Autor Thema: Star Trek - Discovery  (Gelesen 3792 mal)

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #30 am: 11. September 2016, 16:19:16 »
Spoiler
11. August 2016Bryan Fuller bestätigt, dass das Design der Discovery immer noch in der Entwicklung ist und es sich an die Entwürfe von Ralph McQuarrie für Star Trek: Planet Of The Titans anlehnt.

 28. August 2016In einem Interview mit dem Radiosender KERN-FM gab Showrunner Fuller weitere Details bekannt. So wird der weibliche Hauptcharakter innerhalb der Serie Nummer 1 genannt werden. Dies ist als Referenz zur Rolle von Majel Barrett aus der Der Käfig zu verstehen. Der wirkliche Name des Lieutenant Commander wird erst am Ende der ersten Staffel bekannt werden. Das Drehbuch für die erste Stunde des Pilotfilms wurde von Fuller und Alex Kurtzman geschrieben. Die zweite Hälfte von Nicholas Meyer. Als Co-Showrunner wurden zusätzlich Gretchen Berg und Aaron Harberts verpflichtet. Zum Autorenteam stößt Jesse Alexander dazu.

 8. September 2016In einem Tweet nennt Fuller die Episode Spock unter Verdacht aus Star Trek: The Original Series als "Prüfstein" für die Handlung in Discovery.

On 10 August 2016, Bryan Fuller announced that the series will take place in 2255. According to Fuller, the basis for the first season will incorporate "an incident in the history of Starfleet that had been talked about but never fully explored." 

In a radio interview on 27 August 2016, Fuller revealed more details. The female lead will be the first officer of the Discovery and referred to as "Number one", honoring Majel Barrett-Roddenberry's character from TOS: "The Cage".


...   _.   ._   .._.   .._

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #31 am: 26. September 2016, 16:33:47 »
3. September 2016
 Kirsten Beyer erklärt bei einer Convention, dass Star Trek: Discovery eine Reihe von begleitenden Romanen und Comics erhalten wird, die sie persönlich beaufsichtigen wird, um zu überwachen, dass die Kontinuität der Serie eingehalten wird. Der erste Roman wird vom Star Trek-Autor David Mack geschrieben. Bei der Entwicklung der Comics für den Verlag IDW Publishing wird Beyer von Mike Johnson unterstützt.

4. September 2016
 Rod Roddenberry vermeldet über Twitter, dass die Stimme seiner Mutter Majel Barrett vor ihrem Tod phonetisch aufgenommen wurde und es so ermöglicht werden könnte, diese digital wiederherzustellen. Ihre Stimme könnte somit wieder für den Bordcomputer der Sternenflotte zum Einsatz kommen, den sie zuvor bereits in allen Star Trek-Serien eingesprochen hatte und ihr Tod somit überwunden werden. Roddenberry erklärt ebenfalls, dass dies ganz im Sinne seiner Mutter gewesen wäre, da sie laut ihm eine unglaubliche Freude daran hatte, diese Rolle für den elften Kinofilm wieder aufnehmen zu können.

14. September 2016
 CBS kündigt an, dass der Starttermin der neuen Serie vom Januar 2017 auf den Mai 2017 verschoben wird. In einem Statement erklären Fuller und Kurtzman, dass durch eine Verzögerung von vier Monaten sichergestellt werden kann, dass die Qualität von Star Trek: Discovery nicht durch einen engen Zeitplan beeinträchtigt wird und um so den Erwartungen der Fans gerecht zu werden.

15. September 2016
 Der Twitter-Account von TrekMovie.com meldet, dass die Dreharbeiten im November beginnen sollen.
...   _.   ._   .._.   .._

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #32 am: 01. Dezember 2016, 20:32:16 »
29. November 2016
 Die ersten drei offiziellen Besetzungen für Star Trek: Discovery werden bekannt gegeben.
- Doug Jones wird einen Wissenschaftsoffzier der Sternenflotte namens Lt. Saru darstellen, welcher einer bisher nicht bekannten Alienrasse angehört.
- Anthony Rapp wird Lt. Stamets spielen, dieser ist der schon erwähnte offen homosexuelle Charakter. Er wird ebenfalls einen Wissenschaftsoffizier mit Spezialgebiet Extraterrestrische Pilze verkörpern.
- Michelle Yeoh wird Captain Georgiou, den Sternenflotten Captain des Raumschiffes Shenzhou darstellen.
...   _.   ._   .._.   .._

rap

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 165
  • ebayratte & sonderpostenschnorrer :(
    • Profil anzeigen
    • Mein Spieleschrank
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #33 am: 08. März 2017, 21:58:54 »
Grad gelesen:

Jason Isaacs wird der neue Captain der USS Discovery.

http://www.gamestar.de/news/kino/3310886/star_trek_discovery.html

Die Vorfreude steigt  :)

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #34 am: 08. März 2017, 22:40:34 »
Jo, auch gerade auf Memory Alpha gesehen.

13. Februar 2017
 CBS gibt drei weitere Rollenbesetzungen bekannt: Terry Serpico als hochrangigen Sternenflotten-Admiral Anderson sowie, als Besatzungsmitglieder des Raumschiffs Shenzhou, Maulik Pancholy als Schiffsarzt Dr. Nambue und Sam Vartholomeos als Fähnrich Connor, einen Jungoffizier von der Sternenflottenakademie.

27. Februar 2017
 CBS-Senderchef Les Moonves setzt den Starttermin um den Herbstbeginn des Jahres 2017 an.

7. März 2017
 CBS meldet, dass Jason Isaacs als Captain Lorca, Kommandant der USS Discovery, und Mary Wiseman als Kadett Tilly gecastet wurden.


 Was die Vorfreude angeht, bin ich lieber vorsichtig. Könnte sonst zu Enttäuschung führen.
Die vielen Verzögerungen könnten ein Zeichen dafür sein, daß man es mit der Qualität (diesmal) ernst nimmt, aber auch dafür, daß hinter den Kulissen ein heilloses Durcheinander herrscht.
...   _.   ._   .._.   .._

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49597
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #35 am: 18. Mai 2017, 13:11:53 »
[Trailer] Star Trek Discovery

Hmm, beeindruckt mich jetzt einerseits nicht, andererseits abwarten und Tee trinken.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #36 am: 18. Mai 2017, 18:02:01 »
Hoffentlich ist das ein richtig, richtig schlechter Trailer zu einer brauchbaren Serie.
...   _.   ._   .._.   .._

Glorian Underhill

  • RPG-Podcaster
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1717
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #37 am: 22. Mai 2017, 10:13:13 »
Klingonen Komisch, aber offenbar ist das sowas wie ein Star Trek Running Gag, dass in jedem Reboot die Klingonen anders aussehen.
Oder damals war bei denen Mode keine Haare zu tragen.

Glatzenklingonen.

Ansonsten verstehe ich noch nicht wieso Lucy Malfoy und Tiger and Dragon beide jeweils der Captain sind.
Oder ob es einen am Anfang zerreist. Wobei der eine ist der Captain der Shenzou, der andere der Discovery.
By Lucy Malfoy kann man aber schonmal davon ausgehen, dass er nicht der Nette Kirk Kumpeltyp wird.
Chefarsch incomming würde ich sagen.  ;D

Und ist die Protagonistin nun halb Vulkanierin, oder was erzählt Sarek da die ganze Zeit?

Auf jeden Fall gut mal dieses Heldengruppe-Brückencrew aufzubrechen und den Focus auf den Ersten Offizier zu legen.
Zwerge im Warhammerrollenspiel, ein Leitfaden.
http://vierzwergeundeinhund.blogspot.com/

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49597
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #38 am: 04. Juli 2017, 11:40:09 »
"CBS hat in der Nacht endlich die Starttermine für die erste Staffel ausgegeben: In den Vereinigten Staaten und in Kanada bricht die Discovery mit zwei Folgen am 24. September um 20:30 Uhr in die unendlichen Weiten auf. Deutschsprachige Fans müssen sich einen Tag gedulden: Netflix streamt die Serie ab Montag, den 25. September in die Wohnzimmer.

Die erste Staffel wird 15 Episoden enthalten, die in zwei Kapiteln ausgestrahlt werden sollen. Das erste Kapitel läuft in den USA und Kanada vom 24.09.2017 bis zum 05.11.2017 (International um einen Tag versetzt) und das zweite Kapitel ab Januar 2018."

-> http://www.teilzeithelden.de/2017/06/20/cbs-gibt-startermin-fuer-star-trek-discovery-bekannt/
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #39 am: 25. September 2017, 18:38:02 »
Gestern Abend war Premiere, eben grade hab ich es selber gesehen.

Was soll ich dazu sagen? Nun... tja... also...

 Eigentlich würde ich ja gerne sagen, daß es weniger Scheiße war als erwartet. Aber ich habe mir ja vorgenommen, Sachen einfach mal nicht gleich Scheiße zu finden. Welch Zwickmühle...  ;)

 Discovery ist eindeutig anders, neuer, anders, frischer, anders und vor allen Dingen anders als andere Star Trek Serien, und das ist auch gut so. Nach sechs Serien, 700+ Episoden, dreizehn Filmen und zwei Zeitlinien, in denen man alles, aber auch wirklich alles schon mal gesehen hat, und einiges davon mehrfach, wird es mal Zeit für was anderes, für was neues.

 Wem das nicht gefällt, weil etwa die Klingonen (mal wieder) anders aussehen, oder weil eine neue Zeitlinie aufgemacht wird, oder weil sein Lieblingscaptain nicht mitspielt, der braucht den Rotz ja nicht zu gucken, sondern kann es sich ja mit den Wiederholungen auf Tele 5 gemütlich machen. Ich mag ja auch die alten Die drei ???-Folgen lieber als die neuen. Jedem das seine.  ;)

 Zurück zu Discovery: Die Außerirdischen sind fremdartiger (the aliens a more alien), der Weltraum fühlt sich jetzt tatsächlich nach Weltraum an, alten Bekannten werden neue Rollen zugeteilt, alte, längst vergessene Bräuche leben auf (das klingonische Totenritual ist wieder da (bekannt aus der ersten TNG-Staffel), und die schöne Tradition, daß die Pilotfolge eher holperig und mit hölzernen Dialogen daher kommt, wird fortgesetzt.
 Leider ist bis jetzt noch kein einziges Redshirt draufgegangen. Kommt aber vielleicht noch.
...   _.   ._   .._.   .._

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #40 am: 25. September 2017, 21:51:47 »
Das Sto'Vo'Kor erwartet uns!

So, zweite Folge auch gesehen, bzw. den zweiten Teil des Pilotfilms.

Hammer Cliffhanger: check
Computer zu Tode argumentiert (sozusagen): check
Tote Redshirts: noch offen
Kriegslist á la Kirk: check
Zerrissene Uniformhemden: noch offen
Vulkanischer Mystizismus: ist doch alles ganz logisch
coole Retro-Tech: cool
Verständnis der Zeitlinien korrigiert: weiß noch nicht so genau...
Spannung bis zur nächsten Folge: steigt
Sendepause im Winter: verhasst
...   _.   ._   .._.   .._

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49597
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #41 am: 25. September 2017, 22:26:57 »
Folge 1 gefiel insgesamt, beim Neudesign der Klingonen wurde wohl auch die Sprache neudesignt?

Mal sehen, ob das einen Hintergrund hat, einige sehen ja schick aus, andere als hätten sie sich vom Set Angriff der Vampirmutanten verlaufen ...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #42 am: 25. September 2017, 23:02:10 »
Folge 1 gefiel insgesamt, beim Neudesign der Klingonen wurde wohl auch die Sprache neudesignt?
Keine Ahnung. Ich bin zwar ein Nerd/Trekki, aber bei der Sprache hört's dann doch auf.

Zitat
Mal sehen, ob das einen Hintergrund hat, einige sehen ja schick aus, andere als hätten sie sich vom Set Angriff der Vampirmutanten verlaufen ...

Ich glaube ja, die Klingonen sollen einfach nur noch fremdartiger aussehen.
Obwohl's ja immer noch Menschen mit jeder Menge Gummi im Gesicht sind.

Den Wissenschaftsoffizier der... Pjöngjang finde ich gelungen.
...   _.   ._   .._.   .._

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 49597
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #43 am: 25. September 2017, 23:10:24 »
Ja, ich fand doch einiges recht gelungen.

Bei der Sprache ist mir nur aufgefallen, dass sie weniger scharf und aggressiv klingt.

Na, ich bin erstmal gespannt und so getrekt, dass ich endlich mal Star Trek: Prometheus anfange zu lesen ...
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek - Discovery
« Antwort #44 am: 26. September 2017, 07:49:18 »
Bei der Sprache ist mir nur aufgefallen, dass sie weniger scharf und aggressiv klingt.

Ich hab's auf Englisch gesehen und hatte den Eindruck, die unklare Aussprache könnte an den Gebissprothesen liegen. Aber vielleicht ist's auch so gewollt.
...   _.   ._   .._.   .._