Autor Thema: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion  (Gelesen 13720 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49639
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #15 am: 22. März 2010, 00:49:01 »
Falls jemand von den Mitspielern noch Ideen hat, welche Threads bzw. Inhalte sie noch zu WHITEROCK haben wollen, dann könnt ihr Vorschläge gern hier posten und diskutieren. Ich denke z.B. gerade über einen Who-is-who-NSC-Thread nach, in dem ich für Euch die Infos zu den bislang getroffenen NSC sammle. Wäre das hilfreich?
Ja doch, so kann man dann in der Stadt nach und nach weitere Kontakte sammeln und gleichzeitig ohne schlechtes Gewissen zur Ruine... Und danach in der stadt Kontakte pflegen, neue gewinnen und zurück zur Ruine... Ich fänd's gut!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Argamae

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10580
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #16 am: 22. März 2010, 01:02:57 »
Okay, dann nehme ich den wohl mal in Angriff. Aber was meinst Du mit "schlechtes Gewissen..."?
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10580
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #17 am: 22. März 2010, 12:24:54 »
Das Who-Is-Who könnte man auch für Gruppen und Organisationen ins Leben rufen, sobald ihr da nennenswerte Erfahrungen gemacht habt. Bislang rechtfertigte aber wohl nur "Die Laternenwache" einen Eintrag. Eine weitere Idee wäre ein Gerüchte-und-Legenden-Thread sowie einer über bisher enthüllte bzw. bekannte Aspekte der spezifischen Geschichte von Castle Whiterock. Was meint ihr? Lohnt sich das?
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Blooddrunk

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 192
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #18 am: 25. März 2010, 12:34:38 »
Eine weitere Idee wäre ein Gerüchte-und-Legenden-Thread sowie einer über bisher enthüllte bzw. bekannte Aspekte der spezifischen Geschichte von Castle Whiterock. Was meint ihr? Lohnt sich das?
Die eigentliche Idee ist nicht schlecht, es hängt dann aber wahrscheinlich davon ab, wie redselig die Charaktere untereinander sind, ob das Gerücht oder die Legende hier aufgeführt wird, oder? Die Charaktere sind ja nicht unbedingt ständig auf demselben Wissensstand und manche behalten Erfahrungen und Gerüchte für sich. Wenn sämtliche Erkenntnisse im Forum stehen und demnach die Spieler alle dieselben Infos haben, könnte das schwierig zu spielen werden.

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3637
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #19 am: 25. März 2010, 13:01:43 »
Eine weitere Idee wäre ein Gerüchte-und-Legenden-Thread sowie einer über bisher enthüllte bzw. bekannte Aspekte der spezifischen Geschichte von Castle Whiterock. Was meint ihr? Lohnt sich das?
Die eigentliche Idee ist nicht schlecht, es hängt dann aber wahrscheinlich davon ab, wie redselig die Charaktere untereinander sind, ob das Gerücht oder die Legende hier aufgeführt wird, oder? Die Charaktere sind ja nicht unbedingt ständig auf demselben Wissensstand und manche behalten Erfahrungen und Gerüchte für sich. Wenn sämtliche Erkenntnisse im Forum stehen und demnach die Spieler alle dieselben Infos haben, könnte das schwierig zu spielen werden.
Sehe ich auch so! Wenn, dann sollten sich die Charaktere untereinander austauschen, um auf demselben Wissenstand zu stehen, bzw. ihre eigenen Erfahrungen sammeln. Das würde es meines Erachtens auch spannender machen und ggf. die Kommunikation ankurbeln.
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49639
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #20 am: 25. März 2010, 18:50:40 »
Ich seh das so: Wir spielen kein Vampire-Intrigen-Spiel und im Normalfall erleben wir Dinge zusammen und wenn nicht, tauschen uns aus.

Nun muss das aber nicht alles in unsere extrem kostbare Spielzeit fallen, sonst müssen wir künftig irgendwann erstmal 3 Stunden Neulinge einführen, uns austauschen und und über die erlebten Abenteuer resümieren.

Wenn wir in diesem Jahr den ersten Level durchhaben wollen - und zumindest mein Spielspaß hängt auch von Fortschritten ab - dannsollten wir jedes Hilfsmittel nutzen, was uns zur Verfügung steht.

Von mir bekommt das ein ultraklares JA und wenn jemand tatsächlich ein Geheimnis aus einem NSC-Kontakt, einem gehörten Gerücht etc. maxhen will, kann er nach der Session das ja explizit Argamae mitteilen, damit der es nicht aufnimmt.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Blooddrunk

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 192
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #21 am: 25. März 2010, 19:11:17 »
Von mir bekommt das ein ultraklares JA und wenn jemand tatsächlich ein Geheimnis aus einem NSC-Kontakt, einem gehörten Gerücht etc. maxhen will, kann er nach der Session das ja explizit Argamae mitteilen, damit der es nicht aufnimmt.
Dem schließe ich mich klar an.

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3637
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #22 am: 25. März 2010, 19:15:28 »
Hach, das leidige Thema Zeit ... nun denn.
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

Argamae

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10580
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #23 am: 27. März 2010, 13:58:35 »
Leute, Greifenklaue trifft den Nagel auf den Kopf! Damit so eine Dauerrunde in einem festen und knappen Zeitrahmen (4-5 Std.) mit wechselnden Mitspielern funktionieren kann, müssen wir einige Zugeständnisse machen. Dazu zählt auch der objektive Informationsaustausch, selbst wenn es die einzelnen Charaktere ggfls. nicht so halten würden. Es wird im Verlauf der Kampagne nahezu unmöglich, im Nachhinein noch zusammenzupuzzlen, wer nun wann welche Info erhalten und ob bzw. wann er sie wie wem weitergegeben hat. Und derlei Aufwand für mich privat zu betreiben, bin ich für diese Runde auch nicht bereit. Insofern ist Klaues Vorschlag doch ganz brauchbar: wer im Abenteuer eine Info exklusiv erhält und NICHT möchte, daß diese allgemein publik wird, der sollte dergleichen KLAR ansagen und ich versuche es dann entsprechend zu berücksichtigen. Ich behalte mir allerdings das Recht vor, sowas abzulehnen, damit es nicht wegen jedem (im Grund unwichtigen) Kram zu Geheimniskrämerei führt und wir am Ende dann doch in die oben beschriebene und eigentlich zu vermeidende Situation geraten.
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3637
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #24 am: 27. März 2010, 15:30:23 »
Na dann leg los! Meine Neigungen sind wohl nicht Massenkompatibel ;D

Wollen wir das Tagebuch dann in ähnlicher Form fortführen?
« Letzte Änderung: 27. März 2010, 15:47:35 von Christophorus »
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

Argamae

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10580
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #25 am: 28. März 2010, 11:53:17 »
Du meinst den Thread "Book of Days"? Oder welches Tagebuch meinst Du?
Ja, ich führe das Book of Days kurz und knapp mit den wichtigsten Ereignissen weiter. Falls es mehr oder weniger sein soll, bitte gebt Laut!
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10580
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #26 am: 20. April 2010, 13:56:26 »
Frage an die Truppe, weil ich mir selbst nicht mehr ganz sicher bin. Habt ihr bereits eine Nacht im "Schlummernden Drachen" verbracht?
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Christophorus

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3637
  • Aus einem Land vor unserer Zeit
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #27 am: 20. April 2010, 14:36:08 »
Jepp, hatten wir ... ich zumindest kann mich daran erinnern, sowohl die Abend- als auch die Morgenandacht des örtlichen Tempels besucht zu haben.
»Ich glaube, mit D&D werde ich nicht mehr glücklich...« - Zitat Greifenklaue

Argamae

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10580
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #28 am: 20. April 2010, 14:43:44 »
Ja, alles klar. Dann werde ich das entsprechend im BUCH DER TAGE vermerken. Danke!
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Argamae

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10580
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: CASTLE WHITEROCK - Fragen & Diskussion
« Antwort #29 am: 30. April 2010, 12:59:54 »
Bezüglich der irgendwann mit Sicherheit anstehenden Verliespläne und der Frage des "Mitzeichnens" habe ich folgenden Vorschlag: die Karte des aktuellen Levels (bzw. der Verliesebene) wird von mir auf entsprechend groß kariertem Papier (im Maßstab von Miniaturen bzw. Countern) mitgezeichnet und bildet während der Runde einen permanenten Spieluntergrund - auf dem dann auch taktische Kämpfe ausgetragen werden können. Nach jeder Runde bewahre ich diese Karte auf, damit sie beim nächsten mal wieder zum Einsatz kommen kann. Hierdurch entsteht nach und nach eine gesammelte Aufzeichnung der betretenen Verliesbereiche. Für andere taktische Szenen kann auch meine abwischbare Battlemat zum Einsatz kommen.
ABER: ich behalte mir vor, bei z.B. einer Flucht in einen neuen bzw. vorherigen Verlieslevel die Karte wegzunehmen und die möglichen Richtungen nur verbal zu beschreiben, um einen Hauch von Realismus bei der Frage der Orientierung aufkommen zu lassen. Denn ganz so bequem sollt ihr's ja auch nicht haben...  ;)

Vorschläge oder Anregungen hierzu?
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008), Dave Arneson (1947-2009) und Greg Stafford (1948-2018)
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme