Autor Thema: [System] Savage Worlds  (Gelesen 8799 mal)

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12392
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #30 am: 29. Juli 2015, 10:00:51 »
Ich schlussfolgere das mehr daraus, wie rund ich bisher erlebte Runden fand - und da kamen erst wenige ran, wo ich dachte, "Jawohl, so soll es funktionieren!".

Achso, ich versprach ja noch einen Verweis auf die SaWo-Entwicklungsgeschichte.

Making of Savage Worlds (auf Deutsch) - toll zu lesen!

Danke für den Link, lese ich mir heute mal in Ruhe durch.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3665
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #31 am: 29. Juli 2015, 19:27:18 »
Keine Ahnung, ob Prometheus Games vorgegeben wird, welche Bände sie zu übersetzen haben, aber das Superpowers-Kompendium auf Deutsch herauszubringen, halte ich von meiner Warte aus für keine gute Idee. ...

Da stimme ich dir zu.....zumindest, solange noch nicht das imho extrem coole Neccessary Evil Setting übersetzt ist, was aber wohl hoffentlich auch kommen wird!

Bleibt zu hoffen, das es nicht an deutschen Befindlichkeiten scheitert.... ::)
E = mc² + 1w6
Ein Herz für Henchmen!

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12392
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #32 am: 29. Juli 2015, 20:04:36 »
@Necessary Evil: Ist sicher nicht uninteressant, aber ich mag's lieber klassisch.

Da ich ja ein klein wenig "vom Fach" bin und ich es in den vielen Rezensionen, die ich in den letzten Tagen zu Savage Worlds und diversen Settings verschlungen habe, als Kritikpunkt finde, noch ein paar Worte zu der Qualität der deutschen Übersetzung. Das Grundregelwerk, die Gentleman's Edition Revised, ist solide bis gut übersetzt und liest sich mit kleinen Ausnahmen überwiegend angenehm und deutsch. An dem hat man vermutlich auch am längsten herumgewerkelt und gefeilt.
Die sprachliche Qualität nimmt allerdings in den Settingbüchern stellenweise spürbar ab. Sowohl in SUNDERED SKIES als auch HELLFROST (mehr kenne ich bisher nicht) findet man immer mal wieder Satzbauten und -konstrukte, die einfach schlechtes Deutsch sind (und eben damit sehr "übersetzt" klingen). Da holpert das Lesen oft mehr als es müßte. Allerdings haben auch andere deutsche Verlage mit schwankender Textqualität zu kämpfen, z.B. Pathfinder. Es ist also kein alleiniges Problem von Prometheus Games.
Es ist wohl der Branche und dem damit verbundenen Budget geschuldet, daß Übersetzungsqualität nicht angemessen bezahlt wird.
« Letzte Änderung: 29. Juli 2015, 21:02:21 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12392
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #33 am: 30. Juli 2015, 19:10:46 »
*Uff*  :o




Weiß nicht, ob das "old news" ist, aber ich habe heute auf EN World gelesen, daß bereits im Mai dieses Jahres der amerikanische Verlag Palladium Books sein RIFTS-Setting auf Savage Worlds ausweitet! Wahnsinn. Ich war immer ein großer Fan des Settings, fand aber das Regelsystem irgendwann sehr unbefriedigend (habe selbst einige Jahre Palladium Fantasy, Heroes Unlimited, Beyond the Supernatural und Rifts geleitet).
Pinnacle Entertainment Group hat nun die übertragenen Rechte, RIFTS für Savage Worlds anzupassen sowie brandneues Material zu veröffentlichen. Das ist echt ein Knüller!  :D
« Letzte Änderung: 03. August 2015, 16:28:19 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3665
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #34 am: 30. Juli 2015, 19:27:58 »
RIFTS hatte ich zwar schon mal gehört, aber da wäre ich dabei! Ist geil!

@Necessary Evil: Ist sicher nicht uninteressant, aber ich mag's lieber klassisch.

Lustigerweise passt aber der rücksichtslose Schurken-Twist besser zur Hau-Tot-Mentalität von Savage Worlds (oder auch Dungeonslayers), auch wenn man natürlich nichts umlegen muss.  ;) 
E = mc² + 1w6
Ein Herz für Henchmen!

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12392
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #35 am: 30. Juli 2015, 19:32:12 »
...Hau-Tot-Mentalität von Savage Worlds...

Öhm... Wie jetzt?  ???
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Maniac

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2066
    • Profil anzeigen
    • Linux and Languages - Mein Kleinunternehmen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #36 am: 30. Juli 2015, 21:11:13 »
Es ist wohl der Branche und dem damit verbundenen Budget geschuldet, daß Übersetzungsqualität nicht angemessen bezahlt wird.
Auf den Outsourcingplattformen geht es mittlerweile in Richtung 1 Cent/Wort. Es ist zwar ein globaler Markt, wo jeder seine Dienstleistungen anbieten kann aber die Umsätze generiere ich mittlerweile mehr über Nachhilfe oder Dolmetschen vor Ort. Ich bin bei einigen Übersetzungsplattformen angemeldet. Mittlerweile ist es so, dass sich Leute bei mir melden, ob ich etwas "outsourcen" möchte. Und da muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich die meisten Lebensläufe wirklich beeindruckend fand. Keine AAA-Arbeitgeber aber was sie so Themen in der Diplomarbeit hatten: "Hut Ab!"

"Tunnels and Trolls Free Rules" habe ich aus Spaß an der Freude und für meine Spielrunde übersetzt. Allerdings habe ich keine Veröffentlichungserlaubnis. Wenn die da wäre, könnte die Rollenspielszene wirklich einen Knüller erleben.
For those about to GURPS - We salute you!

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3665
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #37 am: 31. Juli 2015, 17:20:59 »
...Hau-Tot-Mentalität von Savage Worlds...

Öhm... Wie jetzt?  ???

Naja, SuperHELDEN bringen im Normalfall ihre Gegner nicht um, sondern nehmen sie gefangen, liefern sie den Behörden aus, versuchen sie zu bekehren etc.
Das kostet manchmal Zeit.

Savage World möchte aber gerne fix sein, weswegen es alles andere als subtil ist.
In den meisten Settings sind die Gegner dann absolut BÖSE (Hellfrost, Nekropolis, Rippers etc) oder eben die Protagonisten von der fanatischen Sorte, die mit ihren Gegnern nicht viel Federlesen machen!

Schon, das zB bei den Mächten so gut wie keine Beeinflussungs-Sachen (zB sowas wie Person bezaubern, BannBaladin, Präsenz etc) dabei sind, spricht Bände!
Wenn dann nur mit Holzhammer ala Marionette..... ::)

Wie gesagt, man kann das auch anders spielen (und tu ich ja auch) ...nur leicht wird es einem nicht wirklich gemacht!  ;)
« Letzte Änderung: 31. Juli 2015, 17:23:47 von KULTist »
E = mc² + 1w6
Ein Herz für Henchmen!

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12392
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #38 am: 31. Juli 2015, 17:37:25 »
Schon, das zB bei den Mächten so gut wie keine Beeinflussungs-Sachen (zB sowas wie Person bezaubern, BannBaladin, Präsenz etc) dabei sind, spricht Bände!
Wenn dann nur mit Holzhammer ala Marionette..... ::)

Ein "Personen bezaubern" ist in den Grundregeln nicht zu finden, das stimmt. Ich vermute, das dies in den jeweiligen Genre-Büchern stark aufgebohrt wird (etwa "Fantasy-Kompendium"). Aber Möglichkeiten, Gegner zu verzögern, festzuhalten, bewußtlos zu schlagen, einzuschüchtern, etc. pp. gibt's zuhauf. Insofern sehe ich jetzt nicht, daß SAVAGE WORLDS hier anders ist als viele andere Systeme auch bzw. daß es hier dem Spieler bewußt schwerer gemacht würde.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12392
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #39 am: 31. Juli 2015, 22:12:44 »
Achso, ich versprach ja noch einen Verweis auf die SaWo-Entwicklungsgeschichte.

Making of Savage Worlds (auf Deutsch) - toll zu lesen!

Ein klasse Artikel, während dessen ich an vielen Punkten unweigerlich mit dem Kopf nicken musste, weil ich Dinge sehr ähnlich empfand. Nun bin ich gespannt, ob mein anfängliches Interesse an SaWo anhält und ähnlich prägende Ereignisse liefern wird. In jedem Fall merkt man Shane seine RPG-Begeisterung an und die überträgt sich auch auf den Leser.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3665
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #40 am: 01. August 2015, 00:22:06 »
Ein "Personen bezaubern" ist in den Grundregeln nicht zu finden, das stimmt.

Und für mich zählt primär IMMER das GRW bei der Beurteilung eines Systems!

Was nützt es mir, wenn sich in irgend einem jahre später erschienenem kleinen Heftchen genau das findet, was ich gut finde, während fast die ganze Welt mit den Grundregeln spielt bzw sich auch in fast allen Settings alles auf die GR bezieht?

Ich vermute, das dies in den jeweiligen Genre-Büchern stark aufgebohrt wird (etwa "Fantasy-Kompendium").


Da vermutest du leider falsch!

Ich hatte ja auch auf so etwas gehofft, wurde aber enttäuscht.
Deswegen habe ich ja auch fast alle deutsch übersetzten Settings aufgezählt, da ich dort nach solchen (Vergleichs-)Möglichkeiten nachgelesen habe.

Ein bisschen was in der Richtung bietet Hellfrost, wo eine Macht eine Steigerung des Charismas ermöglicht (was lustig ist, da über die Hälfte der Völker quasi Charisma-Mali bei anderen erhält)...das war es dann aber auch schon.

Und der Autor Wiggy legt auch Wert drauf, das seine Monster alle durch und durch böse sind.
Da darf man einfach drauf hauen, trifft ja keinen Falschen!

Aber Möglichkeiten, Gegner zu verzögern, festzuhalten, bewußtlos zu schlagen, einzuschüchtern, etc. pp. gibt's zuhauf.

Die von mir erwähnten Holzhammermethoden, mit der man sich eben keine Freunde macht!  ;)
Komm schon, du kennst mich und weisst genau, was ich meine.
Die Fertigkeit Überreden ist zB ziemlich gut, bringt aber nur außerhalb einer Kampfsituation was und wenn dein Gegenüber (Feind, Monster etc) dich versteht.
Auch gibt es zB keine Macht, um sie zu steigern....

Insofern sehe ich jetzt nicht, daß SAVAGE WORLDS hier anders ist als viele andere Systeme auch bzw. daß es hier dem Spieler bewußt schwerer gemacht würde.

Ich nenne jetzt nur die großen Namen D&D, DSA, Shadowrun usw, die das alle problemlos leisten.
Und da ist es bei SW halt eben etwas schwerer.

Nicht falsch verstehen, ich möchte SW keinesfalls runter putzen oder schlecht machen, weil es das, was es leisten möchte, recht gut macht und ich damit viel Spaß habe,
Es ist ja auch nicht unmöglich.

Und es gibt auch tolle Settings wie zB Sundered Skies/Die geborstenen Himmel, die halt auch ambivalenter sind, und trotzdem genügend zum einfach umhauen bieten.
Da spiele ich dann auch wirklich gerne!

Nur schätze ich nun mal auch die leiseren Zwischentöne bzw subtilere Möglichkeiten und will als Monsterfan nicht jeden Gegner umhauen, was andere grade im taktischen Spiel sehr gut finden!

Und ich finde das auch nicht schlimm, ist nur eben weniger mein Stil, wohin gegen andere das eben sehr schätzen.

Aber das es nicht so ist, empfinde ich halt nicht und habe hoffentlich auch genügend Gründe für meine Meinung aufgezeigt.
« Letzte Änderung: 01. August 2015, 00:24:21 von KULTist »
E = mc² + 1w6
Ein Herz für Henchmen!

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58260
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #41 am: 01. August 2015, 11:09:59 »
Bei D&D gibt es ja die Aussage, dass Schadenszauber die schlechteste Methode sind, den Gegner auszuschalten.

Dort gilt die Reihenfolge:
1. Gegner übernehmen und kontrollieren
2. Gegner komplett ausschalten (Tod, Lähmung, Versteinern, Schlaf)
3. Gegner einschränken (Blindheit, Verstricken)
4. Gegner schädigen

Durch die verschiedenen Slots, unterschiedliche Rettungswürfe und verschiedene Mechanismen kann man aber gut abbilden, dass 1. viel schwieriger/wertvoller ist als 4.

Das scheint mit bei SaWo oft nicht zu gelingen, auch weil es gröber ist.

Ich hab da im Detail auch so meine Probleme mit (spiele bei SuSk einen drakonischen Magier), einen Zauber wie Eigenschaft stärken konnte ich sehr, sehr selten gewinnbringend einsetzen - was auch an der kurzen Zauberdauer liegt.

Allerdings, Personen bezaubern gibt es in ähnlicher Form (jedenfalls mit ähnlichen Konsequenzen, die Ausprägung könnte man wie bei Personen bezaubern gestalten), nämlich Marionette. Der ist, von Gegnern eingesetzt, auch äußerst nervig. (Oder spricht da was für Dich dagegen, Kultist?)

"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12392
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #42 am: 02. August 2015, 14:22:18 »
Die von mir erwähnten Holzhammermethoden, mit der man sich eben keine Freunde macht!  ;)

Nur schätze ich nun mal auch die leiseren Zwischentöne bzw subtilere Möglichkeiten

Da ich noch nicht so tief in SaWo eingestiegen bin, kann ich zu den von Dir genannten Punkten erstmal nicht mehr sagen, glaube Dir jedoch deine Analyse. Aber ein "Personen bezaubern" macht Dir auch keine Freunde - denk mal drüber nach: geistige Manipulation, psychische Indoktrination? Wenn ich der Betroffene wäre, wäre der Verursacher aber die längste Zeit mein Freund gewesen. Dann lieber eins über den Schädel und später die Erklärung. ;)  ;D
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58260
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #43 am: 02. August 2015, 21:25:33 »
Huch, den Teil hier nicht übersehen inkl. der Nachfrage bei Kultist:

Allerdings, Personen bezaubern gibt es in ähnlicher Form (jedenfalls mit ähnlichen Konsequenzen, die Ausprägung könnte man wie bei Personen bezaubern gestalten), nämlich Marionette. Der ist, von Gegnern eingesetzt, auch äußerst nervig. (Oder spricht da was für Dich dagegen, Kultist?)
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12392
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [System] Savage Worlds
« Antwort #44 am: 05. August 2015, 07:13:51 »
Huch, den Teil hier nicht übersehen inkl. der Nachfrage bei Kultist:

Allerdings, Personen bezaubern gibt es in ähnlicher Form (jedenfalls mit ähnlichen Konsequenzen, die Ausprägung könnte man wie bei Personen bezaubern gestalten), nämlich Marionette. Der ist, von Gegnern eingesetzt, auch äußerst nervig. (Oder spricht da was für Dich dagegen, Kultist?)

Wenn ich ihn (KULTist) recht verstehe, ist ihm "Marionette" zu holzhammermäßig. Aber Du könntest recht haben, was die Ausprägung angeht. Mit entsprechender Verpackung mag man daraus sowas wie "Personen bezaubern" basteln können. Ich schaue mir die Macht nochmal an.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Greg Stafford (1948-2018) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme