Autor Thema: [GKCS 1/19] Broceliande 1 - Der Wald des kleinen Volkes  (Gelesen 227 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 51057
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
[GKCS 1/19] Broceliande 1 - Der Wald des kleinen Volkes
« am: 19. Januar 2019, 19:38:14 »
Hier schonmal der Thread dazu - bin sehr gespannt, wie er ankommt - und ob es für Beyond the wall verwendbar ist.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 51057
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 226
    • Profil anzeigen
Re: [GKCS 1/19] Broceliande 1 - Der Wald des kleinen Volkes
« Antwort #2 am: 09. Februar 2019, 13:49:48 »
Gerade durch und wusste zu gefallen.

Eine schöne märchenhafte Geschichte, rund um Kobolde, Feen, Zauberer, Menschen und ganz besonders den Sehnsuchtsort Wald. Der Wald ist hier das Sinnbild der ungebändigten wilden Natur, voller Magie und Geheimnisse für die die Menschen keinen Blick mehr haben.

Über die Geschichte selbst will ich nicht zu viel verraten - es wird ja bestimmt noch gelesen. Die Bilder und der Zeichenstil haben mir durchweg gut gefallen. Die kleinen Anklänge zur Artussage fand ich schön. Schon alleine das Titelbild wusste mich zu faszinieren - ein tiefer Wald, fliegende Feen, ein Kobold. Bei genauerem hinsehen sieht man alte Ruinen, in deren Tiefe sich möglicherweise Geheimnisse verbergen. Zischen den Bäumen wartet mehr darauf entdeckt zu werden... ;)

Und ja, zumindest als Vorlage für die Stimmung und die magische Welt die sich hinter dem offensichtlichen verbirgt, kann man hier eine Verbindung zu "Beyond the Wall" ziehen. Auch die Elemente der Geschichte könnte man gut in ein märchenhaftes RPG-Abenteuer umwandeln.

Ich halte mich erstmal kurz - eventuell weite ich das Ganze dann noch etwa aus.
« Letzte Änderung: 09. Februar 2019, 14:08:37 von Blakharaz »

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 51057
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [GKCS 1/19] Broceliande 1 - Der Wald des kleinen Volkes
« Antwort #3 am: 10. Februar 2019, 00:37:56 »
Über die Geschichte selbst will ich nicht zu viel verraten - es wird ja bestimmt noch gelesen.
Wenn alle hier geschrieben haben, dass sie es gelesen haben, dann kannst Du ja weiter ausholen.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

wuerfelheld

  • GK Lounger
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5920
    • Profil anzeigen
    • Würfelheld
Re: [GKCS 1/19] Broceliande 1 - Der Wald des kleinen Volkes
« Antwort #4 am: 10. Februar 2019, 11:18:09 »
Ich schaffe es nicht vor der letzten Feb-Woche zu lesen.
Aber aus meiner Sicht könnt Ihr hier trotzdem posten, ich schaue einfach nicht rein.

Gruß
Würfelheld

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 51057
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [GKCS 1/19] Broceliande 1 - Der Wald des kleinen Volkes
« Antwort #5 am: 03. März 2019, 23:28:07 »
Gerade durch und wusste zu gefallen.

Eine schöne märchenhafte Geschichte, rund um Kobolde, Feen, Zauberer, Menschen und ganz besonders den Sehnsuchtsort Wald. Der Wald ist hier das Sinnbild der ungebändigten wilden Natur, voller Magie und Geheimnisse für die die Menschen keinen Blick mehr haben.

Über die Geschichte selbst will ich nicht zu viel verraten - es wird ja bestimmt noch gelesen. Die Bilder und der Zeichenstil haben mir durchweg gut gefallen. Die kleinen Anklänge zur Artussage fand ich schön. Schon alleine das Titelbild wusste mich zu faszinieren - ein tiefer Wald, fliegende Feen, ein Kobold. Bei genauerem hinsehen sieht man alte Ruinen, in deren Tiefe sich möglicherweise Geheimnisse verbergen. Zischen den Bäumen wartet mehr darauf entdeckt zu werden... ;)

Und ja, zumindest als Vorlage für die Stimmung und die magische Welt die sich hinter dem offensichtlichen verbirgt, kann man hier eine Verbindung zu "Beyond the Wall" ziehen. Auch die Elemente der Geschichte könnte man gut in ein märchenhaftes RPG-Abenteuer umwandeln.

Ich halte mich erstmal kurz - eventuell weite ich das Ganze dann noch etwa aus.

Kann es auf jeden Fall gut nachvollziehen und aus dem ganzen ergibt sich eine runde Story, gerade die Konzentration auf Orte macht die Reihe attraktiv für BtW, denke ich.

Doch, insgesamt ne gute Wahl, Leute.

Wer hat es den noch schon gelesen?
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Averan

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 110
  • 42!
    • Profil anzeigen
    • Redaktion roterdorn
Re: [GKCS 1/19] Broceliande 1 - Der Wald des kleinen Volkes
« Antwort #6 am: 24. März 2019, 10:19:35 »
Ich komme heute auch endlich dazu hier zu schreiben.
Ebenfalls gelesen und für gut befunden, abgesehen von der Story ist die Qualität Splitter-typisch sehr gut, wenn auch nicht ganz somausgefallen wie manche andere Ausgaben.

Insgesamt gefiel es entsprechend gut.