Neuigkeiten:

Aktualisierung auf Simple Machines 2.1.2 vorgezogen, welches die empfohlene Produktionsversion darstellt. Leider konnte unser altes Theme "OmegaBrown" nicht direkt portiert werden. Ich habe das Wochenende mich an einem kleinen Nachbau des Farbschematas versucht und dies nun als Forenstandard definiert.

Hauptmenü
-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es dir, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachte, dass du nur Beiträge sehen kannst, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die du aktuell Zugriff hast.

Beiträge anzeigen-Menü

Themen - Colgrevance

#1
Hallo und frohe Ostern miteinander,

da meine Stammrunden größtenteils noch online stattfinden, ich aber gerne mal wieder mit ein paar Leuten am Tisch neue Rollenspiele ausprobieren möchte, starte ich einfach hier eine Mitspielersuche. Konkret biete ich folgendes an:

System: Helvézcia - ein pikaresques OSR-Rollenspiel in einer barocken Fantasy-Schweiz. Spiel und Charakterbogen sind auf Englisch, aber einfach genug, dass keine große Sprachbarriere existieren dürfte - grundsätzlich sind die Regeln wie D&D.  :)
Abenteuer: Ich würde das Kurzabenteuer aus dem Grundregelwerk leiten: Auf der Suche nach einer Unterkunft für die Nacht, wird den SC in Oberwalden überall die Tür gewiesen. Doch vielleicht bietet das abgelegene Haus am Waldesrand einen sicheren Unterschlupf?
Mitspieler: 3-4 weitere Spieler wären gut.
Zeit: Der genaue Termin wäre Verhandlungssache; das Abenteuer ist recht überschaubar und sollte inkl. Regelerklärung gut an einem Abend (oder Nachmittag) zu schaffen sein.
Ort: Grundsätzlich würde ich meine Bude in BS anbieten, bin aber auch im Raum BS/HE/WOB mobil, falls sich ein anderer Spielort anbietet.

Falls ihr Interesse oder eine Rückfrage habt, einfach hier posten oder eine PM an mich schicken!
#2
Zitat von: Greifenklaue am 09. September 2021, 23:05:19
Bin auf Erfahrungsberichte sehr gespannt!!!

Passt nicht ganz in diesen Thread, aber du hier Interesse an einem Erfahrungsbericht bekundet hattest:

Ich habe heute das erste mal ein Solo-RPG gespielt, allerdings nicht (wie oben angekündigt) RuneQuest, sondern das Dishonored RPG in Kombination mit dem Mythic GM Emulator (MGME). Dishonored hat den Vorteil, dass das Regelsystem (eine Variante von Modiphius' 2d20) ziemlich schlank ist und es mit dem Chaosfaktor einen Mechanismus gibt, der sich in ähnlicher Form auch beim MGME findet, worurch sich das gut verknüpfen lässt (in beiden Systemen bestimmt der Chaoswert grob, wieviel Gegenwind die SCs erfahren). Außerdem ist mein Bedarf an Mittelalter-Fantasy gerade gedeckt, da ist das Dishonored-Setting eine schöne Abwechslung.  ;D

Ich habe zu Beginn nochmal kurz beide Regelwerke überflogen und mir überlegt, was für einen Charakter ich gerne spielen möchte - es ist dann Rosso, ein Bandenschläger aus Karnaca, geworden, der sich von seinem Motto 'Might makes Right' nur durch seine Angst vor übernatürlichen Phänomenen abbringen lässt. Als Startszene für das Spiel ist mir bei der Charaktererschaffung ein Streikbrecher-Szenario eingefallen: Mein Charakter sollte bei einer Arbeiterversammlung im Hafen einen Agitator davon abhalten, die Schauerleute zu einem Arbeitskampf aufzuwiegeln. Ein Job ganz nach Rossos Geschmack!

Ich habe dann eine Spielumgebung im Foundry VTT implementiert, da ich hier Charakterbogen, Regel-PDF und ein paar stimmungsvolle Bilder (die ich mir passend aus dem Internet heruntergeladen habe - das Computerspiel liefert da zum Glück schöne Vorlagen) zusammenbringen und zusätzlich bequem Notizen und "Speicherstände" anlegen kann, um das Spiel zu pausieren. Die ganzen Vorbereitungen haben relativ viel Zeit in Anspruch genommen (gut zwei Stunden habe ich investiert); das geht sicherlich mit analogem Spielmaterial schneller, aber der Aufwand war es mir wert.

Ich habe dann die erste Szene ausgespielt, wobei ich Regeln des MGME und aus dem Dishonored RPG selbst etwa gleich häufig eingesetzt habe und dadurch die Situation durchaus einen unvorhergesehenen Verlauf genommen hat - Rosso konnte zwar zwei Schläger ausschalten, die ihn von der Versammlung fern halten wollten, hat dabei aber (durch eine gewürfelte Komplikation) Aufmerksamkeit und Ärger der bisher nicht sehr enthusiastischen Arbeiterschaft auf sich gezogen, wodurch er sich einer Überzahl gegenüber sah und spontan zu einem Rückzug in die unübersichtlichen Gässchen rund um den Hafen entschieden hat... Die nächste Szene war eigentlich als Flucht durch die Straßen gedacht, aber der MGME hat mir direkt eine "interrupt scene" beschert - also einen ganz anderen Handlungsstrang, der dem geplanten Verlauf unterbricht. Wie es aussieht, ist eine zweite Bande auf dem Weg zum Hafen, um ein paar Takte mit den Hafenarbeitern zu "reden" - und Rosso genau in der Mitte...

Hier habe ich nach insgesamt drei Stunden erstmal pausiert. Ich werde mir noch ein paar Tools in Foundry anlegen, die das Spiel vereinfachen (z. B. häufig genutzte Tabellen), aber dafür, dass ich relativ spontan losgelegt und vorab keine großen Pläne geschmiedet hatte, lief alles ziemlich gut - der eigentliche Spielanteil wird sicherlich beim nächsten Mal auch größer. Bisher hat es durchaus Spaß gemacht; mal sehen, wie lange mich das Solospiel bei der Stange halten kann.
#3
[D&D 5e] Storm Kings Thunder / [5e] Ressourcen
15. Dezember 2020, 07:48:52
Hilfreiche links:

1. D&D Beyond: Offizielle D&D-Onlinepräsenz mit einigem frei zugänglichem Material
2. Midgard-Homepage bei Kobold Press
#4
[D&D 5e] Storm Kings Thunder / [5e] Smalltalk
15. Dezember 2020, 07:45:20
Für alle weiteren Themen...
#5
[D&D 5e] Storm Kings Thunder / [5e] Termine
15. Dezember 2020, 07:44:50
Erster Online-Termin: 05.01.21
#6
Da wir ja größtenteils D&D-Neulinge sind, möchte ich hier mal ein paar Prämissen des Spiels aufschreiben, damit wir alle ungefähr auf dem gleichen Nenner sind, was System und Spielstil angeht:

  • D&D ist ein Klassen- und Stufensystem, d.h. man hat relativ wenig freie Auswahl bei der Charaktererstellung (Rasse, Klasse und Hintergrund sind wählbar, ansonsten werden nur die sechs Attribute ausgewürfelt bzw. gewählt) und auch bei der weiteren Entwicklung.
  • Die Charakterentwicklung ist ,,zero to hero": Man fängt sehr schwach an, wird aber mit jedem Stufenaufstieg merklich besser und kann am Ende ein sehr hohes Machtniveau erreichen.
  • Das Würfelsystem (W20 + Attributs- und ggf. Übungsmodifikator gegen einen Schwierigkeitswert – bei Anfangscharakteren im Schnitt W20 +1 bis +5 gegen 15) ist recht zufallsabhängig.
  • D&D ist sehr stark auf Dungeoncrawling ausgerichtet, also Erkundung und Kämpfe. Auch Fallen spielen immer wieder eine Rolle.

Daraus lassen sich ein paar Empfehlungen für die Charaktererstellung ableiten:

Es ist nicht immer leicht, ein gewünschtes Charakterkonzept umzusetzen – bei D&D empfiehlt sich eher, von den gegebenen Möglichkeiten auszugehen und zu schauen, was einen davon am meisten Anspricht und wie sich Synergien für die Gruppe finden lassen. Darüber hinaus können Charaktere gerade am Anfang schnell sterben. Beides ist nicht so schlimm, da die Charaktererstellung recht schnell geht und ihr auch gerne nochmal den Charakter wechseln oder umbauen könnt. Es empfiehlt sich ganz allgemein, nicht direkt den optimalen Wunschcharakter austüfteln zu wollen – erstens könnte dieser durchaus einen vorzeitigen Tod sterben, zweitens zeigt üblicherweise erst die Spielpraxis, was gut funktioniert und was nicht.

Darüber hinaus gehen die spielbaren Rassen und Klassen davon aus, dass die Spielercharaktere nicht böse sind – selbstbezogene Söldnernaturen sind möglich, aber gerade bei den göttlichen Magiewirkern (Kleriker, Paladin, Druide) sind Anbeter ,,böser" Wesenheiten im Grundsystem nicht vorgesehen. Das Setting von Midgard ist etwas düsterer als die Standard-D&D-Welten, daher gibt es hier durchaus erweiterte Möglichkeiten; diese würde ich ggf. aber vorher in und mit der Gruppe absprechen wollen.
#7
Spielgruppenforen / [D&D 5e] Dienstagsrunde
13. Dezember 2020, 19:50:20
Terminabsprachen für die Online-Runde als Ersatz für die Feierabendslayers.
#8
Offizielle Seite des Verlags (Fria Ligan); dort gibt es auch Charakterbögen etc. zum Download: https://frialigan.se/en/games/forbidden-lands/
Downloads für die deutsche Version finden sich beim Uhrwerk-Verlag: https://www.uhrwerk-verlag.de/support/downloads/
#9
Erster Spieltermin: 25.08. 11.08. mit Charaktererschaffung und Gruppenzusammenfindung
#10
Ich mache dann mal die üblichen Threads für das nächste Spiel auf...  :D
#11
Liebe "Shadowrunner",

da hier keine weitere Resonanz auf Anfragen oder persönlichen Rückmeldungen kamen und die Corona-Lage zudem weiterhin schwierig bleibt, haben Liskom, Speedy und ich diese Woche abgesprochen, dass wir die Genesys: Shadow of the Beanstalk-Runde offiziell beenden.

Vielen Dank an alle Mitspieler und Liskom fürs Leiten, die Runde hat mir viel Spaß gemacht!
#12
Für den ersten Abend (mit Charaktererschaffung, Einführung in Regeln und Setting sowie Einstieg ins Testabenteuer) hatten wir ja Donnerstag, den 27.02.20, angedacht.

Sollen wir das festhalten, oder gibt es Einwände?
#13
Ich hoffe, es ist ok, wenn ich hier einen neuen Thread aufmache - ansonsten gerne löschen/umbenennen/etc.!

Wer von euch hat denn schon einmal Der Schatten des Dämonenfürsten gespielt/geleitet?
War das ein offizielles Abenteuer, und wenn ja, welches?
#14
Da es im Smalltalk-Thread wohl untergegangen ist, hier nochmal ein paar (inoffizielle) Spielhilfen für SotB (verlinkt vom FFG-Forum):

Charakterbogen als ausfüllbare pdf
GM Screen/Cheatsheet
Player's Guide mit allen Talenten
#15
NB: Ursprünglich bei den Feierabendslayers gepostet, aber auf Vorschlag Greifenklaue hier nochmal im passenderen, allgemeinen Kontext.

Mir ist aufgegangen, dass ich die Inhalte von Zufallstabellen oft spannend finde, mir eine praktische Anwendung aber fast immer zu blöd ist: Ich brauche die eigentlich nur, wenn ich a) keine eigene Idee habe und b) es schnell gehen soll (wenn ich ausreichend Zeit habe, z. B. bei der Abenteuervorbereitung, dann suche ich mir lieber was Passendes raus oder recherchiere halt ein bisschen). Das bedeutet, dass ich Zufallstabellen vor allem am Spieltisch brauchen könnte; dann ist es ja auch für mich als SL am spannendsten.

Genau dann ergibt sich aber das Problem: erst eine passende Tabelle zu finden, zu schauen, was ich worauf würfeln muss, das Ergebnis durchzulesen und dann ggf. noch etwas an die aktuelle Spielsituation anzupassen dauert mir einfach zu lange bzw. bremst das Spiel für den erzielten Effekt zu stark aus (es gibt sicher Spielsituationen, wo das nicht der Fall ist, aber gefühlt sind die eher selten).

Hat jemand von euch Erfahrung, wie man mit dem Problem umgeht? Ich habe auch als Spieler noch keine SL erlebt, die regelmäßig auf Zufallstabellen zurückgegriffen hätte, daher fehlen mir da einfach gute Vorbilder. ???
#16
Kommenden Dienstag dann Sword & Sorcery? Wer würde denn mitspielen?
#17
Ergebnis der ersten Sitzung mit Charaktererschaffung:

Wir haben uns jetzt auf "Straßengang" als grobes Thema für die Gruppe geeinigt. Tendenziell eher Richtung Nachbarschaftswache als Rocker- oder Gangsterbande, aber da sollten wir nochmal drüber sprechen und die Eckdaten (u. a. Name und Ort) festlegen.

Die Charaktere sind vom sozioökonomischen Level her ziemlich weit unten und müssen sich Status und Ressourcen in der Gang erst noch erarbeiten.
#18
Damit nicht alles über PN läuft, hier ein Thread für die Terminplanung!

Wie sieht es denn aus, sind wir genug Leute für einen Start nächste Woche (09.05.)? Gemeinsame Charaktererstellung war ja angedacht.
#19
Moin zusammen, wir suchen noch ein bis zwei Mitspieler für eine geplante Runde in Braunschweig. Die Eckdaten sind:

Regeln:   Genesys von Fantasy Flight Games (FFG) - das System wird auch beim Star Wars-Rollenspiel von FFG verwendet und spielt sich erfahrungsgemäß schön schnell
Setting:   Android/Shadow of the Beanstalk - dies ist ein relativ bodenständiges Cyberpunk-Setting und ggf. vom Kartenspiel Android: Netrunner her bekannt
Zeit:        Wir wollen immer dienstags von 19:30 Uhr bis ca. 23:00 Uhr spielen
Ort:         Braunschweig Heidberg

Bei Interesse oder Rückfragen einfach hier antworten oder eine PN an mich!
#20
Aus guter Tradition und weil es ja doch immer noch was zu bequatschen gibt - hier der Smalltalk-Bereich zu Infinity!  ;D