Greifenklaue

Greifenklaues First => Greifenklaue & Freunde => Greifenklauen-Forenlesezirkel => Thema gestartet von: Greifenklaue am 05. Januar 2017, 23:08:47

Titel: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 05. Januar 2017, 23:08:47
Lese-Herausforderung 2017
Ein Buch, das von einer/m Bibliothekar/in empfohlen wurde
Ein Buch, das schon viel zu lange auf deinem SUB ist - Welten
Ein Briefroman - Feldpost aus der Reihe Briefe, die die Welt bewegen 6, Hg.: Helmuth Karasek
Ein Audiobuch - Frontiersmen 1 - Höllenflug nach Heaven’s Gate
Ein Buch von einer "person of color" - Attack on Titan - The harsh mistress of the city 1
Ein Buch mit einer der vier Jahreszeiten im Titel -Die Tür in den Sommer
Ein Buch, das eine Geschichte in einer Geschichte ist - Prinz der Wölfe
Ein Buch, das von mehreren Autoren verfasst wurde - Fürchte den Xenos
Ein Spionage-Thriller - Komm mit mir ins Jenseits - Agentenfalle Paris
Ein Buch mit einer Katze auf dem Cover - Ich bin hier bloß die Katze
Ein Buch von einem Autor, der ein Pseudonym verwendet - Echt easy, Frau Freitag
Ein Bestseller aus einem Genre, das du sonst nicht liest - Passives Einkommen durch T-Shirts
Ein Buch von oder über eine Person, die eine Behinderung hat - Dachdecker wollte ich eh nicht werden
Ein Buch mit einer / über eine Reise - Was mach ich hier eigentlich?
Ein Buch mit einem Untertitel - Storytelling
Ein Buch, das 2017 veröffentlicht wird / wurde - Nacht über Herathis
Ein Buch mit einem Fabelwesen - Tails of Equestria
Ein Buch, das du schon mal gelesen hat, das dich aber immer wieder zum Lächeln bringt
Ein Buch über Essen - Ausgezuckert - Wie Du vom Zucker loskommst
Ein Buch mit Karriere-Tipps - Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt - Tanja Janz
Ein Buch, das aus einer nicht-menschlichen Perspektive verfasst ist - Star Wars Spezies
Ein Steampunk-Roman - Ætheragenten 2 – Gregory Ferrington-Roycroft und das Tor nach Xibalba
Ein Buch mit einem roten Buchrücken - Kull
Ein Buch, das in der Wildnis spielt - Schauplätze
Ein Buch, das du als Kind geliebt hast
Ein Buch von einem Autor aus einem Land, in dem du noch nie warst
Ein Buch, das den Namen eines Charakters als Titel hat - Sherlock Holmes und die Zeitmaschine
Ein Roman, das zu Kriegszeiten spielt - Achtung! Cthulhu Spielleiterhandbuch
Ein Buch mit einem unglaubwürdigen Erzähler - Der Earl von Gaudibert
Ein Buch mit Bildern - Star Wars - Schauplätze und Planeten
Ein Buch, in dem der Hauptcharakter eine andere ethnische Herkunft hat als du
Ein Buch über eine interessante Frau - Chill mal, Frau Freitag
Ein Buch, das in zwei verschieden Zeiträumen spielt - Die OSR-Fibel
Ein Buch mit einem Monat oder Wochentag im Titel - Weil Samstag ist
Ein Buch, das in einem Hotel spielt
Ein Buch, das von jemanden geschrieben wurde, den du bewunderst - Bergungskreuzer Möwe
Ein Buch, das 2017 verfilmt wird - Man in the high castle
Ein Buch, das um einem anderen Feiertag als Weihnachten herum angesiedelt ist bzw. davon handelt - Pfingstopfer
Das erste Buch einer Serie, die du bisher noch nicht gelesen hast - Piraten der Venus
Ein Buch, das du auf einer Reise gekauft hast

Erweitert
Ein Buch, das von einem Autor den du liebst, empfohlen wurde
Ein Beststeller aus 2016 - Geld sparen und reich werden
Ein Buch, das eine Verwandschaftsbezeichnung im Titel trägt - Vor der Flagge des Vaterlandes
Ein Buch, das die gesamte Lebenszeit eines Charakters umfasst - HandwerksBilder
Ein Buch über einen Einwanderer oder Flüchtling - Einer bleibt da
Ein Buch aus einem (Sub-)Genre, von dem du noch nie etwas gehört hast - 1000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen
Ein Buch mit einem ekzentrischen Charakter
Ein Buch, das mehr als 800 Seiten hat
Ein Buch, das du vom Flohmarkt hast - Star Trek Prometheus 1 - Feuer gegen Feuer
Ein Buch, das in einem anderen Buch erwähnt wird. - Achtung! Cthulhu Investigatorenhandbuch
Ein Buch zu einem schwierigen Thema - Bosporus
Ein Buch, das auf Mythologie basiert - Geh nicht in den Winterwald
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 11. Januar 2017, 00:39:26
Buch 1: Ein Steampunk-Roman - Ætheragenten 2 – Gregory Ferrington-Roycroft und das Tor nach Xibalba

(https://i1.wp.com/www.roterdrache.org/cms/wp-content/uploads/2013/09/9783946425090.jpg)

Gelungene Fortsetzung, sitze gerade an einer Rezi, die ich dann verlinke.

3,5 von 5 deutschen Ingenieuren.

Nun auf zum Briefroman bzw. Briefbuch.

Edit: Rezensiert (https://wuerfelheld.wordpress.com/2017/01/31/rezension-aetheragenten-2-gregory-ferrington-roycroft-und-das-tor-nach-xibalba/)
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 12. Januar 2017, 23:39:10
Buch 2: Ein Buch über eine interessante Frau - Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt - Tanja Janz

Kategorie: ursprünglich: Ein Buch über eine interessante Frau {bleibt sie auch}
aktuell: Ein Buch mit Karriere-Tipps {Da sind definitiv einige Erfahrungen, von denen man profitieren kann, drin.}

Es geht laut Untertitel um "Unkorrigierte Geschichten aus der Nachhilfestunde", die Tanja Janz alle so erlebt hat und unterhaltsam darüber zu berichten weiß. Mit ihrem Engagement für Schüler verrät sie natürlich auch viel über sich.

Imho lässt sie ja manchen Schüler zu nah an sich ran, ich würde da vorher eine klare Grenze ziehen {sie beschwert sich einerseits, dass manche ihrer Schüler keine Konsequenzen kennen, bewahrt sie dann aber auch teilweise vor eben jenen}, grundsätzlich scheint sich aber auch Respekt erarbeiten zu können. In vielen Geschichten find ich mich selbst wieder, auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass ich ihr mehr als nur die binomischen Formeln hätte beibringen können.

Kurzum, wenn man sich für das Thema Nachhilfe erwärmen kann, echt unterhaltsamen, auch lehrreiches Buch, ich vergebe 4,5 von 5 Punkten. Übrigens ... in zwei Tagen durch.

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51NA3xeJMLL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg)
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 17. Januar 2017, 14:52:40
Buch 3: Ein Briefroman - Feldpost aus der Reihe Briefe, die die Welt bewegen 6, Hg.: Helmuth Karasek

Via Media Monday:

"Zuletzt habe ich den sechsten Band Feldpost aus der Serie Briefe, die die Welt bewegen von Helmuth Karasek gelesen und das war ein interessanter Einblick in das Soldatenleben , weil es einen einerseits direkten, persönlichen, individuellen Blick gibt, andererseits durch Zensur oft vieles nur angedeutet wird und oft aus ihnen große Verzweiflung spricht. Der Band sammelt alles von Dreizigjährigen Krieg, Preußen-Österreich, Napoleons Russlandfeldzug, erste und zweite Weltkrieg, aktuelle Bundeswehrmissionen. Der jeweilige Brief wird noch durch einen autobiograpischen Kurztext zu Schreiber und Empfänger sowie einer geschichtlichen Einordnung begleitet – kurzum, liest sich gut weg."

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51%2BLima2bqL._AC_UL320_SR240,320_.jpg)
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Mofte am 18. Januar 2017, 09:15:39
Die Reihe hatte ich auch im Blick, behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf, klingt ziemlich interessant.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 28. Januar 2017, 14:20:16
Buch 4: Einer bleibt da - Als deutscher Kriegsgefangener auf der Flucht vor dem FBI für die Kategorie: Ein Buch über einen Einwanderer oder Flüchtling

Sehr spannendes, faszinierendes Buch, welches vom Leben von Dennis Whiles aka Georg Gärtner erzählt, Offiziersanwärter in Rommels Afrika-Korps bis 1943, gefangengenommen, in den USA arrestiert, September 1945 geflohen aus Angst, in die russische Besatzungszone übergeben zu werden. Seitdem in den USA lebend, der sich erst 1985 zu erkennen gab, nachdem er sich nach zwanzig Ehejahren seiner Frau offenbarte.

Das Buch ist von Georg Gärtner selbst geschrieben, beschreibt das Leben im Kriegsgefangenenlager, seine Jugend und sein Durchschlagen in Amerika - und wie er langsam selbst zum überzeugten Amerikaner wird. Seine Geschichte ist auch die des amerikanischen Traums - man lernt viel über das Amerika diesen Zeitraums.

2009 wurde er übrigens in die USA eingebürgert.

(https://pictures.abebooks.com/LEIPZIGERANTIQUARIAT/16485598625.jpg)

Das Buch hatte ich gekauft aufgrund einer Rezi bei den Blutschwertern (http://blutschwerter.de/thema/autobiographie-einer-blieb-da-als-deutscher-kriegsgefangener-auf-der-flucht-vor-dem-fbi.91862/), der Wiki-Artikel (https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_G%C3%A4rtner) verrät auch ein wenig. Noch gelungener ist die Beschreibung einer 3sat-Doku (http://www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/74455/index.html).



Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: wuerfelheld am 28. Januar 2017, 14:52:28
Klingt sehr Interessant. Mal sehen, vllt leihst Du mir das mal??
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 28. Januar 2017, 14:54:52
Klingt sehr Interessant. Mal sehen, vllt leihst Du mir das mal??
Wäre mit Sicherheit machbar.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: wuerfelheld am 28. Januar 2017, 20:50:54
Klingt sehr Interessant. Mal sehen, vllt leihst Du mir das mal??
Wäre mit Sicherheit machbar.
Gerne - bei Gelegenheit
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 02. Februar 2017, 00:15:41
Buch 5: Ich bin hier bloß die Katze von Hanna Johansen

Kategorie: Ein Buch mit einer Katze auf dem Cover

alternativ: Ein Buch, das aus einer nicht-menschlichen Perspektive verfasst ist - Ein Buch mit einem roten Buchrücken - Ein Buch mit Bildern

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/510PlCxw84L._SX312_BO1,204,203,200_.jpg)

Schönes Buch aus der Perspektive einer Katze, die versucht, aus dem Verhalten der Menschen {oder des Hundes} schlau zu werden und wird sicherlich Katzenkenner amüsieren.

und

Buch 6 in der Kategorie Audiobook via Media Monday (https://greifenklaue.wordpress.com/2017/01/23/media-monday-291): "Zuletzt habe ich Frontiermen – Höllenflug nach Heaven’s Gate gehört und das war ein echter Höllenritt , weil Wes Andrews aka Bernd Perplies es schafft, eine wunderbare, Firefly-artige SciFi-Western-Stimmung erschafft und der ganzen Sache trotzdem eine neue Note gibt {sozusagen einen Indianeraspekt einführt}. Da ist dem Vielautor eine echte Perle gelungen, ich besorg mir gerade Band 2 zum Lesen."

(https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/61%2B6XNDIP8L._AA300_.jpg)

Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 05. Februar 2017, 12:00:40
Buch 7: Piraten der Venus - Auftakt des Amtor-Zyklus von Edgar Rice Burroughs {Tarzan und John Carter}

Kategorie: Das erste Buch einer Serie, die du bisher noch nicht gelesen hast

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Pv-uzsb9L._SX334_BO1,204,203,200_.jpg)

"Der Amtor- oder Venus-Zyklus von Edgar Rice Burroughs gehört zu den bekanntesten Science-Fiction-Romanen des Tarzan-Autors. In den fünf Bänden erzählt er die Geschichte des amerikanischen Astronauten Carson Napier, der eigentlich zum Mars fliegen wollte. Durch die vorher nicht bedachte Anziehungskraft des Mondes wird seine Weltraumrakete jedoch aus dem Kurs geworfen und zerschellt einige Zeit später auf der Venus, die von ihren Bewohnern Amtor genannt wird. Carson Napier überlebt den Absturz, findet sich aber in einer gefährlichen Welt wieder, in der ein Leben nicht viel zählt und sich fast alle Venusbewohner gegenseitig bekämpfen." {Wiki (https://de.wikipedia.org/wiki/Amtor-Zyklus)}

Wunderbare Sword-n-Planet-Geschichte, bei der ich zu jeder Sekunde mitgefiebert habe. E.R. Burroughs steht da seiner John Carter-Reihe in nix nach, die Amtorreihe ist ja seine Jüngste. 1932 entstand der erste Band.

Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 10. Februar 2017, 20:05:38
Buch 8: Achtung! Cthulhu

Kategorie: Ein Buch, das zu Kriegszeiten spielt

Schon geblitzteindruckgeschildert (https://greifenklaue.wordpress.com/2017/02/09/achtung-cthulhu-blitzeindruck/) und optimiert (https://greifenklaue.wordpress.com/2017/02/10/10-dinge-zum-zehnten-zehn-dinge-die-ich-in-achtung-cthulhu-nutzen-will).

(https://i2.wp.com/rpgknights.com/wp-content/uploads/2015/04/ac.jpg)
{rechts, das linke folgt in Kürze}
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 16. Februar 2017, 00:10:56
Buch 9: Weil Samstag ist - Frank Goosen

Kategorie: Ein Buch mit einem Monat oder Wochentag im Titel

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51i80u0FwzL._AC_UL320_SR202,320_.jpg)

Frank Goosen hat seine Meriten als Teil des Duos Tresenlesen erworben und auch wenn ich nach dem Bruch eher den anderen Part, Jochen Malmsheimer, weiterverfolgt habe, mag ich auch Goosen ziemlich. Schreiben und mit Worten umgehen kann er und so war es für mich wunderbar, dass er ein Buch schrieb, was in die speziellere Kategorie der Reading Challenge passt {Ein Buch mit einem Monat oder Wochentag im Titel}. Fußballiteratur ist eigentlich nicht so mein Ding, aber Goosen trifft meinen Geschmack - da er seine Liebe ähnlich frönt wie ich. Naja, und als Fan von Bochum {Goosen} muss man ja noch deutlich mehr leiden denn als VfB-Fan {ich}.

Ich zitiere: "In der 79. Minute fiel der Ausgleich für den FC Bayern. Von neutralen Beobachtern wird dann gern der Begriff >verdient< ins Spiel gebracht, womöglich aufgrund der >größeren Spielanteile<. Dabei wird gerne übersehen, dass es einen >verdienten< Ausgleich oder eine >verdiente< Führung für den FC Bayern per Definition nicht geben kann." Danke, Herr Goosen.

Das Buch steckt voll liebevoller Grschichten und Anekdoten, meist eigene, mal fremde, immer unterhaltsam. Da wünscht man dem VfL wieder Peter Neururer zurück.

4,5 von 5 Panini-Sammelbildchen   


Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 05. März 2017, 01:30:48
Buch 10: Pfingstopfer - Ulrich Woelk

Kategorie: Ein Buch, das um einem anderen Feiertag als Weihnachten herum angesiedelt ist bzw. davon handelt

(https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51i-DC4-ipL._AC_US174_.jpg)

Ein Krimi, bei der die kahlgeschorene Leiche einer Prostituierten vor einer Pfingstkirche abgelegt wird und in dessen Folge Kommissar Glauberg aus Husum sich sowohl mit dieser als auch dem Gegenpart, einem Hirnforscher, auseinndersetzen muss - und zudem allerlei privaten Problemen.

War wirklich gut mit schönem Twist an Ende.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 10. März 2017, 00:40:18
Buch 11: Star Wars - Schauplätze und Planeten

Kategorie: Ein Buch mit Bildern

(http://www.anderewelten.de/image/cache/data/Schauplaetze-500x500.jpg)

Fast hundert Schauplätze der Episoden I-VII, sehr liebevoll und detalliert.

Gut, ist schon witzig, wie man den Generator direkt im Palast erklärt und warum es sechs Sicherheitstüren hintereinander gibt, die Stadt auf Naboo siehr aber schöner aus als in Episode I jemals gesehen ... Insgesamt viel Text, viel Infos, wird sicherlich auch mal im RPG zum Einsatz kommen.

(http://www.starwars-union.de/bilder/news_2016/20161019-schauplaetze-vorschau3-bg.jpg)

(https://jedi-bibliothek.de/blog/wp-content/uploads/2016/10/9783831031528_IN03_c-Dorling-Kindersley-Verlag.jpg)

(http://www.starwars-union.de/bilder/news_2016/20160911-schauplaetze-vorschau1-bg.jpg)

Volle fünf von fünf geheime Raumbasen.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 11. März 2017, 23:53:58
Buch 12: Die OSR-Fibel von Matthew J. Finch

Kategorie: Ein Buch, das in zwei verschieden Zeiträumen spielt

Die Kategoriewahl mag komisch wirken, aber in der 28-seitigen Fibel wird beständig OSR-Spiel der 0ten Edition {"damals"} und modernem RPG der 3ten/4ten Edition {"heute"} gegenübergestellt. Ansonsten toll, dass es das Heft zum GRT gratis gibt dank System matters - und auch Dank, dass ich es vorab lesen durfte, um drüber zu podcasten.

(https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2017/03/OSR-Fibel.jpg)
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 20. März 2017, 18:08:56
Buch 13: Star Wars Spezies von Landry D. Walker und Tyler Scarlet

Kategorie: Ein Buch, das aus einer nicht-menschlichen Perspektive verfasst ist

(http://www.paninishop.de/static/artbilder/m.jpg/STARWARSGESCHICHTENAUSEINERWEIT2CWEITENTFERNTENGALAXIS_Roman_132.jpg)

Sechs Kurzgeschichten aus Sicht eher ungewöhnlicher SW-Rassen, extra für die Kategorie erworben. Las sich flott weg und war recht unterhaltsam.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 13. April 2017, 10:35:29
Buch 14: Der Earl von Gaudibert von M.W. Ludwig

Kategorie: Ein Buch mit einem unglaubwürdigen Erzähler

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51q%2B8We0FjL._SX302_BO1,204,203,200_.jpg)

Schönes Buch über einen Earl, der zu Zeiten Jules Vernes in seinem Club über sein Besitzungen auf dem Mond berichtet, was ihm viele Bewunderer, manchen Zweifler und eine Wette einbringt, dies zu beweisen.

Dank einer denkwürdigen Begegnung mit dem Gauner Suggs hat er bald einen Plan, seinen fiktiven Besitz zu beweisen ...

Schön, kurzweilig, eine Art Baron von Münchhausen, eine Rezi wird folgen.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 13. April 2017, 18:49:10
Rezi zu Aetheragenten: https://wuerfelheld.wordpress.com/2017/01/31/rezension-aetheragenten-2-gregory-ferrington-roycroft-und-das-tor-nach-xibalba/

Und Bericht Quartal I: https://greifenklaue.wordpress.com/2017/04/13/reading-challenge-2017-quartal-i
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 19. April 2017, 22:43:55
Buch 15: Bergungskreuzer Möwe von Günther Lietz

Kategorie: Ein Buch, das von jemanden geschrieben wurde, den du bewunderst

(https://www.connexxion24.com/images/product_images/popup_images/21194_0-Uhrwerk-Verlag-Brettspiel-Fate-Bergungskreuzer-Moewe.jpg)

Günther Lietz gehört zu den Heavy Fans der Rollenspielszene und ist mittlerweile vom Rezifleißlisl zum Autoren einiger richtig cooler RPG-Werke geworden. Neben den Gewinn des Fate-Settingswettbewerbs, dessen Werk hier vorliegt, und des SaWo-Abenteuerwettbewerbs war er auch beim WOPC weit vorne, hat mit Nebula Arcana ein interessantes Urban Fantasy-Setting am Start und startet demnächst sein eigenes Crowdfunding mit Das schwarze All.

(https://www.nerds-gegen-stephan.de/uploads/mwe2.jpg)

Bergungskreuzer Möwe schreibt eine alternative Weltgeschichte, bei der es nie zu den Weltkriegen kommt, sondern eine außerirdische Scheibe Anfang des 20. Jahrhunderts den Wasserpegel steigen lässt, bis endlich die kaiserlich-deutsche Kriegsmarine die Scheibe vom Himmel holt. Die Grenzen haben sich verändert, Göttingen ist wie Bielefeld nun Hafenstadt, Deutschland der Weltpolizist und man ist mitten in den schauzbärtigen Achtzigern.

(https://www.nerds-gegen-stephan.de/uploads/mwe1.jpg)

Eine Rezi wird noch folgen, so erstmal ein deutliches Daumen hoch.

Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 08. Mai 2017, 23:47:11
Buch 8: Achtung! Cthulhu

Kategorie: Ein Buch, das zu Kriegszeiten spielt

Schon geblitzteindruckgeschildert (https://greifenklaue.wordpress.com/2017/02/09/achtung-cthulhu-blitzeindruck/) und optimiert (https://greifenklaue.wordpress.com/2017/02/10/10-dinge-zum-zehnten-zehn-dinge-die-ich-in-achtung-cthulhu-nutzen-will).

(https://i2.wp.com/rpgknights.com/wp-content/uploads/2015/04/ac.jpg)
{rechts, das linke folgt in Kürze}

Buch 16: Achtung! Cthulhu Investigatorenhandbuch

Kategorie: Ein Buch, das in einem anderen Buch erwähnt wird

Das Investigatorenhandbuch, quasi das Spielerhandbuch für Achtung! Cthulhu, wird mehrmals im SL-Handbuch erwähnt ...
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 14. Mai 2017, 10:19:41
Buch 17: Attack on Titan - The harsh mistress of the city 1

Kategorie: Ein Buch von einer "person of color" {im deutschen ein false friend, siehe Diskussion (http://forum.greifenklaue.de/index.php?topic=10318.msg142732#msg142732)}

Idee: Hajime Isayama
Story: Ryo Kawakami

(https://www.carlsen.de/sites/default/files/styles/layer_480/public/produkt/cover/9783551740199.jpg?itok=Por8lrfp)

Beim örtlichen RPG-Händler gesehen, dass es jetzt auch eine Buchreihe zu Attack on Titan gibt, gleich zugeschlagen, zumal ich an diese Kategorie gedacht habe ...

Nachdem die Titanen die Mauer durchbrochen haben, wird Quinta teilevakuiert: während der reiche Händlersohn Matthias in Sicherheit gebracht wird, bleibt die frisch ausgelernte Mauergardistin Rita zurück.

Und so bricht Matthias zurück nach Quinta auf, um seine Liebe Rita zu retten und muss sich dabei einigen üblen Gesellen anschließen. Rita hingegen ist auf einmal ranghöchste Militär und wird zur Herrin über die Stadt: das Niederschlagen von Plünderungen und Schiedssprüche sind auf einmal ihre Aufgabe.

Faszinierendes Setting, von dem auch das Buch lebt. Erst ist es ziemlich runtergeschrieben, wobei die Schurken mit denen sich Matthias verbündet schwer einzuschätzen sind, aber das Ende ist echt gut ...

Bekommt 4 von 5 halbverhungerten Milchkühen.

PS.: Ist ein Zweiteiler.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 23. Mai 2017, 18:21:08
Buch 18: Prinz der Wölfe - Pathfinder

Kategorie: Ein Buch, das eine Geschichte in einer Geschichte ist
{Jedes zweite Kapitel ist ein Ingame-Tagebucheintrag, welches im Buch selbst wiederum eine kleine Rolle spielt, also eine Geschichte in einer Geschichte ist.}

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/611pPonr1OL._SX318_BO1,204,203,200_.jpg)

Via Media Monday (https://greifenklaue.wordpress.com/2017/05/22/media-monday-308): "Pathfinder – Prinz der Wölfe hat mich ja als Lektüre schwer begeistert, schließlich lese ich gerade die letzten Kapitel. Er ist für Einsteiger leider etwas voll von Golarion-Spezifika, ansonsten hat er alles, was ein guter RPG-Roman braucht. Schillernde Charaktere, packende Story, coole Ideen, die man klauen kann. Und was ich auch sehr mag, Teile des Buches sind ingame – genauer jedes zweite Kapitel aus Sicht eines Kundschafterhauptmannes. Die anderen sind dann aus Sicht seines Leibwächters. Kurzum: starker Auftakt."
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 30. Mai 2017, 10:36:56
Buch 19: Man in the high castle / Das Orakel vom Berge von Philip K. Dick

Kategorie: Ein Buch, das 2017 verfilmt wird

(https://i1.wp.com/www.fischerverlage.de/media/fs/15/u1_978-3-596-29841-9.jpg)

Die Serie Man in the high castle basiert lose auf dem gleichnamigen Buch von Philip K. Dick, wobei ich letzteres stärker einschätze. Laut Wiki (https://de.wikipedia.org/wiki/The_Man_in_the_High_Castle_(Fernsehserie)) ist Amazon mit einer dritten Staffel dabei.

Das Buch vermittelt stärker den Konflikt zwischen beiden Siegermächten, die Nazis werden technologisch weiter beschrieben {Neben den Raketenflugzeugen, die man auch in der Serie sieht, erobern die Nazis gerade Venus und Mond} und Dick stellt in Gedankenmonologen immer wieder das Innenleben einer Figur da, was sie deutlich interessanter macht als es der Serie gelingt.

Kurzum, lesenswert, auch wenn man die Serie kennt.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 06. Juni 2017, 00:47:08
Buch 20: Bosporus von Matthias Falke

Kategorie: Ein Buch zu einem schwierigen Thema

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51uS04a2l8L._SX338_BO1,204,203,200_.jpg)

Versucht zumindest zum Thema Klonen, Bio-Engeneering und Cyborgs/Transhumanismus ethisch und moralisch anzudiskutieren, was nicht recht gelingt.

Rezi folgt.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 14. Juni 2017, 21:43:40
Buch 21: Füchte den Xenos von Hrsg. Christian Dunn, Warhammer 40k-Anthologie mit zehn Kurzgeschichten

Kategorie: Ein Buch, das von mehreren Autoren verfasst wurde

"Handlung: Insgesamt sind in dem Roman zehn Kurzgeschichten, welche immer mindestens ein Xenos Volk als Protagonist oder Widersacher behandeln. Von den Dark Eldar, über Tyranniden bis hin zu Necrons ist alles dabei."
-> https://www.librum-40k.de/einzelb%C3%A4nde/f%C3%BCrchte-den-xenos/

(http://www.fantasy-in.de/images/shop/view/warhammer-40-000-fuerchte-den-xenos_BL0540.jpg)

Im einzelnen:
Die Gärten von Tycho (Dan Abnett)
Die Furcht selbst (Juliet E McKenna)
Das Prometheus-Requiem (Nick Kyme)
Ein Geschenk für Herrin Baeda (Braden Campbell)
Eisernes Inferno (C L Werner)
Ehrfurcht (Mark Clapham)
Gesichter (Matthew Farrer)
Einigkeit (James Gilmer)
Im Innersten (Aaron Dembski-Bowden)
Ehrgeiz kennt keine Grenzen (Andy Hoare) 

Mir haben neun Kurzgeschichten richtig gut gefallen, nur mit einer konnte ich gar nix anfangen. Sehr cool ist die Erforschung eines Space Hulks durch die Space Marines der Feuersalamander, später gibt es dann eine zweite Geschichte, die das ganze aus Plünderersicht beschreibt. Aber auch die Geschichte des Liebeswerbens eines Dark Eldars oder aus Sicht der Orks machen Spaß.

Ich vergeb 4,5 von 5 Sturmboltern.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 16. Juni 2017, 13:18:41
Buch 22: Geh nicht in den Winterwald von Clint Krause

Kategorie: Ein Buch, das von mehreren Autoren verfasst wurde

(https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2017/05/IMG-20170523-WA00021.jpg)

Die Übersetzung des Erzähl-Rollenspiels von System matters ist eine kleine Perle. Im A5-Querformat auf 74 Seiten widmet sich die erste Hälfte Sagen, Mythen. Legenden und Märchen eines frisch gegründeten Dorfs in Amerika. Kleine, kurze Schauergeschichten, salle sehr stimmungsvoll. Ich persönlich halte die auch für Beyond the wall gut verwendbar.

(https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2017/05/Winterwaldpreview02-e1494405029312.jpg)

Das dritte Viertel widmet sich den Spielregeln. Ein Spielercharakter besteht nur aus Namen, Konzept und Motiv. So wären Eric, das neugierige Kind oder der pflichtbewusste Constable George schon komplette Charaktere. Im Laufe des Schauermärchens, was In dritter Person und Vergangenheitsform gespielt wird, arbeitet dabei mit Kältemarkern, die der Charakter ähnlich einem Stabilitätsverlust bei Cthulhu für Übernatürliches. Bei Entscheidungen stellt der SL eine Ja/Nein-Frage, z.B. "Die Hecke schien nach Eric zu greifen, ihre Wurzeln umschlangen seine Beine und Füße. Konnte Eric sich dem Griff entziehen?" Der Spieler würfelt dann mit dem W6 gegen die Anzahl seiner Kältemarker, würfelt er drüber, gelingt es ihm. Zuguterletzt wird in drei kurzen Schritten erklärt, wie man Szenarien entwickelt.

(https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2017/05/18426796_1329241447130595_1417501429_o-e1494404971437.jpg)

Das vierte Viertel sind dann vier schaurige Szenarien, übrigens ideal geeignet für Onepages. Vermutlich könnte man da sogar zwei draufpacken ... Dazu folgt das vierte Kapitel mit inspirierenden Medien von The Village bis Pakt der Wölfe, einer Namensseite, typischen Gefahren der Wälder und einer Karte.

(https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2017/05/winterwaldpreview03-e1494405146962.jpg)

Das Layout ist sehr stylisch und gelungen trotz einfacher Mittel. Die schwarzweiß-Zeichnungen werden oft von einer dritten Farbe unterstützt, gelberleuchtete Fenster des nächtlichen Winterdorfs, violette Flügel eines Nachtfalters, rote oder gelbe Augen der Kreaturen. Dazu im allgemeinen eine Art invertiertes Schneeflockenlayout, wirklich gut gemacht.

Fazit: Großartiges Werk, tolle Bereicherung der deutschsprachigen Rollenspiellandschaft, da hat System matters eine echte Perle gefunden, die ihr exquisites Portfolio hervorragend ergänzt. Neben den Nutzen als Oneshot-Gruselsystem dürfte man das auch bei Beyond the wall gut nutzen können.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 24. Juni 2017, 18:12:56
Buch 23: Tails of Equestria

Kategorie: Ein Buch mit einem Fabelwesen {Einhörner, Pegasi, ...}

(https://shop.strato.de/WebRoot/Store/Shops/15455106/58B3/FB64/D67B/22EB/B442/C0A8/2BBC/DD1D/1.jpg)

Tolles, leichtgängiges RPG, welches die Serie gelungen abbildet. Einsteigerponies haben Werte zwischen W4, W6 und W8 in Körper, Geist und Charme/Ausstrahlung, Proben sind dann gegen feste Werte wie 2, 4 oder auch 12 {fast unmöglich}, theoretisch bis 20. Dazu noch 10 Lebenspunkte, 12 bei Erdponies. Dazu kommen Talente: Pegasi können Fliegen, Einhörner Telekinese und Erdponies sind Arbeitstiere {Stout hearts} und können einmal pro Abenteuer diesen Würfel auf einen Kraftakt zu ihrem Körperwert hinzukriegen. Dazu kommt dann das Haupttalent über den Schönheitsfleck. Die haben ebenfalls Würfelwerte und mit Levelanstieg steigen sowohl Attribute als auch Talente und können auf W10 bis gar zum W20 steigen. Dazu gibt es min. ein Nachteil/Marotte zum Aussuchen, gereicht der einen zum Nachteil in einer konkreten Spielsituation, dann gibt es einen Freundschaftsmarker. Diese gibt es in Anzahl der Mitspieler plus SL und jeden Stufenanstieg, welcher typischerweise nach einem Abenteuer stattfindet, gibt es neue Marker obendrauf. Damit kann man rerollen {kostet 1 Marker}, den Würfel auf W20 erhöhen {2} oder einen Test automatisch schaffen {3}. Dann noch Ausrüstung kaufen, Portrait malen, fertig.

Dazu dann noch ein Abenteuer, wo man auf die Haustiere der sechs Serienstars aufpassen darf - dazu gibt es ja auch min. eine Folge, die zu recht irrwitzigen Verwicklungen führt, so auch hier, schließlich haben alle ihren eigenen Kopf.

Tolles Teil, freu mich schon für meine Schwester mal ne Runde zu leiten.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 02. Juli 2017, 14:25:03
Buch 24: Attack on Titan - The harsh mistress of the city 2

Kategorie: Ein Buch von einem Autor aus einem Land, in dem du noch nie warst

Idee: Hajime Isayamaa
Story: Ryo Kawakami

Auch Teil 2 von The harsh mistress of the city besorgt und der war ein Seitenfresser. Teil eins endet mit einem Twist, Teil 2 beginnt ein halbes Jahr später mit veränderten Grundbedingungen aufgrund des Twists. Und die sind durchaus spannend, da hat man das Buch fix durch.

Bekommt 5 von 5 Obst-Sammeleinsätzen.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 06. Juli 2017, 08:17:41
Buch 25: Chill mal, Frau Freitag

Kategorie: Ein Buch über eine interessante Frau

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41mgB2tTCXL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg)

Ich mag die Bücher von Frau Freitag, auch wenn ich "Voll streng, Frau Freitag" lieber mag. Einiges ist harter Tobak, aber das Schuljahr der neunten ist ein echter Seitenfresser.

3,75 von 5 Heidepark-Besuchen 
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 17. Juli 2017, 11:02:23
Buch 26: Echt easy, Frau Freitag

Kategorie: Ein Buch von einem Autor, der ein Pseudonym verwendet {dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Frau_Freitag}

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41XbqCjSfYL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg)

Seitenfresser.

4,5 von 5 Günther.

Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: fnord am 18. Juli 2017, 16:59:02
Frau Freitag taugt auch für die Kategorie: Buch mit einem Wochentag im Titel.  ;D
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 18. Juli 2017, 17:18:59
Frau Freitag taugt auch für die Kategorie: Buch mit einem Wochentag im Titel.  ;D

Die ist super ... Die Kategorie hab ich aber schon mit empfehlenswertem Buch.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 07. August 2017, 11:37:11
Buch 27: Kull - Verbannt aus Atlantis

Kategorie: Ein Buch mit einem roten Buchrücken

Das Komplettwerk, hervorragender Stoff.

Und unter dem schicken Schutzumschlag:

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51tPE0rY7AL.jpg)

ein roter Buchrücken:

(https://www.festa-verlag.de/media/catalog/product/cache/1/thumbnail/600x/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/k/u/kull2.jpg)

Interessanterweise basiert der erste Conan-Film ja auf Kull, die Schlangenmenschengeschichte ist definitiv auch eine der besten.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 08. August 2017, 10:33:32
Buch 28: Welten

Kategorie: Ein Buch, das schon viel zu lange auf deinem SUB ist

(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/b0/e6/e4/b0e6e4f3ab514e75cc2e9058ce6b4c0d.jpg)

Fünf ältere Kurzgeschichten von Robert A. Heinlein. Besonders interessant seine Kurzgeschichte von 1939 über eine Superwaffe und wie die Welt/Amerika danach aussehen könnte. Kurzweilig.



Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 18. August 2017, 11:35:31
Buch 29: Die Tür in den Sommer

Kategorie: Ein Buch mit einer der vier Jahreszeiten im Titel

Ein weiterer Heinlein, ein ziemlich früher, 1956. es geht um Zeitreise und Respekt, er sagt Kreditkarten voraus und beschreibt sehr gut die .pdf-Vorschaufunktion zum Umblättern. Naja, bei letzterem war es womöglich auch umgekehrt.

(https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51FD9TVKiQL._AC_US218_.jpg)

Den Titel hat er liebevoll erklärt: sein Protagonist hat eine Katze und diese prüft im Winter jede der zwölf Türen im Haus, ob nicht doch eine in den Sommer führt {indem ihr menschlicher Besitzer sie öffnen muss}, bevor man im Winter rausgeht ...

-> https://de.wikipedia.org/wiki/Die_T%C3%BCr_in_den_Sommer

Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: wuerfelheld am 18. August 2017, 13:30:43
Wie hat das Buch so gefallen?
Ich war nicht wirklich angetan, hatte mich damals nicht packen könnn, obwohl es Heinlein ist.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 18. August 2017, 13:42:22
Doch, ich mochte es, gerade die Ingenieursperspektive war cool geschrieben, konnte ich gut nachvollziehen.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: wuerfelheld am 18. August 2017, 13:55:12
Doch, ich mochte es, gerade die Ingenieursperspektive war cool geschrieben, konnte ich gut nachvollziehen.
Na vllt schau ich mal - muss die Kategorie ja auch noch belesen.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 20. August 2017, 22:30:26
Buch 30: Was mach ich hier eigentlich?

Kategorie: Ein Buch mit einer / über eine Reise

(https://images.gr-assets.com/books/1422061622l/24664312.jpg)

Comedian Martina Hill auf Reisen in China. Auf Einladung einer Comedyshow, weil sie dort - für sie selbst überraschend - viele Fans hat. Ist betont fluffig geschrieben, lag mir aber nicht so ganz. Aber schnell lesbar.

Lag bei Penny rum und ich dachte: Hab ich schnell durch ...
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: wuerfelheld am 21. August 2017, 00:00:25
Buch 30: Was mach ich hier eigentlich?

kann ich Dir sagen!

Du missachtest seit langen NOVA
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 21. August 2017, 08:58:28
Buch 30: Was mach ich hier eigentlich?

kann ich Dir sagen!

Du missachtest seit langen NOVA
Das ist gelesen, aber nicht niedergeschrieben.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: wuerfelheld am 21. August 2017, 10:33:05
Dann flott dann ist das doch endlich geschafft und wir haben Ruhe :-)
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: fnord am 21. August 2017, 11:28:50
Du missachtest seit langen NOVA


Wer oder Was ist NOVA?
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 21. August 2017, 11:51:10
Du missachtest seit langen NOVA


Wer oder Was ist NOVA?

Ein Magazin im Buchformat mit SciFi-Kurzgeschichten.

Ich verschlepp die Rezi schon einige Zeit, wobei das echt nicht am Produkt liegt.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 02. September 2017, 00:08:52
Buch 31: HandwerksBilder von Annette Fischer

Einblicke in vergangene Arbeitswelten

Kategorie: Ein Buch, das die gesamte Lebenszeit eines Charakters umfasst

Es werden neun Berufe vorgestellt {Korbmacher,Hufschmied, Bürstenmacherin, ...} und erzählt wie der Beruf entstand und wieder verschwand, beispielhaft wird auch die Biografie der jeweils porträtierten Person erzählt, teils in Vergangenheitsform, da der jeweilige Porträtierte schon im Verlauf der Erstellung des Buches verstorben ist.

(https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/21T9ES6VT7L._AC_US218_.jpg)
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 08. September 2017, 12:56:30
Buch 32: Nacht über Herathis von Anton Weste {Splittermond}

Kategorie: Ein Buch, das 2017 veröffentlicht wird / wurde

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51IqZjXrfQL._SX318_BO1,204,203,200_.jpg)

Echter Pageturner. Der Auftaktroman zu Splittermond. Zwei Meuchler kehren nach langmonatigen Auftrag zurück in ihre Stadt Herathis und finden die Verhältnisse in ihrer Stadt verändert vor: insbesondere die vielen Morde, mutmaßlich von ihrer Gilde begangen, sorgen für Unruhe in der Stadt.

Ich vergeb 5 von 5 Schattenklingen.

Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Blakharaz am 08. September 2017, 17:38:57
Klingt so, als ob ich mir das auch mal holen sollte.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: wuerfelheld am 08. September 2017, 18:42:26
Klingt so, als ob ich mir das auch mal holen sollte.

https://wuerfelheld.wordpress.com/2017/05/23/rezension-nacht-ueber-herathis-roman-splittermond-1/
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Blakharaz am 08. September 2017, 22:27:57
Klingt so, als ob ich mir das auch mal holen sollte.

https://wuerfelheld.wordpress.com/2017/05/23/rezension-nacht-ueber-herathis-roman-splittermond-1/
Danke.  ;D
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 11. September 2017, 21:58:44
Buch 33: Komm mit mir ins Jenseits - Agentenfalle Paris {OSS 117}

Kategorie: Ein Spionage-Thriller

(https://images.booklooker.de/s/00T3NO/Jean-Bruce+Komm-mit-mir-ins-Jenseits-Agentenfalle-Paris-OSS-117-Geheimagent.jpg)

OSS 117 ist das Pendant zu James Bond vom Franzosen Jean Bruce, die beiden Parodien mit Oscar-Gewinner Jean Dujardinhatten ja auch in Deutschland einen gewissen Erfolg. Ist spannend geschrieben, überrascht z.T. auch heute nich und ist ein schönes, handfestes Hin- und her, wie frühe James Bond.

-> https://de.wikipedia.org/wiki/OSS_117

4 von 5 Triple-Agentinnen.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 25. Oktober 2017, 23:10:12
Buch 34: Star Trek Prometheus 1 - Feuer gegen Feuer

Kategorie: Ein Buch, das du vom Flohmarkt hast

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51GXRow%2B9EL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg)

Ich hatte auf eine Übersicht über den ST-Lesekosmos gehofft und ordentlich Star Trekkiges - und genau das bekommen. Sehr gelungen, was die beiden  erstmals deutschen - Autoren zum Auftakt ihrer Trilogie abfeuern. Und viele Gastauftritte. So möchte ich Star Trek und nicht wie dieser Netflix-Quark.

4,75 von 5 Spockohren.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 31. Oktober 2017, 12:57:38
Buch 35: Storytelling

Kategorie: Ein Buch mit einem Untertitel {"Geschichten für das Marketing und die PR-Agentur entwickeln"}

(https://www.lehmanns.de/media/5282884/2)

Via Media Monday (https://greifenklaue.wordpress.com/2017/10/31/media-monday-331/): "Zuletzt habe ich Storytelling von Edgar von Cossart gelesen und das war schnell durch, weil es wirklich kurzweilig über das Storytelling von Werbefilmchen in der Marketing- und PR-Arbeit berichtet.Ich hab es in Hinblick aufs Rollenspiel gelesen, für mich eher ungeeignet, da ich wenig dramaorientiert bin, aber da viele es sind, können sie hier das ein oder andere dazulernen, so sie nicht gerade Studenten der Filmwissenschaften sind. Locker leichte, doch lehrreiche Einführung in das Thema."

4,5 von 5 Reitz-Melba Aktenordner.

Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 06. November 2017, 23:03:05
Buch 36: 1000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen

Kategorie: Ein Buch aus einem (Sub-)Genre, von dem du noch nie etwas gehört hast

(https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/61ko1vQZktL._SY346_.jpg)

War ein Gratis-eBook, lies sich schnell weglesen und vermutlich ideal zur Vorbereitung auf Quize und ähnliches. Lies sich aber gut nebenbei lesen und ist nun mein erstes gelesenes eBook, heyyyyy.

4 von 5 Fakten.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 07. November 2017, 23:54:06
Buch 37: Schauplätze {für Beyond the wall}

Kategorie: Ein Buch, das in der Wildnis spielt

(https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2017/05/BtW-Schauplaetze.png)

Cooler Zusatzband zu In die Ferne, welche zehn Schauplätze in der Wildnis rund ums Dorf vorstellt.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 09. November 2017, 13:13:56
Buch 38: Ausgezuckert - Wie Du vom Zucker loskommst

Kategorie: Ein Buch über Essen

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41vVmYNsu0L._SX326_BO1,204,203,200_.jpg)

Gab es kostenlos im Prime Reading und macht auf ein Problem aufmerksam: Zucker macht süchtig. Ist man keinen, überkommt einen der Yipp danach, es steckt in unzähligen Produkten als billiger Füllstoff {insbesondere in Diätprodukten statt Fett ...}, warum gesüsste Getränke schlecht sind und wie man Routinen in seinem Alltag bekämpft.

