Autor Thema: LARP-Talk  (Gelesen 10799 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #45 am: 14. August 2013, 15:27:32 »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #46 am: 02. September 2013, 22:09:46 »
Aus dem LARPzeit-NL:

Verschoben: MittelPunkt 2014

Es ist schon September und noch immer gibt es keine Einladung zum MittelPunkt 2014? Kein Grund zur Sorge, die LARP-Konferenz des Deutschen Liverollenspiel-Verbands e.V. (DLRV) findet auch im nächsten Jahr statt – allerdings erst im Herbst. Auf seiner Jahresversammlung im Januar hatte der DLRV beschlossen, im kommenden Jahr den MittelPunkt und die Arbeitssitzungen des Verbands (Kampagnentreffen, Vereinssitzung, Treffen von Arbeitsgruppen etc.) voneinander zu trennen. Der genaue Termin des MittelPunkts steht noch nicht fest (voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November 2014). Das Arbeitstreffen findet vom 17. bis 19. Januar 2014 in Köln statt. Genauere Infos gibt es demnächst unter www.dlrv.eu

Bachelorarbeit: Umfrage

Forschung rund um das LARP ist eines unserer Steckenpferde. Wir nutzen daher die Gelegenheit, Euch auf eine Umfrage aufmerksam zu machen, die dazu dienen soll, Daten für eine Bachelorarbeit zu erheben. Es geht um Live-Rollenspiel in Deutschland, die demografische Zusammensetzung der Szene und um aktuelle Entwicklungen. Die Umfrage findet Ihr unter diesem Link: https://www.umfrageonline.com/s/158dc6e
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #47 am: 18. September 2013, 12:06:42 »
Ein Jahr im Leben eines Conquest Plot NSC

Artikel um das Leben eines Dauer-NSCs, ganz interessant zu lesen.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #48 am: 01. Oktober 2013, 10:15:49 »
Aus dem LARPzeit-NL:

Homepage: Knutpunkt 2014
Der Knutpunkt, die jährliche LARP-Konferenz der nordischen Länder findet im nächsten Jahr vom 3. bis 6. April in Schweden statt. Anmelden kann man sich zwar noch nicht, aber es gibt eine Homepage zur Veranstaltung, auf der künftig alle aktuellen Infos veröffentlicht werden: http://knutpunkt.org/.

LARP trifft Theater: Hedge Knights

Hedge Knights, ein Projekt des Performance-Kollektivs machina eX, nutzt Sensoren, Elektronik, Hard- und Software, um das interaktive Spielprinzip eines Point ‘n Click-Adventures mit dem Live-Erlebnis des Theaters zu verschmelzen.

Irgendwo im Dortmunder Unionviertel befindet sich das Büro eines gestressten Aktienhändlers, an der Wand flackert das Auf und Ab der Börsenkurse. Plötzlich Alarm: Die Kurse fallen! Die Zuschauer springen ein, denn um das nächste Level zu erreichen, ist vor allem Kooperation zwischen den Mitspieler gefragt, die für den Börsenmakler nebenbei zwischen Insolvenzgefahr und Ehekrise, Inflation und Mittagsschlaf vermitteln müssen.

Anfassen, ausprobieren, sammeln, anwenden und kombinieren – der Raum reagiert auf Eure Veränderungen. Mit den Mitteln eines Computerspiels erforschen bis zu 12 Personen gemeinsam das Spielfeld.

Hedge Knights findet zwischen dem 3. und 5. Oktober 2013 die jeweils 16:00 und 20:30 Uhr im ehemaligen AOK Gebäude (Königswall 25) in Dortmund statt. Anmeldung und weitere Informationen gibt es hier.

-> http://www.hmkv.de/programm/programmpunkte/2013/Veranstaltungen/2013_NIF_machina_eX_Hedge_Knights.php
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2570
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: LARP-Talk
« Antwort #49 am: 03. Oktober 2013, 16:55:49 »
Am Montag den 7.10 ab 19 Uhr ist wieder Larp-Stammtisch in BS (Bosanova in der Näher vom Kino).
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Action

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 432
  • Braunschweig
    • Profil anzeigen
Re: LARP-Talk
« Antwort #50 am: 22. Oktober 2013, 12:20:57 »
http://antis-welt.de/index.php/antis-fotowelt/larp/swamtown2013/fluechtlinge

