Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Testamaniac

Seiten: [1] 2 3
1
Aus den Rock-Hard-News:

Witzig: Martin Kesici und einige Mitstreiter rufen via Facebook zum Kauf von LED ZEPPELINs 'Stairway To Heaven' auf. Damit sollen Menschen mit gutem Musikgeschmack verhindern, dass turnusgemäß in der nächsten Woche ein weiterer DSDS-Retortenstar die Pole Position in den deutschen Single-Charts übernimmt. Ähnliches hat im letzten Jahr schon mit RAGE AGAINST THE MACHINE funktioniert (wir berichteten). Zitat der Facebook-Seite: "Wählen wir 'Stairway To Heaven' von LED ZEPPELIN in der Woche vom 23. bis 29. April 2010 an die Nr. 1 der deutschen Charts und DSDS guckt in die Röhre!"

Also ich hatte Stairway (zu meiner Schande!!) eh noch nicht und hab's eben bei Amazon runtergeladen:

http://www.amazon.de/Stairway-To-Heaven-2007-Remastered/dp/B001S0GS2A

Macht mit und ärgert den Bohlen - nebenbei erlangt ihr ja für wenig Kohle einen Klassiker der Rock-Geschichte ;)))

2
Metal / Peter Steele (Type 0 Negative) ist gestorben!
« am: 19. April 2010, 07:21:29 »
Moin Metaller!

Wie ich völlig schockiert zur Kenntnis nehmen musste, ist der Sänger/Bassist von Type 0 Negative vor ein paar Tagen an Herzversagen gestorben. Obwohl man von Type 0 auch schwärzesten Humor gewöhnt ist, scheint die Meldung leider wahr zu sein. Die Bandkollegen verfassten eine gemeinsame und auch einzelne Statements/Nachrufe. (Zitat aus den Rock Hard News)

Die TYPE 0 NEGATIVE-Mitglieder Josh Silver (keys), Kenny Hickey (g.) und Johnny Kelly (dr.) haben ein gemeinsames Statement zum gestrigen Tod ihres Bandkollegen Pete Steele veröffentlicht:
»In großer Trauer setzen wir euch darüber in Kenntnis, dass unser Frontmann, Basser und Bandkollege Peter Steele letzte Nacht vermutlich an Herzversagen gestorben ist. Ironischerweise hatte Peter gerade eine längere Phase der Abstinenz und stabilen Gesundheit genießen können und stand kurz davor, Songs für das Nachfolgealbum zu "Dead Again" zu schreiben und aufzunehmen. Die offizielle Todesursache wird erst feststehen, wenn die Autopsie durchgeführt worden ist, die Beerdigung wird im privaten Rahmen stattfinden. Wir sind tief erschüttert über den Verlust unseres Freundes und wissen die Reaktionen aus aller Welt sehr zu schätzen.«

Josh Silver (keys): »Peter, meine endlose Quelle der Frustration (das gleiche war ich für dich), diesmal hast du es wirklich getan. Unzählige Menschen hast du verändert und berührt durch Musik, Comedy und oftmals brutale Ehrlichkeit. Du hast das Leben gleichermaßen interessant wie verstörend gemacht, und ich kann mir die letzten 37 Jahre ohne dich nicht vorstellen. Wir hatten ständig unterschiedliche Ansichten, und ich glaube und hoffe, dass wir voneinander gelernt haben. Soll ich dich meinen Bruder, Freund oder Nachbar nennen? Ich kann dich nur Peter rufen (und das normalerweise frühestens ab 14 Uhr). Unzählige Male haben wir über uns selbst und die Absurdität des menschlichen Daseins gelacht. Irgendwann werde ich dich vermissen, aber momentan scheint dein vorzeitiges Dahinscheiden surreal zu sein und pisst mich maßlos an. Obwohl ich es dir nie gesagt habe, habe ich großen Respekt vor dir. Goodbye, my friend.«

