Autor Thema: (Kadaverkrone) Sammlung Hinweise und Ermittlungen (SPOILER)  (Gelesen 1084 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 55818
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Hier finden sich unsere gefundenen Hinweise und Ermittlungen zum Abenteuerpfad Kadaverkrone.



Anderen, die das Abenteuer noch spielen wollen, empfehle ich, Anstand davon zu nehmen, sich die durchzulesen.


[SPOILER!!!]




« Letzte Änderung: 27. Oktober 2013, 10:59:53 von heldenhammer »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 55818
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: (Kadaverkrone) Sammlung Hinweise und Ermittlungen (SPOILER)
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2013, 11:04:25 »
Schreckensfels, ein altes, abgebranntes Gefängnis bei Ravengro.

Vor etwa 300 Jahren erbaut, vor etwa 150 Jahren niedergebrannt, angeblich kamen alle Insassen bei dem Brand um sowie viele Wächter sowie der Direktor und seine Frau. Bei letzteren beiden war man sich nicht sicher, warum sie im Gefängnis starben, allerdings wohnten sie auch dort oben, während Ravengro die Wohnstätte der Wächter war sowie dort Bauern und andere Dienstleister wohnten, um das Gefängnis zu versorgen.

Leichen wurden aber nicht identifiziert, sondern vermutlich wer verschwunden war, als tot angenommen.

Im unterirdischen Ostflügel wurden die gefährlichsten Gefangenen gehalten, welche teils aus anderen Ländern kamen, welche dafür bezahlten. Er war nahezu überfüllt und dies ist der Teil der völlig abbrannte. 

Der Direktor hat unten am Fluss eine Statue, diese wurde von Gibs Hefenuss mit einem "V" beschmiert, während er besessen war.

Prof. Lorimar kam auf Schreckensfels ums Leben, angeblich erschlagen von einem herabgestürzten Gargylen. Er vermutete dort Geister, baute auch 4 Geisterfallen, die wir nun in unserem Besitz haben.

Tag 7. Wir haben in Erfahrung gebracht, dass der Direktor und 23 seiner Wachen als Geiseln genommen wurden von den Gefangenen der unteren Ebenen. Die restlichen Wachen opferten sie allerdings und kippten brennendes Öl hinunter, darum brannte die Burg nieder. Die Frau des Gefängnisdirektors versuchte, das zu verhindern und wurde in den oberen Ebenen eingesperrt und erstickte qualvoll.

Auch die Sache mit dem V klärte sich, s.u.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2013, 12:34:11 von Greifenklaue »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 55818
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: (Kadaverkrone) Sammlung Hinweise und Ermittlungen (SPOILER)
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2013, 11:26:54 »
Berühmt-berüchtige Gefangene

Der Mückenfänger von Arkmoor
Der Mückenfänger mischte Leichnamstaub unter das Essen seiner Opfer, lähmte sie damit und lies sie dann von seinen Blutmücken fressen / totstechen. Dabei spielte er ihnen etwas mit seiner Trauermarschflöte vor.

Status: Geist (zumindest vorerst) gebannt.

Vater Scharlatan
Gab sich als Pharasma-Priester aus und verkaufte falsche Heilmittel, an denen Menschen gestorben sind.

Der Kopfjäger
Er verbirgt sich an den unmöglichsten Orten und enthauptet die Leute mit seinem Beil.

Der Mooswassermörder
Zertrümmerte den Schädel seiner untreuen Frau - wollte sie wieder zusammensetzen und wiederbeleben. Dummerweise fehlte ein Knochen und er erschlug weitere Frauen, um den passenden zu finden.

Der Zermatscher
Vermutlich der gefährlichste von allen. Ein Professor, der die Bekanntschaft eines Dämons machte und die Macht über Namen erlangte - er kann Menschen durch das Schreiben ihres Namen töten.

Allgemein:

Die Kinder des Ortes singen ein altes Lied, welches die Legende dieser 5 Gefangenen zu mischen scheint.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2013, 12:46:30 von Greifenklaue »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 55818
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: (Kadaverkrone) Sammlung Hinweise und Ermittlungen (SPOILER)
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2013, 11:37:45 »
Der Whisperne Pfad, eine bösartige Organisation von Nekromanten.

Prof. Lorimor vermutete, dass sie hier vor Ort ihre Hände im Spiel haben.

Agenten des Whisperne Pfad verbünden sich oft mit Untoten oder sind selbst welche

Ihr berühmt-berüchtigstes Mitglied ist Thar Bathon, der Whisperne Tyrann, vor etwa 1.000 Jahren, welcher vom Kreuzzug des Lichts in die Schranken verwiesen wurde. Der Pfad selber ist allerdings älter.

Tag 7: Hat eine Vielzahl von Dogmen, die aber nur flüsternd - nie schriftlich - weitergegeben werden.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2013, 12:47:29 von Greifenklaue »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."