Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Seanchui

Seiten: [1] 2 3 ... 18
1
RPG-News / Re: [RINGBOTE] Rezi-Übersichten
« am: 04. Mai 2022, 23:47:25 »
Ich hoffe doch, Ihr seid alle gut in den Mai getanzt! Wie zuletzt eigentlich immer gibt's Verlinkungen auf unsere aktuellsten Rollenspielrezensionen (und rollenspielnahe Themen) und daneben die herzliche Einladung, auch einmal in unseren anderen Artikeln um Brett- und Kartenspiele, Romane, Comics oder CDs hereinzulesen!

The One Ring Starter Set: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/the-one-ring-starter-set.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=618df3721e82d6422db5b3a498c86e77
Gemeinsam mit der neuen Edition des Rollenspiels „The One Ring“ erschien ein „Starter Set“. Die Box soll nicht das Grundregelwerk ersetzen, sondern einen schnellen Einstieg mit dem Nötigsten ermöglichen, sodass eine Gruppe das Spiel mit nur wenig Vorbereitung ausprobieren kann. Dazu gibt es kurze Regeln, fertige Charaktere, Abenteuer und alles, was man sonst so braucht.

Geteilte Wellen: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/geteilte-wellen.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f8272d6e8bd245f31610dc2ad3b44ffa
Für die zweite Edition des Erfolgsrollenspiels „Pathfinder“ ist mit „Abendmahl in der Löwenloge“ die erste Ausgabe eines neuen Abenteuerformats, der „Pathfinder One-Shots“, erschienen. Dabei handelt es sich um kurze Abenteuer mit vorgefertigten Charakteren. „Geteilte Wellen“ ist das zweite Abenteuer aus dieser Reihe und verspricht einen vergnügten Abend voller Piratenflair.

Unvermeidliche Opfer: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/unvermeidliche-opfer.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=88b026d58ebec9d3d642e57c6adcfd21
Die Welten des Rollenspiels „Der Schatten des Dämonenfürsten“ sind dem Untergang geweiht. Gibt es da überhaupt noch Heldenhaftes zu erleben? Mit Abenteuerbänden wie „Unvermeidliche Opfer“ liefert das System dazu die passenden Antworten.

Loremaster’s Screen and Rivendell Compendium: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/loremasters-screen-and-rivendell-compendium.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cfaa788b34224e4d021d8955efc9367e
Wenn Free League ein Rollenspiel herausbringt, ist ein Spielleitersichtschutz quasi Pflicht. Der „Loremaster’s Screen“ für „The One Ring“ ist eben dieses und bietet zusätzlich ein dünnes Heft, in dem das berühmte Rivendell beschrieben wird.

Namenloser Schrecken in der Gegenwart: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/namenloser-schrecken-in-der-gegenwart.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=bfe1aa909b321ab7e0bd5185ab287d3e
Bereits im Jahr 2015 erschien bei Chaosium eine Abenteueranthologie für „Cthulhu“ mit dem Titel „Nameless Horrors“. Die hier enthaltenen sechs Abenteuer widmeten sich den drei großen, cthuloiden Settings: dem Gaslicht, den Goldenen Zwanzigern und der Jetztzeit. Mit „Namenloser Schrecken in der Gegenwart“ erscheint nun der dritte Teil der deutschen Übersetzung als Einzelband.

Aventurische Bibliothek: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/aventurische-bibliothek.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e77943d41a8c1038d069f8b7d7e40381
So wie Magie zur Fantasy und eben auch „Das Schwarze Auge“ gehört, so weiß doch jeder, dass ein Magier eine ausufernde Bibliothek besitzt, die teils große Geheimnisse birgt. Doch auch in Bibliotheken der Magierakademien sowie in Tempeln der aventurischen Götter findet man wertvolle und seltene Folianten. Sowohl bekannte, als auch seltsame und sehr seltene Bücher stellt dieser Band vor. Gleichzeitig werden mit Büchern verwandte Themen wie Buchdruck, bekannte Bibliotheken und Druckereien, berühmte Autoren sowie Regeln rund um das Thema präsentiert.

Mondsplitter 1 – Der Schimmerturm: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/mondsplitter-1-der-schimmerturm.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e1c15997fb52657663e54734c7af2ac3
Die „Mondsplitter“ sind eine Reihe von Abenteuern für das Fantasy-Rollenspiel „Splittermond“, die eigens für den Einsatz der „Einsteigerbox“ konzipiert wurden. Darüber hinaus sollen sie leicht in der Vorbereitung sein und versprechen einen Spielabend ohne große Komplikationen. „Der Schimmerturm“ ist die erste Ausgabe dieser interessanten Reihe. Riskieren wir einen Blick.

Der Gott in der Tiefe: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/der-gott-in-der-tiefe.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1af20c8328831dd26d3fece5755e76f1
Mit „Der Gott in der Tiefe“ liegt ein weiterer Abenteuerband für das grimmige Dark-Fantasy-Rollenspiel „Der Schatten des Dämonenfürsten“ vor. Wieder sind vier Abenteuer für Lehrlinge und Anfänger versammelt, welche tief in die Schatten der dem Untergang geweihten Welt des Dämonenfürsten führen.

Ungeheuer: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/ungeheuer.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cb57428dcad527aab6f4fdb1dee5dba8
„Ungeheuer“ bietet über 50 vollflächig farbige Illustrationen, welche durch Informationen über Geister, Vampire, Zombies und weitere Ungeheuer ergänzt werden. Hierbei wird auf deren Entstehungsgeschichte und den Einsatz in Film, Literatur, Comics und auch Spielen eingegangen.

2
RPG-News / Re: [RINGBOTE] Rezi-Übersichten
« am: 05. April 2022, 23:31:07 »
Und ein weiteres Mal möchte ich Euch das Artikelprogramm von uns Ringboten ein wenig näherbringen. Wie zuletzt eigentlich immer gibt's Verlinkungen auf unsere aktuellsten Rollenspielrezensionen (und rollenspielnahe Themen) und daneben die herzliche Einladung, auch einmal in unseren anderen Artikeln um Brett- und Kartenspiele, Romane, Comics oder CDs hereinzulesen!

Jenseits der Mauern: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/jenseits-der-mauern.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=aac0755eec53375a3c3ab22392574910
Lange mussten sich die Freunde der Erwachten Katzen Havenas gedulden, bis Ulisses endlich neues Material für „Die Schwarze Katze“ präsentiert. Im Rahmen der „Fasar“-Spielhilfe, welche spielbare Hunde als Ergänzung des Settings einführt, wurde auch gleich erweiterndes Hintergrundmaterial für das Havena-Setting per Crowdfunding finanziert.

Abendmahl in der Löwenloge: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/abendmahl-in-der-loewenloge.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7922b07185f80ca171c6cb485f1071dc
Für die zweite Edition des Erfolgsrollenspiels „Pathfinder“ ist nun bereits einiges Material erschienen. Mit „Abendmahl in der Löwenloge“ erscheint die erste Ausgabe eines neuen Abenteuerformats, der „Pathfinder One-Shots“. Dabei handelt es sich um kurze Abenteuer mit vorgefertigten Charakteren. Wie schlägt sich diese Erstausgabe?

Malleus Monstrorum 1: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/malleus-monstrorum-1.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=b1dba3f7e71f7a937b993e81637da82d
Das „Malleus Monstrorum“ dient als Nachschlagewerk für Spielleiter, die Monster in ihren „Cthulhu“-Abenteuern besser zur Geltung bringen möchten. Dies gelingt durch detaillierte Illustrationen, inspirierende Beschreibungen und eine Auflistung der Werte. Details zu den Großen Alten folgen in Band 2.

Schatten einer Stadt: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/schatten-einer-stadt.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=3b26bac7f0f78560fbedca81ecf4339f
Schatten einer Stadt (II): https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/schatten-einer-stadt-ii.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=4d53304798cdef9de3f6ffa8eb37fd3c
„Wer eine Reise tut, der kann viel erleben!“ So sagt es das Sprichwort, und oft trifft das insbesondere auf „Cthulhu“-Kampagnen zu. Ob im „Orient-Express“, unterwegs zu den „Bergen des Wahnsinns“ oder auf der Jagd nach den „Masken des Nyarlathotep“: Oftmals führen cthuloide Kampagnen rund um den Erdball. „Schatten einer Stadt“ geht andere Wege.

