Autor Thema: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen  (Gelesen 3086 mal)

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10534
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #30 am: 05. Januar 2017, 10:39:03 »
Für Samsung Gear VR

GUN CLUB 3 VR - ein statischer "Schießbuden"-Shooter mit üppigem Umfang. Es gibt keine Story, nur Dich und deine Waffe(n). Und es gibt Ziele, haufenweise Ziele - in Form von Scheiben oder Pappkameraden. In Gun Club 3 besorgt man sich mit seinen anfänglichen Piepen eine Knarre und geht dann auf diverse Schießstände, um dort mit möglichst effektivem und präzisem Schießen hohe Bewertungen und Geldpreise einzuheimsen. Dabei schießt man sich in den diversen Bereichen langsam "nach oben", um immer schwierigere Aufgaben freizuschalten. In manchen Disziplinen kommt es auf Genauigkeit an, in anderen auf Schnelligkeit, aber meistens auf beides. Diverse "Szenarien" und Hintergründe für die Schießareale können freigeschaltet oder als DLC gekauft werden. Kostenlos ist z.B. der "Allied"-Modus, der Weltkriegsszenarien und Waffen freischaltet. Alle Knarren entsprechen realweltlichen Vorbildern, Waffennarren kommen hier also auf ihre Kosten. Jede einzelne Waffe kann individuell durch verdientes Geld aufgewertet und um zahlreiche Gadgets erweitert werden. Wenngleich sich die "Missionen" bald ähneln, gibt es doch eine recht große Zahl davon sowie einige Sonderspielmodi. Im Zombie-Modus etwa kommen die Pappkameraden langsam auf einen zu und fügen dem Schützen Schaden zu, wenn man sie nicht trifft.
Im Spiel steht man auf einer Stelle und kann sich lediglich umdrehen. Das Immersionsgefühl ist eher mittelprächtig. Trotzdem macht das Geballer - auch dank der recht guten Soundausgabe und dem umfangreichen Menüs - richtig viel Spaß! Standardpreis sind 10 Euro, oft aber auch als Angebot zu finden - dann definitiv zuschlagen!
« Letzte Änderung: 06. Januar 2017, 10:10:12 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Maniac

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1066
  • Wernigerode
    • Profil anzeigen
    • Linux and Languages - Mein Kleinunternehmen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #31 am: 05. Januar 2017, 14:44:32 »
GUN CLUB 3 VR - ein statischer "Schießbuden"-Shooter mit üppigem Umfang.
Klingt ganz witzig die Beschreibung. Hast Du das als BluRay-Spieldisc gekauft oder kann man das ggf. auch als Download beziehen? Schaue eher selten bei den Konsolenangeboten vorbei und meine letzte Konsole war die PS2.
For those about to GURPS - We salute you!

Noir

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 730
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #32 am: 05. Januar 2017, 16:18:20 »
Gefühlt gibt es da wieder viel zu viele "billig"-Spiele. Das prägt oft das Bild von solcher Hardware. Ich hoffe sehr, dass diese "Gun Clubs" nicht "einreissen" ... gebt uns Fallouts! Elder Scrolls! Dragon Ages! FETTEN Inhalt mit VR-Brille.
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10534
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #33 am: 06. Januar 2017, 10:06:33 »
GUN CLUB 3 VR - ein statischer "Schießbuden"-Shooter mit üppigem Umfang.
Klingt ganz witzig die Beschreibung. Hast Du das als BluRay-Spieldisc gekauft oder kann man das ggf. auch als Download beziehen? Schaue eher selten bei den Konsolenangeboten vorbei und meine letzte Konsole war die PS2.

Ich beschreibe hier eine Spiele-App für das Samsung Gear VR. Also keine Bluray, sorry.  ;)

Gefühlt gibt es da wieder viel zu viele "billig"-Spiele. Das prägt oft das Bild von solcher Hardware. Ich hoffe sehr, dass diese "Gun Clubs" nicht "einreissen" ... gebt uns Fallouts! Elder Scrolls! Dragon Ages! FETTEN Inhalt mit VR-Brille.

Das wird sicher für PSVR und PC-Konsorten auch der Fall sein (und es gibt bereits umfangreichere Spiele), allerdings auf dem Smartphone-Markt nicht umsetzbar. Die Preissegmente dort sind andere, da kannst Du kein Vollpreisspiel für 40-50 Flocken verticken.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2017, 10:09:10 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Maniac

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1066
  • Wernigerode
    • Profil anzeigen
    • Linux and Languages - Mein Kleinunternehmen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #34 am: 06. Januar 2017, 12:25:56 »
Ich beschreibe hier eine Spiele-App für das Samsung Gear VR. Also keine Bluray, sorry.  ;)
Ah okay, danke für die Info. Ich dachte Du bist mehr in der Sony Playstation 4 Welt zu Hause. Oder hast Du jetzt mehrere VR-Brillen? Für 2017 wird VR sicherlich Zeichen in der Spielebranche setzen.
For those about to GURPS - We salute you!

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10534
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #35 am: 09. Januar 2017, 17:38:46 »
Ich beschreibe hier eine Spiele-App für das Samsung Gear VR. Also keine Bluray, sorry.  ;)
Oder hast Du jetzt mehrere VR-Brillen?

Ja, habe ich. Geht auch aus dem Thread hervor.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Noir

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 730
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #36 am: 10. Januar 2017, 13:24:56 »
Ich hab jetzt auch eine PS4 ... zwar nur die slim ... aber ich bin nicht so auf Mega-Grafik aus. Die VR-Welt werde ich also auch jetzt mal genauer beäugen. Ich bleibe zwar dabei, dass ich noch einige Zeit warten werde ... aber zumindest hab ich jetzt die Hardware, dass ich es überhaupt mal ausprobieren kann ;)
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Maniac

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1066
  • Wernigerode
    • Profil anzeigen
    • Linux and Languages - Mein Kleinunternehmen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #37 am: 17. Januar 2017, 08:39:50 »
Ich gehe davon aus, dass ich 2017 nicht großartig was mit Virtual Reality machen werde. Aktuell finde ich die Entwicklungen bei IBM, insbesondere Watson, interessanter.
For those about to GURPS - We salute you!

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10534
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #38 am: 22. Januar 2017, 01:53:24 »
RESIDENT EVIL 7 ist da und ich habe begonnen, es mit VR zu spielen. Nachdem die Demos ja schon krass waren und ich tatsächlich überlegt habe, ob ich das überhaupt spielen soll, weil es einen echt körperlich mitnimmt, war der Reiz am Grauen stärker. Zeitlich findet das Spiel anscheinend nach den Ereignissen aus dem "Kitchen"-Teaser und "Beginning Hour" statt. Näheres dann aber später...
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3290
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #39 am: 24. Januar 2017, 15:06:17 »
Öh, alles okay?

Nicht, das Argamae mit schwerem Trauma in seiner Wohnung liegt......  ;)
E = mc² + 1w6

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2114
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #40 am: 24. Januar 2017, 17:17:34 »
RUF AN!!
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10534
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #41 am: 24. Januar 2017, 21:02:09 »
... Ich  :- .... ich bin ein Angsthase - HOLT MICH HIER RAUS!  :o
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3290
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #42 am: 25. Januar 2017, 18:21:06 »
Puuh....

*beruhigt sei*

Ich hatte schon Angst, deine felinen Hausgenossen fressen grade dein Gesicht.....

 ;D ;)
E = mc² + 1w6

Maniac

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1066
  • Wernigerode
    • Profil anzeigen
    • Linux and Languages - Mein Kleinunternehmen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #43 am: 30. August 2017, 16:25:41 »
Ich habe heute mal die Seite von LindenLab aufgerufen, die durch die 3D-Welt "Second Life" vor einem Jahrzehnt für Furore sorgten.

Sie arbeiten wohl an etwas neuen namens "Sansar" wo man Virtuelle Realitäten in die Brille laden und auch den Content dafür erstellen kann. Quasi der Vorläufer zum BTL-Chip.

Link: https://www.sansar.com/
For those about to GURPS - We salute you!

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10534
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« Antwort #44 am: 28. September 2018, 10:45:21 »
So, nach fast 2 Jahren PSVR-Erfahrung möchte ich einmal ein kleines Zwischenfazit ziehen.

Ich bereue den Kauf nicht, sondern bin immer noch sehr begeistert von dieser neuen Erfahrung. In diesen zwei Jahren sind gut 150 Spiele und "Erlebnisse" erschienen, bei denen man natürlich die Spreu vom Weizen trennen muss. Aber selbst dann kann ich eine positive Bilanz verbuchen. Unter den vielen Dutzend Spielen, die ich selbst für die VR besitze, haben mich alle auf ihre Weise begeistert oder herausgefordert. Man merkte über diesen Zeitraum auch, wie sich Steuerung und Ortsabfragen in einigen Titeln verbessert haben. Tatsächlich hat mich - auch wenn ich zwischenzeitlich VR für einige Monate kaum angefasst habe - diese Technik immer wieder überzeugt, so dass ich mir auch das Nachfolger-Modell der Brille (mit einigen Detailverbesserungen) gekauft habe (was echt nur VR-Fans machen sollten, da die Änderungen sonst nicht im Vergleich zu den Kosten stehen). Derzeit spiele ich wieder sehr intensiv VR und habe mit "MOSS" vorgestern wohl das schönste und bezauberndste VR-Spiel bislang beendet. Natürlich sind die meisten VR-Spiele nach wie vor nicht mit normalen Vollpreis-Titeln zu vergleichen, da die Spieldauer der Titel i. d. R. nur ein paar Stunden beträgt und nicht in den meist zweistelligen Zeitbetrag jener "Triple-A-Titel" vordringt. Wenige Ausnahmen, wie etwa "RESIDENT EVIL 7" oder "SKYRIM VR", gibt es aber auch.
Dies ist aber eher weniger der "Faulheit" von Spiele-Entwicklern zuzuschreiben, sondern eher dem Medium - trotz des hohen Tragekomforts möchte man die Brille nach 1-2 Stunden auch gern erstmal abnehmen. Oft bieten sich deshalb "arcadige", kurz-und-knackige Spiele noch immer für den VR-Einsatz an. Aber ob nun schnelle Unterhaltung oder längerfristige Immersion - die vielen neuen Ankündigungen (über 400) für weitere PS4-VR-Spiele zeigen, dass SONY an dieser Technologie weiter festhält. Ich rechne deshalb auch in der kommenden Konsolengeneration mit einer weiteren Verfeinerung in Sachen Technik und Brillenkomfort. Und freue mich schon sehr auf die vielen neuen Welten, in die man regelrecht eintauchen kann.

Und es gilt weiterhin: man muss VR ausprobieren, um sich einen Eindruck verschaffen zu können. Es ist eine Technologie, die man wirklich erleben muss.
« Letzte Änderung: 28. September 2018, 12:14:03 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme