Autor Thema: George Romero ist tot  (Gelesen 366 mal)

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2091
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
George Romero ist tot
« am: 17. Juli 2017, 09:53:25 »
17.07.2017
Mit "Die Nacht der lebenden Toten" begründete George Romero den modernen Horrorfilm. Nun ist der legendäre Regisseur im Alter von 77 Jahren gestorben.
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2545
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: George Romero ist tot
« Antwort #1 am: 22. Juli 2017, 12:07:52 »
Romero war vielleicht nicht so erfolgreich und berühmt wie Spielberg oder Lucas, hat dem Kino aber auch viel gebracht. Er hat die Zombies, wie wir sie heute kennen zum "Leben erweckt". Er hat in den 70er und 80ern eine Welle von Regisseuren inspiriert (um das böse Wort "kopieren" zu vermeiden. Dementsprechend hätte es die "Wiederauferstehung" des Zombiergeres mit Serien wie Walking Dead ohne ihn auch nicht gegeben.

Romero war auch als Regisseur für die Resident Evil-Filme im Gespräch. Obwohl die ersteren Teil gar nicht so schlecht sind, hätte mich interessiert wie sie mit ihm ausgesehen hätten...

Schaut man sich seine Filme genauer an, so sind es oft nicht nur platte Horrorfilme sondern sie haben auch eine Aussage und üben Gesellschaftskritik.
R.I.P.
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???