Autor Thema: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"  (Gelesen 1038 mal)

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
[Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« am: 26. November 2012, 08:35:50 »
"Death on the Reik" ist ein sehr freies Modul und ich habe auch vor sehr viele 1st Edition Abenteuer einzuschieben.  Bevor ich meine Planung dafür abschließe, will ich erstmal hören was ihr euch so wünscht.


Mehr Verbindungen zur Verena Kirche? oder soll das ein einmaliger Ausflug sein?
Irgendwelche Anknüpfpunkte für die eigene Charakterentwicklung?
Dungeon Crawl? Detektiv Abenteuer? Hack & Slay Abenteuer?

Einfach raus damit. Angepeilt ist das  wir mit "Death on the Reik" das ganze nächste Jahr beschäftigt sind.
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Orter

  • Warhammer - Enemy within'ler
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 541
  • iSlay! - Uhrwerk Demoteam
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #1 am: 26. November 2012, 11:04:09 »
Die Verbindung zur Verena Kirche lässt sich ja eigentlich nicht mehr vermeiden also sollte sie nicht zu knapp mit einfließen!

Zu gegebener Zeit hätte ich schon mal Lust auf einen richtigen Dungeoncrawl (das mit dem Detektivabenteuer haben wir ja grad vergeigt :D), aber frühsten nach beenden der ersten Karriere!

ansonsten darf es gern so weiter gehen ;)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 54637
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #2 am: 26. November 2012, 11:14:57 »
Ich bin einem Dungeoncrawl nie abgeneigt, aber besser ausgefeilt als unserer Kanalisationsausflug. Abenteuerseitig keine Karte ist ein No-Go und vielleicht bei Nornis erlaubt ... Ansonsten nicht linearer Aufbau.

Gegen Hack & Slay hab ich an sich auch nix, ein paar zünftige Kämpfe, obwohl es immer jut ist, da auch was drumherum zu bauen.

Ansonsten find ich Exploration immer super!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #3 am: 26. November 2012, 12:30:19 »
Ich bin einem Dungeoncrawl nie abgeneigt, aber besser ausgefeilt als unserer Kanalisationsausflug. Abenteuerseitig keine Karte ist ein No-Go und vielleicht bei Nornis erlaubt ... Ansonsten nicht linearer Aufbau.

Gegen Hack & Slay hab ich an sich auch nix, ein paar zünftige Kämpfe, obwohl es immer jut ist, da auch was drumherum zu bauen.

Ansonsten find ich Exploration immer super!

Wenn es nochmal einen Dungeon Crawl gibt, dann einen richtig guten. Mit Karte usw. Keine Sorge. Den Fehler mache ich nicht noch einmal!

Falls da wirklich interesse besteht, dann baue ich "Lure of the Liche Lord" ein ...großes Dungeon, sehr viel flair. (Dungeon & Story technisch) Man würde dadurch einmal quer durch das Imperium reisen und auf dem Weg könnte man ohne Probleme mehrere Abenteuer einbauen...
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Fhamdil

  • Warhammer - Enemy within'ler
  • Neuling
  • ***
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #4 am: 27. November 2012, 15:21:01 »
Klingt viel zu viel gefährlich. Wie wäre es mit einem Ausflug zu meiner Familie zu Kaffee und Kuchen...Intrigenspiel. Wie bekomme ich mehr Stücke Kuchen als der andere. Wann schmeißen meine Eltern mich raus...oder vielleicht auch ein wenig Buchhaltung..

Hauptsache "Lebendiges Rollenspiel" Alles andere is mir egal..

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #5 am: 28. November 2012, 13:38:14 »
Wir werden beim nächsten Spieltermin einfach mal drüber reden. Hab festgestellt das die Planung da doch viel Arbeit erfordert..(gerade die "logische" Reihenfolge der Abenteuer)

von daher will ich da nicht an euch vorbei planen.
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Wrex

  • Warhammer - Enemy within'ler
  • Jr. Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2012, 10:45:38 »
Ich fänd es gut wenn wir die Idee von Rüdiger aufgreifen und vielleicht den Hintergrund unserer Charaktere ausspielen. Jeder hat etwas in seiner Vergangenheit das ihn bewegt, Familie, Rivalen oder Erzfeinde. Wie wäre es wenn wir nach und nach etwas mehr über die Charaktere der anderen erfahren. zB im Fall von Sindri Was ist mit dem Mörder seiner Mutter, taucht er vielleicht wieder zu Hause auf oder begegnet man ihm eines abends in einer Taverne oder ist er wohmöglich bei Rüdigers Familie mit zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Schreibt mal was ihr von der Idee haltet.
Zwerg1:"Wie lange werdet ihr schon belagert?"
Zwerg2:"Noch nicht solange es ist erst die erste Generation von Belagerern"

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #7 am: 08. Dezember 2012, 10:48:08 »
Ich fänd es gut wenn wir die Idee von Rüdiger aufgreifen und vielleicht den Hintergrund unserer Charaktere ausspielen. Jeder hat etwas in seiner Vergangenheit das ihn bewegt, Familie, Rivalen oder Erzfeinde. Wie wäre es wenn wir nach und nach etwas mehr über die Charaktere der anderen erfahren. zB im Fall von Sindri Was ist mit dem Mörder seiner Mutter, taucht er vielleicht wieder zu Hause auf oder begegnet man ihm eines abends in einer Taverne oder ist er wohmöglich bei Rüdigers Familie mit zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Schreibt mal was ihr von der Idee haltet.

Du kannst dich freuen: Genau das steht schon auf meiner Liste.  Beim nächsten mal gucken wir erstmal wo die Reise hingeht ( weitere Abenteuer! ) , vielleicht geht es ja auch ins Weltrandgebirge.. (obwohl Sindri im Imperium geboren wurde wenn ich mich recht erinnere?)
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 54637
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #8 am: 08. Dezember 2012, 11:08:50 »
Ich fänd es gut wenn wir die Idee von Rüdiger aufgreifen und vielleicht den Hintergrund unserer Charaktere ausspielen. Jeder hat etwas in seiner Vergangenheit das ihn bewegt, Familie, Rivalen oder Erzfeinde. Wie wäre es wenn wir nach und nach etwas mehr über die Charaktere der anderen erfahren. zB im Fall von Sindri Was ist mit dem Mörder seiner Mutter, taucht er vielleicht wieder zu Hause auf oder begegnet man ihm eines abends in einer Taverne oder ist er wohmöglich bei Rüdigers Familie mit zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Schreibt mal was ihr von der Idee haltet.
Ich halte mehr von Heroes were made, not born. Na klar hat ein Charakter ein Vorleben - dies sollte aber nicht über wenige Stichpunkte hinausgehen - die wesentliche Prägung sollte er im Abenteuer erfahren.

Ich hatte schon einmal eine Kampagne mit gegenseitigem Kennenlernen der Eltern und pipapo etc., ich muss gestehen, da ist mein Bedarf für die nächsten Jahre gedeckt. Vor allem: So viel Zeit hätte ich auch gar nicht ...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #9 am: 08. Dezember 2012, 11:11:47 »
Ich fänd es gut wenn wir die Idee von Rüdiger aufgreifen und vielleicht den Hintergrund unserer Charaktere ausspielen. Jeder hat etwas in seiner Vergangenheit das ihn bewegt, Familie, Rivalen oder Erzfeinde. Wie wäre es wenn wir nach und nach etwas mehr über die Charaktere der anderen erfahren. zB im Fall von Sindri Was ist mit dem Mörder seiner Mutter, taucht er vielleicht wieder zu Hause auf oder begegnet man ihm eines abends in einer Taverne oder ist er wohmöglich bei Rüdigers Familie mit zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Schreibt mal was ihr von der Idee haltet.
Ich halte mehr von Heroes were made, not born. Na klar hat ein Charakter ein Vorleben - dies sollte aber nicht über wenige Stichpunkte hinausgehen - die wesentliche Prägung sollte er im Abenteuer erfahren.

Ich hatte schon einmal eine Kampagne mit gegenseitigem Kennenlernen der Eltern und pipapo etc., ich muss gestehen, da ist mein Bedarf für die nächsten Jahre gedeckt. Vor allem: So viel Zeit hätte ich auch gar nicht ...

Naja, es soll auch weniger darum gehen die Vorgeschichte komplett einzubinden. Wenn gewünscht baue ich aber gerne "Side Quests" ein. Das wird keine Abendfüllende epische Geschichte, sondern ich baue sowas wenn überhaupt in das Abenteuer mit ein.
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 54637
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #10 am: 08. Dezember 2012, 11:15:03 »
Klar, als kurze Einschübe kann sowas dienen und funktionieren. Aber es sollte immer Beiwerk und nicht Hauptzweck sein, drücke ich es mal so aus.  :D
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #11 am: 08. April 2013, 10:08:17 »
Grober Plan:

Neben dem Handlungsstrang der Kampagne werde ich ein paar andere Abenteuer einfügen.
Außerdem wird die Verena Kirche als fester Anlaufpunkt in die Kampagne eingebracht. Wird also auch von deren Seite ein paar Aufgaben geben.
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #12 am: 29. April 2013, 11:46:35 »
Grober Plan:

Neben dem Handlungsstrang der Kampagne werde ich ein paar andere Abenteuer einfügen.
Außerdem wird die Verena Kirche als fester Anlaufpunkt in die Kampagne eingebracht. Wird also auch von deren Seite ein paar Aufgaben geben.

Beim nächsten Mal geht es Richtung Altdorf, danach gibt es  2 Möglichkeiten:

1) Nebenabenteuer, alle Möglichkeiten offen
2) der Kampagne weiter folgen
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 54637
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #13 am: 29. April 2013, 12:01:04 »
Prinzipiell 2) mit etwas 1) bitte ;)
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Catharsis

  • Warhammer - Enemy within'ler
  • Neuling
  • ***
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: [Diskussion] Wünsche für "Tod auf den Reik"
« Antwort #14 am: 29. April 2013, 18:28:12 »
Prinzipiell 2) mit etwas 1) bitte ;)

Dito