Autor Thema: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)  (Gelesen 113270 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 57037
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1545 am: 13. April 2021, 14:26:20 »
OKay: Letzteres ist auch der Fall, ohne allzuviel zu verraten ...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2991
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1546 am: 17. April 2021, 01:03:11 »
Spätwestern? Der Film wurde 1966 gedreht. Ab wann gilt man laut Wiki als Spätwestern? Das wären für mich eher Western die in oder nach den 90ern gedreht worden sind als das Western-Genre eher ausgestorben war und nur 1-3 erwähnenswerte Filme dieses Genres pro Jahr rauskamen...
Seltsame Definition.
Spätwestern weil er 1917 spielt? Das ist doch weit am Ende der normalen Westernzeit, vermutlich sogar n bißerl drüberhinaus?

Edit: 1890 ist das Ende des Wilden Westens historisch: https://de.wikipedia.org/wiki/Wilder_Westen

"Spätwestern" ist ein Begriff mit mehreren Bedeutungsinhalten. Primär hat er m.M.n. nichts mit der Ära zu tun, die im Film dargestellt wird. Sondern kinogeschichtlich mit der Zeit, in der er produziert wurde. Dies dürfte hauptsächlich die Epoche nach der "goldenen Ära des Westerns" (ca. 50er Jahre) sein, also so ca. 70er Jahre.
Andererseits haben "Spätwestern" auch inhaltlich einige Merkmale, die hauptsächlich auf das dargestellte moralische Narrativ bezogen sind. Spätwestern haben i.d.R. keine klare Gut-Böse-Trennung und präsentieren dahingehend vielschichtigere Motive und Charaktere. Zumindest nach meinem Verständnis.

Edit: Rechtschreibung

Auf die Idee, daß es sich auf die Zeit bezieht in der es spielt bin ich ehrlich gesagt gar nicht gekommen. Dachte damit ist eher die Zeit gemeint wann der Western gedreht wurde....
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12097
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1547 am: 18. April 2021, 11:06:23 »
Auf die Idee, daß es sich auf die Zeit bezieht in der es spielt bin ich ehrlich gesagt gar nicht gekommen. Dachte damit ist eher die Zeit gemeint wann der Western gedreht wurde....

Ja, genau. Ähm, schrieb ich doch?!  ???
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12097
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1548 am: 18. April 2021, 11:47:53 »
REVENGE (2017)


Quelle: Wikipedia

Handwerklich sehr gut gemachter, extrem blutiger, spannend inszenierter und stylish fotografierter Vergewaltigungs-Rache-Thriller aus Frankreich/Belgien.

INHALT:
[***Vorsicht, Spoiler!***] Die junge und naiv-verträumte Jennifer (Matilda Lutz) hat eine Affäre mit einem etwas älteren, reichen Sonnyboy namens Richard (Kevin Janssens), der seine Ehefrau mit ihr betrügt - komplett mit den üblichen Versprechungen, seine Frau und Kinder für sie verlassen zu wollen etc. Mit einem Helikopter fliegen beide in Richards Villa in der Mitte einer ungenannten Wüste (wird im Film nie spezifiziert). Nach einer Liebesnacht besuchen zwei "Jagdfreunde", Stan und Dimitri, die Villa, die mit dem Hausherren irgendwas schießen wollen. Zunächt folgt aber eine weitere Party, in der Jennifer relativ enthemmt mit Stan einen Sexy-Dance aufführt. Als Richard am kommenden Morgen Jennifer mit den zwei Männern allein lässt, kommt es zu einer Vergewaltigung, da Stan nach der Party ein Auge auf Jen geworfen hat.
Nachdem Richard zurückkehrt, gesteht ihm der Vergewaltiger seine "Verfehlung", worauf Richard versucht, Jennifer mit Geld und Versprechen auf Berühmtheit in L.A. zum Schweigen zu bewegen. Das geht in die Hose. Nach einem Streit flieht Jen aus der Villa und wird von allen drei Männern verfolgt. Am Rande einer Klippe stellen sie die Frau, doch als Richard erkennt, dass er diese Sache nicht in den "Griff" kriegt, stösst er sie die Klippe herab. In der Annahme, Jen sei tot, entfernen sich die Männer, um ihre "Entsorgung" zu planen. Doch Jennifer überlebt und während die Männer ausschwärmen, um sie zu suchen, startet sie eine (sehr symbolträchtige) Rückverwandlung ins Leben, um Rache zu verüben. Es beginnt eine gnadenlose Jagd.

(Die Spoilerfunktion mit verstecktem Text scheint nicht zu klappen)

Wer auf diese Art von Thriller steht, sollte unbedingt einen Blick riskieren. Die Regisseurin Coralie Fargeat inszeniert einen krass blutigen Gewaltexzess, der nicht nur eindrucksvoll in Szene gesetzt ist (handwerklich-praktische Special Effects), sondern sich auch nicht mit einer aufgesetzten Story im Wege steht, die versucht, die Laufzeit auszupolstern. Hier gibt es keine Längen, der Film kommt schnell zum Punkt: es geht um (verführerische) Schauwerte und Fargeat mixt nackte Haut, Sex und Gewalt zu einem übersprudelnden Cocktail vor stylisher Kulisse, unterlegt mit elektronischen Beats. Natürlich wirkt der ganze "Schlonz" zu großen Teilen extrem übertrieben und unglaubwürdig, aber der Film will auch gar nicht mehr thematisieren als nötig - wenngleich die Täter überraschend eindringlich charakterisiert und ihre Gemütszustände (von überheblich bis ängstlich) stets gut getragen werden. Letztendlich aber sind die Männer glorreiche Arschlöcher und die Frau durchleidet eine schmerzhafte (und äußerst symbolträchtige - Stichwort: Phönix) Verwandlung vom Lustobjekt zum Racheengel. Die Spannung stimmt, man sympathisiert mit Jen und es reichen drei "Gegner", um daraus einen bis zum Schluß wirklich packenden Thriller zu konstruieren, für den alle Darsteller ein Lob verdient haben. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen: Tipp!

« Letzte Änderung: 19. April 2021, 06:45:04 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2991
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1549 am: 18. April 2021, 19:22:12 »
Auf die Idee, daß es sich auf die Zeit bezieht in der es spielt bin ich ehrlich gesagt gar nicht gekommen. Dachte damit ist eher die Zeit gemeint wann der Western gedreht wurde....

Ja, genau. Ähm, schrieb ich doch?!  ???
War als Klarstellung für Greifenklaue gedacht....
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 12097
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1550 am: 19. April 2021, 06:39:34 »
War als Klarstellung für Greifenklaue gedacht....

Ah, okay. Ich dachte, du meintest meine Aussage, da ich zitiert worden bin.  ;)
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 57037
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1551 am: 09. Mai 2021, 21:58:54 »
Via Media Monday 514:

"6. Das sich hinter Unlocked so ein Staraufgebot befindet,  hätte ich jetzt nicht unbedingt vermutet, aber es ist zudem ein guter Agententhriller um islamische Terroranschläge mit einigen Twist und dem Aufgebot Noomi Rapace, Orlando Bloom, Michael Douglas, John Malkovich und Toni Collette gespielt. Erstere ist die USagentin in London, wird nach langer Zeit beauftragt ein Verhör zu leiten, als das CIA anruft und sie nach langer Zeit beauftragen will, ein Verhör zu leiten … Äh… Und los geht es mit einem Knall und das Spiel um falsche Auftraggeber…"
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 57037
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1552 am: 18. Mai 2021, 22:56:25 »
Das Boot

Endlich mal geguckt, ist schließlich  der U-Boot-Film und tatsächlich kam alles wichtige vor: wochenlange Langeweile, dann totaler Stress, Ohnmacht, wenn man auf die Wasserbomben wartet oder keine Schiffsbrüchigenbaufnehmen kann. Enge, Angst. Zu entschlüsselne Enigma-Funksprüche, Wolfsrudeltaktik, auf Fühlung bleiben. Hätte mir noch die Versorgung durch eine Milchkühe (das sind die Uversorger) gewünscht.

5 von 5 Punkten
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 57037
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1553 am: 19. Mai 2021, 02:41:34 »
The Wolf’s Call – Entscheidung in der Tiefe aka Das Heulen des Wolfs

U-Bootfilm aus Frankreich um einen Sonarspezialisten, der auf einer Mission ein altgedientes russisches Uboot wiederentdeckt (also den Sonarton entschlüsseln kann), während die Spannungen zwischen Russland und Europa zunehmen, erstere wohl Finnland bedrohen.

Schließlich kommt es scheinbar zum Nuklearschlag Russlands und ein französisches Uboot soll den - unabwendbaren - Präsidenten Befehl ausführen.

Wirklich spannend ohne Ende, tolle Bilder, ebenfalls 5 von 5 Fourier-Transformationen ...

Mehr auf Wiki
« Letzte Änderung: 23. Mai 2021, 20:35:19 von Greifenklaue »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 57037
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1554 am: 19. Mai 2021, 22:26:05 »
Hunter Killer

Wiki fasst die Ausgangslage so zusammen: "Im nördlichen Eismeer verfolgt das US-amerikanische U-Boot USS Tampa Bay das russische U-Boot RFS Konek in dessen Sonarschatten, als die Konek plötzlich durch eine Explosion versenkt wird. Kurz darauf trifft ein Torpedo unbekannter Herkunft die Tampa Bay und versenkt sie ebenfalls. Rear Admiral John Fisk im US-Verteidigungsministerium schickt das U-Boot USS Arkansas unter ihrem neu ernannten Kapitän Joe Glass dorthin, um den Vorfall zu untersuchen. Glass ist als unorthodoxer Offizier bekannt, und die Mannschaft tritt ihm zunächst skeptisch gegenüber.

Zur selben Zeit wird die NSA-Analystin Jayne Norquist über Satellit auf ungewöhnliche Aktivitäten an der russischen Marinebasis in Poljarny aufmerksam. Sie bittet Admiral Fisk, ein Beobachtungsteam zu entsenden. Dieser lässt daraufhin Lieutenant Beaman mit seiner SEALs-Gruppe per Fallschirm dort absetzen. Beamans Vier-Mann-Team richtet einen Beobachtungsposten am Rand der Marinebasis ein und schickt Nahaufnahmen an Norquist. Auf diesen ist zu sehen, dass der russische Präsident Zakarin sich mit seinem Verteidigungsminister Durov, einem Hardliner, in Poljarny trifft. Auf einmal lässt Durov den Präsidenten verhaften und dessen Begleiter erschießen. Es wird ersichtlich, dass Durov einen Putsch durchführen und einen Krieg mit den USA auslösen will."

Gerard Butler als Kapitän, dazu ein SEAL-Eliteteam an Land, um den russischen Präsidenten zu retten - ordentlich Action zu Lande, zu Wasser und in der ... ne, da nicht. Schon gelungen, aber wenig Neues.

3,5 von 5 Spezialmissionen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hunter_Killer_(Film)
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2991
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1555 am: 21. Mai 2021, 15:59:49 »
Scheinst ja gerade im U-Boot-Fieber zu sein. Da wären dann noch Crimson Tide, U-571, Steel Sharks Crash Dive 1 & 2, K- 19 - Showdown in der Tiefe, Black Sea und Black Water.
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 57037
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1556 am: 21. Mai 2021, 16:27:56 »
Du vergisst: Jagd auf Roter Oktober

Für mich der andere Uboot-Klassiker und mir war gar nicht bewusst, dass es der erste Jack Ryan-Film ist ... Der Film ist action geladen und auch in einigen Szenen spannend, hat aber auch einige Schwächen, die Wolfs Call z.B. besser löst (hier sind die sich jagenden Kommandeure beste Freunde).

3,5 von 5 Raupenantrieben.

PS.: Nehme gerne weitere Uboot-Tipps entgegen, allerdings scheint netflix leergeschaut ...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 57037
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1557 am: 24. Mai 2021, 00:46:53 »
love and Monsters

Schon ein bißchen her, aber gelungene, witzige Monsterapokalypse.

https://moviescape.blog/2021/04/17/love-and-monsters-2020/

4 von 5 Landhaien.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2991
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1558 am: 31. Mai 2021, 21:26:42 »
Blackcountry

Tier-Horror FSK 16

Ein Pärchen macht sich zum Zelten in eine großes Waldgebiet in den USA auf. Der Typ macht auf dicke Hose und verzichtet auf eine Karte, da er den Wald gut kennt...
Nicht gut genug wie sich herausstellt, da sie sich verlaufen. dazu bemerken sie daß ihnen offenbar ein Bär folgt.

Ein Film der auf einer wahren Begebenheit beruht. Allerdings würde ich Tier-Horror wohl eher in Anführungszeichen setzen, denn den Bär sieht man vielleicht insgesamt 1-2 Minuten. Da wo er zu sehen ist wird er aber gut in Szene gesetzt und die Augenblicke sind schon recht blutig.
Leider ist er nicht so spannend wie z.B. der Weisse Hai, der auch sehr sparsam eingesetzt wird aber das Nichtsehen einen teil des Horrors ausmacht.
Auch wenn die Charaktere sich eher dumm verhalten, sind die Schauspieler recht gut und der langsame Aufbau hat auch etwas Reizvolles.
Werde mirt in nächster Zeit wohn noch ein paar "Bären-Horror-Filme" anschauen. Red Machine habe ich vor einigen Jahren schon gesehen aber die Filme Grizzly und Grizzly-Park kenne ich noch nicht....


Splinter

Ist einerseits der "Rattenmeister" der Turtles aber auch ein Horrorfilm.
Ein parasitäres Monster, welches Stacheln bilden kann greift seine Opfer an und übernimmt deren Körper.
Der Film spielt mit wenigen Schauspielern überwiegend an einem begrenzten Ort, einer Tankstelle.

Ich hatte den Trailer gesehen und der Film hat mich positiv überrascht. Spanend mit guten "Kreatur-Effekten", die mich ein wenig an Carpenter´s Das Ding erinnerten.
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2991
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen.... (Filme)
« Antwort #1559 am: 05. Juni 2021, 20:51:13 »
Joe Dreck 2

Den ersten Teil fand ich vor einigen Jahren sehr lustig, daher war ich überrascht den 2.ten Teil neulich auf ebay zu entdecken.
Gesehen...gekauft!

Der Film wäre vielleicht vor 20 Jahren noch lustig gewesen. Aber vielleicht hat sich mein Humor auch verändert. Die Witze waren leider flacher als eine unbelegte Pizza. Zum Glück war die DVD nicht teuer...
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???