Autor Thema: [Serie] The Witcher  (Gelesen 1996 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58260
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #15 am: 13. Dezember 2019, 10:33:04 »
Am 20.12. geht es los!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Noir

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 913
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #16 am: 14. Dezember 2019, 15:38:47 »
Sieht perfekt aus. Cavill ist ein Tier. Bestbesetzung. Punkt.
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

wuerfelheld

  • GK Lounger
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 7281
    • Profil anzeigen
    • Würfelheld
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #17 am: 21. Dezember 2019, 16:21:43 »
So in einem Rutsch durchgeschaut.
Ich finde die Serie gut.

rap

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 444
  • ebayratte & sonderpostenschnorrer :(
    • Profil anzeigen
    • Mein Spieleschrank
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #18 am: 22. Dezember 2019, 12:04:33 »
Ich kenne weder die Bücher noch die Spiele... Die Serie ist, für mich überraschend, super.

wuerfelheld

  • GK Lounger
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 7281
    • Profil anzeigen
    • Würfelheld
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #19 am: 22. Dezember 2019, 13:40:22 »

Herbstmonster

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 715
    • Profil anzeigen
    • http://www.herbstmonster.de
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #20 am: 23. Dezember 2019, 16:50:19 »
Wir haben Samstag/sonntag gebinged.
Möglichst Spoiler-freie Bewertung....

Ich bin begeistert. Aber ich kenne auch die Bücher. Ein Neuling wird sicher ein paar Schwierigkeiten haben, da die Zeitlinie nicht gut genug 'aufgedröselt' wird.
Ich dachte zuerst auch, dass Ciri eigentlich zu alt ist. Aber ich habe nochmal nachgeschlagen. Passt ungefähr. Aber ist auch völlig in Ordnung, die Zeitlinie etwas zu stauchen/strecken (falls nötig), damit die Story selbst erzählt werden kann. Reine Spielkenner werden diverse Anspielungen erkennen. Aber die Spiele spielen ja später als die Bücher und haben mit dem 'Kanon' eigentlich nichts zu tun.

Staffel 1 ist eher ein 'Monster of the week'. Jedoch werden die Hauptfiguren und Lore langsam eingeführt. Man hält sich da recht eng an die Kurzgeschichten. Die große Geschichte (die 5 Bücher) beginnt dann vermutlich eher erst ab Staffel 2.

Geralt ist top besetzt. Ich hatte damals auch meine Bedenken gegen Cavill, aber er ist eine großartige Besetzung.
Yen ist noch nicht die Person aus den Spielen/Büchern. Bin da aber durchaus zufrieden.
Ciri ist OK. Sie konnte bisher aber wenig glänzen, also abwarten
Rittersporn ist super umgesetzt, auch wenn mir das Bärtchen (Spiele) etwas fehlt.
Mäussack habe ich mir genauso vorgestellt (im Spiel ist er halt etwas älter).
Triss? Naja. In den Büchern hat sie kaum Raum. Insofern in Ordnung.

Die Kampfszenen (besonders Episode 1) sind grandios. Wer die 'finishing moves' in Witcher 3 mag, wird hier voll auf seine Kosten kommen.
Aus Witcher 3 fehlen eigentlich nur noch ein paar wenige Orte, die visualisiert werden müssen. Die, die gezeigt werden, passen sehr gut in die Spielreihe.

Ich freue mich auf Season 2 (bis 7, wenn man den Gerüchten glauben darf)
Dies ist nur die unbedeutende Meinung eines Monsters

Glorian Underhill

  • RPG-Podcaster
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1987
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #21 am: 24. Dezember 2019, 13:49:41 »
Ich fand Folge 1 auch mega.
Ich war voll bei Calante und Eist und den ganzen anderen.
Handlung gestrafft. Aber ist gut für das Fernsehen.

Wie von einigen angemerkt sind die Kostüme etwas trist.
Siehe Horror geriffelte Nilfgarder Brustpanzer.

Hat in da Internetz schon zu Aufregungen geführt. So oder so wurde der Hauptausstatter rausgeworfen und eine Kostümbildnerin angeheuert die sich mit Mittelalterklamotten auskennt.
Also hoffentlich geilere Klamotten in Staffel 2.

