Autor Thema: Wissenswertes - Fundstücke bei Wikipedia & Co  (Gelesen 3066 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Fundstücke bei Wikipedia
« Antwort #15 am: 09. Mai 2013, 13:12:31 »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Fundstücke bei Wikipedia
« Antwort #16 am: 08. Juli 2013, 14:55:28 »
Deutsche Wunderwaffen in der englischen Wikipedia
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Fundstücke bei Wikipedia
« Antwort #17 am: 13. Juli 2013, 22:31:02 »
Wie wurde eigentlich der elektrische Stuhl erfunden? Ganz nebenbei, erklärt Quarks.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Fundstücke bei Wikipedia
« Antwort #18 am: 21. Juli 2013, 17:56:23 »
Beim Thema Neuschwabenland (Mondverschwörung, Hörspielreihe Die Schwarze Sonne) bin ich über die Liste der Antarktisexpeditionen gestolpert, welche vor der Neuschwabenland-Expedition noch zwei weitere deutsche Expeditionen enthält: die Gauß-Expedition und die Zweite.

Wenn man mal Mountains of Madness mit einer deutschen Expedition umsetzen möchte ...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Fundstücke bei Wikipedia
« Antwort #19 am: 10. November 2013, 21:38:27 »
Kermodebär, auch Geisterbär genannt. Eine Schwarzbärpopulation, bei der einige Bären weiß sind (ohne Albino zu sein). Diese wurden von den Indianern vor Europäischen Pelzjägern verborgen, so dass diese nie von ihm erfuhren (laut Terra X).
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Wissenswertes - Fundstücke bei Wikipedia & Co
« Antwort #20 am: 24. November 2013, 13:08:52 »
Neulich geblogt:

“Bis in alle Ewigkeit: Wie kann man verhindern, dass innerhalb der nächsten 10.000 Jahre ein Mensch in ein atomares Endlager eindringt? Das war die Frage, mit der sich die “Human Interference Task Force” Anfang der Achtziger im Auftrag der US-Regierung beschäftigte …”

-> http://einestages.spiegel.de/s/tb/29676/geheime-atomforschergruppe-human-interference-task-force.html
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Wissenswertes - Fundstücke bei Wikipedia & Co
« Antwort #21 am: 03. Juni 2014, 18:04:25 »
Mehr Punk, weniger Hölle!

"In Island fand ein einzigartiges politisches Experiment statt: Vier Jahre lang regierten Anarchisten die Hauptstadt Reykjavik. Und diese Amateure haben Erstaunliches vollbracht."

Spannend, was diese Spaßpartei erreicht hat!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2094
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: Wissenswertes - Fundstücke bei Wikipedia & Co
« Antwort #22 am: 03. Juni 2014, 19:25:36 »
Sehr schön! ;D
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Wissenswertes - Fundstücke bei Wikipedia & Co
« Antwort #23 am: 12. März 2016, 09:59:52 »
Sehr interessante Verdeutlichung über die Größenverhältnisse in unserem Solarsystem inkl. des postuliertern neunten Planeten.

-> http://sploid.gizmodo.com/this-easy-to-understand-scale-of-our-solar-system-shows-1763733101
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49253
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Wissenswertes - Fundstücke bei Wikipedia & Co
« Antwort #24 am: 02. September 2017, 13:29:43 »
Sehr interessante Doku über Herman Lehman gesehen.

-> http://www.taz.de/!864020/
-> https://de.wikipedia.org/wiki/Herman_Lehmann

"Herman Lehmann (* 5. Juni 1859 bei Fredericksburg, Texas; † 2. Februar 1932 in Loyal Valley, Texas) war ein Kind der deutschen Einwanderer Moritz und Augusta Lehmann, die im Jahre 1846 nach Texas gekommen waren. Er wurde als Kind im Alter von zehn Jahren von Indianern geraubt und lebte anschließend zunächst bei den Apachen, später bei den Comanche. Im späteren Leben kehrte er zu seiner Familie zurück. Das Phänomen eines weißen Jungen, der von Indianern aufgezogen wurde, machte ihn zu einer Berühmtheit in den Vereinigten Staaten. Er publizierte im Jahre 1927 seine Autobiographie Nine years Among the Indians"

Er kämpfte in den Indinanerkriege und als er zu seiner Familie zurückkehrte, hatte er sowohl Deutsch als auch Englisch verlernt. Auch danach kehrte er oft in die Reservate zurück. Als Jugendlicher lebte er auch ein Jahr allein in der Wildnis, bevor er sich den Comanchen anschloß. Sein Buch gibt einen Eindruck indianischer Kultur zum Ende ihrer Zeit.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

fnord

  • Drachenlanze Gruppe 2
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2094
  • Ok, you know what to do. GET IN AND KILL `EM ALL!
    • Profil anzeigen
Re: Wissenswertes - Fundstücke bei Wikipedia & Co
« Antwort #25 am: 02. September 2017, 13:35:27 »
Über denn habe ich einen Fernsehbericht gesehen. War schon spannend... eher interessant .
..... und wieder nur ein Gehirn für alle!
Darin liegt Romeros subversives Genie, dem Publikum zu geben, wonach es sich sehnt – und dann noch eine Menge Zeug dazu, was man nie haben wollte.