Autor Thema: Feedback zur Greifenklaue #1  (Gelesen 7876 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 54869
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Feedback zur Greifenklaue #1
« am: 09. November 2003, 10:14:50 »
Hier könnt ihr alles hinterlassen an Feedback, Lob, Kritik zur ersten Veröffentlichung der ersten Klaue nach dem Motto „Was ich schon immer loswerden wollte“. Verbesserungsvorschläge, Was noch fehlt, etc. sind immer gern gesehen, natürlich auch zu einzelnen Artikeln, ich und der jeweilige Autor werden auch Stellung beziehen!

Also los!

PS.: Das ist als Langzeit-Thread geplant, also lieber Neuleser, wenn du das in zwei Jahren liest, ich werde auch dann noch antworten...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

LoretheDruid

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 309
  • Wolfsburg
    • Profil anzeigen
    • http://www.redrogar.at/logd/index.php
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #1 am: 10. November 2003, 18:27:55 »
Die Greifenklaue #1 ist echt gut.
Den Bericht über das Liverollenspiel fand ich recht gut.
Für Neueinsteiger oder Liverollenspielinteressierte ist der Bericht zu empfehlen.
Er enthält alle wichtigsten informationen,um beim LARPEN nicht einfach ins Kalte Wasser geschmissen zu werden.
(So wie bei mir passiert! [20] )
Aber der Bericht über AD&D und das enthaltene Abenteuer sind echt gut.
Jedes Rollenspiel ist das,was man aus ihm macht.
Und die Tipps um AD&D nicht nur zum Hack´n´Slay herunterzuspielen,sondern es als ein Rollenspiel zu spielen,sollten so manchem Spielleiter vorgelegt werden.
Und mal sehen.
Vielleicht missbrauche ich das GK-heftchen mal als Anleitung mir einen Kampfstab zu basteln,wenn ich die Zeit und das Geld dafür habe. [25]
Der Glaube versetzt Berge.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 54869
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #2 am: 10. November 2003, 18:35:37 »
"Vielen dank für die Blumen, vielen dank, wie lieb von Dir..."

Zitat
als Anleitung mir einen Kampfstab zu basteln

*hust* Naja, ein par Schönheitsfehler hatte er schon...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Merlin

  • D&D 5 - Erkundungstrupp
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1668
    • Profil anzeigen
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #3 am: 10. November 2003, 18:39:05 »
Naja das wird er merken wenn er es probiert.... [15]
Wer Rechtschreibfehler findet,<br>
            der darf sie auch behalten...

McArden

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1621
  • Fire in Mainstreamland!
    • Profil anzeigen
    • Dawn of Destiny
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #4 am: 10. November 2003, 18:53:09 »
Schönheitsfehler? Kann man das nicht im Nachdruck verbessern? Oder wo klemmt es?
...where is the morning? Where is the sun? A thousand years of midnight - the sunrise is gone!

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 54869
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #5 am: 10. November 2003, 19:01:28 »
Zitat
Schönheitsfehler? Kann man das nicht im Nachdruck verbessern?

Eher in der Bauanleitung! Marke: Will ich das wirklich so bauen...

Mein mehr an Erfahrung HEUTE sagt mir, dass ich da das ein oder andere anders konstruiert hätte!!!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Elminster

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1344
  • Wolfsburg
    • Profil anzeigen
    • http://www.ritterderzeit.org
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #6 am: 10. November 2003, 19:37:42 »
Nachdem ich meine Platte großteils retten konnte, habe ich bemerkt, daß die Rezi leider unwiederbringlich tot ist...schriebe ich halt ne neue!

Aaaaalso:

Am besten, ich fange mal mit dem Cover an: durchaus übersichtlich, von einer mittelprächtigen Zeichnung dominiert, erblickt man auf dem Cover alle Basisinformationen schnell. Pluspunkt! Was jedoch wundert, ist, daß es Ausgabe #1 ist, jedoch schon im zweiten Jahrgang...

Schlagen wir die Klaue mal auf: gutes Inhaltsverzeichnis, sowie ausführliches Impressum (wie es sich IMHO für ein Fanzine gehört). Doch hier zeigt sich gleich eines der Mankos des Frühwerkes: die vielen unterschiedlichen Fonts, in jeder beliebigen Größe. Ich jedenfalls finde dies eher irritierend beim Lesen. Doch weiter...

Der erste Bericht 'AD&D und Rollenspiel' spricht mir als Liebhaber dieses Systems aus der Seele. Der Autor (Mr. Klaue himself!) versucht möglichst viele Hilfestellungen zu geben, AD&D weg vom klassischen Hack'n'Slay, mehr zu einem rollenbetonten System zu bringen. Toller Bericht, toll geschrieben, toll, toll, toll!

Weiter gehts mit der Vorstellung eines magischen Gegenstandes, der so in vielen Fantasy-Welten Einsatz finden könnte. Eine schöne Hintergrundgeschichte rundet das Ganze ab.

Es folgt eine Rezension des Ravenloft-Abenteuers 'Tödliche Berührung'. Wieder ein schrecklicher Font und eher dürftige Illus, jedoch auch wieder ein guter Bericht.

Nun kommt eine Bauanleitung für einen LARP-Kampfstab, die durchaus hilfeich ist. Auch komplette Neulinge werden sich mit dieser Anleitung eine hübsche Pömpfe basteln können.

Es folgt ein größerer Teil, in dem allerhand Material rezensiert wird. Großteils gut geschrieben (die Fonts... [20] ) und recht gut illustriert.

Es folgt ein komplettes LARP-Regelwerk namens Legende. Hier muß ich leider mit einer Bewertung passen, da mir einfach die Vergleichsmöglichkeiten in der Breite fehlen. Doch eines vorab: schon beim einmaligen Durchlesen gefiel es mir besser als Silbermond...!

Den letzten Teil der ersten Klaue bildet ein Fantasy-Abenteuer mit dem Titel 'der Zwinger des Hyrn'. Habe es gelesen, ein wenig geändert und ergänzt und es sofort in meine Master-Mappe gepackt. Sehr gut geschrieben, recht gut durchdacht und meiner Meinung nach spannend genug, die Charaktere die ganze Spielzeit über zu beschäftigen! Habe es zwar noch nicht geleitet, werde es aber alsbald nachholen! Fanz großes Tennis!!! [23]

Zum krönenden Abschluß folgt ein recht bissiger Bericht mit dem vielsagenden Titel 'Magic kills AD&D'. 1998 ein angebrachter Artikel (Magic hatte seinen Zenit in Deutschland erreicht). Heute müssen wir nur Magic durch Yu-Gi-Oh ersetzten und erhalten das gleiche Resultat!
Sehr lesenswert.


Kommen wir zum abschließenden Fazit:
Ich denke, daß das Debut der Greifenklaue durchaus gelungen ist. Die Berichte sind durchweg gut geschrieben, die Inhalte für Rollenspieler aller Couleur interessant (wenn auch der Schwerpunkt auf AD&D liegt).
Was an Kinderkrankheiten im Hefte haust sind die angesprochenen Fonts und das manchmal eher mäßige Artwork (das jedoch schon in Klaue #2 besser wird. Mehr demnächst in diesem Theater  [25] ).

Die Greifenklaue #1 hat mich jedenfalls überzeugt! Ein guter Erstling!

Night will come and I will follow!
For my victims no tomorrow!
Make it fast, your time of sorrow.
On his trail, I'll make you follow!

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 54869
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #7 am: 11. November 2003, 14:22:07 »
Zitat
das jedoch schon in Klaue #2 besser wird. Mehr demnächst in diesem Theater

Ich mach Dir auch demnächst nen neuen Thread fertig!!!  [15]

Das kommentieren erledige ich nachher!!! Unno Mommente Geduld!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 54869
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #8 am: 11. November 2003, 15:36:17 »
Zitat
Was jedoch wundert, ist, daß es Ausgabe #1 ist, jedoch schon im zweiten Jahrgang...  

Ich wußte es damals noch nicht, aber schon bald würde ich ein „Ritter der Zeit“ werden und quere durch alle Zeiten kreuzen... OKay, im Ernst, es halt halt mehr als ein jahr gedauert, alles unter ein dach, will sagen, alles in ein Heft zu kriegen.
Und Ehrlichkeit währt am längsten – und außerdem würden wir schon ein Jahr früher ultrareich werden, indem wir die Merchandisingrechte von10 Jahre Klaue – ein Jubiläum, nein, DAS Jubiläum an ein Konglomerat aus George Lukas, Amigo und das LEGO-Imperium verkaufen. Steht jedenfalls in meiner Handnotiz...

Zitat
die vielen unterschiedlichen Fonts, in jeder beliebigen Größe.

Mein PC wollte auch mal zeigen was er kann... Naja, es stimmt schon, es wurde zum teil gebessert.

Es stehen sich halt immer folgende Kriterien gegenüber: Lange, hintergründige Artikel (eben das ist das Prob bei Magazinen – nichtsagende Artikel, platzfüllend, künstlich durchs Layout gestreckt) contra 40 seiten Platz (Yepp, es sind 46 geworden).

Zumal ich auch über die Textgröße einrückte, was einem einheitlichen Erscheinungsbild zugegebenermaßen nicht beiträgt!!!

@'AD&D und Rollenspiel': Mich hat es damals schon geärgert, das AD6D als H&S verschrien war. Dabei hängt es ausschließlich vom Spielleiter und seinen Spielern ab, wie sie das Spiel gestalten. Und da das AD&D-Rohgerüst ein mageres Regelwerk ist zudem mit schnellen Kämpfen, kann man sich ganz dem Rollenspiel hingeben, ohne lästiges Schnickedie, quasi!