Der Schatten des Dämonenfürsten: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/der-schatten-des-daemonenfuersten.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=187fa5ae0bada8c753b74d77acca2be7
Dunkel und finster ist die Welt des am Rande des Abgrunds. Doch gibt es noch tapfere Krieger, die sich dem Ende entgegenstellen. Auf jene fällt er, der „Schatten des Dämonenfürsten“. Wie gelungen ist diese Variante eines düsteren Fantasy-Rollenspiels?

Designers & Dragons: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/designers-dragons.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=70af0619d34768aad3ed1de632489e40
„Designers & Dragons – Eine Geschichte des Rollenspiels“ ist ein überaus detailreicher, informativer und gut recherchierter Überblick von Autor Shannon Appelcline über den englischsprachigen, seltener internationalen Rollenspielmarkt. Auch wenn die Edition kostspielig ist, sollte man als ernsthafte*r Rollenspieler*in über eine Anschaffung nachdenken! Näheres zum Werk in dieser Rezension.

Die Welt von Critical Role: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/die-welt-von-critical-role.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=56db69d2af9e33ca4903020dbb9e691f
Der „Dungeons & Dragons“-Twitch-Channel von „Critical Role“ hat längst Kultstatus erreicht. Die sieben Schauspieler und Synchronsprecher unter der Leitung von Matt Mercer haben sich mit großen Kampagnen in die Herzen zahlreicher Zuschauer gespielt. Nun liegt mit „Die Welt von Critical Role“ ein umfangreicher Blick hinter die Kulissen der Sendung vor.

3
RPG-News / Re: 10. Winter One Page Contest
« am: 21. März 2022, 07:46:09 »

4
RPG-News / Re: [RINGBOTE] Rezi-Übersichten
« am: 03. März 2022, 23:48:47 »
Zeit Euch mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen! Wie schon in den letzten Rezi-Übersichten beschränke ich mich mal auf das Verlinken von Rollenspielkram und den Sachen, die für uns Rollenspieler besonders interessant sind. Aber seht Euch auch ruhig anderweitig bei uns um - Comics, Hörspiele und Brett- und Kartenspiele rezensieren wir natürlich auch weiterhin!

Rollenspiele

Wolfsherz (Heldenwerk): https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/wolfsherz-heldenwerk.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=ad9dd2f46392619727f3c98e240296c9
Das neueste „Heldenwerk“, immerhin das bereits vierzigste seiner Art, spielt abermals hoch im aventurischen Norden. Dieses Mal dürfen die Helden tief in die Welt der nomadischen Nivesen eintauchen. Was gibt es dort so allerlei Spannendes zu erleben?

Flötenspiel: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/floetenspiel.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7adcf407b1d07eeea06f7fd9e1c85bc8
Lange mussten sich die Freunde der Erwachten Katzen Havenas gedulden, bis Ulisses endlich neues Material für „Die Schwarze Katze“ präsentiert. Im Rahmen der „Fasar“-Spielhilfe, welche spielbare Hunde als Ergänzung des Settings einführt, wurde auch gleich ein Abenteuer für das Havena-Setting per Crowdfunding finanziert.

Die Fleischgärten von Carcosa (II): https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/die-fleischgaerten-von-carcosa-ii.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7769195c3f0a8dc16baba18549607bb6
Die Erzählungen über den „König in Gelb“ und die verlorene Stadt Carcosa prägen seit Jahrzehnten die Publikationen der „Cthulhu“-Linie. In unzähligen Abenteuern und Kampagnen werden diese Motive, die ihren Ursprung in einer Kurzgeschichtensammlung von Robert W. Chambers aus dem Jahr 1893 haben, aufgegriffen und weiterentwickelt. „Die Fleischgärten von Carcosa“ widmet sich nun abermals dem Thema. Gelingt es dem Band, der Thematik neue und überraschende Facetten hinzuzufügen oder wird lediglich bereits Bekanntes neu verpackt?

Auf der Spur des Grauens: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/auf-der-spur-des-grauens.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=d4801e57fe803d22c5f3fcf117896cd9
Pünktlich zur vergangenen Spielemesse in Essen legte die Redaktion Phantastik den nächsten Abenteuerband für ihr Rollenspiel-Zugpferd „Private Eye“ vor. Mit „Auf der Spur des Grauens“ wagen die Redakteurinnen allerdings ein paar Schritte in unbekannte Gefilde.

Rabenkrieg VI: Der Fluch der Hornechse: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/rabenkrieg-vi-der-fluch-der-hornechse.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=efe7e3e2ceb1ba0268552b10b3eec600
Die al'anfanische Armee steht kurz davor, den Krieg gegen das Kemi-Reich zu gewinnen. Die Mauern der Tempelfestung Laguana sind das letzte Hindernis, was es zu bezwingen gilt. Denn die kemische Prinzessin Rhônda IX. Setepen muss am heiligsten Ort der Glaubenswelt der Kemi gekrönt werden. Da eine Zerstörung der Tempelfestung für Rhônda nicht infrage kommt, liegt es an den Helden als Mitglied der Rabenkrallen, dort einzudringen und der Streitmacht Einlass zu verschaffen. Doch der Weg durch die echsischen Ruinen unterhalb des Tempels birgt viele Gefahren.

Das Dungeon-Alphabet: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/das-dungeon-alphabet.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f9dcc3ad139109c2d75ea65a96e7e5ea
Der Dungeon. Seit der Frühzeit der Rollenspiele fasziniert und erheitert uns diese mystische Unterwelt als zentraler Anlaufpunkt für Abenteurer auf der Suche nach unermesslichem Reichtum. „Das Dungeon-Alphabet“ will all diese Faszination in einem Band greifbar machen. Ob das gelingen kann?

Sonstiges

Munchkins & Mazes: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/munchkins-mazes.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c3aa0d11416813b5da774f3d9181440a
Ein Zwergenkrieger tritt eine Tür ein. Als Begleiterin im Kampf steht ihm eine Elfenzauberin bei. Doch hinter der Tür lauert kein „Cthulhu“, sondern ein „Klothulhu“! Ja ist man hier denn bei einer wirren RPG-Session gelandet oder hält man etwa die Karten des neuesten Munchkin-Spiels „Munchkins & Mazes“ in den Händen?

5
RPG-News / Re: [RINGBOTE] Rezi-Übersichten
« am: 03. Februar 2022, 22:19:06 »
Ein neues Jahr, ein ganzer Haufen neuer Rezensionen! Wie schon in den letzten Rezi-Übersichten beschränke ich mich mal auf das Verlinken von Rollenspielkram und den Sachen, die für uns Rollenspieler besonders interessant sind. Aber seht Euch auch ruhig anderweitig bei uns um - Comics, Hörspiele und Brett- und Kartenspiele rezensieren wir natürlich auch weiterhin!

Rollenspiele

Namenloser Schrecken in der Alten Welt: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/namenloser-schrecken-in-der-alten-welt.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=3391057fb303b73759196e2ca8e004ef
Bereits im Jahr 2015 erschien bei Chaosium eine Abenteueranthologie für „Cthulhu“ mit dem Titel „Nameless Horrors“. Die hier enthaltenen sechs Abenteuer widmeten sich den drei großen cthuloiden Settings: dem Gaslicht, den Goldenen Zwanzigern und der Jetztzeit. Nachdem im deutschen Band „Namenloser Schrecken in Neuengland“ die beiden Szenarien für die 1920er übersetzt und veröffentlicht wurden, widmet sich „Namenloser Schrecken in der Alten Welt“ den beiden Szenarien für die Gaslicht-Ära.

Rabenkrieg V: Der Preis des Greifen: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/rabenkrieg-v-der-preis-des-greifen.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=4c9ab5ac18456433c2df6aca72d4a342
Nach dem Sieg in der Schlacht gegen die Kemi-Streitmacht zieht die alanfanische Armee an der Küste Traheliens weiter Richtung Herz des Kemi-Reiches. Doch der Fluss Tirob bildet eine unüberwindbare Barriere, die einen langen Umweg durch die Dschungel bedeuten würde. Im mittelreichischen Protektorat Hôt-Alem gibt es Brücke, die das Problem lösen würde. Aber kann man das bisher neutrale Protektorat überzeugen, dem Rabenbanner den Durchmarsch zu erlauben? Die Helden begeben sich auf eine diplomatische Mission, die Gefahren ganz anderer Art für sie bereithält.

Das Weinen der Frau aus den Hügeln: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/das-weinen-der-frau-aus-den-huegeln.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a159b5f136087b11d63c2158e9cc3d42
Die 1920er Jahre sind schon länger nicht mehr das einzige Setting für das „Cthulhu“-Rollenspiel. In die Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs haben sich die Investigatoren bisher allerdings noch nicht verirrt. In der dreiteiligen Kampagne reisen sie nun von Europa nach Virginia, um sich den Truppen der Südstaaten anzuschließen. Dieser Konflikt war zwar auch ohne Mythos-Aktivitäten schrecklich genug, doch wir wollen mal schauen, was ihnen hier blüht.

Deutschland in den 80ern: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/deutschland-in-den-80ern.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=58d5eaee2169b7ffc00e6554f42c7e70
„Tales from the Loop“, basierend auf den fantastischen Bildern Simon Stalenhags, war nicht nur im schwedischen Original ein großer Erfolg. Auch hierzulande gab es ein erfolgreiches Crowdfunding für die deutsche Übersetzung. Gleich mitfinanziert wurde auch ein eigener Abenteuerband für deutsche Gefilde. Wie schlägt sich „Deutschland in den 80ern“ im Vergleich zu den anderen Abenteuerbänden?

Die Fleischgärten von Carcosa: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/die-fleischgaerten-von-carcosa.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=ce6b3beecf225bd94289d8199f0ac96e
Zum Jahresende erschienen noch einmal einige neue Abenteuerbände für das Horror-Rollenspiel „Cthulhu“. Darunter befand sich auch ein Band mit dem grotesken Titel „Die Fleischgärten von Carcosa“. Carcosa, das lässt natürlich an den Gelben König denken, dem bereits einige Szenarien auf den Leib geschrieben wurden. Wie innovativ sind da noch die „Fleischgärten“?

Tales from the Loop Starterset: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/tales-from-the-loop-starterset.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=77f6d19e8995b468169f46088234b934
„Tales from the Loop“ ist die mit dem illustrierten Roman von Simon Stålenhag begonnene Erfolgsgeschichte rund um eine alternative Version der 80er Jahre. Das gleichnamige Rollenspiel liegt nun auch bereits seit einiger Zeit auf Deutsch vor. Mit dem „Starterset“ will Ulisses Spiele nun auch Neukunden ansprechen.

Cats of Catthulhu: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/cats-of-catthulhu.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e9043ad61fc0b174db660b08aa5619f2
Cthuloide Rollenspiele gibt es – der offenen Rechtesituation rund um Lovecrafts „Cthulhu“-Mythos sei Dank – mittlerweile wie Sand am Meer. Und auch exotische Themen wie cthuloide Katzenrollenspiele sind keine gänzlich neue Erfindung. Braucht es da einen weiteren Vertreter?

Sonstiges

Der Fall von Gondolin: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/der-fall-von-gondolin.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e45d8d5f39fd4942da6e1f148510d460
Die Fantasy-Geschichte „Der Fall von Gondolin“ von J. R. R. Tolkien (JRRT) ist neben „Die Kinder Húrins“ und „Beren und Lúthien“ eine der drei großen Geschichten des Autors im Ersten Zeitalter von Mittelerde. Herausgegeben wurden sie von seinem Sohn, Christopher Tolkien. Während „Die Kinder Húrins“ ein Fantasy-Roman ist, handelt es sich sowohl bei „Beren und Lúthien“ und als auch bei „Der Fall von Gondolin“ um Erzählungen, aber immer noch ausführlicher als die komprimierte Darstellung im „Silmarillion“ (dem Buch der Mythen und Legenden von Mittelerde). Das Buch hat zwar viele Extras zum Ausgleich, aber ist es für alle Leser*innen geeignet?

Für die Königin: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/fuer-die-koenigin.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=fd4caff166c02326e919a8878cc5452d
Schon unser ganzes Leben lang befindet sich das Land, in dem wir leben, im Krieg. Die Königin hat beschlossen, eine lange und gefährliche Reise auf sich zu nehmen, um eine Allianz mit einer fernen Macht auszuhandeln. Die Königin hat uns alle, und niemanden sonst, als ihr Gefolge gewählt, damit wir sie auf ihrer Reise begleiten. Sie hat uns gewählt, da sie weiß, dass wir sie lieben.

