Autor Thema: [BS] Terrorgefahr: Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt  (Gelesen 665 mal)

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3595
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
[BS] Terrorgefahr: Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt
« am: 15. Februar 2015, 12:09:40 »
Die Angst vor einem terroristischen Anschlag mit islamistischem Hintergrund hat Braunschweig erreicht: Aufgrund konkreter Hinweise wurde Norddeutschlands größter Karnevalsumzug sicherheitshalber abgesagt, wie z.B. hier zu lesen ist.

Unfassbar. Ich sehe schwere Zeiten auf muslimische Gemeinden in Deutschland zukommen. Die rechte Hooligan-Szene ist in Braunschweig ja auch nicht ganz unaktiv. Oh oh...
« Letzte Änderung: 15. Februar 2015, 12:15:10 von Christophorus »
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1979
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: [BS] Terrorgefahr: Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt
« Antwort #1 am: 15. Februar 2015, 15:51:52 »
....und damit hat der Terrorismus erreicht, was er will : Angst und Einschnitt in die Freiheit. :'(
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Besserwisserboy

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2466
  • Nähe BS/HE (Zentrum der Welt)
    • Profil anzeigen
Re: [BS] Terrorgefahr: Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt
« Antwort #2 am: 16. Februar 2015, 22:31:31 »
Na ja, die "Ziele" von Terroristen dürften wohl weniger sein, uns den Karneval zu vermiesen. Aber du hast schon Recht, daß auch eine Absage von einem öffentlichen Ereignis, so etwas wie ein Sieg sein kann. Es schränkt zumindest das öffentlich Leben ein und gießt wieder Öl ins Feuer!

Ich bin jetzt nicht so der Karneval-Fan, kann aber nachvollziehen, wie sich die Leute fühlen, die lange Zeit an den Wagen und mit Proben für ihre Auftritte verbracht haben. Nicht zu vergessen die Bier-und Würstchenbudenbesitzer, die schon alles aufgebaut hatten.
Aber immer noch besser als wenn wirklich etwas passiert wäre.
Ich bin nur durch einen Tippfehler hier, eigentlich wollte ich aufs Reifenklauen-Forum...
Wer hat meinem Goldfisch das Töten beigebracht???

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10481
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [BS] Terrorgefahr: Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt
« Antwort #3 am: 17. Februar 2015, 09:52:36 »
Wie schrieb es ein Journalist relativ treffend, "Wir verteidigen unsere Freiheit am besten dadurch, indem wir sie wahrnehmen".
Es kann auf Dauer natürlich nicht "gut" gehen, wenn man bei jedem Anzeichen von Gefahr klein beigibt und immer wieder den Schutz der Öffentlichkeit als Grund nennt. Denn überspitzt gesagt wird "Öffentlichkeit"sonst irgendwann nicht mehr stattfinden.
« Letzte Änderung: 17. Februar 2015, 10:41:59 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008) and Dave Arneson (1947-2009)
|Auf's Spielraster mit ihm! Er soll an den Spielen teilnehmen, bis er spielend stirbt!| - MCP in TRON
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1979
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: [BS] Terrorgefahr: Braunschweiger Karnevalsumzug abgesagt
« Antwort #4 am: 17. Februar 2015, 10:35:06 »
Na ja, die "Ziele" von Terroristen dürften wohl weniger sein, uns den Karneval zu vermiesen.

Ich meinte es nicht speziell auf den Karneval, sondern auf alles was dem jeweiligen Terroristen missfällt.
Das  kann ja von nicht religiös, nicht deutsch, nicht links genug für seine Weltansicht sein.

Ein Karikaturist / Verleger wird sich zweimal überlegen, ob er eine "Mohamed - Karikatur" oder den "Papst im Freudenhaus" zeichnet, wenn er unangemessene Repressalien zu fürchten hat.

Und das ist ja unsere eingeschränkte Freiheit.
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.