-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es dir, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachte, dass du nur Beiträge sehen kannst, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die du aktuell Zugriff hast.

Beiträge anzeigen-Menü

Themen - menemen

#1
Die Serie wird ja eher weniger gut angenommen. Ich bin eigentlich kein Resident Evil Fan und vielleicht erklärt das mein etwas anderes Urteil (die Kanontreue spielte für mich halt keine Rolle). Zusammengefasst: Ich fand die Serie recht gut, wenn auch etwas durchwachsen.

In den ersten Minuten dachte ich angesichts des Castings, das wird das klassische Diversity vor Konsistenz und Young Romance vor Story Disaster. Aber nein, weit gefehlt. Das Casting ist mMn vermutlich sogar das beste an der Serie. Die Schauspieler machen ihre Sache größtenteils sehr gut und der ethnische Hintergrund der Charaktere passt super zur Story. Also, hier mMn alles richtig gemacht!

Durchwachsener war die Bildregie (für mich stets eins der wichtigsten Themen). Teilweise war diese wirklich so gut, dass man denken könnte David Fincher wäre an dem Projekt beteiligt. Teilweise war sie so grottig, dass man denken könnte das wäre ein missglückter Versuch von drittsemester Filmnstudenten... Die Regiearbeit selbst war ansonsten absolut solide.

Die Story fand ich recht gut. Für mich eher unvorhsehbare Überaschungen waren auch dabei (mag für Resident Evil Fans anders aussehen, habe nicht alle Filme gesehen und nur 1 Spiel gespielt und das nicht mal viel). Teilweise war es mir etwas zu abstrus, aber das ist ja irgendwie auch Teil von Resident Evil. Und Gottseidank war der Young Romance Teil so dezent, dass ich es absolut ertragbar fand.

Insgesamt 7/10 Hundesabber-Attacken. Persönlich hoffe ich auf eine Staffel 2.
#2
Night Sky

Mal etwas anderes. Eine sehr ruhig erzähltes SciFi-Sendung mit Sissy Spacek und J. K. Simmons. Habe Kritik gelesen, die Serie wäre zu langsam. Und ja, sie ist langsam. Aber die Geschichte ist zusammenhängend und ohne jedwede Zeitschinderei kontinuierlich gut durcherzählt. War sicher nicht die beste Serie aller Zeiten, aber definitiv solides Entertainment.
Spoiler
Einzig die Zusammenführung der beiden Hauptstory-Linien war sehr klischeehaft und mMn schlecht umgesetzt.
[close]

Insgesamt aber 7-8/10 Schaukelstühle im Weltraum. Freue mich auf Staffel 2.
#3
Hallo,

keine Ahnung ob es hier einen Zusammenhang gibt. Aber ich versuche es einfach mal. Die Spoiler-Funktion scheint nicht zu funktionieren.

Spoiler
#4
Muss zugeben, meine bereits vorhandene Skepsis wächst. Allein schon die bartlose Zwergin. Naja, hab nix erwartet und bleibe dabei. Dann tut es nicht so weh. :)

https://www.vanityfair.com/hollywood/2022/02/amazon-the-rings-of-power-series-first-look
#5
Critical Role macht jetzt Comic Serien. Mir etwas zu schrill (bin kein Fan von critical role). Trotzdem geil eine Pen and Paper Gruppe in hervorragender Produktionsqualität erleben zu dürfen. Ach ja, auf Amazon Prime.
#6
Greifenklaue & Freunde / Sicherung Blog
06. Dezember 2021, 10:51:42
Als ich das ließ ging mir eine Frage durch den Kopf.
Zitat von: Besserwisserboy am 03. Dezember 2021, 21:15:25
Ich bin mir sicher daß dieses Projekt  ihm viel bedeutet hat und ich werde ab jetzt wohl öfter mal wieder vorbeischauen und vielleicht auch den einen oder anderen Beitrag von ihm lesen.

Ohne Ingo wird hier ja vermutlich irgendwann alles abgeschaltet. Gibt es jemanden der in der Lage ist seine Blogbeiträge irgendwie online zu sichern (und ist das überhaupt erlaubt ohne Einverständnis der Erben?)? Wäre ja schon schade, wenn irgendwann auf einen Schlag sein ganzes Lebenswerk einfach so weg wäre.
#7
Zitat von: nerds-gegen-stephan.de am 17. September 2021, 01:00:45
Schaut's euch an, ist der drittbeste Film des Jahres 👍
Note 1

Was ist 1 und 2?
#8
"Für jeden Einkauf in unserem Onlineshop – auch für Vorbestellungen – erhält ein Fachhändler deiner Wahl 25% deines Einkaufswerts von uns als Gutschrift."

Noch dazu 20% Rabatt auf das gesamte Sortiment.

https://pegasusshop.de/

Kai's Welt der Spiele ist dabei, aber ein gewisser fliegender Rollenspielhändler und Blogger fehlt.
#9
RPG-News / The one Ring 2 wurde gecancelt
27. November 2019, 15:28:23
Hier mehr: https://www.cubicle7games.com/unexpected-tor2-update/

ZitatWe have some very unfortunate and unexpected news to share. Contractual differences arose recently which we have been unable to resolve, and so we have decided to end our licensing agreement with Sophisticated Games. It is with regret that we have made this very tough decision to withdraw.

Sehr schade. Wir haben gerade mit der ersten Edition angefangen (bzw. sind noch beim einarbeiten) und ich hab mich sofort in das System verliebt (ein hervorragendes Beispiel wie ein Regelwerk auf ein Setting zugeschnitten werden kann). Mit Sicherheit ein herber Verlust für die PnP-Welt.
#10
Moin,

ich dachte ich beschreibe mal meinen allerersten Versuch mit meinem 5-jährigem Sohn ein P&P-Rollenspiel zu spielen. Es schien ja, dass das auch ein Thema für andere Foristen ist. Vielleicht ergibt es sich ja auch, dass man mal mit anderen zusammen spielt.

Da wir zwei Kinder haben und der kleinere 3 ist, war die erste Herausforderung eine Chance zu finden den Großen mal für sich zu haben (ansonsten wäre es für den Großen unmöglich gewesen die nötige Konzentration zu halten). Die Gelegenheit kam, als wir bei meine Eltern im Spät-September in der Türkei zu einem Kurzbesuch waren (aus beruflichen und privaten Gründen konnte meine Frau und der Kleine dieses mal nicht mit). Also, perfekte Voraussetzungen für Hero Kids (da gleich auch noch 2 weitere Mitspieler dabei waren)!

Ich hatte natürlich schon in Deutschland alles vorbereitet (Abenteuer vorbereitet, Figuren ausgedruckt, etc.). Der erste Spiele-Nachmittag begann. Das erste Spiel war recht holprig. Mein Sohn hat zwar recht schnell verstanden worum es geht, aber so richtig gepackt hatte es ihn nicht. Lediglich das Würfeln fand er klasse (waren ja auch ganz bunte und glänzende Würfel). Aber wir haben es kaum geschafft, dass 30 Minuten-Abenteuer zu Ende zu spielen (unser erstes Abenteuer war das aus dem Grundregelwerk, im Grunde das klassische "Ratten im Keller").

Eigentlich hatte ich es an dieser Stelle fast aufgegeben. ABER ich hatte noch ein Ass im Ärmel. Und das hat den Erfolg gebracht. Es war (Trommelwirbel bitte): Eine Playmobil-Ritterfigur. Die hat er am nächsten Tage bekommen. Und dann hat es keine 5 Minuten gedauert, bis er komplett von sich aus darauf kam unbedingt wieder zu spielen. Dabei war dann natürlich der Playmobil-Ritter seine Spielfigur. Dann kam mein zweites Ass: Das Pupsmonster-Abenteuer ("The Case of the Repulsive Fart Monster" im Original). Das war natürlich der Bringer. Und es zeigte mir als Spielleiter wie viel pädagogisches Potential im Rollenspiel für Kleinkinder liegt (es gibt in dem Abenteuer Rätsel und ähnliches). Seitdem heißt Hero Kids bei uns auch nur "Das Pupsmonster-Spiel).

Das hatte es also dann gebracht. Ich hatte nur 2 Abenteuer mitgebracht, aber am nächsten Tag wollte der Junge wieder unbedingt noch einmal spielen. Also schnell ein Piratenabentuer entworfen, Figuren ausgeschnitten und zusammengebastelt und ran ans Werk. Er war absolut bei der Sache und hatte super viel Spaß. Mein kleines Rätsel konnte er auch mit etwas Hilfe lösen (ging darum mit etwas Hilfsmitteln über einen Fluss zu kommen). Was ebenfalls die Motivation gehalten hat, war es die besiegten Gegner (keiner stirbt, man geht nur KO) mit der Playmobilfigur umzukicken und dass es für jeden besiegten Gegner eine getrocknete Erdbeerscheibe gab). Was er auch klasse fand, war, dass die besiegten Gegner fliegende Pupswolken rauspubsten, denen man danach ausweichen musste. Ja, meine Kinder stehen aufs Pupsen...

Danach waren wir viel unterwegs und es war keine Gelegenheit mehr zu spielen. Seitdem wir wieder zu Hause sind leider genau sowenig (wie gesagt, es ist mMn nahezu unmöglich zu spielen wenn der kleine Bruder dabei ist; zu viel Ablenkung und der 3-jährige ist dann doch noch zu klein zum mitspielen) und wir Eltern waren die letzten Wochen auch sehr eingespannt). Aber demnächst wird sicher wieder gespielt werden.

Also zusammengefasst: Pen&Paper Rollenspiele mit größeren Kindergartenkindern sind möglich und machen sehr viel Spaß. Von sehr großer Bedeutung ist ansprechendes Spielmaterial (hab seitdem auch noch dazu bestellt)! Das Spiel selbst ist natürlich eher Brettspiel als Rollenspiel. Aber man kann wirklich hervorragend Lernziele fördern. Bei uns wird es daher wohl auch keine vorgefertigten Abenteuer mehr geben. Besser selbst entworfenes mit passenden Lernzielen, die dann mit Rätseln, Minispielen und Ähnlichem umgesetzt werden. Man muss natürlich etwas aufpassen wie man mit dem bei Hero Kids ja doch sehr zentralem Thema "Kampf" umgeht, das wird das eine oder andere Elternteil wahrscheinlich abschrecken.

Das nächste Ziel wird es dann sein mit mehreren Kindern zu spielen. Ich will demnächst mal schauen, ob dies vielleicht im Mütterzentrum möglich sein wird und ob ich Eltern seiner KiTa-Gruppe zum mitmachen bringen kann.
#11
Moin,

Die Warhammerwelt von Warhammer Fantasy ist soweit ich weiß ja nun Geschichte. Spielt Warhammer Fantasy Roleplay trotzdem weiterhin in der Warhammerwelt oder wie funktioniert das? Eine kurze Google-Recherche hat mich irgendwie nicht weitergebracht. Spielt das einfach in einer früheren Periode?
#14
Gruppenbogen

Spieler: menemen

Gruppe: Trümmerschädel

Abenteurer 1: Mondhaupt (Aaruk/Halbork, Kämpfer)

Abenteurer 2: Sonnenkopf (Zwerg, Kleriker)

Abenteurer 3: Sternenhaupt (Halbente, Dieb)

Abenteurer 4: Wolkenrübe (Halbelf, Zauberer)

Abenteurer 5: ___

Abenteurer 6: ___

Abenteurer 7: ___

Gruppenreihenfolge:  Sonnenkopf - Mondhaupt -Sternenhaupt - Wolkenrübe

Questen:

Quest 1:  Schatzkarte mit Schatz auf den Inseln: In50

Quest 2: ___

Quest 3: ___

Kampfwerte:

Nahkampf (NK): 16; 19 wenn Mondhaupt&Sonnenkopf auf Pferd/Eber

Fernkampf (FK): 15

NK+FK!: 20; 23 wenn Mondhaupt&Sonnenkopf auf Pferd/Eber

Ehre!: 21

Ruhm!: 1

Gruppengold: 125GM (gleichmäßig verteilt)

Spielunterbrechung: /
#15
Hallo liebe Brot und Spiele Gemeinde,

ich (noch relativer Neu-Braunschweiger) hab zuletzt als Teenager in den 90ern Rollenspiele gespielt (Shadowrun 2 und DSA 3). Jetzt hat es mich gepackt und ich will wieder ran.

Mit aktuellerem Regelwerk hab ich mich immer wieder mal beschäftigt. Zuletzt mit Shadowrun 5, davor vor allem mit World of Darkness (dem originalem Regelwerk). Und die Mephisto hab ich auch immer wieder mal gekauft.

An Regelwerk hab ich alles mögliche zu WoD, Pathfinder, Numenera, ASOIAF RPG und Dresden Files RPG (dank Humblebundle und vieles, außer WoD, davon als englische PDFs). Für Shadowrun 5 habe ich immerhin das deutsche Grundregelwerk. Würde bei Bedarf, aber auch weiteres Regelwerk kaufen.

Interessiert wäre ich eigentlich an fast allem was es zu spielen gibt, wobei mir Fantasy- und Cyberpunk-Szenarien vermutlich leichter zugänglich sein werden.

Ist die Brot und Spiele der richtige Ort für einen Wiedereinstieg? Wie gesagt, ist es sehr lange her und das Regelwerk heutzutage ein anderes. Daher würde ich am Anfang vermutlich doch eher rum stümpern (bringe aber natürlich die Bereitschaft mit mich auf den Spieltag vorab vorzubereiten, zumindest so gut, wie es mir meine kleinen Kinder erlauben...).

Noch paar technische Frage. Werden auf der Brot und Spiele nur "One-Shots" gespielt oder auch Kampagnen? Wie läuft das? Kommt man mit einem vorbereiteten Charakter hin, meldet sich und zockt dann fröhlich drauf los? Gibt es eine Vorabstimmung der Art der mitgebrachten Charaktere (eine Shadowrun-Runde die aus 5 Deckern besteht könnte etwas schwierig werden...)?

Schon mal vorab Danke für alle Antworten!

Edit: Ich hoffe ich durfte diese Fragen hier stellen, ansonsten bitte ich darum den Thread in den richtigen Bereich zu verschieben.