Ansonsten kleiner Sideremark in richtung Diversity.
Ich habe schon in einigen Disney Märchenfilmen einen farbigen Hauptmann der Wache gesehen (Melficent 2, Cinderella) dass ich jetzt quasi erwarte dass der auch in Cintra so aussehen muss.
Keine Kritik, kein Rasiussmus intendet, nur eine Beobachtung.  ;D
Zwerge im Warhammerrollenspiel, ein Leitfaden.
http://vierzwergeundeinhund.blogspot.com/

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58260
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #22 am: 24. Dezember 2019, 14:06:32 »
Folge 1 geguckt, Henry Cavill ist der Witcher, das passr wie die Faust aufs Auge. Ansonsten läuft bei ihm Monster of the week und einiges parallel dazu. Freu mich auf Folge 2.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Noir

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 913
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #23 am: 28. Dezember 2019, 12:08:24 »
Hab 5 1/2 Folgen gesehen bisher und bin mehr als begeistert. Auf dem Niveau weiter und man hat imho einen GoT-Killer herangezüchtet.
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 58260
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #24 am: 28. Dezember 2019, 12:10:52 »
GoT haben D&D schon selbst gekillt ... !
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4369
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #25 am: 29. Dezember 2019, 18:39:42 »
Ich kann es mir optisch zwar derzeit nicht vorstellen, würde es aber feiern: Für die zweite Staffel der Serie ist Mark Hamill als Vesemir, Geralts Ausbilder und Mentor, offiziell im Gespräch (s. hier. Aber ACHTUNG! Der Artikel enthält Spoiler zur ersten Staffel!). Hatte ich eigentlich nur als Wunschdenken einiger Fans abgetan, aber dass da was dran ist, überrascht mich. Heißt natürlich nicht dass er die Rolle auch bekommt, aber ich drücke ihm die Daumen!
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3058
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #26 am: 02. Januar 2020, 23:42:33 »
Bin jetzt auch durch, würde die Serie aber nie als GoT-Killer bezeichnen. Davon ab das GoT bereits beendet ist und daher nicht mehr gekillt werden muss, finde ich, daß noch Welten dazwischen liegen (trotz der etwas seltsamen letzten Staffel).

GoT ist viel vielschichtiger mit zig Charakteren und unerwarteten Handlungssträngen. Witcher ist sehr gradlinig und beschränkt sich noch auf nur wenige Personen.
Auch wenn ich die Spiele und Bücher beide nicht kenne und daher wenig über die Beschreibung der Charaktere sagen kann, finde ich eigentlich alle Schauspieler, insbesondere dem Witcher selbst, gut gelungen. Kämpfe und Ausstattung sind recht gut abgesehen vielleicht von den MILF... äh Nilfgardsoldaten, deren Rüstungen etwas gewöhnungsbedürftig sind. Die beste Folge war für mich gleich die erste.
Sachen die ich sehr gut fand:
Wahl der Schauspieler
Die Art der Magie
Hintergrundstory der Charaktere
Computereffekte in manchen Folgen
Der Abschluss der ersten Staffel
Die Kampfszenen

Was ich nicht so gut fand:
Computereffekte in manchen Folgen (Drachen)
Etwas simple Story
Daß die Folgen in verschiedenen Zeitebenen gespielt haben, bzw. nicht chronologisch waren


Für mich noch kein GoT aber muss es ja auch nicht sein und die erste Staffel von GoT war auch noch etwas sparsam mit Effekten. Freue mich auf die nächste Staffel vermute aber, daß The Witcher mit der Herr der Ringe-Serie einen guten Konkurrenten kriegen würd und den Kürzeren ziehen könnte.


Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4369
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #27 am: 04. Januar 2020, 21:48:33 »
Als Kenner aller bisher erschienenen Romane wie auch der Spiele muss ich sagen: gut. Aber weit weg von einer perfekten Adaption.

Was mich störte:
- Der Einstieg in die Serie war unnötig kompliziert und verworren. Wer weder die Bücher, noch die Spiele kennt, hat die Zusammenhänge nicht gerade auf dem Silbertablett serviert bekommen.
- Die Welt, in der The Witcher spielt, wird kein Stück erklärt. So wird beispielsweise die Sphärenkonjunktion zwar mehrfach erwähnt, es wird aber nie deutlich, worum es sich dabei gehandelt hat. So etwas hätte man doch gut als Intro einbinden können, wie schon damals in der Hercules-Serie oder in The Witcher 3 - Wild Hunt.
- Die Darstellerin von Triss Merigold. Passt optisch einfach gar nicht, auch wenn Anna Shaffer per se natürlich keine schlechte Schauspielerin ist.
- Die Verwendung moderner Wörter wie "fuck", "Daddy" oder "wow".
- Die Darstellung der Zwerge. Ach du Scheiße. Ich dachte, fast 20 Jahre nach Der Herr der Ringe wäre die Tricktechnik so weit fortgeschritten, dass sie auf kleinwüchsige Darsteller verzichten kann? Nicht, dass ich kleinwüchsigen Menschen einen Auftritt auf der großen Leinwand nicht gönnen würde, aber im Kontext betrachtet passt ihre Verwendung einfach gar nicht. Zumal sie in Staffel 1, bis auf Yarpen Zigrin, nicht einmal Sprechrolle bekleiden. Armselig! Wobei der Darsteller eben jenes Yarpen Zigrin einen echt guten Job macht - er dabei aber auch kein Liliputaner ist wie seine Zwergenkollegen, sondern "einfach nur" ein kleingewachsener Mensch mit ansonsten passenden körperlichen Proportionen. Was man auch sehr deutlich sieht, wenn er mit seinen "Zwergenkollegen" unterwegs ist. Sorry, aber das passt einfach gar nicht und wirkt über alle Maßen lächerlich.
- Die Darstellung von Vilgefortz.
Spoiler
Zum Zeitpunkt der letzten Folge, der Schlacht von Sodden, war Vilgefortz in der Romanreihe längst als Verräter unterwegs und wusste entsprechend über Ciri und ihre Fähigkeiten Bescheid. Auch war er aufgrund seiner großen magischen Fähigkeiten bereits ein sehr geachtetes - und gleichzeitig gefürchtetes - Mitglied der Zaubererloge. Hier stolpert er noch recht unbeholfen durch die Welt und wirkt keinesfalls wie seine Romanvorlage. Ich kann nur hoffen, dass man in Staffel 2 weitere Pläne mit ihm hat.