Wir waren an Samstag auf nem ZombieCon.War ne Witzige Sache  ;D
Winter is coming

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #51 am: 22. Oktober 2013, 22:19:02 »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Action

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 432
  • Braunschweig
    • Profil anzeigen
Re: LARP-Talk
« Antwort #52 am: 23. Oktober 2013, 07:09:38 »
Bei Oldenburg. War n ganz schöner Ritt nach einer durchkämpften Nacht wieder nach Haus zu Bügeln :-)
Winter is coming

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #53 am: 30. Oktober 2013, 23:36:32 »
Aus dem LARPzeit-NL:

Aufsatzsammlung zum MittelPunkt 2013: Autoren gesucht

Zum sechsten Mal plant der Zauberfeder Verlag eine Aufsatzsammlung rund um das Hobby LARP. Sie soll sich an LARP-Veranstalter, -Forscher, -Philosophen, und -Interessierte richten, die sich näher mit den verschiedenen Aspekten des Hobbys auseinandersetzen wollen. Die Sammlung soll neue Erkenntnisse vermitteln und inspirieren, aber auch Anstoß geben, andere oder sogar entgegen gesetzte Meinungen zu formulieren, neue, noch innovativere Projekte anzugehen und Methoden zu entwickeln, mit denen sie effizienter umgesetzt werden können. Veröffentlicht wird das Buch zur LARP-Konferenz MittelPunkt 2014 (voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November 2014).

Mögliche Inhalte:

Bestandsaufnahmen, theoretische Überlegungen und Analysen zu verschiedenen LARP-Themen und -Mechanismen
Dokumentationen von Projekten (wobei der Schwerpunkt des Artikels darauf liegen sollte, den Lesern Anregungen und Tipps zur Umsetzung von eigenen Projekten zu geben)
Anregungen und Visionen zur Weiterentwicklung des Hobbys
Blicke über den Tellerrand auf verwandte Kulturformen und Hobbys sowie deren Verhältnis zu LARP.
Themenvorschläge können bis zum 1. Januar 2014 eingereicht werden und sollen sich möglichst an folgender Struktur orientieren:

Name: Stefan Müller
Titel, zum Beispiel: Was ist hedonistisch am LARP?
Text:300 bis 500 Worte umfassende Inhaltsangabe.
Schlagworte passend zum Beitrag: Hedonismus, Lebensmodel, Hobby, Arbeit, Philosophie
Die Rückmeldung der Herausgeber erfolgt bis zum 1. Februar 2014. Die fertigen Aufsätze sind bis zum 30. April 2014 einzureichen.

Schickt Euren Vorschlag einfach direkt per E-Mail mit dem Betreff MP14 an aufsatzsammlung@larpzeit.de.

PanoptiCorp: Video-Dokumentation

Auf Youtube findet Ihr seit kurzem diese Dokumentation zu PanoptiCorp, einem satirischen LARP rund um Werbung und Moral: www.youtube.com/watch?v=mifzvxepjOA

Das Spiel wurde zum ersten Mal 2003 in Norwegen umgesetzt und erlebte im Sommer dieses Jahres in Dänemark ein Remake. Die Dokumentation, die anlässlich dieses Remakes entstanden ist, wurde weltweit von verschiedene Medien aufgegriffen – vom Gamer-Blog Kotaku über das britische Revolverblatt Daily Mail bis hin zu einer chinesischen Newsseite.

Übrigens: Derzeit gibt es verschiedene Überlegungen ob und wie dieses Spiel auch in Deutschland umgesetzt werden kann. Wer Interesse daran hat kann sich in einer dafür eingerichteten Gruppe im LarpeR.Ning eintragen um auf dem Laufenden zu bleiben.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #54 am: 06. März 2014, 00:30:16 »
Aus dem LARPzeit-NL:

Fotoshooting: Das Schwarze Auge

Am Samstag, 10. Mai 2014, veranstaltet der Zauberfeder Verlag gemeinsam mit dem bekannten LARP-Fotografen Nabil Hanano in Köln ein Fotoshooting zum Thema Das Schwarze Auge. Das Shooting findet in einem Fotostudio nahe der an diesem Wochenende stattfindenden RPC statt. Die Bilder werden für ein geplantes LARP-Regelwerk und die Aventurien-LARP-Kampagne verwendet. Wer Lust hat teilzunehmen, kann sich mit einem Bild von seinem Kostüm unter redaktion@larpzeit.de bewerben. Unter der E-Mail-Adresse gibt es auch weitere Informationen. Als kleines Dankeschön winkt eine Eintrittskarte zur RPC.

