Autor Thema: [Setting] Götter  (Gelesen 634 mal)

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
[Setting] Götter
« am: 14. Mai 2012, 12:50:16 »
Hier werde ich demnächst ein paar Infos zu den Göttern posten. (Jedenfalls die relevanten für die Spielgruppe)
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #1 am: 28. Mai 2012, 11:10:20 »
Manann - Gott des Meeres

Manann ist der Sohn Taals, des Gottes der Wildnis, und Rhyas, der Göttin der Natur. Er ist der Herr der Ozeane und Seen, der Gezeiten und Strömungen kontrolliert, und ebenso unvorhersehbar und wechselhaft ist wie die See selbst. Dargestellt wird er als großer, kräftig gebauter Mann, der eine zackgeschmückte Krone aus schwarzem Eisen trägt und in den gleichen barbarischen Gewändern wie sein Vater steckt. Manann kann aber ebenso die Gestalt eines Studels, einer Wasserhose oder eines gewaltigen Meeresmonstrums annehmen

Morr - Gott des Todes


Morr ist der Gott des Todes und der Herr der Unterwelt. Dargestellt wird er gewöhnlich als hochgewachsener Mann edler Gestalt mit einem abwesenden, leicht brütenden Ausdruck. Alle toten Seelen gehören ihm, und Morr sorgt dafür, das sie sicher in sein dunkles Reich geleitet werden. Da das Land der Träume dem des Todes so nahe ist, gilt Morr auch als Gott der Träume, der große und furchtbare Träume und Illusionen senden kann

Myrmidia - Göttin des Krieges

Myrmidia, die Tochter Verenas und Morrs, ist die Schutzpatronin der Soldaten und Strategen. Während Ulric für die Stärke im Kampf und die Kampfeswut steht, steht Myrmidia für die Kunst und Wissenschaft des Kmapfes. Dargestellt wird sie vorwiegend als hochgewachsene, wohlproportionierte junge Frau, die nach Art der Soldaten des südlichen Teils der Alten Welt bewaffnet und ausgerüstet ist. Ebenso kann sie die Gestalt eines Adlers annehmen

Ranald - Gott der Diebe und Betrüger

Ranald ist der Gott der Betrüger, Patron der Schurken und Spieler. Er wird als männlicher Mensch dargestellt, ein sympathischer Schurke, unvergleichlicher Dieb und Hochstapler, kann aber auch die Form einer Krähe, Elster oder schwarzen Katze haben. Ranald ist nicht boshaft, sondern ein gerissener, von unerschütterlichem Humor getriebener Betrüger. Man sagt, sein Interesse an Diebstahl, liege eher in seiner Freude am Unbehagen reicher, eigennütziger und aufgeblasener Händler begründet als im Neid. Ranald lehnt Gewalt in jeder Form ab und würde niemals ein gewaltsames Verbrechen, Mord oder Folter dulden. In seinen Augen ist das perfekte Verbrechen eines, das keine Spuren hinterlässt und erst Wochen oder Monate später entdeckt wird.

Shallya - Götting der Heilung und Gnade


Shallya, die Tochter Verenas und Morrs, ist die Göttin der Heilung, der Gnade und des Mitleids. Gewöhnlich wird sie als junge, schöne Frau gezeigt, in deren Augen immerzu Tränen sind, aber auch die Darstellung als weiße Taube kommt häufiger vor.

Taal - Gott der Natur und Wildnis


Taal ist der Gott der Natur, der dort herrscht, wohin der Einfluss der Menschen nicht reicht. Er ist die Macht hinter Wind und Regen, Wasserfällen und Stromschnellen, Lawinen und Erdrutschen. Er ist der Herr der Tiere und der Meister von Wald und Berg. Jede Wildnis der Alten Welt untersteht ihm, und er erwartet den gebührenden Respekt von allen, die sich hineinbegeben. Taal wird als kraftvoller Mann mit langem, wildem Haar dargestellt, in Felle gekleidet und einen Helm aus dem Schädel eines großen Hirschs tragend. Genauso kann er auch die Form eines großen Bisons oder Bären annehmen.

Ulric - Gott des Kampfes, der Wölfe und des Winters


Ulric ist der Gott des Kampfes und der Zerstörung, der Herr der Wölfe und der Geist des Winters. Er wird als stämmiger Krieger dargestellt, nach Art der Barbaren, die das Imperium vor Jahrhunderten bevölkerten, gerüstet und mit einem Mantel aus silbergrauem Wolfsfell gekleidet. Er kann auch die Gestalt eines gewaltigen silbergrauen Wolfs annehmen. Ulric ist ein reservierter, harter und unnachgiebiger Gott, der von seinen Anhängern erwartet, das sie auf ihren eigenen Füßen stehen und sich auf ihre Kampfkraft verlassen. Er verachtet Schwäche, Feigheit und Ränke und verlangt, das seine Anhänger Probleme immer auf eine direkte Art angehen.

Verena - Göttin des Lernens und der Gerechtigkeit


Verena ist die Göttin der Weisheit, der Vernunft und der Gerechtigkeit und wird als solche besonders von den gelehrten Leuten verehrt. In ihrem Aspekt der Göttin der Gerechtigkeit tritt sie eher für Fairness als für die buchstabengetreue Auslegung der Gesetze ein; Unterdrückung und Tyrannei bekämpft sie ebenso wie das Verbrechen. Dargestellt wird Verena typischerweise als hochgewachsene, klassische Schönheit, würdig und ernsthaft vom Ansehen. Manchmal nimmt sie aber auch die Form einer Eule oder eines betagten menschlichen Gelehrten beliebigen Geschlechts an

« Letzte Änderung: 10. Juni 2012, 16:20:34 von Bangrim »
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #2 am: 28. Mai 2012, 11:12:43 »
Geringere Götter

Die Geringeren Götter der Alten Welt sind die weniger verehrten Mitglieder des Pantheon, Götter, deren Anbetung verboten ist und die Schutzgötter der verschiedenen Städte, Staaten, Gilden und ähnliche.

Khaine - Gott des Mordens


Khaine ist der gefürchtete Gott des Mordens und der Schutzgott aller Mörder. Khaine soll neidisch auf seinen Bruder Morr und dessen Herrschaft über das Reich der Toten sein. Daher stiehlt er die Seelen Ermordeter, um damit sein eigenes Reich zu errichten. Khaine wird als groteskes, plumpes Wesen mit weit aufgerissen Mund voller langer Zähne, mit vier Armen, deren jeder einen Dolch hält, dargestellt. Sein Kult ist überall in der Alten Welt verboten und sein Name wird nur als Fluch ausgesprochen. Es gibt sehr wohl verborgene Kulte Khaines in vielen Städten, in deren geheimen Tempeln dem Gott obszöne Menschenopfer dargebracht werden.

Es ist leicht einzusehen, das Khaine ein böser Gott ist. Neben Meuchelmördern finden sich in dem Kult auch einige Wegelagerer und alle möglichen Leute, die Gefallen an Tod und Mord finden


Rhya - die Muttergöttin


Rhya war die Muttergöttin des Alten Glaubens. In den Religionen der Alten Welt hat sie aber viel von ihrem Status eingebüßt. Sie ist die Gattin Taals, der ihre Bedeutung als Gottheit der Natur und Erde übernommen hat. Sie wird teilweise gemeinsam mit Taal angebetet, hat aber keinen eigenen Kult oder Tempel


Der Alte Glauben


Der Alte Glaube ist die Religion der Druiden und Druidischen Priester. Der Ursprung dieser Religion liegt in den Nebeln der Geschichte verborgen; sie ist wesentlich älter als der moderne Pantheon. Im Brennpunkt des Alten Glaubens stehen die Natur und ihre Kräfte. Wichtig sind auch viele Orte, an denen Steinkreise und Hügelgräber stehen, deren Bedeutung von anderen Menschen schon lange vergessen ist.

Im Alten Glaube gibt es keine Hauptgötter. Zwar nennen die Anhänger häufig eine Mutter genannte Götting, die für die Erde und die Fruchtbarkeit der Natur steht, aber ihr Augenmerk gilt eher den Naturkräften in kleinerem Rahmen. Die Mutter scheint keine Götting im klassischen Sinn, sondern eher eine Abstraktion der Natur und der von Druiden beherrschten Kräfte zu sein.


« Letzte Änderung: 10. Juni 2012, 19:59:08 von Bangrim »
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #3 am: 10. Juni 2012, 18:14:00 »
Der wichtigste "Gott" im Imperium, also genau dort wo das Abenteuer stattfindet:

Sigmar Heldenhammer - Schutzgott des Imperiums


Sigmar war früher ein König in der Gegend, die heute das Imperium bildet. Er führte eine Allianz von Menschen und Zwergen, die das Ende der Goblinkriege herbeiführte. Nachdem er jahrhundertelang als Held verehrt, machte ihn die Familie des Imperators zu ihrem Schutzgott und schließlich auch zu dem des Imperiums. Ein großer Tempel zu seinen Ehren befindet sich in Altdorf direkt an der Seite des Imperialen Palastes. Die Verehrung Sigmars ist eng mit der Politik des Imperiums verknüpft, und der oberste, Großtheogonist gennante Priester verfügt über ebenso viel politische wie religiöse Macht.
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2012, 17:57:44 »
Wenn ihr euch für einen Gott entscheiden wollt (den ihr quasi anbetet), einfach fix hier was schreiben ich poste dann zu den entsprechende Göttern mehr Infos.
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Wrex

  • Warhammer - Enemy within'ler
  • Jr. Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2012, 11:26:13 »
Mein Zwerg wird wohl Grimnir anbeten, weil laut Zwergen-Hintergrundbuch ist es der Gott der Krieger. auch wenn die Lebensweise am Ende der der Slayer gleich ist. Einzige andere währe Morgrim der Sohn von Grimnir und der wird als Gott der Ingenieure erklärt.
Zwerg1:"Wie lange werdet ihr schon belagert?"
Zwerg2:"Noch nicht solange es ist erst die erste Generation von Belagerern"

