Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Argamae

Seiten: [1] 2 3 ... 31
1
Mit Betrübtheit habe ich heute vom Tod des US-Schauspielers Bill Paxton erfahren. Er zählte imho zu den bekanntesten Nebendarstellern Hollywoods, in Erinnerung dürfte er den meisten hier durch seine Rolle als Private Hudson ("Game over, man. Game over!") im Action-Schocker "Aliens" sein.  Paxton erlag bereits am 25. Februar im Alter von 61 Jahren einem Schlaganfall - 11 Tage nach einer Herzklappen-OP. Er hinterlässt Frau und Kinder.

Von all den vielen Darstellern, die ich selten in Haupt-, aber sehr oft in Nebenrollen sah, zählt Bill Paxton bei mir zu den beliebtesten. Ich erinnere mich an keinen Film, in dem ich ihn nicht großartig fand. Es gab Fälle, da habe ich mir nur aufgrund seines Mitwirkens einen Film angeschaut. Hervorzuheben ist an dieser Stelle seine erste Regie-Rolle in "Dämonisch" (OT: Frailty). Ein kleiner, feiner Thriller, sehr zu empfehlen.

Keine Frage: Bill ist viel zu früh gegangen. R.I.P.  :'(

2
Arena / [Feuer!] Die Kathedrale von Notre Dame brennt
« am: 15. April 2019, 21:06:13 »
Seit kurz vor sieben Uhr heute Abend brennt die weltberühmte Kathedrale von Notre Dame! Die Feuersbrunst breitet sich weiter aus, einer der beiden Türme ist bereits eingestürzt.
Es erscheint derzeit fraglich, ob der Brand eingedämmt und das Bauwerk gerettet werden kann. Medien berichten, dass der Brand möglicherweise in Zusammenhang mit Renovierungsarbeiten ausgebrochen ist.

3
D&D, Pathfinder & Co / [D&D 5] Software-Support
« am: 01. April 2019, 21:36:02 »
Hallo Leute,

was gibt es derzeit so an offizieller und nicht-offizieller Software-Unterstützung für D&D 5 am Markt? Ich spreche hier von Dingen wie Charaktererschaffung und -verwaltung, Encounter-Generatoren, Kampfrunden-Trackern usw. usf.
Mir ist momentan nur bekannt, dass man in der Software HEROLAB (kostenpflichtig) auch das Paket mit der SRD für D&D 5 bekommt.

Wer kennt sonst noch was?

4
D&D, Pathfinder & Co / OSR - Welches ist euer Lieblingssystem?
« am: 27. März 2019, 08:12:39 »
Die Old-School-Renaissance (auch: Revival) begann mehr oder weniger vor knapp 20 Jahren. Als Wizards of the Coast für die damals neue 3. Edition von Dungeons & Dragons auch die "open gaming licence" aus der Taufe hoben, war dies der Schlüssel für einen Kreativ-Output vieler Autoren. Hier ergab sich plötzlich eine Möglichkeit, aus den verschiedenen Editionen des einflussreichsten Rollenspiels der Welt schöpfen zu können und im Rahmen der Lizenz neue Interpretationen und sogenannte retro-clones (also modifizierte Abschriften nicht mehr produzierter Regelfassungen) zu veröffentlichen.

Mit dem beispiellosen D20-Boom, der unzählige Ergänzungen und Settings für die damals aktuellen Basisregeln der 3. Edition hervorbrachte, kamen einige Jahre später auch Vertreter jener Originalregeln der Siebziger und frühen Achtziger heraus. Zu den wichtigsten zählen z.B. OSRIC (Old School Rules and Index Compilation, basierend auf AD&D 1st Edition), Swords & Wizardry (emuliert das ursprüngliche Regelset von 1974) sowie Labyrinth Lord (fasst die Regeln des Basis- und Experten-Sets [B/X] zusammen). Andere, wie das Basic Fantasy Roleplaying Game, machten einen Spagat zwischen neueren D20-Konzepten und einer Mischung älterer D&D-Regeln der frühen 80er Jahre. Alle diese Systeme werden bis heute mit größtenteils sehr aktiver Fan-Basis gepflegt.

Am Ende ging die OSR aber weit über die Replikation von D&D-Fassungen hinaus. Viele andere, frühe Spielsysteme erlebten ebenfalls einen zweiten Frühling. Es ist eine Bewegung hin zu einem gewissen "Stil" von Spiel und Regeln, die nicht minutiös und seitenreich Spielmechaniken bereitstellten, sondern eher auf dem Konzept von Spielleiter-Fallentscheidungen fussten - abgeleitet aus den bestehenden Grundregeln, dem beschreibenden Input des involvierten Spielers und informiertem, gesundem Menschenverstand. "Mut zur Lücke" könnte man auch sagen.

Frage an euch: was sind eure OSR-Lieblinge und warum? Und welche spielt ihr aktiv?



5
Wie heute einige Medienorgane berichten, ist der Schauspieler Jan-Michael Vincent bereits vor einem Monat (10. Februar) im Alter von 74 Jahren an Herzversagen gestorben.

Bei uns ist er hauptsächlich durch seine Rolle als "Stringfellow 'Huckleberry' Hawke" bekannt geworden - der Pilot des Wunderhubschraubers "AIRWOLF" in der gleichnamigen Fernsehserie. Für mich als Jugendlichen war AIRWOLF absolut klasse und ich habe die Serie oft und gern geschaut, nicht zuletzt auch wegen des krassen Titellied-Ohrwurms von Sylvester Levay. Wie Wikipedia zu berichten hat, kam Vincent mit dem plötzlichen Ruhm und Erfolg der Serie nicht klar, geriet in den Griff von Alkoholismus und Kokain, und hatte schwere gesundheitliche Probleme. Ich war erschrocken, ihn auf jüngeren Bildern zu sehen: ausgemergelt, ein Bein amputiert und sichtbar drogenabhängig - daher möchte ich hier auch kein Bild reinsetzen, sondern ihn so in Erinnerung behalten, wie ich ihn damals wahrnahm. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass ich Jan-Michael Vincent total "cool" in seiner Rolle fand. Er wirkte immer professionell und hatte diesen eindringlichen Blick. Ich bedaure, dass ihm die kultige Serie letztendlich kein Glück brachte und hoffe, er konnte - wenn schon nicht reich - dann doch im Kreise seiner Liebsten sterben.

R.I.P., Mr. Vincent.

6

Quelle: www.eventhubs.com

Eine Ära geht zuende: Reggie Fils-Aimé geht ab April in den Ruhestand. Zusammen mit dem Hauptsitz der Firma in Japan hat Fils-Aimé das "neue" Nintendo entscheidend mitgeprägt, wobei er große Sympathien im Fandom erntete. Er trat immer bescheiden auf, war sich für sehr witzige Filmchen (in denen er sich nicht selten selbst auf die Schippe nahm) nie zu schade und fungierte als das sympathische Aushängeschild der Videospiel-Ikone "Big N" im Westen. Der Chef von Nintendo America übergibt dann nun nach 15 Jahren die Schlüssel zum Pilzkönigreich an - und jetzt kommt's - Doug Bowser! Kein Scherz, sein Nachfolger heißt Bowser. Na, das kann ja was werden...  ;D

Mach's gut, Reggie. In einer Ära gieriger Triple-A-Hersteller mit ihren immer krankhafter werdenden Praktiken zur Schröpfung von Videospielern (Thema: "Loot boxes") hast Du für mich immer das Menschliche verkörpert und bist trotz deiner gehobenen Position ein Gamer geblieben.

7
Schwarzes Brett / [Biete] PS4-Spiele
« am: 22. Januar 2019, 16:03:14 »
Hallo zusammen,

ich biete einige PS4-Spiele an, die ich aussortiert habe (kein Interesse mehr, durchgespielt, etc.). Die Games sind allgemein in einem gepflegten, gebrauchten Zustand. Eine genauere Beschreibung kann ich auf Anfrage gern geben. Alle Preise auch VHB.
  • 7 Days To Die - €10,-
  • Fallout 4 - €10,-
  • The Order: 1886 - €5,-
  • Dishonored: Definitive Edition - €10,-
  • Mighty No. 9 - €5,-
  • Final Fantasy XV: Special Edition - €10,-
  • Mirror's Edge: Catalyst - €5,-
  • Dragon Age: Inquisition - €5,-
  • Elder Scrolls Online (nur Disk) - €3,-
  • Mafia III - €10,-
  • Star Wars Battlefront - €5,-
  • Mad Max - €10,-
  • Metal Gear Solid: The Phantom Pain - €10,-
  • Lego: The Hobbit - €10,-
  • Lego Worlds - €10,-
  • Lego Dimensions (inkl. Starter Set) - €15,-
  • The Crew - €5,-
  • Battleborn - €3,-

8
Schwarzes Brett / [Biete] Brettspiele - Neujahrsputz
« am: 08. Januar 2019, 19:02:41 »
Ich fange im neuen Jahr gleich mit dem Ausmisten an. ;)
Es handelt sich jeweils um die deutsche Ausgabe, sofern nicht anders angegeben. Wer Interesse hat, melde sich hier oder per PN.
  • Master of Orion (Spieleschmiede-Ausgabe) - neu, nie gespielt - 25 Euro
  • Hexpanse (Admiral's Edition - Spieleschmiede-Ausgabe) - neuwertig, nie gespielt - 60 Euro
  • Invasion From Outer Space (Englisch) - guter Zustand, kompatibel zu "Last Night On Earth" - 35 Euro
  • Rex - Die letzten Tages eines Imperiums - neuwertig, nie gespielt - 25 Euro
  • Twilight Imperium 3rd Edition + beide Erweiterungen (Englisch) - sehr guter Zustand, Erweiterungen neuwertig - Preis auf Anfrage
  • Die Siedler von Catan (exkl. Sonderausgabe mit Atlantis-Erweiterung) - gut erhalten, Kartons leicht gewellt - 25 Euro
  • Trains and Stations - sehr gut erhalten, nie gespielt - 10 Euro
  • Die Macher - sehr gut erhalten - 30 Euro
  • 007 - Scene it? - gut erhalten, kaum bespielt - 10 Euro
  • Runebound (Engl. 3rd Edition) - neuwertig, unpunched - 30 Euro

9
Schwarzes Brett / [Suche] Mutant Year Zero - Würfelset
« am: 21. Dezember 2018, 10:18:28 »
Hallo Leute,

ich suche mindestens einen Würfelsatz für das Rollenspiel "MUTANT YEAR ZERO" bzw. "MUTANT JAHR NULL" von Modiphius/Uhrwerk.
Es sind 15W6 in drei verschiedenen Farben und mit einigen Spezialsymbolen (s. Bild). Wer welche hat und loswerden möchte, der melde sich bitte. Danke!


(c) Sphärenmeisters Spiele

10
Spielsysteme / [System] Four Against Darkness (Solo-RPG)
« am: 17. Dezember 2018, 10:55:06 »

Quelle: pnparcade

FOUR AGAINST DARKNESS (4AD) ist ein Solo-Pen-&-Paper-RPG von Andrea Sfiligoi, erschienen 2016 im Ganesha Games Verlag (www.ganeshagames.net). Das etwa DINA5-große Softcover-Grundregelwerk hat 90 Seiten und kostet etwa 12 Euro. Mittlerweile sind gut 10 Abenteuer und Erweiterungen erschienen - das Ding erfreut sich a) einiger Beliebtheit und b) wird leidenschaftlich vom Autoren unterstützt.

4AD ist im Wesentlichen ein Dungeon-Generator mit einfachen Regeln für Kampf, Charakterentwicklung und Verlieserkundung, für die der W6 verwendet wird (mit höheren Stufen kommen in Erweiterungsbänden noch andere Würfel dazu). Wer noch das System zur zufälligen Verlieserstellung aus AD&D kennt, wird einiges wiederfinden. Man erschafft eine meist 4-köpfige Heldentruppe, wobei acht Klassen zur Verfügung stehen: Warrior, Cleric, Rogue, Wizard, Elf, Dwarf, Halfling und Barbarian. Die Erstellung geht ratz-fatz von sich, da man auf Stufe 1 so gut wie alles vorgegeben hat - man würfelt lediglich Startgold aus, kauft zusätzl. Ausrüstung und wählt dann die Zauber, falls man einen Wizard oder Elfen im Team hat. Fertig. Dann würfelt man noch den Startraum des Verlieses aus, malt diesen auf Rasterpapier und los geht's! Good ol' times.

Im Standard-Spielmodus durchforstet man ein durch Würfelwürfe entstehendes Verlies, um den BOSS (ein mächtiges Monster) zu finden und auszuschalten. Ist dies erledigt, muss man aber noch aus dem Verlies entkommen, um die Kriegsbeute sicher nach Hause zu bringen. Unterwegs bestimmen zahlreiche Tabellen, wie genau der nächste Raum aussieht, was man dort findet und welche Monster einem begegnen. Meistens sind dies Minions, die in größeren Mengen auftreten (etwa Goblins oder Skelette). Diese Minions gibt es auch in der "Ungeziefer"-Variante (etwa Riesenratten oder Vampirfledermäuse), die lästig sind, da sie kein "Loot droppen" und nicht mal XP geben. Hin und wieder würfelt man auch "ungewöhnliche" (weird) Monster aus und selbst BOSSE können einem begegnen, ohne das diese der "finale" BOSS sind. Hat man 10 Minion-Begegnungen oder einen BOSS besiegt, erhält man einen Aufstiegswurf: man würfelt gegen den Level des gewählten Charakters und falls man höher würfelt, steigt dieser auf. Auch Quests, auf die man während des Dungeoncrawls stossen kann, erlauben nach erfolgreicher Erfüllung eine Aufstiegschance. Auch Fallen, besondere Orte oder Ereignisse können teil des Zufallswurfes bei der Verlieserkundung sein. Je nach erwürfeltem Ergebnis, erlauben gewisse Räume auch andere Handlungsmöglichkeiten - etwa die Suche nach Geheimtüren, Hinweisen oder verborgenen Schätzen. Hinweise ("Clues") etwa können den Kampf gegen den finalen BOSS erleichtern.

Wie oben erwähnt, gibt es bereits mehrere vorgefertigte Abenteuer, die das zufällige Auswürfeln ausklammern und auch sonst etwas mehr Story servieren als es der normale Spielmodus könnte. Auch Erweiterungen für höhere Stufen, Abenteuer in der Hölle oder den Besuch einer dämonischen Zwischenebene, in der Lust und Verführung ebenso legitime Vorgehensweisen sind wie Kampf.

Soviel zur Einführung, gern vertiefe ich das auf Wunsch noch. Mir gefällt es! Nachfolgend ein paar Impressionen meines ersten "Crawls". Die zu sehenden Verwaltungsbögen sind - glaube ich - ein Fanprodukt und können kostenlos heruntergeladen werden. Sie sind sehr hilfreich.






Meine erste Gruppe.


Der erste Vorstoß.

11
Spielsysteme / [System] Tales of Blades and Heroes
« am: 14. Dezember 2018, 21:21:24 »


Das von Andrea Sfiligoi geschriebene und in dessen Hausverlag "Ganesha Games" veröffentlichte Fantasy-Rollenspiel TALES OF BLADES AND HEROES ist ein regelleichtes Rollenspielsystem mit Punkte-Kauf-Charaktererschaffung, das den W6 verwendet und auf eine Kernmechanik setzt - die dann in Form von Talenten/Charaktereigenschaften mit zahlreichen Sonderregeln entsprechend angepasst und manipuliert wird. ToBaH basiert auf "Song of Blades and Heroes", einem Miniaturen-Tabletop mit leichten Regeln, das auch einen Origins-Preis eingeheimst hat.
Die wenigen Fixpunkte eines Charakters bzw. des Systems sind:

1. QUALITY
Die Quality-Stufe gibt an, ab welcher Augenzahl ein gewürfelter W6 einen Erfolg darstellt. Standardmäßig beginnt man hier auf 4+. Soll heißen: 4, 5 und 6 auf dem W6 stellen einen Erfolg dar (sprich: 50%). Darauf folgt, das die allgemeine Mächtigkeit eines Charakters umso höher ist, je niedriger die Quality-Stufe ist. Hat man etwa Quality 3+, so sind bereits Augenzahlen ab 3 ein Erfolg. Gewürfelte Einsen sind übrigens immer Fehlschläge (insofern kann die Quality-Stufe nie auf unter 2+ gesenkt werden).
Diese Quality wird dann nochmal auf drei Bereiche heruntergebrochen: Physical (Körperlich), Mental (Geistig) und Social (Sozial). Wie man sich denken kann, sind während der Charaktererschaffung ein paar Manipulationen möglich - durch Kauf bestimmter Eigenschaften/Talente kann etwa die Physical Quality um 1 gesenkt werden, wenn dafür eine der anderen beiden um 1 erhöht wird, um unterschiedliche Schwerpunkte für den eigenen Charakter zu schaffen.
Quality-Proben werden in der Regel mit 3W6 durchgeführt.

2. COMBAT
Jeder Charakter besitzt einen natürlichen Combat Score (Kampfwert) von 0 bis 2. Dieser Startwert errechnet sich während der Charaktererschaffung und ist immer der Wert, auf den der Charakter zurückfällt, wenn er mit Waffen kämpft, in denen er nicht zusätzlich geschult ist. Bei völlig unvertrauten Waffen gibt es eine -1 auf den Wert. Je nach Wahl von zusätzlichen Waffen- oder Kampftalenten können individuelle Kampfwerte natürlich höher sein als der natürliche Wert.

3. EXPLODING DICE
In ToBaH kann der Spieler Würfel, die eine 6 erreichen, explodieren lassen. Betonung auf "lassen" - es ist kein automatischer Prozess. Hier kommt nämlich eine "push-your-luck"-Mechanik ins Spiel. Entscheidet sich der Spieler dazu, eine "6" (die ja erstmal einen normalen Erfolg darstellt) explodieren zu lassen, so wirft er für diese 6 zwei weitere Würfel. Ist von diesen aber keiner ein Erfolg, hat er die "6" umsonst verpulvert. Zeigen beide einen Erfolg, konnte er die "6" in zwei Erfolge ummünzen. Ist einer (oder sind beide) dieser Erfolge ebenfalls eine "6", kann er wieder entscheiden, diese explodieren zu lassen. Theoretisch können also auf diese Weise sehr viele Erfolge erzielt werden.

4. LEVELLED ABILITIES (L)
Gestufte Fähigkeiten sind mit einem "L" gekennzeichnet und geben dem Charakter bei Proben einen "Boost" auf einzelne Würfel. Die meisten "Waffenfertigkeiten" etwa sind L-Fähigkeiten. Dies bedeutet, dass die Stufen, die man in der Waffe hat, auf einzelne Würfelergebnisse addiert werden können, um sie zu Erfolgen zu machen. Beispiel: Ein Kämpfer mit Quality-Stufe 4+ und einer Speerfertigkeit von 2L würfelt eine 2, 3 und 5. Wäre normalerweise nur 1 Erfolg (die "5"). Durch seine beiden Stufen in "Speer" könnte er aber nun einzelne Würfel "boosten". Zum Beispiel könnte er die 5 auf 6 boosten (1 Stufe Speer verbraucht), um damit diesen Erfolg explodieren zu lassen und auf zwei weitere Erfolge zu hoffen (er hätte dann noch 1 Stufe Speer übrig, um von den beiden Würfeln einen zu boosten). Er könnte auch die 3 mit einer Stufe auf eine 4 boosten und hätte dann zusammen mit der 5 zwei Erfolge. Aber er darf nicht die 2 mit beiden Stufen auf eine 4 boosten, da pro Würfel immer nur maximal um +1 geboostet werden kann.

Soviel erstmal als Übersicht bis hierhin. Bei Interesse kann ich das auch noch etwas weiter ausführen.

12
Hallo Leute,

ich habe das neuwertige Hardcover selbst erst vor Kurzem erstanden, weil ich nochmal neugierig auf Cyberpunk wurde, aber mir persönlich sagt es nicht zu, daher veräußere ich es hier wieder. Es handelt sich um die Games-In-Verlagsausgabe (Hardcover) und ist auf Deutsch. Falls jemand Interesse hat, möge er mir ein Angebot machen. Im Handel kostet das Hardcover neu 48,- Euro.



LG, Argamae

13
Spielsysteme / [A Cozy Den] - ist das noch RollenSPIEL?!
« am: 03. Dezember 2018, 10:30:29 »
Als ich das heute auf der Seite eines RPG-Internethändlers gesehen habe, schoss mir die Frage in den Kopf: ist das noch Rollenspiel, wie es traditionell definiert wird? Ist vielleicht eine interessante Diskussion.
Ich bin gewisslich nicht die Zielgruppe dieser "Freizeitaktivität", daher befremdet mich das sehr. Was soll man da machen? Mit den Mitspieler/inne/n auf Tuchfühlung gehen? Der Sinn fällt mir jedenfalls nicht wie Schuppen von den Augen...



Zitat
A Cozy Den is an intimate game of domestic winter. Players roleplay as Lesbisnakes who all have different needs in their Den and various ways of approaching these needs, from cuddling, to napping, to wrestling. Lesbisnakes are half snake, half human, and all lesbian. Various threats are waiting outside of the Den throughout winter putting stress on the Lesbisnakes feelings. Can the Lesbisnakes maintain a community of coziness during the overwinter time?
GMless, 2-5 player game, one session play
- Play a Lesbisnake: half human, half snake, all lesbian
- Collaborative interior design on your Den
- Gameplay feels cozy
- Deconstruction of PbTA mechanics
- Consensual Cuddling
- Have problems like what to do when the internet is down
- Choose your gender identification and presentation which is also the color of your scales

[Übersetzung von mir:] "Ein Gemütlicher Bau" ist ein intimes Spiel über den häuslichen Winter. Spieler übernehmen die Rollen von Lesbischlangen, die alle verschiedene Bedürfnisse im Bau haben und diese auf ganz unterschiedliche Weise verfolgen - von Kuscheln über Schläfchen machen bis hin zu Ringkampf. Lesbischlangen sind halb Schlangen, halb Menschen - aber ganz Lesben. Allerlei Gefahren lauern den ganzen Winter über vor dem Bau und stressen die Gefühle der Lesbischlangen. Können die Lesbischlangen ihre gemütliche Gemeinschaft durch die Überwinterung bringen? Ohne SL, 2-5 Spieler, spielbar über eine Sitzung.
- Spiele eine Lesbischlange: halb Mensch, halb Schlange - ganz Lesbe
- Gemeinsames Entwerfen der Inneneinrichtung des Baus
- Spielmechanik fühlt sich gemütlich an
- Dekonstruktion der Mechaniken von "Powered by the Apocalypse"
- Einvernehmliches Kuscheln
- Stelle dich Problemen, wie etwas: was tun, wenn das Internet ausfällt?
- Wähle deine Genderidentifikation und Außendarstellung, die gleichsam auch die Farbe deiner Schuppen bestimmt

14
Schwarzes Brett / [Biete] Virtual Reality Brille für PS4
« am: 17. August 2018, 15:49:48 »
Hallo Leute,

da ich mir kürzlich das Nachfolgermodell gekauft habe, möchte ich meine erste Brille für die Playstation 4 gern veräußern. Vielleicht interessiert sich hier ja jemand dafür.
Die technischen Unterschiede sind minimal; der ausschlaggebende Grund für mich war das neue VR-Modul, dass im Gegensatz zum ersten Modell auch das HDR-Signal durchschleift.
Da ich fernsehtechnisch auf 4K umgestiegen bin, war mir das wichtig. Ansonsten erfüllt auch das alte VR-Brillen-Modell alle Funktionen. Es ist in einem gepflegten Zustand und vollständig - inklusive PS-Camera, die zwingend benötigt wird.

Wer Interesse hat, meldet sich!

15
Ich verkaufe meinen Samsung F6500 Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV) in gepflegtem Zustand.
Aufgrund der Größe bitte nur Selbstabholer. Wird im Original-Karton mitgegeben.

Merkmale:
- Typ: LED-Backlight Fernseher mit 139 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale
- Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD) / Bildwiederholrate: 400 Hz CMR
- Empfang: DVB-T (Terrestrisch), DVB-C (Kabel), DVB-S2 (Satellit), WLAN
- Dual Core Prozessor, Recorderfunktion (PVR) für TV, Screen Mirroring
- Lieferumfang: Fernbedienung TM1360A/TM1240, Stromkabel, Anleitung, Handbuch

Preislich habe ich mir 300 Euro VHB vorgestellt.

Seiten: [1] 2 3 ... 31