Zombicide – Zweite Edition: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/zombicide-zweite-edition-ii.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c9d02f102232ecf0da2d19cdbd8dbfbd
Verbünden. Aufrüsten. Aufsteigen. Macht sie platt! (Kartontext)

God of War – Fallen God: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/god-of-war-fallen-god.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1ef5ce77e15c513835108da0f16877e9
Wir sehen einen gefallenen Gott, der deprimiert von der eigenen Rastlosigkeit umherirrt. Dieser Gott heißt Kratos und er hofft, die eigene Vergangenheit abzuschütteln. Aber wo er auch ankommt, glüht er vor Wut und hat Schuldgefühle. Wird er sich dem Schicksal der Götter ergeben und seine Gabe dem Guten widmen?

6
RPG-News / Re: [Seanchui] ...publiziert.
« am: 17. Januar 2022, 09:39:15 »
Ab sofort gibt es mein für den Fanzine-Wettbewerb wiederbelebtes Fanzine "VISION" auch auf DriveThru:

https://www.drivethrurpg.com/product/383171/VISION--Best-of-Ausgabe-0103?src=newest

https://www.drivethrurpg.com/product/383173/VISION-04?src=newest

https://www.drivethrurpg.com/product/383174/VISION-05?src=newest

Die Ausgaben 4 + 5 entsprechen den beim Wettbewerb eingereichten Print-Magazinen; aus den ganz alten Ausgaben konnte ich nur wenige Artikel wiederverwenden, die ich als eine Art "Best of" zusammengestellt habe.

7
RPG-Medien {Fanzines, Podcast & Co} / Re: Gemischte Fanzine-NEWS
« am: 17. Januar 2022, 09:38:24 »
Ab sofort gibt es mein für den Fanzine-Wettbewerb wiederbelebtes Fanzine "VISION" auch auf DriveThru:

https://www.drivethrurpg.com/product/383171/VISION--Best-of-Ausgabe-0103?src=newest

https://www.drivethrurpg.com/product/383173/VISION-04?src=newest

https://www.drivethrurpg.com/product/383174/VISION-05?src=newest

Die Ausgaben 4 + 5 entsprechen den beim Wettbewerb eingereichten Print-Magazinen; aus den ganz alten Ausgaben konnte ich nur wenige Artikel wiederverwenden, die ich als eine Art "Best of" zusammengestellt habe.

8
Die Aufarbeitung von Ingos Nachlass wird mehrere Leute involvieren, u.a. mich. In Zusammenarbeit mit den Hinterbliebenen werden wir seinen "Fundus" einordnen und bewerten. Die ultimative Entscheidung über den Verbleib von Teilen oder Einzelelementen seines Nachlasses haben die Unterstützer nicht (auch nicht Biest, soweit mir bekannt ist). Insofern kann ich dein Anliegen, Seanchui, gern weiterleiten. Was sich dann ergibt bzw. ob überhaupt, ist jetzt aber noch nicht zu sagen. Ich bitte daher um etwas Geduld, denn diese Aufarbeitung wird uns etwas länger beschäftigen.

Hey Argamae,

ich nehme Dein Angebot dankend an (zumal ich Biest auch überhaupt nicht kenne) und harre mal der Dinge, die da kommen mögen. Sofern der "Greifenklaue" noch ein Abschlussband spendiert wird, freue ich mich, ein Teil dessen zu sein. Andernfalls verwurste ich den Text weiter.

Viele Grüße
André

9
Hey Maniac,

danke für die Rückinfo. Biest ist ... hier im Forum? Oder hast Du eine Idee, wie ich ihn erreichen könnte?

Danke und viele Grüße
André

10
Hallo,

und entschuldigt, wenn der Thread hier deplatziert ist und/oder komplett als unpassend empfunden wird. Ich weiß nur nicht recht, wohin ich mich mit dieser Frage sonst wende...

...gibt es irgendjemanden aus Ingos Freundeskreis, der den "Greifenklaue"-Fundus von Ingo verwaltet und/oder vielleicht sogar fortführt?

Der Hintergrund meiner Frage: ich hatte Ingo bereits vor einiger Zeit ein cthuloides Abenteuer zur Verfügung gestellt, dass er gerne für die kommende Ausgabe der GK verwenden wollte. Diese war auch - zumindest in Teilen - auch schon recht weit gediehen, wie mir seine Foreneinträge verrieten.

Nach dem tragischen Ereignis frage ich mich, ob es noch die Chance gibt, dass diese nächste/letzte Greifenklaue das Licht der Welt erblickt? Andernfalls würde ich nämlich auch gerne das Abenteuer anderweitig weiterverwenden...

Viele Grüße
André

12
RPG-News / Re: 10. Winter One Page Contest
« am: 23. Dezember 2021, 12:50:19 »
Mal als kurzer Reminder: wem zwischen den Tagen noch ein wenig langweilig ist, der darf sich sehr gerne an einem Beitrag für den Winter-OPC versuchen!  8) Es gibt reichlich Gewinne - und natürlich Ruhm und Ehre für alle!

13
RPG-News / Re: [RINGBOTE] Rezi-Übersichten
« am: 07. Dezember 2021, 22:26:32 »
So, und für den Novemberrückblick gibt es eine bunte Auswahl aus Genre-Fiction, Erzählspielen und Kennerspielen, welche das Herz des Genre-Fans erwärmen können - vielleicht ist ja noch der eine oder andere Tipp für Weihnachten dabei!

Karak: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/karak.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=9e5d898125c04faf2235b13a83a9a4c5
Wählt eure Helden und reist hinab ins Labyrinth! Tief unter den zerfallenen Mauern von Burg Karak locken wertvolle Schätze und lauern viele Gefahren. Erkundet das dunkle Labyrinth, besiegt gefährliche Monster und rüstet euch mit Waffen und Zaubern aus. Doch nur wer die meisten Schätze sammelt, wird zum wahren Meister von Karak ...

The Electric State – Ein illustrierter Roman: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/the-electric-state-ein-illustrierter-roman.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=befe92fecc6f859633a710b3ebba91dc
Mit „Tales from the Loop“ gelang dem talentierten Künstler Simon Stålenhag ein erster Coup. Während der Nachfolgeroman „Things from the Flood“ noch die Geschehnisse aus dem ersten Band aufgriff, wendet sich sein dritter illustrierter Roman einem neuen Setting zu.

Destinies: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/destinies.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=d682802fe3f57733334d73dd562014ba
Die Propheten behaupten, das der Engel des Todes die Apokalypse bringen wird. Doch einigen Auserwählten wird die Macht gewährt, sich aufzulehnen und den Menschen Rettung zu bringen … oder Strafe. Also schnell den Tisch frei gemacht, die App heruntergeladen und los geht’s.

Dune – Geheimnisse der Häuser: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/dune-geheimnisse-der-haeuser.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c48568024682e14fa1eb1c88d9fadcd1
„Dune – Geheimnisse der Häuser“ ist ein kooperatives Brettspiel zum Film, welcher wiederum auf dem Roman aus dem Jahre 1965 basiert und die Geschichte seit September 2021 wiederaufleben lässt. Das Spiel gehört zur „Detective“-Reihe, welche sich durch komplexe Krimispiele auszeichnet, die meistens eigenständig spielbar sind, wie es auch hier der Fall ist.

Geschichten aus dem Cthulhu-Mythos: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/geschichten-aus-dem-cthulhu-mythos.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=b2c50f53c45c4b4816ab2de567cc2bb8
Der Phantastik-Autor Jeffrey Thomas legt hier 13 seiner Horror-Kurzgeschichten vor, die alle zum literarischen Umfeld des „Cthulhu-Mythos“ gehören. Dieser wurde von Horror-Autor H. P. Lovecraft erfunden und von seinen Zeitgenossen und denen, die nach ihm schrieben, mit weiteren Geschichten ausgebaut. Die Geschichten bieten viel Neues zum Thema und bedienen verschiedene Genrekombinationen. Ob Thomas an Lovecraft heranreichen kann, erfährt man in dieser Rezension.