Orter

  • Warhammer - Enemy within'ler
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 541
  • iSlay! - Uhrwerk Demoteam
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2012, 14:56:21 »
ich kann mich gerade noch schwer entscheiden, ob Heinz eher zu Ranald oder zu Myrmidia bete oder sich von den Göttern abgekehrt habe, vllt wird das mit der zweiten Karriere offensichtlicher

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #7 am: 10. Oktober 2012, 12:57:37 »
ich kann mich gerade noch schwer entscheiden, ob Heinz eher zu Ranald oder zu Myrmidia bete oder sich von den Göttern abgekehrt habe, vllt wird das mit der zweiten Karriere offensichtlicher

Naja, bei deiner Karriere passen ja zum Glück alle Gottheiten.
Wobei ich sagen muss das Ranald schon etwas weniger passt, letztendlich lehnt er Gewalt ab. Passt nicht ganz zum Kopfgeldjäger, du bist ja im Endeffekt der verlängerte Arm des Gesetztes.. Nicht gern gesehen, aber du machst halt die Drecksarbeit und verfolgst Mörder, Diebe (also auch Anhänger Ranalds!).
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Catharsis

  • Warhammer - Enemy within'ler
  • Neuling
  • ***
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #8 am: 27. November 2012, 17:09:06 »
Vielleicht könnte man an dieser Stelle Verena als Gottheit noch etwas detaillierter darstellen. Vor allem da ich ja in Betracht ziehe zu konvertieren.

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #9 am: 27. November 2012, 17:11:53 »
Vielleicht könnte man an dieser Stelle Verena als Gottheit noch etwas detaillierter darstellen. Vor allem da ich ja in Betracht ziehe zu konvertieren.

Werde ich die Tage hinzufügen.
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #10 am: 28. November 2012, 13:20:00 »
Verena - weitere Infos 1

Symbol

Verenas Symbol ist die Eule, ein traditionelles Symbol für Weisheit. Ihre Anhänger und Priester tragen oft Medaillons in Form einer Eule oder eines Eulenkopfes. Die Priester Roben sind weiß, was für das Licht des Wissens und der Vernunft steht.

Eine Waage symbolisiert Verena in ihrem Aspekt als Göttin der Gerechtigkeit. Sie wird manchmal mit dem Eulensymbol kombiniert. Ein Schwert mit der Spitze nach unten steht für die Waffe, die sie benutzen soll, um in ihrem kriegerischen Aspekt Ungerechtigkeit zu ahnden.

Gebote

Verenapriester müssen sich an die folgenden Gebote halten:

- Hüte Wissen
- Urteile ohne Angst und ohne Vorurteil
- Schlichte Streit, wo immer du kannst
- Lass dich nicht für die Ungerechtigkeit oder Ketzerei instrumentalisieren
- Kampf ist nur der letzte Ausweg, doch habe keine Angst, das Schwert der Gerechtigkeit zu führen.

Feiertage

Verenas Hauptfeiertag ist der erste Tag jeden Jahres; dann beten ihre Anhänger, das kommende Jahr möge von ihrer Weisheit und Vernunft beschienen und frei von Bigotterie und Ungerechtigkeit sein. Kleine Feiertage werden jeweils am Monatsersten und am ersten Tag der Woche begangen.
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

Bangrim

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2709
  • Luminous beings are we, not this crude matter
    • Profil anzeigen
Re: [Setting] Götter
« Antwort #11 am: 28. November 2012, 13:25:12 »
Für unsere Zwerge:

Zwerge sprechen selten über ihren Glauben. Die Menschen kennen ein paar Zwergengötter, doch die meisten bleiben ein Geheimnis für sie. Manche Scholaren berichten, die Zwergengötter seine ihre Ahnen, während andere behaupten, die Zeit habe sie aus dem Fels der ersten Gebirge gehauen. Jedenfalls beharren die Zwerge darauf, das diese Götter über sie wachen und nicht nur ihr Handeln lenken, sondern auch beurteilen, ob ihre Errungenschaften würdig sind.

Grungni, Gott der Minen und Handwerker

Der wichtigste Zwergengott, der zuerst im Fels grub, Erz abbaute und zu Metall schmolz. Er erfand Stahl und Eisen.

Grimnir der Furchtlose

Der Kriegergott der Zwerge verkörpert den ungebrochenen Mut und die Furchtlosigkeit der Zwergenrasse. Besonders Slayer verehren Grimnir und zeichen seine Rune auf ihre Haut

Valaya

Die größte Zwergengöttin soll die Gründerin der größten Zwergenfeste, Karaz-A-Karak, sein. Sie ist die Beschützerin des Heimatlandes und des Klans
Koona t'chuta, Solo?

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.