Autor Thema: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?  (Gelesen 298 mal)

Maniac

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1035
  • Landkreis Gifhorn
    • Profil anzeigen
Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« am: 18. Juni 2018, 08:27:27 »
Hallo Forum,

letztes Wochenende fand hier in Wernigerode die AddOn-Konferenz zum Thema Gaming statt. Viele der Vorträge waren auf Englisch und ich konnte einiges an Inspirationen gewinnen.

Unter anderem habe ich einen Vortrag und Workshop von gamebook.io besucht, die eine "Publishing Pipeline" für AppStores anbieten. Mit dem Repräsentanten hatte ich ein sehr gutes Gespräch wo wir uns über "Fighting Fantasy" Spielbücher und Kampfsysteme in Rollenspielen unterhielten.

Auch erinnere ich mich an ein Video, welches KULTist auf dem RollenspielDing auf seinem Smartphone vor langer Zeit vorstellte. Das Video handelte von einem D&D-Spieler, der gegen sein iPhone bzw. Sprachassistentin Siri spielte und oft auf ein Spielende mit "You die by the plague" (also dem Tod seines Charakters) stieß.

Wie ist eure Einschätzung, ob Systeme wie Alexa, Siri vielleicht mal die Spielleitung übernehmen könnten?

Auf der AddOn haben wir uns viel mit dem Thema Plot, Story, Branching etc. beschäftigt. Ihr habt echt was verpasst…
For those about to GURPS - We salute you!

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2068
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #1 am: 18. Juni 2018, 08:56:39 »
Erst die Spielleitung und dann die Weltherrschaft!! :o

Als Spielbuch / Textadventure mit vorgegeben Optionen sollte es ja sicherlich jetzt schon gehen. Es gibt ja auch Brettspiele mit APP -Unterstützung.
 
Aber das komplexere Tischrollenspiel-Spielleiten überfordert den Computer, gleich welchen wohl, sicherlich bis es künstliche Rollenspielintelligenzen. Und wenn Du solch ein Programm hast, dass ja nicht nur die Regeln, sondern diese zwischenmenschliche Kommunikation KANN, dann ist es wohl recht teuer.
Dafür wäre der deutsche Markt wohl zu klein. Im englischsprachigen Markt sähe es anders aus, aber ich kenne mich nicht aus.
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Maniac

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1035
  • Landkreis Gifhorn
    • Profil anzeigen
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #2 am: 18. Juni 2018, 09:03:49 »
Und wenn Du solch ein Programm hast, dass ja nicht nur die Regeln, sondern diese zwischenmenschliche Kommunikation KANN, dann ist es wohl recht teuer.
An sich ist ja so ein Amazon Echo nicht sonderlich teuer und es wäre ja auch durchaus denkbar, dass man eine künstliche Intelligenz über "die Cloud" anbindet. Bei gamebook.io ist es wohl so, dass sie ein Autorensystem anbieten wo man seine Geschichten mit unterschiedlichen Abläufen (auch gemeinsam) entwickeln kann und die Plattform dann quasi nur eine kleine Datei im JSON-Format ausspuckt.

Kenne mich da jetzt auch nicht im Detail aus aber finde das Thema schon ganz spannend.
For those about to GURPS - We salute you!

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3262
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #3 am: 18. Juni 2018, 09:58:17 »
....
Auch erinnere ich mich an ein Video, welches KULTist auf dem RollenspielDing auf seinem Smartphone vor langer Zeit vorstellte. Das Video handelte von einem D&D-Spieler, der gegen sein iPhone bzw. Sprachassistentin Siri spielte und oft auf ein Spielende mit "You die by the plague" (also dem Tod seines Charakters) stieß.
......

War leider jemand anderes....
"DSA-Charaktere sind irgendwie Lebens-Legastheniker!" Zitat von der NordCon

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49057
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #4 am: 18. Juni 2018, 10:30:09 »
Auf lange Zeit sind nur Aspekte der Instanz Spielleiter simulierbar. Fuer Tabletops oder Brettspiele duerfte es ueblicherweise reichen.

Wenn in Deiner Definition von Rollenspieler Handlungsfreiheit vorkommt, laesst sich das nicht mit Alexa vereinbaren. Der SL wird dann noetig, wenn irgendwer undefiniertes tut.

 "Ich trinke ein Drittel des Tranks. "
 "Ich werf einen brennenden Sack in den Raum und sperr die Tuer zu."
 " ich befehle meinen zehn Mann sich den Einsturz vorzunehmen ... "

Natuerlich sind die Sachen einfsch im nachhinein definierbsr, aber nicht eben nicht im vorhinein. Es sird immer wieder plausible Handlungen geben, die der Autor nicht bedenkt.

Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3262
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #5 am: 18. Juni 2018, 11:42:23 »
Stimme da Klaue zu.

Bei so etwas wie den DSA Solo-Abenteuern sollte das keine Probleme geben, aber sobald man von den vorgegebenen Routen abweichen möchte, wird es schwierig.

Trotzdem, wer weiß, was bei der Entwicklung von (Pseudo-)künstlicher Intelligenz noch möglich sein wird.

Bislang ziehe ich aber Pen&Paper Computerspielen eben vor, weil man eben nicht nach Klischee A handeln muss, wenn der SL halbwegs flexibel ist.
Und grad das Neue, was daraus entsteht ist für mich das spannende!
"DSA-Charaktere sind irgendwie Lebens-Legastheniker!" Zitat von der NordCon

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2068
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #6 am: 18. Juni 2018, 16:34:41 »
Aber wenn Siri / Alexa das "richtige" Spielleiten könnten, würde ich es zumindest ausprobieren. Denn Siri / Alexa wäre ja nur einer von 3-6 Teilnehmern. Mit denen man Spass haben kann. Die Neutralität des SL, also nur die Maschine zu sein, die die Welt darstellt, dass müsste die richtige Maschine ja besser beherrschen als unsereins.

 
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Maniac

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1035
  • Landkreis Gifhorn
    • Profil anzeigen
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #7 am: 18. Juni 2018, 17:16:12 »
Habe das Comedy-Video mit Siri als DM gefunden.
For those about to GURPS - We salute you!

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2068
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #8 am: 18. Juni 2018, 21:58:51 »
Sehr schön!  ;D
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49057
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #9 am: 18. Juni 2018, 22:02:49 »
Aber wenn Siri / Alexa das "richtige" Spielleiten könnten, würde ich es zumindest ausprobieren. Denn Siri / Alexa wäre ja nur einer von 3-6 Teilnehmern. Mit denen man Spass haben kann. Die Neutralität des SL, also nur die Maschine zu sein, die die Welt darstellt, dass müsste die richtige Maschine ja besser beherrschen als unsereins.
Ich glaube auch, dass es ein tolles Erlebnis wäre. Nur eben kein Rollenspiel mit völliger Handlungsfreiheit.

Trotzdem können Computer-RPGs ja auch heute schon Spaß machen.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

rap

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • ebayratte & sonderpostenschnorrer :(
    • Profil anzeigen
    • Mein Spieleschrank
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #10 am: 19. Juni 2018, 07:47:53 »
Ich habe ein paar Abenteuer auf meiner Alexa installiert, bin aber nie über das Tutorial hinausgekommen.
Für mich ist das allesamt nix. Das mag jedem anders gehen aber für mich lebt und fällt ein guter Spieleabend mit den Mitspielern. Ich bin auch kein Solospieler, denn ich empfinde gerade die lebendige Interaktion mit anderen Personen als besonders guttuend.

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2068
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #11 am: 19. Juni 2018, 08:34:44 »
Ich habe ein paar Abenteuer auf meiner Alexa installiert, bin aber nie über das Tutorial hinausgekommen.
Für mich ist das allesamt nix.

Was hast Du da drauf installiert? Ein Solospielabenteuer á la Fighting Fantasy?
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Maniac

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1035
  • Landkreis Gifhorn
    • Profil anzeigen
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #12 am: 19. Juni 2018, 10:50:14 »
Ich bin auch kein Solospieler, denn ich empfinde gerade die lebendige Interaktion mit anderen Personen als besonders guttuend.
Ich hingegen bin momentan voll der Solospieler, da ich trotz Mangel an Mitspielern (Familie, Schichtdienst, verschiedene Orte) gerne in imaginäre Welten eintauche. Es muss da auch nicht so etwas hochdetailliertes und regelmechanisch ausgefeiltes sein. Ich habe Spaß daran, mich mit Zettel und Würfeln an ein T&T-Solo zu setzen und es irgendwie "zu knacken". Und die T&T-Solos sind teils sehr schwierig und man kann ziemlich schnell draufgehen…
For those about to GURPS - We salute you!

rap

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • ebayratte & sonderpostenschnorrer :(
    • Profil anzeigen
    • Mein Spieleschrank
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #13 am: 22. Juni 2018, 23:08:42 »
Der Skill heißt "Rollenspiel Soloabenteuer" und ist von Ferenc Hechler.
"Beschreibung
NEU: "Der sagenhafte Schatz des Drachen Mordor" von Günther Winkler!

Spiele eines der verfügbaren Rollenspiel Soloabenteuer.
Bisher gibt es die DSA Soloabenteuer "Goblinraub" von Josef Bohnhoff, "Der Hauptmann von Punin" von Peter Michalski und Bernard Klitzke und "Von Räubern und Herolden" von Martin Nordhausen.
Für Rätselfreunde gibt es die "Tolkien-Rätsel", gesammelt von.Angela und Otto Janko.
Es gibt auch das Labyrinth-Escape "Der sagenhafte Schatz des Drachen Mordor" von Günther Winkler."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49057
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Alexa bzw. Google Home als Spielleiter?
« Antwort #14 am: 22. Juni 2018, 23:32:49 »
Der Skill heißt "Rollenspiel Soloabenteuer" und ist von Ferenc Hechler.
"Beschreibung
NEU: "Der sagenhafte Schatz des Drachen Mordor" von Günther Winkler!

{...}

Es gibt auch das Labyrinth-Escape "Der sagenhafte Schatz des Drachen Mordor" von Günther Winkler."

Ist das der selbe Titel, das gleiche Spiel oder hast Du Dich vertippt?
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.