Autor Thema: [BoQ #46/1] Hast Du schonmal einen Piloten, Kapitän, Rigger oder Fahrer gespielt  (Gelesen 549 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 55864
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Ich versuch mal für die Blog-O-Quest was neues und ein paar Antworten in den Foren abzustauben und serviere hier nach und nach die Fragen der 46. Blog-O-Quest. Antworten, die über "Ja." hinausgehen sind gern gesehen. Also dann:

Zitat
1. Hast Du schonmal einen Piloten, Kapitän, Rigger oder Fahrer als SC gespielt (Reine SL: Habt ihr schon solche NSC in längerem Einsatz gehabt, z.B. ein Morten bei den Drei Fragezeichen)? Gibt es dazu Anekdoten, Erfahrungen oder Anmerkungen, was machte die Rolle reizvoll?
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Mr.Renfield

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
ja häufiger.
tolle Anekdoten hab ich jetzt grad nicht auf lager.

ein interessanter punkt (der sowohl positiv wie negativ ausfallen kann), ist - sofern wir jetzt nicht von einer regeltechnischen charakterklasse sondern der ingame-rolle in einer runde sprechen / so mir erst vor wenige wochen bei dem indien-day0-abenteuer zu TORG (falls spoiler gewünscht werden, kann ich die gerne nachliefern) widerfahren:

der sc hat mit "dem ganzen scheiß" wenig zu tun, ist er ja erstmal nur ein angeheuerter dienstleister, dh mir (also dem char) ist es im zweifelsfall egal ob der neffe/guru/studienkollege/whatever der anderen leute vor dem monster gerettet wird, denn "ich bin ja nur der fahrer", d.h. wenn sich abzeichnet, daß mir (oder meinem eigentum, bzw. wertvollen dingen, für die ich verantwortlich und wem anders gegenüber rechenschaftsplichtig bin) ungemach droht, welches schwerer wiegt als die bezahlung, wäre die ingamereaktion eigentlich: "ich fahr zurück. wer mitwill kann drinbleiben, wer nach <plotgedings> will, darf gerne laufen... und wegen der vorauszahlung: verklagt mich doch, falls ihr lebend wiederkommt".

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2914
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Jägerleitein
« Antwort #2 am: 09. Juli 2019, 11:54:57 »
Zitat
1. Hast Du schonmal einen Piloten, Kapitän, Rigger oder Fahrer als SC gespielt (Reine SL: Habt ihr schon solche NSC in längerem Einsatz gehabt, z.B. ein Morten bei den Drei Fragezeichen)? Gibt es dazu Anekdoten, Erfahrungen oder Anmerkungen, was machte die Rolle reizvoll?

Jetzt aktuell spiele ich den Jägerpiloten Captain "Prike" O´Bannon in Space, der im Jäger super ist und alles andere auch brauchbar fliegt. Die Werte für das Fliegen sind grandios und wenn er sich mit dem Schiff verkabeln kann, dann  kann er den Jäger auf der sprichwörtlichen Briefmarke landen.  Alle Fertigkeitswürfe sind eigentlich Makulatur. Er fliegt so, wie wir uns Han Solo oder Starbuck vorstellen.
Ein Patzer ist natürlich die Tat, die der Gruppe immer im Gedächtnis bleiben wird:
Beim Ablegen von einer Raumstation mit einem "Schlepper" warf ich einen Patzer und touchierte mit einem Sonnensegel die Station, so dass das geliehene Schiff nur noch halbsoviel Energie erhielt und wir auch nie wieder ein Schiff von dieser Cooperation bekamen.
Aber Patzer ist Patzer und wenigstens ist das Schiff nicht explodiert.  :-X
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Argamae

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 11736
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
In einer 2015 begonnenen TRAVELLER-Kampagne habe ich bis vor kurzem noch den imperialen Fregattenkapitän der Flotte, Myles Carver, gespielt, dem das Kommando der brandneuen 600-Tonnen-Fregatte "Adamant" übertragen wurde. In einem Geheimeinsatz sollte ich mit meiner Crew den Verbleib "interessanter" Container aufklären, deren Spur uns in den Subsektor "Distrikt 268" und dort zu einer nicht ganz normalen Forschungseinrichtung schickte. In der Folge gab es zahlreiche Verwicklungen mit mehreren Interessensgruppen sowie eine nicht unerhebliche politische Komponente. Die Kampagne war auch stark um die Crew und deren (Spieler)Charaktere aufgebaut, die recht ungewöhnlich waren: eine Ermittlerin des GSD (Galaktischer Sicherheitsdienst) der Raumflotte, einen Ermittler des Scoutdienstes, der Bordarzt sowie ein SIC-Offizier der Raumgarde (und sein "Space Marine" Kontingent). Derzeit ruht die Kampagne (Übergangspause, nachdem wir das ursprüngliche Kampagnenziel erfolgreich abgeschlossen hatten).

Es gab viele "Captain-Kirk-" und "Captain-Picard-Momente". Sprich: Action und Diplomatie. Dazu die Entscheidungsgewalt in Funktion eines Kapitäns (ich war der ranghöchste Offizier) und man begann, ständig zwischen Missionserfüllung und Mannschaftswohl abzuwägen. Mir hat es Spaß gemacht und ich würde eine solche Rolle jederzeit wieder spielen.
« Letzte Änderung: 23. September 2019, 10:46:14 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme