Neuigkeiten:

Neue Funktion "Kalender" für eure Cons und Veranstaltungen aktiviert. Auch laufen Planungen für den kommenden Andachtscon 2023 auf Haus Wetterstein.

Hauptmenü

Serie: "Stranger Things"

Begonnen von HayatoKen, 20. Juli 2016, 19:21:54

« vorheriges - nächstes »

menemen

@Argamae

Ich hätte es weniger hart formuliert, aber stimme im Großen und Ganzen zu. Stranger Things ist wieder mal ein Beispiel einer Serie die fortgeführt wurde obwohl die Geschichte eigentlich bereits zu Ende erzählt wurde. Da gibt es für mich viele Beispiele. Als erstes würde ich Dexter nennen, das dauerte 4 Staffeln zu lange; auch Prison Break hätte nach Staffel 3 enden müssen; und auch wenn ich da recht alleine bin, aber sogar Breaking Bad war mMn locker 2 Staffeln zu lang. Ist leider das übliche "Geldkuh ausquetschen" solange Geld raus zu holen ist. Qualität ist irgendwann egal.

Auch was das Diversity Management angeht würde ich zustimmen. Ich bin eigentlich ein Fan von gutem Diversity Management. Aber nicht jede Serie braucht eine Aussage (insbesondere wenn es die selbe Aussage ist, die in aktuellen Filmen/Serien/Büchern zigfach sehr viel besser rübergebracht wurde). Manchmal muss eine Serie schlichtweg nur unterhalten. Dann ist die Aufgabe des Diversity Management darauf zu achten alles diskriminierende abzuwandeln ohne die Story zu zerstören. Lief hier leider total anders.

Jetzt bete ich, dass Mr. Robot es schafft zum Ende zu kommen ohne sich selbst zu zerstören. :) Aber ich habe Vertrauen in Sam Esmail.

Greifenklaue

Dexter z.B. basiert auf einer Buchserie, die imho genauso lang war. Ein Cut vorher wäre ja so, als hätte es die letzten beiden GoT-Staffeln nicht gegeben ... Upps ...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

menemen

Zitat von: Greifenklaue am 13. September 2019, 23:42:02
Dexter z.B. basiert auf einer Buchserie, die imho genauso lang war. Ein Cut vorher wäre ja so, als hätte es die letzten beiden GoT-Staffeln nicht gegeben ... Upps ...
Buchserien können auch zu lange sein. Bin echt gespannt wie sie das hei der WoT Serie angehen werden.

Greifenklaue

Andererseits können die Bücher ja auch "besser" als die Fernsehserie sein - will jedenfalls aufgrund der Fernsehserie da keine Aussage treffen.

Zurück zu Stranger Things: Was mich wirklich störte,
Spoiler
war dieser riesige russische Forschungskomplex in direkter Nähe zur US-Forschungseinrichtung direkt unter dem neu gebauten Einkaufscenter ...
[close]
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Argamae

Zitat von: Greifenklaue am 14. September 2019, 02:08:55
Zurück zu Stranger Things: Was mich wirklich störte,
Spoiler
war dieser riesige russische Forschungskomplex in direkter Nähe zur US-Forschungseinrichtung direkt unter dem neu gebauten Einkaufscenter ...
[close]

Das war eine der größten Beleidigungen der Zuschauerintelligenz und das hirnrissigste, was sie in Staffel 3 zusammengebraut haben.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Joe Dever (1956-2016), Greg Stafford (1948-2018), Terry K. Amthor (1958-2021) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

Eine verdammt gute Kritik zu ST, Staffel 3, vom "Critical Drinker". Ich kann mich dieser nur 100%ig anschließen. Auf den Punkt gebracht!
(Vorsicht - nur auf Englisch!)

