Neuigkeiten:

Dungeons&Dragons feiert im Jahre 2024 50-jähriges Jubiläum feiern.

Hauptmenü
-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es dir, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachte, dass du nur Beiträge sehen kannst, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die du aktuell Zugriff hast.

Beiträge anzeigen-Menü

Beiträge - Argamae

#1
Nach 20 Jahren des erfolgreichen Bestehens am RPG-Markt, startet ein neuer KS von Troll Lord Games, um ihrem Retro-Rollenspiel "Castles & Crusades" eine von der OGL befreite Auflage zu verpassen. Castles & Crusades ist damit auch der älteste (oder zumindest einer der ältesten) Retro-Klons der Rollenspielgeschichte.

Aber ist Castles & Crusades wirklich ein Retro-Klon? Ja und Nein. Zwar fußt das ganze Gerüst auf (A)D&D (inkl. der Aufteilung in drei Grundbücher: Player's Handbook, Monsters & Treasure, Castle Keepers Guide), doch durch die hauseigene SIEGE-Engine wurden alle möglichen Subsysteme des Vorbildes unter einer Mechanik zusammengefasst. SIEGE (ausgesprochen "Siedsch") greift das Konzept der Primär- und Sekundärattribute für jede Klasse auf und strickt daraus ein simples wie effektives Probensystem, das auf dem W20 beruht. Seine Design-Ideen beeinflussten andere Retro-Klons wie auch D&D 5 in späteren Jahren.

Nun soll Castles & Crusades auf eigenen Füssen stehen. Der aktuelle KS "Castles & Crusades Reforged" ist bereits weit über das Grundziel hinaus geschossen (welches schon nach 13 Minuten erfüllt war), da C&C eine recht aktive und umtriebige Fan-Community besitzt. Statt der OGL gibts in der neuen Ausgabe auch verbessertes Layout sowie neue Artwork (wobei schon die alte absolut top war). Außerdem ist der Teaser-Text vor dem Hintergrund des WotC-OGL-Desasters sehr zweideutig zu lesen/hören... ;)

Wer mehr erfahren möchte, klickt hier:

#2
Das JUNI-DinG ist zuende.

Es gab 9 Teilnehmer und 2 Runden. Und da heute ja auch Wahl war: unsere Frauenquote lag bei 33%!  ;)

Gespielt wurden:
DRAGONBANE (6 Teilnehmer) und HOW TO BE A HERO (3 Teilnehmer).

Danke an alle, die erschienen sind!  :D
#3
Zitat von: macrou am 09. Juni 2024, 09:49:43Ich liege leider flach, muss mein Angebot also auf nächstes Mal verschieben. 😔

Schade & gute Besserung! Hätten Dein Rundenangebot gut gebrauchen können.  :)

Zitat von: KULTist am 09. Juni 2024, 11:29:50Geht mir leider ähnlich, konnte gestern schon nicht auf die DiceFusion.  :'(
Ansonsten wünsche ich viel Spass und denkt dran:
Erst wählen, dann würfeln!  ;)

Auch hier natürlich gute Besserung!
Und ja - ich habe meine Wahl auf dem Weg zum DinG erledigt.  :D
#4
Zitat von: Colgrevance am 02. Juni 2024, 19:39:45Ich plane zu kommen, werde aber dieses Mal kein Abenteuer anbieten. Ich wäre aber gerne wieder bei Dragonbane dabei - das Einstiegsszenario bei Argamae ist mir noch in guter Erinnerung!

Be my guest. Diesmal gibt es zwar wieder die gleichen Einstiegscharaktere, aber dafür ein neues Szenario.  ;)
#5
Zitat von: Esmey am 02. Juni 2024, 14:49:06... Voller Vorfreude auf nächste Woche eröffne ich schon mal den Thread und komme Argamae zuvor ;D

Äh, okay - ich lass das ausnahmsweise mal so gelten.  ;)
Tragt euch bitte wieder ein, wenn ihr teilnehmen und/oder was anbieten möchtet.

