Greifenklaue

Terminplanung, Projekte und Schwarzes Brett => Eure Projekte => Thema gestartet von: wuerfelheld am 31. März 2016, 11:52:26

Titel: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: wuerfelheld am 31. März 2016, 11:52:26
https://wuerfelheld.wordpress.com/2016/03/31/buch-blutroter-stahl-kann-vorbestellt-werden/

Das Ganze mit etlicher Forumsbeteiligung.

Gruß
Würfelheld
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: Greifenklaue am 31. März 2016, 12:02:50
Yöö. Du verlinkst allerdingsa aufs eBook - falls es nicht ehh Absicht ist!
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: wuerfelheld am 31. März 2016, 12:04:47
Yeah, das ist erstmal ab Samstag zu erhalten.
Print kommt erst Ende April!
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: wuerfelheld am 02. April 2016, 17:46:34
Nun auch für Kindle erhältlich
http://www.amazon.de/Blutroter-Stahl-Eine-Sword-Sorcery-Anthologie-ebook/dp/B01DPM5SKQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1459611866&sr=8-1&keywords=blutroter+stahl
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: wuerfelheld am 09. April 2016, 15:33:42
Interviews mit Christian Günther und Judith & Christian Vogt

https://wuerfelheld.wordpress.com/2016/04/09/blutroter-stahl-autoreninterviews-mit-christian-guenther-und-judith-christian-vogt/
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: wuerfelheld am 10. Mai 2016, 00:00:35
http://www.hydorgol.de/?p=5285
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: Greifenklaue am 02. Juni 2016, 18:47:23
So kleine Zusammenfassung zu aktuellen Aktionen rund um Blutroter Stahl: Rezis, Leserunde, Lesungen.

-> https://greifenklaue.wordpress.com/2016/06/02/blutroter-stahl-rezis-leserunde-und-lesungen/
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: Greifenklaue am 13. März 2017, 01:17:49
Vertragsauflösung:

https://greifenklaue.wordpress.com/2017/03/11/blutroter-stahl-nicht-mehr-bei-pg/

https://wuerfelheld.wordpress.com/2017/03/11/blutroter-stahl-nicht-mehr-bei-pg/

http://www.danielisberner.de/2017/03/ein-abschied-ohne-traenen/
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: wuerfelheld am 06. November 2019, 11:25:47
TOR-Online empfiehlt "Blutroter Stahl".

-->> https://www.tor-online.de/feature/buch/2019/11/neuerscheinungen-fantasy-buecher-november/?fbclid=IwAR1Qdz8cMsn-XZmlIlW5YtqB_zLwaWiJe4TultSIX5mnM0jib9HtIE3p0Ls

Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: Greifenklaue am 06. November 2019, 20:45:55
Sehr cool!
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: fnord am 24. Mai 2020, 16:19:33
Ich lese gerade "Blutroter Stahl", eine Kurzgeschichtensammlung herausgegebenen  von Quay, Schulze und Skora. Die Geschichten sind auf Sword&Sorcery  fokusiert. Ich habe gerade die vierte Geschichte gelesen und bin wirklich beeindruckt, dass mir jede Geschichte so gut gefällt, dass ich nicht einfach eine zweite oder dritte hinterherlege. Ich spare sie mir also auf und geniesse sie.
Ich habe das Buch schon lange liegen und die PDF noch länger. Ich bin eigentlich etwas fantasiemüde. ...aber das ist ja jetzt vorbei. Ich habe etwas klassisches erwartet und das Buch fing mit Gor, den Axtkämpfer an.   .... aber bisher hat jede Geschichte ist anderes, ... märchenhaftes oder verspieltes oder überaschendes.

Da die angefragten Autoren, fast die gleichen, wie bei "Elvis hat das Gebäude verlassen " sind, ahne ich das mir die anderen Geschichten aush zusagen werfen.
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: Greifenklaue am 24. Mai 2020, 17:29:19
Bin gespannt, wie dir die Story der Voegte mundet!
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: wuerfelheld am 24. Mai 2020, 17:34:56
Ein wenig andere Autoren sind es schon....

Viel Lesesoaß. Freue mich auf Dein Feedback.
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: fnord am 24. Mai 2020, 19:09:50
Bin gespannt, wie dir die Story der Voegte mundet!

Kann ich dir schreiben: Ich fand die die Schreibart, also die Erzählform als historischen Epos oder idealisierte Geschichtserzählung gewohungsbedürftig, als ich mich daran gewöhnt hatte, fand ich sie gut. Den Inhalt fand ich schön, also ich weiß nicht wie ich es sagen soll, es hatte etwas ergreifendes, die Suche nach dem Stern als Motiv, fand ich schon. Der Held, der alles materielle gewonnen hat und es für seine Suche/ seinen Traum  hinter sich lässt. Das hat mich berührt. ... aber leider ist die Pointe, der Schlusssatz für mich  total doof, den hätte es nicht gebraucht, wobei ich erzählerische Funktion verstehe.

Und irgendwas was mich berührte, hatte jede Geschichte bisher.

Ein wenig andere Autoren sind es schon....

Viel Lesespaß. Freue mich auf Dein Feedback.

Vögte, Bagus, Küpers sind ja schonma gleich, aber klar es sind nicht die gleichen ...

Es freut mich, und seine Geschichte werde ich  bis zum Schluss aufbewaren, etwas von Kalle, Karl-Heinz Zapf zu  lesen. Ich kenne ihn nur als Mit- SL beim Mythodea, und habe den ersten Schnutenbach-RSP-Band gelesen. Aber freie Prosa habe ich noch nicht gelesen.
...und von Christel Scheja mal wieder was zu lesen, die kenne ich auch noch aus meiner Jugend als Vielschreiberin.....
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: Maniac am 05. Juni 2020, 08:28:43
Habe es auf die Kindle-Leseliste gesetzt. Ich mag Indie-Autoren, die neue frische Impulse liefern.
Titel: Re: BLUTROTER STAHL (Sword&Sorcery Anthologie)
Beitrag von: wuerfelheld am 05. Juni 2020, 14:43:25
Na dann wünsche ich weiterhin viel Lesespa´!
GGF sind die anderen Anthos ja auch was für Euch!