Das Buch kümmert sich mehr um die praktische denn die theoretische Seite, hibt aber genug Hintergrundwissen preis. Kurzum, für lau war das ein motivierendes Buch, wo man doch einiges mitnehmen kann.

4 von 5 Zuckerwürfeln.

Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 10. November 2017, 11:07:29
Buch 39: Sherlock Holmes und die Zeitmaschine

Kategorie: Ein Buch, das den Namen eines Charakters als Titel hat

(https://vignette.wikia.nocookie.net/s__/images/d/d7/SHZeitmaschine.jpg)

Gab es kostenlos beim Goldenen Stephan vom Blitz-Verlag. Der Autor macht seine Sache gut, ihm gelingt es den Zeitpunkt des Abenteuers gut in die Sherlock Holmes-Doyle-Historie einzufügen und einige Typica der Zeitreisegeschichte ins Sherversum zu bringen.

4 von 5 Zeitmaschine.
 
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Christophorus am 11. November 2017, 18:59:05
Ich habe da 'ne Bestellung von Sherlock Holmes-Geschichten in meinem Kindle Store gesehen ;)

Wie kommst Du denn klar damit?
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 11. November 2017, 20:04:24
Ich habe da 'ne Bestellung von Sherlock Holmes-Geschichten in meinem Kindle Store gesehen ;)

Wie kommst Du denn klar damit?

Super - und Du kriegst noch zwei Euro. Die hab ich in eine Komplettsammlung Sherlock Holmes und eine Komplettsammlung Jules Vernes gesteckt ...

Gerade abends im Bus lesen ist mit Kindle sehr angenehm.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 11. November 2017, 23:56:19
Buch 40: Dachdecker wollte ich eh nicht werden

Kategorie: Ein Buch von oder über eine Person, die eine Behinderung hat

(https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51uL37RmeiL._SX319_BO1,204,203,200_.jpg)

Raul Aguayo-Krauthausen hat Glasknochen, das Buch ist seine Auseinandersetzung mit der Krankheit Behinderung {da legt das Buch Wert drauf, da eine Krankheit heilbar ist}, die er je nach Lebensphase ignoriert, akzeptiert oder sich dafür schämt. Das Buch ist stellenweise ein sehr intimer Einblick, ein Plädoyer für Inklusion und das Buch eines Menschen, eines Machers, mit vielen tollen Ideen, die er auch umsetzt.

-> https://de.wikipedia.org/wiki/Raul_Krauthausen

4 von 5 Spendenpfandboxen {sein erstes Projekt}
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: fnord am 12. November 2017, 13:42:15
Alle paar Tage ein Buch... ???  Bist Du gedopt?

Freut mich, dass es hier noch weitergeht.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 12. November 2017, 16:20:03
Alle paar Tage ein Buch... ???  Bist Du gedopt?

Freut mich, dass es hier noch weitergeht.

Nee, ich fahre Bus ... Hab daher deutlich mehr Lesezeit.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: fnord am 12. November 2017, 22:17:52
Ja, in der Hinsicht, und vielen anderen, ist Pendeln als Fahrer echt verlorenen Lebenszeit.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 12. November 2017, 22:52:29
Ja, in der Hinsicht, und vielen anderen, ist Pendeln als Fahrer echt verlorenen Lebenszeit.
Empfinde ich nicht so.

Zwar präferiere ich immer noch das Autofahren, aber bei beiden kann man in Ruhe Sachen machen, die ich sonst nicht machen würde, z.B. Podcasts hören oder eBooks lesen.

Empfinde beides als bereichernd, aber in den heimischen vier Wänden eher schlecht selten gemacht.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: fnord am 13. November 2017, 15:27:54
Oh, der Fokus sollte auf FAHRER liegen, denn als Fahrer kann ich zwar Hörbücher und Podcasts  HÖREN. Als Fahrer kann ich nicht  ein Buch lesen, den Gedanken nachhängen noch etwas schlafen, Notizen für bsp. Rollenspiel machen, sonst lande ich im Graben.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 13. November 2017, 21:58:42
Naja, ich wollt ja nur sagen, dass allein fahren im Auto die optimale Umgebung dist zum Podcast hören, da kommt weder allein zu Hause noch im ÖPNV unterwegs ran. Wobei ich heute das Augen mal zumachen und rumschlummern genossen habe ... neben den zwei Kapiteln, die ich weggelesen habe ^^
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 08. Dezember 2017, 00:26:37
Buch 41: Vor der Flagge des Vaterlandes
{bekannter: Die Erfindung des Verderbens}

Kategorie: Ein Buch, das eine Verwandschaftsbezeichnung im Titel trägt

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/5f/Verne-face.jpg/220px-Verne-face.jpg)

Ja, schön getrickst ... Gesamtwerk von Jules Verne gekauft für nen Euro als eBook, durchsucht und das hier gefunden.

Ist ein nettes Werk rund um eine mächtige Waffe, die sein Erfinder aber nicht verkaufen kann und im Irrenhaus in Amerika landet. Ein französischer Ingenieur wird verdeckt sein Betreuer, um das Geheimnis doch noch rauszubekommen. Dann jedoch werden beide entführt und in ein Versteck gebracht, welches nur per U-Boot zu erreichen ist. Insgesamt spannend und mitreißend geschrieben, für 1896 echte SciFi.

3,3 von 5 Geheimverstecken
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 10. Dezember 2017, 22:00:05
Buch 42: Geld sparen und reich werden

Kategorie: Ein Beststeller aus 2016

YYööö. Bestseller auf Amazon. Naja, reich wird man damit nicht, aber es enthält einige solide Tipps.

Buch 43: Passives Einkommen durch T-Shirts

Kategorie: Ein Bestseller aus einem Genre, das du sonst nicht liest

Auch hier einge interessante Tipps und Tricks, gerade zur Grafikbearbeitung.
Titel: Re: Reading Challenge 2017 - Greifenklaue
Beitrag von: Greifenklaue am 02. Januar 2018, 18:33:20
Für mich hat es sich wirklich gelohnt, die 40ig wurde geknackt, das ist mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Dazu einiges, was ich so nicht gelesen hätte.