Autor Thema: Reading Challenge 2018 - Blakharaz  (Gelesen 430 mal)

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
Reading Challenge 2018 - Blakharaz
« am: 24. Mai 2018, 23:58:53 »
Und etwas verspätet beteilige ich mich auch noch. Mal schauen wie weit ich durchkomme, ich werde dieses Jahr "leider" nicht so viel Zeit zum Lesen haben...

- Ein Buch, welches Vorlage für einen Film ist, den Du gesehen hast.
- Ein Buch über ein wahres Verbrechen.
- Ein Buch mit einem Raubüberfall {heist}
- Ein Nordic Noir-Buch
- Eine Novelle, welche auf einer realen Person basiert
- Ein Buch mit einer Tageszeit im Titel
- Ein Buch mit den Thema Tod oder Trauer
- Ein Buch einer weiblichen Autorin, die ein männliches Pseudonym benutzt
- Ein Buch mit einem homo-/trans-/bisexuellen Protagonisten {lgbtq}
- Ein Buch, das auch ein Bühnenstück oder Musical ist
- Ein Buch von einem Autoren, der eine andere Ethnie hat, als Du - Der dunkle Wald
- Ein Buch über Feminismus
- Ein Buch über geistige Gesundheit - Die Rache des Titan
- Ein Buch, welches Du geliehen hast oder Dir geschenkt wurde
- Ein Buch von zwei Autoren
- Ein Buch über oder mit Sport
- Das Buch eines lokalen Autoren
- Ein Buch mit Deiner Lieblingsfarbe im Titel
- Ein Buch mit einer Alliteration im Titel
- Ein Buch, welches auf See spielt
- Ein Buch, welches auf einen anderen Planeten spielt
- Ein Buch mit Zitaten aus einem Song im Titel
- Ein Buch über Halloween oder welches zu Halloween spielt
- Ein Buch mit Charakteren, die Zwillinge sind
- Ein Buch, welches in einem anderen Buch erwähnt wird
- Ein Buch von einem prominenten Buchclub
- Ein Kinderbuchklassiker, welches Du nie gelesen hast
- Ein bisheriger "Goodreads Choice Gewinner"
- Ein Buch, welches in der Dekade spielt, in der Du geboren wurdest
- Ein Buch mit einem hässlichen Cover
- Ein Buch, welches einen Buchladen oder eine Bibliothek beinhaltet
- Ein Buch nach Deiner Lieblingskategorie aus einer vergangene Reading Challenge
- Ein Bestseller aus dem Jahr, in dem Du die Schule abgeschlossen hast
- Ein Cyberpunk-Buch
- Ein Buch, welches von einem fremden an einem öffentlichen Platz gelesen wurde
- Ein Buch, welches mit deiner Abstammung / Familiengeschichte verknüpft ist
- Ein Buch mit einer Frucht oder einem Gemüse im Titel
- Eine Allegorie / ein Gleichnis
- Ein Buch von einem Autor mit dem selben Vor- oder Nachnamen wie Du.
- Eine Mikrohistorie
- Ein Buch über ein aktuelles soziales Problem
- Ein Buch, welches von jemand anders aus der Reading Challenge kommentiert wurde
« Letzte Änderung: 25. Mai 2018, 00:41:09 von Blakharaz »

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
Re: Reading Challenge 2018 - Blakharaz
« Antwort #1 am: 25. Mai 2018, 00:20:40 »
1. Ein Buch über geistige Gesundheit - Die Rache des Titan
Der dritte Teil der "War Dogs - Triologie" von Greg Bear. Nachdem mir der erste Teil (Flammen des Mars) ausnehmend gut gefallen hat, hat mich der zweite Teil (Im Schatten des Saturn) nicht so gepackt - er war aber immer noch unterhaltsam. Bei dem dritten Teil hatte ich große Hoffnungen, was mich dann aber erwartet hat war die meiste Zeit gähnende Langeweile. Die Handlung dümpelt vor sich hin - eigentlich steht sie etwa 90 Prozent des Romans an der selben Stelle und es will auch nichts so richtig in Fahrt kommen. Ich musste mich durch den Roman richtig durchquälen (weshalb ich ihn auch erst 2018 beendet habe). Hauptaugenmerk liegt dieses mal auf der geistigen Gesundheit des Protagonisten. Auch bei seinen Mitreisenden ist diese stark in Mitleidenschaft gezogen.

Von mir leider nur 1,5 von 5 möglichen Punkten. Das Ende der Triologie hat mich ziemlich enttäuscht.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2018, 01:07:45 von Blakharaz »

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
Re: Reading Challenge 2018 - Blakharaz
« Antwort #2 am: 25. Mai 2018, 00:37:23 »
2. Ein Buch, welches auf einen anderen Planeten spielt - Die Reise der Scythe
Ein recht neuer Sci-Fi-Roman. Spielt gleich auf mehreren Planeten und zeichnet zur Abwechslung mal ein recht freundliches Bild einer überraschend friedliche Zukunft. Erst auf den letzten Seiten ändert sich das, als man eine fremde Entität einige menschliche Forscher und das Polizeischiff Scythe in seine Gewalt bringt.

War nicht sonderlich überraschend, aber hat mich gut unterhalten. gibt dafür 3 von 5 mysteriösen Sphären.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2018, 01:07:54 von Blakharaz »

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
Re: Reading Challenge 2018 - Blakharaz
« Antwort #3 am: 25. Mai 2018, 00:40:51 »
3. Ein Buch, welches Du geliehen hast oder Dir geschenkt wurde - Mein Papa ist ein Ork

Zum Geburtstag bekommen und aus gegebenen Anlass gelesen (eigentlich kaum als Buch zu bezeichnen). Ein schönes, kleines Bilderbuch rund um den kleinen Ork und seinen großen Ork-Papa, die eine neue Wohnhöhle suchen und sich mit allerlei finsterem Gesindel wie Elfen, Zwerge und Drachen herumschlagen müssen.

Gibt von mir 4 von 5 Punkten.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2018, 01:08:02 von Blakharaz »

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
Re: Reading Challenge 2018 - Blakharaz
« Antwort #4 am: 25. Mai 2018, 00:43:51 »
4. Ein Buch über ein aktuelles soziales Problem - Orkpapa und Elfenprinzessin (und nochmal kaum als Buch zu bezeichnen)

Der Ork-Sohn bringt vom Spielen eine kleine Elfenprinzessin mit nach Hause. Sehr zum Unmut seines Vaters: Denn Elfen gehören nicht hier her, die sollen lieber in ihrem Wald bleiben. Also macht sich der Papa-Ork und sein Sohn auf, um die Elfe nach Hause zu bringen - quer durch den großen Wald, in dem gemeingefährliche und hinterhältige Elfen hausen.

Dafür gibt es 4 von 5 Zauberäpfel.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2018, 01:08:10 von Blakharaz »

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
Re: Reading Challenge 2018 - Blakharaz
« Antwort #5 am: 25. Mai 2018, 00:44:18 »
5. Ein Buch von einem Autoren, der eine andere Ethnie hat, als Du - Der dunkle Wald von Cixin Liu

Bin noch nicht durch, schreibe aber schon einmal was dazu (Änderungen können noch erfolgen).
Nach "Die drei Sonnen" der zweite Teil der Trisolaris-Triologie des chinesischen Autors. Im Gegensatz zum ersten Teil hat mich der Zweite nicht so sehr gepackt. Der Anfang zog sich etwas hin. Dann zieht es aber ordentlich an und ich kann es derzeit kaum noch aus der Hand legen (wenn ich neben Arbeit und Nachwuchs noch die Zeit dafür finde). Der Roman wartet mit einigen Überraschungen und Wendungen auf.
Wie schon der erste Teil ein sehr realistischer Science-Fiction Roman - nun auch mit mehr Genre typischen Technologien (Kälteschlaf, Roboter, Laserwaffen, Raumschiffe und verdammt große Atombomben), aber alles noch fest im Rahmen der heutigen physikalischen Erkenntnisse.

Achtung kleinerer Handlungsspoiler:
Spoiler
Zwar scheint es beinahe so, dass die Menschheit im Handlungsrahmen des Romans einen unheimlichen Technologie-Sprung macht, dem ist aber nicht so: Nach wie vor verhindert der Einfluss der Trisolarier, dass die Menschheit technologische Sprünge machen kann. Die bisher gewonnen physikalischen Erkenntnisse werden aber so weit es geht ausgereizt. Bis zur Mitte des Romans gibt es einen Zeitsprung von etwa 200 Jahren in dem die entsprechenden Technologien entwickelt wurden.

Gefällt mir bislang sehr gut, Bewertung folgt wenn ich durch bin.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2018, 01:08:18 von Blakharaz »

Blakharaz

  • Agoniras DS-Trollhelferlein
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
Re: Reading Challenge 2018 - Blakharaz
« Antwort #6 am: 26. Mai 2018, 20:19:58 »
5. Cixin Liu - Der Dunkle Wald:
Kaum hatte ich die vorläufige Bewertung geschrieben und eine halbe Stunde weitergelesen, konnte ich nicht mehr aufhören... jetzt habe ich die letzten 350 Seiten in nicht einmal zwei Tagen durchgezogen. Gerade die zweite Hälfte überrascht gleich mehrfach und das Ende des Romans hätte ich so nicht vorher gesehen. Werde mir auch Teil drei zulegen, sobald er erscheint (April 2019).
Wie bereits im Vorpost geschrieben: Es bleibt wissenschaftlich, wobei immer mehr Science-Fiction-Elemente eingebaut werden. Neben der Physik spielt aber in diesem Teil die Soziologie eine große Rolle. Hauptelement ist der Umgang der Menscheit mit der potentiellen Auslöschung in etwa 400 Jahren, wenn die Trisolarier die Erde erreichen. Das Ende ist wie bereits beim ersten Teil halb-offen: Die Handlung des Buchs ist in sich geschlossen, aber eine spannend-düstere Zukunft wartet scheinbar auf die Menschheit. Da ich nicht Spoilern möchte endet hier die Beschreibung.