Ich selbst biete an:



Spielsystem: Dragonbane
Engine/Spielmotor: Ein W20-("würfel niedrig")-System
Genre: Classic Fantasy
Abenteuer: "Die Burg des Raubritters"
Spieleranzahl: max. 5
Vorkenntnisse: keine, aber Englischkenntnisse wären hilfreich
Benötigte Würfel: zwei W20, W12, W10, W8, W6, W4

DRAGONBANE ist die neueste Edition des erfolgreichsten, schwedischen Fantasy-Rollenspiels "Drakar Och Demoner", dass nun zum ersten Mal in englischer Sprache vorliegt. Es erscheint bei Fria Ligan (Free League), die schon mit z.B. "Mutant Year Zero", "Alien", "Coriolis", "Verbotene Lande" und "Tales From The Loop" sehr erfolgreiche Rollenspiele herausgebracht haben. Die Engine in DRAGONBANE ist jedoch nicht die von ihnen üblicherweise benutzte MYZ-Engine, sondern sieht statt des W6 einen W20 im Mittelpunkt.
DRAGONBANE beschreibt ein recht klassisches Fantasy-Setting, dass jedoch Einflüsse von Dark Fantasy und schwarzem Humor in seiner DNA trägt. So kann man neben den bekannten Fantasy-Rassen auch humanoide Enten oder Wolfsmenschen spielen. Für diese Vorstellungsrunde werden spielfertigte Charaktere angeboten.
#6
So, das Mai-DinG ist beendet.

Ich danke allen 5 Erschienenen! Wir haben mit "Esmey" auch eine neue RPG-Interessierte, die heute das erste Mal dabei war.

Gespielt wurde "HeXXen 1733" für Savage Worlds, geleitet hat Colgrevance. An dieser Stelle ein extra-herzliches Dankeschön an ihn und die coole Runde!

Meine vorbereitete Runde "Starships & Spacemen 2e" werden wir sicher demnächst nachholen.

Bis zum nächsten Mal.  :D
#7
Falls das Starships & Spacemen nicht zustande kommt, wäre ich auch bei HEXXEN Savage dabei. Beschäftige mich eh gerade wieder mit Savage Worlds.
#8
Ich werde - so die Götter wollen - wohl wieder dabei sein und folgende Runde anbieten:



Spielsystem: Starships & Spacemen 2. Edition
Engine/Spielmotor: Klassisches Old-School-System, basierend auf D&D
Genre: Sci-Fi
Abenteuer: Einsteigerabenteuer
Spieleranzahl: max. 4-6 (Charaktere werden gestellt)
Vorkenntnisse: keine, aber Englischkenntnisse wären sehr hilfreich
Benötigte Würfel: alle typischen Würfel (von W4 bis W20)

Dieses Rollenspiel schreibt die klassischen D&D-OSR-Regeln auf sehr stark an Star Trek angelehnte Sci-Fi um; d.h. ihr habt Stufen, Klassen, Hit Points und Strahlenkanonen! Federführend ist hier Daniel Proctor, den man hauptsächlich aus "Labyrinth Lord" kennt, einem der frühen OSR-Games. Ich spiele mit euch ein kurzes Einsteiger-Szenario, in dem es um eine relativ junge Kolonie in einer Grenzregion geht, die sich plötzlich nicht mehr meldet...
#9
So, leider etwas später als gewollt: der Thread zur Ankündigung und Teilnahme eurer Runden bzw. Person!
#10
So, da isser wieder - der Planung-Thread für das Nach-Ostern-Rollenspiel-DinG am 14. April.

Tragt euch bitte wieder hier ein (oder auf -> Facebook ), wenn ihr teilnehmen wollt. Nennt auch eure Spielrunde, wenn ihr eine anbieten möchtet (Abenteuer-Titel, Rollenspielsystem, etwaige Bedingungen/Kenntnisse).

Danke & ich freue mich auf euch!
#11
Zitat von: Besserwisserboy am 06. April 2024, 01:04:27Halte ich  nicht ganz so viel von.

Jupp, dem schließe ich mich an. Ich brauche das nicht.
#12
*SPOILERFREI*

Heute habe ich sie mir mit einem Freund angeschaut, die Fortsetzung von Ghostbusters: Legacy.

In FROZEN EMPIRE tritt erneut die Familie Spengler in Erscheinung, die mittlerweile das alte Ghostbusters-Hauptquartier in New York wieder in Betrieb genommen hat. Der größte Teil des mit "Legacy" eingeführten Casts ist wieder versammelt, darunter auch die drei übriggebliebenen Mitglieder der Original-Ghostbusters: Winston Zeddemore (Ernie Hudson), Ray Stantz (Dan Aykroyd) Peter Venkman (Bill Murray).

Die sympathische Chaos-Familie hat neben Geistern auch noch ein paar irdische Widersacher, darunter Nerd-Tochter Phoebe Spengler mit Selbstfindungssorgen, Bürgermeister Walter Peck (wieder dabei: William Atherton) und eine Art wachsendes "Endlager"-Problem, bei dem ihnen von Winston Zeddemore unter die Arme gegriffen wird.

Schon bald geraten die Ereignisse dann so richtig außer Kontrolle, als sich ein neuer und äußerst mächtiger Widersacher aus dem Jenseits ankündigt, der im Gegensatz zu Gozer, dem Gozerianer, auch durchaus gruselig daherkommt. Die Zerreißprobe für die Familie und ihre Verbündeten wird sehr real... doch New York braucht nun die Helden umso mehr.

FROZEN EMPIRE hält sich weiter an die chronologische Fortführung der Filmreihe, wobei der 2016 von Paul Feig gedrehte "Damen-Ghostbusters" ignoriert wird. Dafür kann man auch nur weiterhin dankbar sein. Und tatsächlich enthält er wieder alle Zutaten, die bereits "Legacy" zu einem Erfolg gemacht haben: eine sympathische Schar an gut aufgelegten Darstellern, Familienbande, (zum Teil) unheimliche Geister, ein dramatisches Finale, jede Menge "member berries" (Rückkehr bekannter Figuren & Fanservice), Humor, Feel-Good-Vibes, schöne Special Effects und neue Ausrüstung, die auch die Ghostbusters-Lore weiter ausbaut.

Des weiteren muss ich mal lobend erwähnen, dass zwar auch hier viele Ankreuzkästchen für "DEI" (Diversity, Equity und Inclusion) abgehakt wurden, aber eben passig und ohne dir eine Message mit dem Holzhammer ins Gesicht zu trümmern. Es geht doch.

Mir und meinem Begleiter als Ghostbusters-Fans der ersten Stunde hat FROZEN EMPIRE - wie auch schon "Legacy" - gut gefallen und vergnügliche Unterhaltung geboten. So dürfen die weiteren Ghostbusters-Filme weitergehen, denn es sieht (subjektiv für mich) ganz danach aus, als würden da noch welche kommen. Wer weiß, vielleicht auch eine TV-Serie? Man wird sehen.

Für all jene, die "Legacy" mochten, kann ich daher eine Empfehlung aussprechen. Wer den aber nicht gut fand, wird mit FROZEN EMPIRE wohl nicht bekehrt.
#13
James Michael Ward, besser bekannt als Jim Ward, ist gestern im Alter von 72 Jahren verstorben.



Er war einer der Originalspieler in Gary Gygaxs Greyhawk-Kampagne, nach ihm wurden viele bekannte Zaubersprüche in den Spielregeln benannt ("Drawmij" ist Jim Ward rückwärts geschrieben) und er entwarf 1976 das erste Sci-Fi-Rollenspiel "Metamorphosis Alpha" - ein Jahr bevor Traveller auf den Markt kam.

Zahlreiche seiner Werke, die er selbst geschrieben oder an denen er mitgewirkt hat, zieren meine Regale.

Ward zählt zu den großen Designern und Spielentwicklern der Aufbruchsära des Rollenspiels, der auch lange nach TSR und D&D an Büchern, Spielen, Projekten, Firmen und Organisationen beteiligt war und die Entwicklung des Hobbys mit beeinflusst hat.

Mögest du in Frieden ruhen, Jim.  :(
#14
Zitat von: menemen am 13. März 2024, 11:46:07Will den ansehen, aber weiß, dass ich jedes mal laut schreien werde, sobald die auch nur 1mm von dem 1984er Film abweichen... Bin schon auf 180, weil die eine andere Frisur hat, vielleicht lieber nicht ansehen. :D

Kein schlechter Ratschlag an dich selbst.  ;)
#15
Ja, danke nochmal an KULTist für das kommissarische Übernehmen der DinG-Leitung und natürlich auch Dank an die wackeren Teilnehmer, die erschienen sind. Das April-DinG steht dann hoffentlich wieder unter einem (von der Teilnehmerzahl her und für mich) günstigeren Stern.
Impressum: Dieses Forum wird betrieben von Linuxandlanguages.com, Inh. Maik Wagner / Seigerhüttenweg 52 / 38855 Wernigerode

 Kontakt unter wagnermaik [at] web [punkt] de

 Datenschutzerklärung