Autor Thema: [Serie] Daredevil  (Gelesen 1834 mal)

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3629
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #15 am: 18. April 2016, 19:06:09 »
Bin gerade bei Folge 6 der 2. Staffel - und kann mich den allgemeinen Lobeshymnen nur anschließen. Jon Bernthal gibt einen richtig guten Punisher und Elektra ist ein manipulierendes (und auch sadistisches) Luder. Supi!
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3290
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #16 am: 18. April 2016, 23:17:46 »
Habe die zweite Staffel seit einiger Zeit durch und muss sagen, das es für mich auch Schwachpunkte gibt wie zB quasi die Wiederholung der Beziehungen der Charaktere untereinander und auch, das Daredevil nicht mal ein bisschen Bestätigung (außer den Blutbädern) für seine moralischen Werte bekommt, ist imho auch ein bisschen schwach...

Abgesehen davon gibt es aber fast schon cthulhuide Hammerszenen, die mich wirklich begeistert haben und in eine heftige Mystery-Richtung gehen, was mir sehr gut gefällt.
Nicht alle Menschen sind schön, was ich auch begrüße!
Auch die Kampfszenen (zB Treppenkampf mit den Dogs Of Hell) sind 1. Sahne und mit ihrer OldBoy-artigen Kein-Schnitt-Inszenierung einfach heftig und was ich nach den ganzen Arrows und Flash einfach verdammt gut finde:

Gewalt ist hier ziemlich dreckig, schmerzhaft und blutig!
Wenn hier jemand von einer Überzahl an Gegnern verprügelt wurde, dann sieht es auch danach aus!
Klasse!  8)

E = mc² + 1w6

Noir

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 731
    • Profil anzeigen
Re: Staffelweise - Welche Serien-DVDs habt ihr zuletzt vollendet?
« Antwort #17 am: 23. Mai 2016, 12:38:41 »
Daredevil: Wie man diese Anhäufung von Langeweile als "gute Serie" bezeichnen kann, bleibt mir echt Schleierhaft ;) Die erste Staffel hätte man - ohne Charakterentwicklung zu verlieren - ohne Probleme um die Hälfte kürzen können. Die zweite habe ich nach einer Folge abgebrochen (auch wenn ich den Punisher echt gut fand) ... Wenn das Unterhaltung für "Erwachsene" ist, bleib ich gerne Kind ;)



Edit Klaue: Dieser und die nächsten beiden Beiträge wurden hierher verschoben von: Staffelweise - Welche Serien-DVDs habt ihr zuletzt vollendet?
« Letzte Änderung: 23. Mai 2016, 22:24:43 von Greifenklaue »
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2570
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: Re: Staffelweise - Welche Serien-DVDs habt ihr zuletzt vollendet?
« Antwort #18 am: 23. Mai 2016, 15:26:04 »
Unterhaltung für Erwachsene im Vergleich zu z.B. The Flash, Arrow und Supergirl, die eher auf eine Zielgruppe 12-17 zugeschnitten sein dürften. Generell haben in der Serie ausnahmslos alle Charaktere mehr Hintergrund und Entwicklung als in den Kino-Filmen (Daredevil, Punisher und Elektra).
Was genau hast du denn an der Serie zu bemängeln?
Die Staffeln haben jeweils 13 Folgen wenn ich nicht irre, Flash hat etwa 22 Folgen und ist zäher als Kaugummi...
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Noir

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 731
    • Profil anzeigen
Re: Re: Staffelweise - Welche Serien-DVDs habt ihr zuletzt vollendet?
« Antwort #19 am: 23. Mai 2016, 22:02:42 »
Das sehe ich deutlich anders. Mich begeistern Flash, Arrow und Gotham sehr viel mehr als es Daredevil je könnte. 12 bis 17 halte ich zudem fur ziemlich übertrieben. Gerade Arrow und selbst Flash behandeln Themen, die für 12 jährige nicht geeignet sind. Wir sind uns einig, dass die Serien sicher nicht für 40+ geeignet sind. Aber 16 bis 30 halte ich schon für die Zielgruppe. Bei Daredevil übrigens nicht anders. Daredevil hat 13 Folgen in Staffel 1, mag sein ... hat aber nur Handlung für 7 Folgen. Der Rest wird mit unnötig in die Länge gezogenen Kämpfen aufgefüllt und Ernsthaftigkeit wird versucht mit "immer Nacht" und "viel Blut" zu kreieren...aber das einzige, dass die kreieren ist verkünstelte Düsternis. Die Charaktere sind ausnahmslos unsympathisch (vor allem Foggy ... meine Fresse ... wie ich diesen Charakter verabscheue ... ) und ich hab die ganze Zeit gewollt, dass der Kingpin gewinnt und mich endlich von dem Elend erlöst. Sogar meine Freundin, die Marvel liebt, hat die Serie nicht zuende schauen wollen.  Mir ist die Serie deutlich (!) zu langsam.

Aber versteh mich nicht falsch: Ich will die Serie wirklich niemandem madig sprechen - auch wenn es so wirkt. Ich persönlich verstehe (!) nur den Hype um die Serie nicht, weil es imho deutlich bessere Superhelden-Thema Serien gibt. Auch Agents of S.H.I.E.L.D. finde ich sehr gut (um mal die "Du magst Marvel nicht!"-Diskussion zu umgehen) ... Leider packt mich die Machart von Netflix-Marvel einfach nicht. Auch Jessica Jones fand ich unfassbar zäh (und zwar so, dass ichs nicht bis zum Schluss geguckt habe).

Eine Punisher-Serie mit Bernthal würde ich allerdings sofort wegsuchten und sie würde mir vermutlich gut gefallen.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2016, 08:34:17 von Noir »
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49446
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #20 am: 24. Mai 2016, 11:23:39 »
Gab ja schon den ein oder anderen, der Daredevil oder Jessica Jones zu langatmig fand, bei mir kommt das sehr gut an.