Dune – Imperium: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/dune-imperium.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cf91d9bc7c56c2db742fde3c1309c186
Die Neuverfilmung des Science-Fiction-Roman-Epos „Dune“ von Frank Herbert durch Denis Villeneuve wird allerorten als (mindestens visuelles) Meisterwerk gefeiert. Dass die Macher mit dem Film groß durchstarten wollten, zeigte sich auch an der Lizenzpolitik. Selten gab es direkt zum Filmstart gleich ein Rollenspiel und vier Brettspiele. „Dune – Geheimnisse der Häuser“ haben wir schon vorgestellt, nun ist „Dune – Imperium“ an der Reihe, das Spieler in der Rolle von Hausanführern in den Wettstreit um die Vorherrschaft auf dem Wüstenplaneten Arrakis wirft.

Dungeon Worker: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/dungeon-worker.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=0a6e4afd5b5dc67ec9409442d7f16867
Einmal auf der Seite der Bösen stehen – es gibt reichlich Rollen- und Erzählspiele, welche diese Prämisse bedienen wollen. Doch kaum eines versprüht so viel Charme wie „Dungeon Worker“.

Mutlose Monster: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/mutlose-monster.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a92fa6010ef514b12ae8154636d10e80
Wir alle wissen: In einem Dungeon Crawler schleicht ein Spieler durch ein Labyrinth und kämpft gegen Monster. Dieser Irrgarten ist meist unterirdisch und besteht meist aus mehreren Ebenen. Hinter jeder Ecke kann der schnelle Tod auf den mutigen Abenteuer lauern. Am Ende wartet der Ausgang aus dem Labyrinth und hoffentlich eine Belohnung. Genau so läuft eine Runde „Mutlose Monster“ – aber eben ganz, ganz anders.

The Case of Charles Dexter Ward: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/the-case-of-charles-dexter-ward.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5638f706d4f7f1584cbb7550588fa3c5
H. P. Lovecraft hat sich als Autor unheimlich-phantastischer Geschichten einen Namen gemacht. Eine seiner besseren ist hier als Bildergeschichte umgesetzt worden. Es geht um düstere Alchemie, böse Hexerei, Lebensverlängerung und Totenauferstehung. Wer gerne Adaptionen von Lovecraft-Geschichten wie „The Case of Charles Dexter Ward“ als Horror- oder Mystery-Comic liest, dem sei diese Graphic Novel von I. N. J. Culbard nahegelegt!

Things from the Flood – Ein illustrierter Roman: https://www.ringbote.de/rezi-einzelansicht/news/things-from-the-flood-ein-illustrierter-roman.html?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cc37a61507aebdca579a6d8508afb53c
Die „Tales from the Loop“ haben sich – völlig zu Recht – zu einem multimedialen Ereignis entwickelt. Was liegt also näher, als eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte zu schreiben? Künstler Simon Stålenhag tat genau das und schreibt die Geschichte der geheimen Forschungsanlage mit „Things from the Flood“ fort. Lohnt sich auch ein Blick auf die Fortsetzung?

14
Greifenklaue & Freunde / Re: Sicherung Blog
« am: 06. Dezember 2021, 14:23:59 »
Wie gesagt, vom Hosting und Co. habe ich keine Ahnung (...und auch kein ehrliches Interesse). Bevor hier aber die Lichter ausgehen, investiere ich einen Fünfziger, um wenigstens drei Monate zwecks Datensicherung zu gewährleisten. Weiß nicht, wem ich das jetzt erzählen müsste, aber das Angebot steht, so es fraglich wird.

15
Greifenklaue & Freunde / Re: Sicherung Blog
« am: 06. Dezember 2021, 13:36:37 »
Bzgl. des Blogs würde ich - aufgrund der Domain - fast auf die "freie" WP-Software tippen. Die kostet nichts und dürfte einfach weiterlaufen.

@Maniac: Über welche monatlichen Kosten reden wir hier denn, um den Forenbetrieb evtl. noch ein wenig am Laufen zu halten? Ich wäre nicht daran interessiert, auf Dauer ein Forum zu hosten (und evtl. auch noch zu moderieren...), aber um einen gewissen Zeitraum zwecks Datensicherung zu überbrücken...?

Seiten: [1] 2 3 ... 18