Wo spielt die Kampagne?

Übrigens, die SR-Bücher sind klasse! :)
Ich hab keine schlechte Laune. Steine vom Balkon werfen entspannt mich halt einfach.

Manchmal, wenn mir langweilig ist, gehe ich zu IKEA, setze mich in einen Schrank und sobald jemand die Tür öffnet, rufe ich: "Willkommen in Narnia!"