Autor Thema: DSA-Kurzgeschichten-Wettbewerb  (Gelesen 2418 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49270
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
DSA-Kurzgeschichten-Wettbewerb
« Antwort #15 am: 29. Februar 2004, 22:47:27 »
Freies DSA - ich kann Dich da voll verstehen, allein die DSA-Redaktion nicht...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Gvyn

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 328
  • Clanthron, gelegen in den Reichen der vereinigten Völker (Haupt-SL)
    • Profil anzeigen
    • www.clanthron.de
DSA-Kurzgeschichten-Wettbewerb
« Antwort #16 am: 29. Februar 2004, 22:52:10 »
Meine Gruppe leite ich auch lieber nach dem Überaschungs-Prinzip!

Ist doch besch..., wenn man alles schon im Voraus kennt.
Außerdem hat man nie die Mäglichkeit, die Weltgeschichte zu verändern...

Nee... mich hat das als Spieler immer wahnsinnig frustriert!!!


Tanja *die eine abgefahrene DSA-Runde leitet, in der die Spieler mal die Königsfamilie und die Minister spielen*
Die Hexe ihres Vertrauens : Hautnah, antibakteriell und umweltfreundlich...

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49270
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
DSA-Kurzgeschichten-Wettbewerb
« Antwort #17 am: 29. Februar 2004, 23:00:56 »
Zitat
*die eine abgefahrene DSA-Runde leitet, in der die Spieler mal die Königsfamilie und die Minister spielen*
Klingt fast nach AD&D Birthright!!!  [21]
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Gvyn

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 328
  • Clanthron, gelegen in den Reichen der vereinigten Völker (Haupt-SL)
    • Profil anzeigen
    • www.clanthron.de
DSA-Kurzgeschichten-Wettbewerb
« Antwort #18 am: 29. Februar 2004, 23:08:16 »
Kenne ich gar nicht! *schäm*

Aber kennst du nicht das Spielersyndrom:

"Oh manno... Ey... nie haben wir was zu sagen!"
oder
"Sch..., der kommt doch vor Gericht davon, weil er´n Adliger ist...!"
oder ähnliches.

Da hab ich mir gedacht "Nun gut... euer Wille sei mir eine neue Pein für euch!" und habe ihnen die höchstrangigen Posten gegeben. Sie beherrschen Albernia.

Und jetzt geht´s ständig

"Verd..., ich bin der König. Jeder kennt mich. Ich kann dem jetzt nicht einfach auf´s Maul hauen."
oder
"ICH bin der Finanzminister!! ICH sage, die Hochzeit kostet zuviel!!"

Seeehr lustig....
....für mich! [6]
Die Hexe ihres Vertrauens : Hautnah, antibakteriell und umweltfreundlich...

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49270
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
DSA-Kurzgeschichten-Wettbewerb
« Antwort #19 am: 07. März 2004, 19:58:28 »
Hier nochmal die Neufassung von Phönix, mit ADRESSE...

DSA-Kurzgeschichten-Wettbewerb
   20 Jahre DSA - ein wahrhaft stolzes Jubiläum! Beteiligt euch aktiv an
   diesem Jubiläum, indem ihr an dem Kurzgeschichten-Wettbewerb von FANPRO
   und PHOENIX teilnehmt. Beweist eure Kreativität und schreibt
   Kurzgeschichten, die Aventurien und seine Bewohner in allen Lebenslagen
   zeigen. Eine Themenvorgabe gibt es nicht. FANPRO möchte euch die
   Möglichkeit geben, das DSA-Jubiläumsjahr zu nutzen, um euren ganz
   persönlichen Beitrag zu diesem feierlichen Anlaß zu leisten. Daher
   steht Euch auch das komplette Jubiläums-Jahr 2004 zur Verfügung. Die
   besten Kurzgeschichten werden dann voraussichtlich im Frühjahr 2005 in
   einer speziellen Anthologie erscheinen - von Spielern für Spieler.
   Natürlich gibt es ein paar formale Rahmenbedingungen, da sonst ein
   solcher Wettbewerb kaum durchführbar ist. Diese Formalia solltet ihr
   unter allen Umständen beachten, denn Geschichten, die diesen nicht
   entsprechen, werden strikt aussortiert. FANPRO hat folgende Regeln für
   den Wettbewerb aufgestellt: 'Themen: Es gibt keine Themenvorgabe, Sie
   können über alles schreiben. Dennoch möchten wir Sie zur Mäßigung
   ermahnen - bitte keine weltumstürzenden oder weltverändernden
   Geschichten, kein direktes Eingreifen von Göttern, kein Auftritt von
   Borbarad persönlich. Kompetenz: Wir werden nicht nur die sprachlichen
   Qualitäten bewerten - die Geschichten sollten nicht enthüllen, daß sich
   der Autor oder die Autorin möglicherweise gar nicht in Aventurien
   auskennt. Rechtschreibung: Auch hier erwarten wir eine gewisse
   Sicherheit - namentlich mindestens die, die einem die
   Rechtschreibprüfung der handelsüblichen Textverarbeitungsprogramme
   verschafft. Was UNTER diesem Niveau liegt, wird nicht berücksichtigt.
   Länge & Form: Mindestens 8, höchstens 20 Seiten. Diese müssen nach
   folgenden Angaben formatiert sein: Schrift: Courier New / Größe: 12p /
   Zeilenabstand: doppelt / Keine Trennungen / Etwa 1800 Anschläge pro
   Seite, also 30 Zeilen á 60 Anschläge Mehrfacheinsendungen: Sind
   grundsätzlich möglich, allerdings nehmen wir nicht mehr als 2
   Geschichten pro Einsender an. Senden Sie Ihre Geschichten bitte per Post
   an uns - Rücksendungen sind leider nicht möglich. Einsendeschluß:
   31.12.2004 (Datum des Poststempels). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
   Wichtig: Sie werden von uns selbstverständlich keine Rückmeldung
   erhalten, bevor die Wettbewerbsfrist verstrichen ist. Im Klartext heißt
   das: Im Jahr 2004 erhalten Sie keinerlei Zwischenergebnisse oder
   ähnliche Informationen; es wird lediglich gesammelt. Rückmeldung werden
   Sie von uns also frühestens im Februar 2005 erhalten. Nachfragen werden
   nicht bearbeitet, da dies ungerecht denjenigen gegenüber wäre, die noch
   nichts eingesendet haben. Im Übrigen werden wir von uns aus an die
   Teilnehmer herantreten, um sie darüber zu informieren, ob ihre
   Geschichte in die Anthologie aufgenommen wird. Dazu ist es ZWINGEND
   erforderlich, daß Sie Ihre komplette Anschrift mit E-Mail-Adresse
   angeben. Anonyme Einsendungen können natürlich nicht berücksichtigt
   werden.' Soweit die Regeln von FANPRO/PHOENIX, an die ihr euch halten
   solltet, die nehmen das ziemlich genau. Schickt eure Stories an: Fantasy
   Productions Zu Händen Catherine Beck Ludenberger Str. 14 40699 Erkrath
   Stichwort: DSA-Kurzgeschichten
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49270
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
DSA-Kurzgeschichten-Wettbewerb
« Antwort #20 am: 25. Juli 2005, 22:12:06 »
Kurzgeschichtenwettbewerb DSA: Die 'Famous 20'

Die Gewinner der Ausschreibung zur Kurzgeschichtenanthologie zum Thema
»20 Jahre Das Schwarze Auge« stehen seit heute fest. Die Auswahl –
gerade aus den Finalisten – ist uns besonders schwer gefallen, und es
waren einige Erzählungen darunter, die wir gern in die Anthologie
aufgenommen hätten. Doch der Platz ist begrenzt, Entscheidungen müssen
gefällt werden, und hier sind nun die Namen der 'famous 20': Achim
Steigert, Christoph Maser David N. Schmidt, Florian Meyer, Frank
Tarcikowski, Frederik Steenblock, Ira Bagusat, Jan Söfjer, Kolja
Poldner, Leo Scheller, Marcus Friedrich, Melanie Meier, Michael Böck,
Olaf Schroth, Sasa Stanisic, Stefan Schweikert, Stephanie von Ribbeck,
Susanne Müller, Thomas A. Ruhk, Volker Wöll. Einen herzlichen
Glückwunsch von Seiten der Redaktion und besonders von Catherine Beck –
der Initiatorin des Wettbewerbs und ihres Zeichens verantwortliche
Lektorin der Roman-Reihe bei FanPro – und mir. Die Geschichten der oben
genannten Autoren werden nun einen Lektoratsprozeß durchlaufen, von
Catherine Beck und mir in einer Kurzgeschichtenanthologie versammelt
werden und aller Voraussicht nach Ende des Jahres bei FanPro im
Softcover erscheinen. Konkrete und letztendlich gültige Angaben zu
Erscheinungsdatum und Ausstattung entnehmen Sie bitte der
Verlagsankündigung und dem FanPro-Newsletter. Wir danken noch einmal
allen Autoren für ihre Teilnahme. Auch wenn die Auswahl schwer gefallen
ist: Das Lesen und Sichten der Einsendungen war sehr spannend und
abwechselungsreich und die Qualität der Beiträge hat uns positiv
überrascht. Alle Teilnehmer (auch diejenigen, deren Geschichten nicht in
die Anthologie aufgenommen werden konnten) sollten von uns eine
Mailbenachrichtigung bekommen haben. Wo dies nicht der Fall gewesen ist,
bitte ich prophylaktisch um Entschuldigung: Bei einigen der über 100
Einsendungen war die Adresse handschriftlich eingefügt und daher nicht
immer gut lesbar. Dies als generellen Hinweis für die Zukunft: Nutzen
Sie für Ihre den Ausdruck begleitenden Anschreiben wenn möglich immer
einen Computerausdruck. Idealerweise befinden sich Kontaktdaten bei
Ausschreibungen zudem in der Unterzeile und somit auf jedem Blatt des
Beitrags. In diesem Sinne: Auf ein baldiges Wiedersehen in Aventurien!

[Quelle Momo Evers, www.das-manuskript.com]
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."