Mir graut, ehrlich gesagt, vor Staffel 4. Und das bei einer Serie, deren erste Staffel zu dem Besten gehört, was ich in der letzten Dekade gesehen habe. Es ist zum Heulen, ehrlich.  :'(
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Joe Dever (1956-2016), Greg Stafford (1948-2018), Terry K. Amthor (1958-2021) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Noir

Interessanterweise fand ich Staffel 3 jetzt wieder deutlich besser als Staffel 2 ... wenngleich ich mit deinen Kritikpunkten durchaus ein Stückweit konform gehe. Insgesamt hat mir Staffel 3 aber sehr viel mehr Spaß gemacht, als Staffel 2. Aber der Scrat-Effekt ist definitiv bei Stranger Things zu bemerken. Da stimme ich zu.
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Argamae

Zitat von: Noir am 22. April 2020, 12:36:11
Interessanterweise fand ich Staffel 3 jetzt wieder deutlich besser als Staffel 2 ... wenngleich ich mit deinen Kritikpunkten durchaus ein Stückweit konform gehe. Insgesamt hat mir Staffel 3 aber sehr viel mehr Spaß gemacht, als Staffel 2. Aber der Scrat-Effekt ist definitiv bei Stranger Things zu bemerken. Da stimme ich zu.

Du erstaunst mich immer wieder! Diesmal kann ich Dir aber definitiv nicht zustimmen. ;D
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009), Joe Dever (1956-2016), Greg Stafford (1948-2018), Terry K. Amthor (1958-2021) und Ingo Schulze (1977-2021)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

KULTist

Staffel 4 im Anmarsch!

Diesmal mit Robert 'Freddy Kueger' Englund und der Typ am Ende des Trailers nennt sich wohl Vecna......ist wohl auf Besuch von Oerth!  ;)
E = mc² + 1w6
Ein Herz für Henchmen!

menemen

Hat's schon jemand gesehen? Fand die Staffel ganz gut. Allerdings auch nicht besser als "ganz gut". So 7,5/10. Solides Entertainment, aber halt nicht wirklich "außergewöhnlich gut".
Spoiler
Elf's Storyline ist sehr gut, Die Hawkins und Exilanten Storylines sind ok und die Russen-Storyline ist eine Katastrophe.
[close]

Aber die Bewertungen bei Rotten Tomatoes und Co. drehen ja richtig durch. Bin ich der Komische?

KULTist

Hab die Staffel bis jetzt auch durch und fand sie von Kleinigkeiten abgesehen hervorragend.

Einige brillante Szenen wie zB die Parallel-Montage von Basketball und D&D oder natürlich das Ende von Episode 4 sind da imho ganz groß!
Kann aber auch einige Kritikpunkte sehen und verstehen.

Bin mal auf das Ende gespannt
E = mc² + 1w6
Ein Herz für Henchmen!

Christophorus

#41
Zitat von: KULTist am 21. Juni 2022, 20:57:35
Hab die Staffel bis jetzt auch durch und fand sie von Kleinigkeiten abgesehen hervorragend.

Einige brillante Szenen wie zB die Parallel-Montage von Basketball und D&D oder natürlich das Ende von Episode 4 sind da imho ganz groß!
Kann aber auch einige Kritikpunkte sehen und verstehen.

Bin mal auf das Ende gespannt

Die Inszenierung der D&D-Runden fand ich diesmal, gelinde gesagt, eher bescheiden. Sehr klischeebeladen. Die eingestreuten Medienberichte über "getarnte satanistische Sekten" mögen zwar in dieser Form der Realität entsprechen, aber die Darstellung der Runden selbst fand ich unnötig theatralisch inszeniert.
Darüber hinaus empfand ich die vierte Staffel aber als deutlich besser als die dritte.
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

Impressum: Dieses Forum wird betrieben von Linuxandlanguages.com, Inh. Maik Wagner / Seigerhüttenweg 52 / 38855 Wernigerode

 Kontakt unter wagnermaik [at] web [punkt] de

 Datenschutzerklärung