Kenny Hickey (g.): »Peter Steele war eine der brillantesten und humorvollsten Persönlichkeiten im Musikgeschäft, und alles an ihm war echt. Die halbe Zeit dachten die Leute, er mache Witze, dabei hat er nur die Wahrheit gesagt. Ein Teil von mir ist mit ihm gestorben.«

Johnny Kelly (dr.): »Peter, ich weiß nicht, ob ich Lobreden auf dich halten oder dich rösten soll. Wir sind zusammen durch Gut und Böse gegangen, doch nun hat die höllische Achterbahnfahrt ein verfrühtes Ende genommen. Du warst eine einzigartige Persönlichkeit, deren Musik viele Menschen berührt hat - mich eingeschlossen. Egal ob wir über die Beatles, Power Tools oder darüber sprachen, dass Pluto nicht mehr als Planet gilt, oder du mich um drei Uhr nachts anriefst und mich fragtest, ob ich für eine kleine Prügelei bei dir vorbeikommen könne, du hast mein Leben stets interessant gemacht. Es war eine Ehre, dein Bandkollege gewesen zu sein.«

3
Sehr schön, Klaue... jeder Support ist uns willkommen;)

Am Freitag, 23.04.10 findet im JFBZ (wahrscheinlich mit unserem Produzenten Reimund als Mischer!) unsere CD-Release-Party mit In Signum (ROW) und Revolt(WOB) statt!
Wird wie immer ein entspannter Abend - Tresen im Keller geöffnet!! Anschließend gibt's noch einige Stunden Bier und Metall im Domi!



Titeledit nach Themenausgliederung, Klaue

Originalthema: Servator - neues Album 2010

2. Titeledit aufgrund Bandänderung (Revolt statt Oh! What A Vile Creation)

4
Metal / Rock Hard News
« am: 15. Januar 2010, 15:26:51 »
Hier eröffne ich mal wieder den Thread, den es vor einiger Zeit schon mal gab.
Ich stelle hier eben die wichtigsten neuen Scheiben gemäß der Richterskala, die Top 10 der Lesercharts und die wichtigsten Inhalte des aktuellen Hefts vor. Bin zwar kein Rock Hard-beauftragter, aber halte das Magazin für fachlich am versiertesten in Deutschland und daher essentiell. Wer's nicht immer kauft, erfährt hier quasi auf dem kuren Weg, ob was für ihn/sie relevantes dabei ist...

Rock Hard 272, Januar 2010, erschienen im Dezember 2009:

Richterskala (Neuerscheinungen): 26 Alben bewertet
1.) Undertow - Don't Pray To The Ashes
2.) Mustasch - Mustasch
2.) W.E.T. - W.E.T.
4.) Darkology - Altered Reflections
4.) Throwdown - Deathless
6.) Anvil Chorus - The Killing Sun
6.) Bon Jovi - The Circle
8.) Spin Gallery - Embrace
9.) Mnemic - Sons Of The System
10.) Swallow The Sun - New Moon

Lesercharts:
1.) Slayer - World Painted Blood
2.) Kreator - Hordes Of Chaos
3.) Immortal - All Shall Fall
4.) Megadeth - Endgame
5.) Rammstein - Liebe ist für alle da
6.) Amorphis - Skyforger
7.) Dream Theater - Black Clouds And Silver Linings
8.) Heaven And Hell - The Devil You Know
9.) Paradise Lost - Faith Divides Us - Death Unites Us
10.) Kiss - Sonic Boom

Inhalte:
2000-2009 - Das Metaljahrzehnt, Jahrespoll mit Verlosung, Tone-Zone-Special, Amorphis, Toten Hosen, Darkened Nocturn Slaughtercult, Halford, Joe Perry, Devin Townsend, Path Of Golconda, Shadows Fall, Suicidal Angels, Overkill, Dark Tranquillity, Fear Factory, Sick Of It All, Kong, Frauen im Metal

5
Metal / Servator - neues Album 2010
« am: 11. Januar 2010, 17:37:14 »
Moinsen!

Ich stelle hier einfach mal ganz uneigennützig ins Forum, dass die Helmstedter Thrasher von Servator im Februar 2010 ihr neues Album herausbringen werden... ;)

Es wird "inCite the unCreation" heißen, sieben Song mit ca. 35 Min. Gesamtspieldauer umfassen und zunächst mal nur bei uns (=also der Band) erhältlich sein. Andere Vertriebswege müssen wir uns erst noch suchen.

Wer Interesse hat, was wir so machen, kann auf unserer MySpace-Seite in zwei neue Songs reinhören:


http://www.myspace.com/servatormetal


Hier schon mal eine Vorschau auf's Artwork:


6
Arena / ARD-Hörspiele
« am: 03. November 2008, 18:39:13 »
Moin Mädels und Jungs!

ARD stellt auf der Hörspieltage-Homepage einige Hörspiele zum Reinlauschen und teilweise als freien Download zur Verfügung. Ich habe erstmal gesaugt und zieh mir das dann auf Autobahnfahrten rein [25]

7
Schwarzes Brett / Nuclear Blast Bestellung
« am: 09. April 2008, 11:02:41 »
Moinsen!
Ich habe vor, einige Dinge bei Nuclear Blast zu bestellen. Vor allem neuen Testament-Kram (Shirts, Lim-Edt-CD und so)
Will jemand portofrei was mitbestellen?

8
Metal / Testament
« am: 21. Februar 2008, 16:00:22 »
Mooooooment! Ich habe gerade festgestellt, dass ich noch gar keinen eigenen TESTAMENT-Thread eröffnet habe?!?!? Das kann nicht angehen.

Hier die Links:

Testament-Homepage

Testament bei MySpace

Und HIER das sensationelle Cover der neuen CD, die in Deutschland am 25.04.08 erscheinen soll. (Und nach Aussagen der Band sowohl Old School-Elemente wie auch die modernen Sachen a la The Gathering enthalten soll - ein modernes Thrash-Brett mit Melodien und geilen Soli <- das können nur Testament!):


9
Folgende Meldung kam heute auf rockhard.de:

Teurer = wertiger?
Schöne neue Welt: Zukünftig werden nun auch die kostenpflichtigen Download-Only-Titel in den Media Control-Charts aufgelistet werden. So weit, so okay: Jedoch ist das gesamte Chartsystem in dem Zuge umgestellt worden: Die Berechnung läuft nun nicht mehr nach Stückzahlen sondern nach Umsatz. Zum einem haben es kleinere Acts, die ihre CDs oder Downloads günstig anbieten, dadurch noch schwerer in die Charts zu kommen, zum anderem sind die Zeiten, in denen man in den ersten beiden Wochen nach einer CD-Veröffentlichung ein Album oft zum Sonderangebot beziehen konnte, wohl vorbei. Denn: Je teurer die CD, desto höher die Chartnotierung. Auch eine Schwemme von teuren limitierten Neuauflagen von CDs wird dadurch wahrscheinlicher. Media Control wollen mit der Regelung die Bedeutung von "hochwertigen Musikprodukten" im Markt unterstreichen und halten ihr neues System übrigens für einzigartig. Für uns einzigartig sinnfrei, weil somit der Plattenindustrie Gelegenheit gegeben wird, sich mit dem Anbieten von überteuerten Produkten ins nächste Bein zu schießen.


Meine Meinung: Wie bekloppt kann man eigentlich sein? In Zeiten sinkender Verkaufszahlen soll ein höherer Preis locken...?! Wahrscheinlich wehrt sich die Plattenindustrie damit dagegen, dass es inzwischen zu viele "Indys" mit guten und günstigen, alternativen Bands in die Charts geschafft haben. Jetzt hofft man dieses Bild durch "die große doofe Herde der Verbraucher" wieder gerade zu rücken. Dann werden Metalscheiben (o.ä.), weil günstiger, nicht mehr so hoch in die Charts einsteigen.

WER DENKT SICH SO EINE KACKE AUS?!?!??

(Ich werde die Charts jedenfalls mit Nichtachtung strafen - zuletzt freute ich mich ja wenigstens über hohe Positionen der härteren Acts.)

10
Metal / Wacken:Open:Air 2008
« am: 06. Juli 2007, 10:11:08 »
Unglaublich! Da fahre ich zehn Jahre am Stück zum Wacken, erlebe selten wirklich große Headliner, nehme mir dann fest vor, nächstes Jahr zu pausieren und dann kündigen die Sausäcke an, dass nächstes Jahr IRON MAIDEN Headliner sind! Und das auch noch mit dem Early-day-part-2-Set (Es sind dann nur Songs von "Powerslave" bis "No Prayer For The Dying" im Set! SOll heißen, Somewhere In Time und Seventh Son Of A Seventh Son dazu!!!)

Und meine Lieblingsscheibe ist nach wie vor die Somewhere In Time. Die Powerslave ist sowieso ein Jahrhundertwerk. Was soll ich nur tun? Angeblich spielen Maiden nächstes Jahr in Deutschland ausschließlich den WOA-Gig!

 [20]

11
Metal / Juliette And The Licks
« am: 05. Juli 2007, 12:42:38 »
Remember Juliette Lewis aus From Dusk Till Dawn (Darstellerin Pfaffen-Tochter Kate)??

Sieh mal wie sie rockt...:

http://julietteandthelicks.com/in/html/up/honey/JulietteAndTheLicks_StickyHoney.mov

12
Arena / Oha! Bushido ist böööse... [15]
« am: 03. Juli 2007, 12:09:13 »
Hier mal ein Link zu unser aller Liebstem, Bushido:

http://www.taz.de/index.php?id=503&art=1028&no_cache=1

Mannomann, hat der eien an der Waffel, der kleine Möchtegern-Gangsta!

13
Arena / Satire: Mein Führer mit Helge!!
« am: 03. Dezember 2006, 21:00:27 »
Am 11.01. lläift die Satire-Komödie "Mein Führer" vom jüdischen Regisseur Dany Levy an. Hauptrolle als Hitler: Helge Schneider!

Hier findet man die ersten beiden Teaser:

http://www.youtube.com/watch?v=pkHd5DOjmyE&NR

14
Spiel & Spaß / Die blödesten Antworten bei Quizshows!!
« am: 31. Oktober 2006, 00:00:37 »
Im Rock Hard Forum gefunden:

http://www.unmoralische.de/quizshow.htm

Ich lach jetzt noch Tränen....

15
Metal / Wacken:Open:Air 2007
« am: 09. Oktober 2006, 10:33:34 »
Es geht wieder los... Wie ich per Wacken-Newsletter erfahren habe, sind bereits JETZT alle W:O:A-X-Mas-Packages durch Vorbestellungen ausverkauft!

Nächstes Jahr soll es kein Kassieren bei der Anfahrt geben, um den Einlass zu beschleunigen. Der Müll soll dann übrigens (kein Pfand) von Müll-Teams von den Zeltplätzen abgeholt werden! Seltsamer Service...
Dafür kostet die Karte dann aber mit Gebühren und Camping-Kosten etc 99 Euro.

Hier weitere angekündigte Neuerungen:

1. Verlegung der Partystage - jedoch nicht wie geplant auf Fläche C sondern auf der Grünfläche neben der Blackstage. D.h. keine Soundüberschneidungen, bessere Sicht und mehr Platz vor der Bühnen, weiterhin kurze Wege zu den Bühnen, alles relaxter etc.

2. Vergrößerung der W.E.T. Stage / Headbangersballroom

3. W:O:A Lounge als Relax-Zone sowie in Planung mit Zuschauertribüne in der Festivalarea

Seiten: [1] 2 3