Was mir gefiel:
- Henry Cavill als Geralt. Scheiße, der Typ schaftt es einfach, zwei ikonischen Figuren ein Gesicht zu geben: Superman und Geralt. SuperGeralt quasi. Auch wenn seine Mimik an manchen Stellen overacted wirkt, so passt er optisch grundsätzlich doch wie die Faust aufs Auge.
- Anya Chalotra als Yennefer. Auch bei ihr hatte ich die Befürchtung, dass das optisch nicht passen wird. Bedenken zerstreut. Passt!
- Die Choreographie. Scheinbar bestreitet Henry Cavill alle Kampfszenen selbst, und die sehen auch noch gut aus. Kein Wunder, war da ja auch der Nachtkönig dran beteiligt ;)
- Die CGI-Effekte. Für eine Serie noch okay. Manchmal erkennt man ihren Einsatz, manchmal ahnt man ihn nur. Von daher: in Ordnung.
- Die Musik. Die orientierte sich deutlich an den Spielen, ab und an begleitet von E-Gitarren - was ich sehr geil fand.
« Letzte Änderung: 05. Januar 2020, 09:52:25 von Christophorus »
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

menemen

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 402
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #28 am: 06. Januar 2020, 11:21:45 »
Hab bisher nur Folge 1 gesehen und muss mich selbst bald zwingen Folge 2 nachzulegen (will nicht so schnell aufgeben).

Aus Sicht von jemanden der weder Bücher noch Spiele kennt (hab Witcher 2 zwar mal gekauft, aber immer noch nicht gespielt), wirkt das Ganze wie eine sinnlose Aneinanderreihung dramatischer Momente. Worldbuilding oder Story-Aufbau fehlen komplett und man wird in die Szenen einfach so rein geschmissen. Hoch emotionale Szenen über Personen mit denen ich nicht das Geringste assoziiere sind einfach nervtötend... Die Actionszenen überzeugen zwar, aber wenn mir der Hauptdarsteller völlig egal ist, kann ich nicht mitfiebern.

Ich hoffe, es wird besser werden.

Glorian Underhill

  • RPG-Podcaster
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1987
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] The Witcher
« Antwort #29 am: 06. Januar 2020, 16:25:29 »
Hab bisher nur Folge 1 gesehen und muss mich selbst bald zwingen Folge 2 nachzulegen (will nicht so schnell aufgeben).

Aus Sicht von jemanden der weder Bücher noch Spiele kennt (hab Witcher 2 zwar mal gekauft, aber immer noch nicht gespielt), wirkt das Ganze wie eine sinnlose Aneinanderreihung dramatischer Momente. Worldbuilding oder Story-Aufbau fehlen komplett und man wird in die Szenen einfach so rein geschmissen. Hoch emotionale Szenen über Personen mit denen ich nicht das Geringste assoziiere sind einfach nervtötend... Die Actionszenen überzeugen zwar, aber wenn mir der Hauptdarsteller völlig egal ist, kann ich nicht mitfiebern.

Ich hoffe, es wird besser werden.

Ja es wird besser, sehr viel besser.
In der ersten Staffel springt man immer wieder in Yennifers und Geralts Vergangenheit und Ciri läuft durch die Gegenwart. Bis sich dann am Ende alles wieder zusammenfügt und überhaupt der ganze Rahmen von dem Angriff auf Cintra klar wird.
Drannbleiben, Serie fetzt mich sehr.
Zwerge im Warhammerrollenspiel, ein Leitfaden.
http://vierzwergeundeinhund.blogspot.com/