@ LARP-Kampfstab: *hust* Naja, auf dem Conventus leonis sprach mich jemand an, der ihn nachbaute... *hust* das ein oder andere Detail wäre wohl noch bedenkenswert gewesen
Andererseits: aus meinem hab ich nen hervorragenden Ogerhammer gebaut...

In der Tat eine POMpfe...

@ LARP-Regelwerk namens Legende – Geht mir auch heute noch so, dass LARP-regelwerke an ihrer Ausführlichkeit kranken und IMHO es 80% der Spieler gar nicht lesen. Später gab es ja ein noch knapperes (Camelon), online dazu noch „Du kannst, was du darstellen kannst!“, letzteres find ich optimal! Kein Regelschnickedie, es wird Wert auf Interaktion gelegt, kurzum, nur bei nem 3000er-LARP möcht ich mit dem Sys nicht Spielleiter sein!

@'der Zwinger des Hyrn': Ja, es stammt ja aus der Feder von Christoph Memmert, und ist gelungen. Ich hatte damals es überarbeitet (damit es jedem verständlich wird), den Greifen-Rätselpart ergänzt (Juchhu) und irgendwie fiel mir dann glücklicherweise noch auf: Traum, Traum, welcher Traum eigentlich...

Was für ein Fauxpax...

Ebenfalls auf dem Conventus sprach mich jemand anders an, der es geleitet hatte, er fand`s ganz OKay!

Zitat
Fanz großes Tennis!!!
Yupp!!! Das hör ich in letzter zeit auch immer, hmm, haben alle meine Freunde evtl. Wetten dass mit Babsle Becker geguckt, oder wo kommt das her???
 
@'Magic kills AD&D' – Ja gut, Yu-Gi-Oh hat ja nicht mehr ganz die klassische Zielgruppe, damals war es echt so, dass in sämtlichen Rollenspielläden nun Magic zu kaufen war und Läden plötzlich wie Pilze aus dem Boden schossen und wie prophezeit sind die meisten davon wieder plsatt samt einigen alten Rollenspielläden. Tja...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 54869
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #9 am: 11. November 2003, 15:42:15 »
Zitat
Ich denke, daß das Debut der Greifenklaue durchaus gelungen ist. Die Berichte sind durchweg gut geschrieben, die Inhalte für Rollenspieler aller Couleur interessant (wenn auch der Schwerpunkt auf AD&D liegt).
Was an Kinderkrankheiten im Hefte haust sind die angesprochenen Fonts und das manchmal eher mäßige Artwork (das jedoch schon in Klaue #2 besser wird.

Auch nach so langer Zeit bin ich mit dem Heft noch ganz zufrieden, von den meisten seiten des Fandoms wurde uns Lob bescheinigt und, was Du vergessen hast, die Artikelreihe „Worst of“ hat Geschichte gemacht und kommt nun auch im Trodox oder Mirakel in ähnlicher Form vor.

@ Schwerpunkt auf AD&D – Daher kommen wir auch noch immer auf die hirnrisisige idee, uns als AD&D-Fanzine zu bezeichnen...

Elminster, McArden darf das so für die RdZ-Fremdseiten benutzen???

Ich wär noch scharf drauf, es demnächst bei Ciao zu finden (mit der restkritik?), apropos, wie steht es da mit dir (PN)???
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

MoeV

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 274
  • Alfeld
    • Profil anzeigen
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #10 am: 15. November 2003, 10:52:25 »
Sire Klaue, bringt Ihr mir zur X-Mas die erste Greifenklaue mit? Ich mein Du hast mir die Nr. 2 mal geschickt. Wenn, dann möcht ich es auch komplett. [110]
Jeder will was sein - Niemand will was werden.

Johann Wolfgang von Goethe

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 54869
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #11 am: 15. November 2003, 14:39:04 »
MoeV: Nicht nur für dich, werd ich Klauen dabei haben - aber bitte nicht klauen  [15]

Ist gebongt!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

MoeV

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 274
  • Alfeld
    • Profil anzeigen
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #12 am: 17. November 2003, 17:35:38 »
@Sir Klaue: Die Klaue zum klauen?  [15]

Netter Werbeslogan! "Drei Euro ist ein Witz - klaut Euch ne Klaue" Naja, ist vielleicht nicht ganz in Deinem Sinne oder? [63]
Jeder will was sein - Niemand will was werden.

Johann Wolfgang von Goethe

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 54869
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #13 am: 17. November 2003, 18:14:35 »
Lieber "Greif Dir ne Klaue" als "Klau Dir n Greif", würd ich sagen!!!  [15]
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Merlin

  • D&D 5 - Erkundungstrupp
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1668
    • Profil anzeigen
Feedback zur Greifenklaue #1
« Antwort #14 am: 18. November 2003, 01:30:56 »
Äääähhhhhm zum Thema klaue Numbero uno... ist mir die Tage aufgefallen. Ich habe gar kein Auto äähhh keine Klaue. Ich werde das also ändern müßen.
Wer Rechtschreibfehler findet,<br>
            der darf sie auch behalten...