Hingegen Flash und Co mag ich nicht. Flash hat, glaub ich, ne coole Geschichte, die da im Hintergrund läuft, aber die Themen der Einzelfolgen geben mir gar nix.

Gotham hingegen ist erste Sahne.

Tendenz also zu Serien mit fortlaufender Handlung* und gegen Fall der Woche.

(*Wobei ich Walking Dead langweilig empfinde, was aber an den excellenten Comics liegen mag)
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2570
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #21 am: 24. Mai 2016, 22:07:07 »
Zu Jessica Jones kann ich nicht viel sagen, da ich nur die Pilotfolge gesehen hatte.
Das mit der Punisher-Aussage kann ich jetzt auch nicht nachvollziehen. Schließlich dreht sich die zweite Staffel ja hauptsächlich um den Punisher und die Frage, welche Methoden man als "Held" benutzen kann/darf und welche nicht.
Ich sehe sogar Parallelen zu Batman vs Superman und  Captain America 3: Civil War, wo eine ähnliche Thematik vorherrscht.

Foggy mag vielleicht bei der Besetzung etwas abflachen, ist aber im Vergleich zum Superhelden-Nerd-Sidekick alla Sisko aus Flash noch erträglich.

Aber letztendlich scheint es ja Geschmackssache zu sein, will ich gar nicht abstreiten. Mit Agents of S.H.I.L.D. konnte ich bisher nichts anfangen, aber vielleicht sollte ich die mal komplett schauen...

Punisher-Serie ist wohl geplant:
http://www.gala.de/stars/news/starfeed/the-punisher-netflix-macht-daraus-eine-serie_1436585.html
« Letzte Änderung: 24. Mai 2016, 22:10:12 von Besserwisserboy »
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Noir

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 731
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #22 am: 27. Mai 2016, 09:10:35 »
Das ist einfach wieder reine Geschmackssache. Ich kann leider mit Charakteren wie Foggy oder Karen absolut nichts anfangen. Da sind mir Cisco oder Diggle deutlich lieber.

Bzgl. Punisher: Wie gesagt, ist er der einzige Charakter, der mich wirklich interessiert ... nur er allein kann für mich dann keine Staffel Daredevil tragen. Gerade wenn der Rest des Cast und der Rollen für mich absolut nicht überzeugend sind.
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10538
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #23 am: 26. November 2017, 14:20:59 »
Ist euch mal aufgefallen, wie viel Alkohol in der Serie immer getrunken wird? Gerade zum Ende der Staffel hin...  ;D
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10538
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #24 am: 26. November 2017, 16:32:29 »
Season 1 von DAREDEVIL soeben beendet.

Wenngleich ich an anderer Stelle bereits darauf einging, daß ich die von Noir geäußerte Kritik durchaus von einem bestimmten Blickwinkel aus nachvollziehen kann, muss ich insgesamt sagen, daß ich DAREDEVIL sehr gut fand. Die allermeisten Figuren wirken überzeugend in ihren Motivationen und Persönlichkeiten (ich finde z.B. den Charakter "Karen Page" klasse), die Action ist gut choreografiert und fotografiert, Soundtrack und vor allem auch das Titel-Intro* sind hervorragend und ganz allgemein beleuchtet Season 1 die Probleme der Selbstjustiz (im Kontext einer Superheldenserie) auf eine spannende und überzeugende Weise. Ja, die Serie hat ein paar Längen (da der Aufbau der Figur wirklich recht ausführlich erfolgt), aber diese führten bei mir eher dazu, dass ich so besser mit dem Umfeld "warm werden" konnte und infolgedessen einige bestimmte Szenen mehr Wucht erzeugen konnten.
Und mit Vincent D'Onofrio als "Wilson Fisk" fährt die Serie einen der besten Schurken auf, die bislang die Superheldenleinwände zierten. Das ist einfach großartig, was der Mann und seine Präsenz hier bewirken. Diese ständig brodelnde Gewalttätigkeit unter seiner Oberfläche ist fantastisch dargestellt.
Also: von mir ganz klar am Ende des Tages ein Daumen nach oben!

*) Das Titel-Intro mit dem Unsichtbaren, dass durch eine herabrinnende, zähflüssige, rote Substanz (Blut?) erst sichtbar wird, fasst auf künstlerische Weise die Figur des Daredevil und seinen Kampf sehr schön zusammen. Deshalb musste ich das besonders erwähnen.
« Letzte Änderung: 26. November 2017, 16:37:07 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2570
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #25 am: 26. November 2017, 21:06:38 »
Ich fand den langsamen Aufbau in der ersten Staffel auch so schlimm. Dadurch wirkt das Anlegen des Heldenkostüms ganz am Ende noch ikonischer. Quasi als Abschluss einer Wandlung oder irgendwie tiefsinnig...
Wobei die 2te Staffel natürlich mit dem Punisher noch mehr Fahrt aufnimmt.
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49446
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #26 am: 26. November 2017, 21:20:36 »
Ich fand den langsamen Aufbau in der ersten Staffel auch so schlimm.
Fehlt da das "nicht"?
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2570
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #27 am: 26. November 2017, 21:59:27 »
Jep, das fehlt....
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3629
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #28 am: 28. Oktober 2018, 20:39:32 »
Vor kurzem ist übrigens die dritte Staffel an den Start gegangen.
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49446
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Serie] Daredevil
« Antwort #29 am: 28. Oktober 2018, 20:49:20 »
Vor kurzem ist übrigens die dritte Staffel an den Start gegangen.

Ick freu mir drauf.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."