3. Seminar: Larpwriter Summer School

Sechs Tage intensiver Sommerkurs rund um das Schreiben, mit Spielen, Workshops, Vorträgen und Präsentationen von eigenen LARPs … und das Ganze auch noch ohne Teilnahmegebühr – das bietet vom 8. bis zum 13. Juli die Larpwriter Summer School in Litauen. Hervorgegangen ist diese außergewöhnliche Sommerschule aus der Kooperation einer norwegischen und einer weißrussischen Nichtregierungsorganisation. Sie findet bereits zum dritten Mal statt und zwar in einem Sommercamp nahe der litauischen Hauptstadt Vilnius. Das Programm richtet sich an Teilnehmer zwischen 16 und 35 Jahren mit wenig LARP- und Organisationserfahrung. Unterkunft und Verpflegung während der Veranstaltung sowie den Transport zwischen Vilnius und dem Veranstaltungsort übernehmen die Veranstalter. Die Plätze sind allerdings begrenzt. Informationen zur Larpwriter Summer School findet Ihr unter http://larpschool.blogspot.de/

LARP auf der Grünen Woche

Die Ernährungs- und Landwirtschaftmesse Grüne Woche in Berlin ist eigentlich kein Ort, der mit LARP in Verbindung gebracht wird. Kostüme werden dort üblicherweise nur von Firmenmaskottchen und Trachtentruppen getragen. In diesem Jahr waren allerdings Vertreter der Firma Live-Adventure eingeladen, die LARP-Kampagne ConQuest in der Niedersachsenhalle der Messe zu präsentieren. Insgesamt kann das sicher als ein Beleg dafür gewertet werden, wie sehr die niedersächsische Politik das jährliche Großevent mit mehr als 7000 Teilnehmern in Brokeloh bei Hannover mittlerweile als kulturelle und wirtschaftliche Größe wahrnimmt. Infos und Bilder zum Auftritt gibt es im ConQuest-Blog unter www.conquestofmythodea.wordpress.com
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #55 am: 29. Mai 2014, 23:58:28 »
Aus dem LARPzeit-NL:

Neues Spin-off: Chroniken von Mythodea

Zusätzlich zu ConQuest und Jenseits der Siegel hat Live Adventure angekündigt, eine weitere Con-Reihe zu veranstalten: die Chroniken von Mythodea. Das erste Spiel der Reihe soll unter dem Titel Argus Vermächtnis vom 30. April bis 3. Mai 2015 auf dem Utopion-Gelände in Bexbach stattfinden. Nähere Informationen soll es ab Anfang Juni unter www.live-adventure.de geben.

LARP-Konferenz: MittelPunkt 2014

Termin und Ort für den MittelPunkt 2014 stehen fest. In diesem Jahr findet die größte Live-Rollenspielkonferenz Deutschlands vom 14. bis 16. November auf Burg Bilstein statt. Die Veranstaltung wird den Teilnehmern erneut die Möglichkeit bieten, sich mit anderen LARPern auszutauschen und neue Ideen zum Medium LARP kennenzulernen.

Das Motto lautet Ganz großes Kino!, im Fokus des MittelPunkts stehen innovative Unterhaltungsspiele mit Hollywood-Charakter … und die Frage, wie sich diese auch in Deutschland umsetzen lassen. Daneben bietet die Veranstaltung wieder Raum für Diskussionen über LARP-Theorie, den Austausch unter Kinder-LARP-Organisatoren, das Ausprobieren abgedrehter Mini-LARP-Konzepte und vieles mehr. Informationen gibt es unter www.dlrv.eu

Wettbewerb: Mini-FRED 2014

Der bekannte LARP-Preis FRED bekommt in diesem Jahr einen kleinen Bruder, den Mini-FRED für das beste deutschsprachige Mini-LARP.

Mini-LARP? So werden kleine Szenarios bezeichnet, die man mit einer Teilnehmerzahl zwischen fünf und 25 Spieler und in maximal vier Stunden spielt. Diese Mini-LARPs haben in den letzten Jahren zunehmend auch in Deutschland an Beliebtheit und Bedeutung gewonnen.

Die besten Szenarios werden von einer internationalen Jury gekürt und ausgezeichnet. Der oder die AutorIn des besten Szenarios wird zum MittelPunkt 2014 eingeladen und erhält dort persönlich den Mini-FRED für das Beste deutschsprachige Mini-LARP 2014. Das Gewinnerszenario sowie von der Jury ausgesuchte weitere Spiele werden auf dem MittelPunkt zum Mitspielen angeboten.

Bewerbungsunterlagen und mehr Infos gibt es unter www.minilarp.de

Konquistadoren 1504

Konquistadoren ist ein LARP, bei dem die Teilnehmer in einem entspannten Wettstreit mit- und gegeneinander spielen. Es geht dabei nicht um fiese Dämonen aus der siebenunddrölfzigsten Niederhölle, sondern um die Konkurrenz verschiedener Städte und Familien.

Wer findet mehr Rohstoffe (oder stiehlt sie seinen Konkurrenten)? Welche Familie kontrolliert die Handwerkerzunft und die Händlergilde (und deren Ressourcen)? Wem gelingt es die meisten Geheimnisse der neuen Welt zu entschlüsseln (und gewinnbringend zu nutzen)? Welche Stadt stellt den nächsten Vizekönig?

Konquistadoren 1504
3. bis 7. Juli 2014
Utopion Gelände Bexbach

www.konquistadoren.de
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #56 am: 04. Juli 2014, 22:56:30 »
Kurioser Artikel über ein Kuriosum, vermutlich ein Cosplayer:

Kampfmönch läuft über Schulgelände!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2570
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: LARP-Talk
« Antwort #57 am: 05. Juli 2014, 18:01:10 »
Sehe ich ehrlich gesagt auch ganz entspannt.
In Köln sind vor einiger Zeit Larper mit Skimasken und umgebauten Nerfknarren (umgebaut, daß sie echt aussehen) auf einem Uni-Gelände rumgelaufen, weil sie am frühen Abend noch in eine Endzeittaverne wollten.
Polizei-Einsatz und einer der Larper hat sich noch beschwert, daß sie von den Polizisten so grob behandelt wurden...
Man munkelt auch daß die Vampire-Spieler in WOB schon einen netten Austausch mit der dortigen Polizei hatten!

Cosplayer in Klamotten finde ich nicht wirklich schlimm. Die frage ist nur was er damit bezwecken will, so in der Öffentlichkeit  rumzulaufen?
Läuft wie bei Larpern bei McDonalds eher auf Aufmerksamkeitshascherei  hinaus...
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49455
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: LARP-Talk
« Antwort #58 am: 21. Oktober 2014, 01:09:26 »
Ein paar nette Conberichte und LARP-Gedanken via Thomas Michalskis Blog:

Ein Mafia-Con in der Rückschau

Einige Gedanken zum Condra 11 - Umschreibt ein interessantes Problem (das 360°-Problem) und einenm interessanten Nebenplot (der unverständliche Eremit).

Mal wieder ein LARP später - Bau zweier spannender Handouts

Das Leben nach dem Con - Vonbericht vom "Spiel mit dem Vertrauen"

Spiel mit dem Vertrauen: Meine Beiträge  - und nochmal aufwändiger Handoutbau!

Kurz vor’m Con: Einige Gedanken über LARP und den Fluch der 360°
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3291
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: LARP-Talk
« Antwort #59 am: 21. Oktober 2014, 02:02:11 »
Ich muss einfach immer wieder feststellen, das man mittlerweile als NSC auf Larps richtig häufig echte Vorzugsbehandlung hat.

Bei meinem letzten Larp war es auch wieder so:

Spieler Selbstverpflegung und Unterkunft in eigenen Zelten, NSC Unterbringung im Haus und Vollverpflegung zum Drittel des Preises (ca 25 Euro).

Besonders schön war auch der entsetzte Blick der Orga, als ich noch ein paar Waffen mit angebracht habe, da sie doch selbst genug hatten.
Konnte ich meine also schonen!

Dazu kommt, das man als NSC oft sehr sehr viel Spaß haben kann!
Während man mir beim P&P gar nicht erst mit vorgefertigten Charakteren kommen brauch, ist es beim Larp wesentlich angenehmer, die vorgegebene Rolle eigenständig mit Leben zu füllen.

Oder auch mal ohne Rücksicht auf den eigenen Charakter in die Vollen zu gehen.

Also meinerseits kann ich echt nur empfehlen: Macht ruhig und oft NSC!

Es lohnt sich!
E = mc² + 1w6