Autor Thema: Blakharaz-Tabletop-Kram: Infinity  (Gelesen 4665 mal)

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Blakharaz-Tabletop-Kram: Infinity
« am: 22. März 2019, 12:12:41 »
Hiho.
Ich habe auch mal mit Tabletop (um genau zu sein Infinity) losgelegt - und beim bemalen der Figuren direkt ein neues Hobby für mich entdeckt. Ich hätte niemals gedacht, dass das mir so viel Spaß bereiten würde. Vor fast 20 Jahren hatte ich schon einmal einen Bemal-Versuch gestartet - damals fehlte mir vermutlich einfach die Geduld (die Tyraniden von damals habe ich sogar noch). Deshalb wollte ich mal meine ersten neuen Bemalversuche präsentieren:




Der hier ist die vierte oder fünfte Figur die ich überhaupt bemalt habe.



Natürlich könnte man da noch einiges dran machen - aber ich bin fürs erste zufrieden.
« Letzte Änderung: 29. Juli 2019, 00:50:14 von Greifenklaue »

Iko Saeder

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #1 am: 23. März 2019, 09:32:22 »
Die gefallen mir echt gut, deine Minis.

Kannst du mir verraten wie du die Bilder ins Forum gesetzt hast? Also welchen Link von Imagebam ich zwischen die Klammern kopieren kopieren muß?

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #2 am: 23. März 2019, 10:59:49 »
Das ist einfach der Link mit [URL] reinkopiert.

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #3 am: 05. April 2019, 11:15:50 »
Und hier mal wieder drei Stück, auf die ich recht stolz bin:

Ein Ariadna-Ratnik


Eine Naga von ALEPH


Bei Aleph war interessant, dass ich viel mit weiß gearbeitet habe (was man bei dem Bild aber nicht so gut sehen kann).

Und hier noch ein Set meiner Haqqislam-Figuren (die bemale ich einfach am liebsten)
« Letzte Änderung: 05. April 2019, 11:40:18 von Blakharaz »

Colgrevance

  • Star Wars Alphabet
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2010
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #4 am: 05. April 2019, 13:04:22 »
Sehr cool! Spielst du auch Infinity, oder bemalst du nur die Figuren?

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #5 am: 05. April 2019, 13:24:21 »
Wir haben gerade angefangen zu spielen. Die ersten beiden Testspiele sind durch und heute steht das Dritte an. Bis man alle Regeln kennt dauert es halt etwas, aber es macht schon viel Spaß ;).
Derzeit sind wir vier Spieler - Aleph, Ariadna, Combined Army und ich mit Haqqislam - alle aus Combined Army bemale ich, weil sich die anderen das nicht zutrauen.

Colgrevance

  • Star Wars Alphabet
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2010
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #6 am: 05. April 2019, 13:30:49 »
Yep, Infinity ist definitiv nicht das einfachste Regelwerk... die Vielzahl an Ausrüstungsoptionen und Spezialfertigkeiten finde ich auch schwer zu überblicken. Da kam es in meinen Spielen doch öfter mal zu bösen Überraschungen.  :o

Wie findet ihr denn das Balancing bisher?

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #7 am: 05. April 2019, 13:40:01 »
Vom Balancing finde ich es bisher recht gut:

Wir hatten bisher zwei Spiele mit Auslöschungs-Szenario mit jeweils 200 Punkte-Armeen (um nicht zu groß anzufangen und sich nicht in Unkosten zu stürzen - wobei ich eine schon deutlich größere Armee habe, weil ich die so gerne bemale)

- Erstes Spiel war Combined Army gegen Ariadna: Hier hat die CA Ariadna zwar einfach weggewischt, aber das lag auch an einem taktischen Fehler des Spielers. Als die CA Truppen dann endlich auf den Ratnik stießen war es schon zu spät und dieser wurde schließlich umzingelt und niedergerungen (der rockt ganz schön).

- Zweites Spiel war dann Haqqislam gegen Aleph: Hier war es sehr ausgeglichen - Aleph schaffte trotz höherer Verluste einen Sieg nach Punkten. Ich hatte zu spät an die geheimen Missionsziele gedacht und meinen Hacker falsch aufgestellt (ich hatte zwei Hacker-Missionen) - der fiel dann einer Luftlandeeinheit zum Opfer. Aleph hatte höhere Verluste, konnte aber durch das Erfüllen beider geheimen Missionen mehr Punkte gewinnen.

Heute ist dann entweder CA gegen Aleph oder CA gegen Haqqislam dran - bin auf jeden Fall schon gespannt.

Colgrevance

  • Star Wars Alphabet
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2010
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #8 am: 05. April 2019, 13:49:40 »
Danke für die Kurzberichte! 150 bis 200 Punkte finde ich zu Beginn auch ganz gut, da kann man schon ordentlich was aufstellen, ohne dass es zu komplex wird. Nur mit TAGs ist es dann schwierig, da bleiben einfach nicht mehr genug Punkte, um eine ausreichende Anzahl an Befehlen sicherzustellen...

Generell habe ich bei Infinity (wie bei vielen Miniaturenspielen) auch den Eindruck, dass Masse besser ist als Klasse - daher meine Frage, wie das Balancing bei euch funktioniert.

Ich habe noch nie gegen CA gespielt, schätze die aber recht stark ein. Bin mal gespannt, wie die Haqqis sich dagegen schlagen (falls es nicht gegen Aleph geht).

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #9 am: 05. April 2019, 18:53:49 »
Und das heutige Testspiel ist vorbei:
Dieses Mal hieß es Combined Army gegen ALEPH. Erneut war der Spielverlauf sehr ausgeglichen: In der ersten Runde war der CA-Spieler kurz vorm Verzweifeln - egal wie er sich bewegt hat, bei jeder Aktion kam er ins Feuer der ALEPH-Naga auf dem Beobachtungsturm. Die schaltete alleine zwei CA-Drohnen aus, bevor sich der Umbra-Legat durch einen der Bunker in Schussposition brachte und die Naga ausschaltete. ALEPH schaffte es aber nicht, einen Vorteil aus der anfangs besseren Position zu ziehen. In den folgenden beiden Runden gelang es der CA Stück für Stück die ALEPH-Truppen zu erledigen und letztlich zu gewinnen. Besonders erwähnenswert: Die Messerstecherei zwischen Naga (im Dogged-Modus) und Fraacta auf dem Beobachtungsturm.

Schlachtfeld:


Schlachtfeld inklusive Aufstellung:


Der Umbra-Legat arbeitet sich durch den Bunker vor:


Messerstecherei auf dem Beobachtungsturm:



Colgrevance

  • Star Wars Alphabet
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2010
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #10 am: 05. April 2019, 19:39:59 »
Nettes Gelände, was sind das denn für Matten? Sieht mir auch ideal für Sniper aus, ein sehr schmales Spielfeld mit einer beherrschenden Stellung und ohne allzu viel Deckung... Dafür habt ihr ja die Gebäude auch von innen bespielt, das hatte ich in der Form noch nie.

Was besaß Aleph denn noch für Truppen? Es hört sich so an, als sei nur die Naga richtig effektiv gewesen.


Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #11 am: 05. April 2019, 22:40:34 »
Das ist das "Battlesystems"-FrontierOutlands Set: Modulare Gebäude aus Pappe, die man wie man möchte zusammenbasteln kann (ich könnte auch ein mehrstöckiges Gebäude daraus bauen). Nicht ganz günstig, dafür macht das Gelände aber richtig Spaß. Die Matten sind auch von da: Eine war beim Set dabei, die andere habe ich zusätzlich bestellt um ein 120x60 cm Spielfeld zu erhalten - für 200 Punkte Spiele reicht das aus, wird aber bald vergrößert. Die Matten sind aus einem Material wie Mauspads: verrutschen nicht, die Figuren und das Gelände stehen sehr stabil und sie sind jeweils 60x60cm groß.

Ja das Gelände war ziemlich scharfschützenfreundlich - ist mir dann während des Spiels auch aufgefallen. die zwei vorherigen Spiele boten mehr Deckung, dafür wurde diesesmal zum ersten Mal das Gebäudeinnere wirklich genutzt.

ALEPH hatte die Naga, eine Yadu als Lieutenant, einen Deva Hacker, einen Ekdromos, einen Rudras Gunbot und zwei Dakini Tacbots (einer mit Granatwerfer, einen als Paramedic). Der Ekdromos hatte etwas Würfelpech, sonst hätte er nochmal etwas verändern können (ich hätte ihn allerdings auch etwas anders aufgestellt - der Spieler hat da mMn etwas zu direkt gedacht). Die Yadu konnte dank guter Deckung das weitere Vorrücken des Legaten verhindern, kam selbst aber nicht weg. Deva und Tacbots kamen leider kaum zum Zug und der Gunbot konnte zwar kurzzeitig das Feuer einer T-Drohne binden (die fiel der Naga zum Opfer), wurde dann aber auch vom Legaten zerlegt.
Wirklich effektiv waren nur die Naga und die Yadu - letztere hat wie gesagt den Legaten gebunden und konnte schließlich noch einen Kurgat Assault Engineer zerlegen. Der Deva hat es zumindest geschafft den Fraacta der CA zu erledigen, leider stand er dann im Endgame ohne Deckung da.

Was man bemerkt hat: Wir müssen uns da noch etwas mehr in die Taktiken reinfinden - mit einer leicht veränderten Aufstellung hätte ALEPH einiges mehr bewirken können.
« Letzte Änderung: 05. April 2019, 23:25:23 von Blakharaz »

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #12 am: 06. April 2019, 13:35:11 »
Und gerade habe ich gelesen, dass ich "Kaltschnäuzig" (Dogged) falsch erklärt habe - bislang dachte ich, dass damit die Einheit jederzeit wieder aktiv werden kann (für diesen Zug), aber das kann man nur direkt ansagen, wenn man bewusstlos wird. Gut zu wissen.

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #13 am: 09. April 2019, 12:55:15 »
Generell habe ich bei Infinity (wie bei vielen Miniaturenspielen) auch den Eindruck, dass Masse besser ist als Klasse - daher meine Frage, wie das Balancing bei euch funktioniert.

Interessant - mein Gefühl war da gerade bei WH40K ganz anders (aber ist auch schon 15 jahre her oder so): Meine Tyraniden konnten gegen die Space-Marines oder Necrons nie wirklich was ausrichten - das war immer, als ob man gegen eine Mauer läuft. Es sei denn, ich habe die großen Jungs losgschickt.
Bei Infinity habe ich bislang das Gefühl das beides wichtig ist: Die leichten günstigen Einheiten sind immer noch brauchbar, aber vor allem generieren sie Befehle. Gut platziert sorgen sie für Deckungsfeuer, sonst brauchen die meist nicht viel zu machen. Die stärkeren Jungs sind die Nutznießer dieser Befehle und räumen das Feld auf. Aber wie so oft: Die richtige Mischung machts.

Colgrevance

  • Star Wars Alphabet
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2010
    • Profil anzeigen
Re: Blakharaz-Tabletop-Kram
« Antwort #14 am: 09. April 2019, 13:08:55 »
Die leichten günstigen Einheiten sind immer noch brauchbar, aber vor allem generieren sie Befehle. Gut platziert sorgen sie für Deckungsfeuer, sonst brauchen die meist nicht viel zu machen. Die stärkeren Jungs sind die Nutznießer dieser Befehle und räumen das Feld auf.

Und genau das stört mich inzwischen massiv bei Infinity - gerade bei höheren Punktzahlen ist der Prozentsatz an reinen "Befehlsgeneratoren" doch recht hoch, und ohne die günstigen Einheiten hat man schnell deutlich weniger Aktionen zur Verfügung.

Zitat
Aber wie so oft: Die richtige Mischung machts.

Sicher, vor allem wenn es um die Missionsziele geht sind Spezialisten ja absolut notwendig. Aber trotzdem sind auch bei Infinity Punkte nicht gleich Punkte - ich habe mal versucht, mit zwei TAGs zu spielen, aber dann bleiben einfach nicht mehr genug Einheiten für eine ausreichende Anzahl an Befehlen, um mit den TAGs auch noch etwas zu erreichen (die Rundenzahl ist ja sehr begrenzt). Da wurde ich von meinem Gegner einfach ausmanövriert. In meinen Augen sollte ein Punktesystem eigentlich sicherstellen, dass es bei allen möglichen Armeelisten zu einem halbwegs fairen Kampf kommt; das ist aber wohl ein Ideal, das in der Praxis nicht erreichbar ist... trotzdem war ich recht enttäuscht, dass Infinity da keine Ausnahme darstellt, da das Spiel sonst sehr gut ist.