Autor Thema: (D20Pro) Der Beginn einer Legende  (Gelesen 611 mal)

heldenhammer

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 575
    • Profil anzeigen
(D20Pro) Der Beginn einer Legende
« am: 05. Juli 2013, 14:51:50 »
____________________________________________________________________________________________________________________ Prolog
2. Tarsakh, Jahr des Schildes, 1367 TZ

Ruhm, Ehre, Reichtum, Anerkennung, Bewunderung oder Macht. Das waren die Gründe, weshalb Ihr Eure Heimatstätten verlassen und in die weite Welt hinausgezogen seid. Doch sicherlich habt Ihr nicht damit gerechnet, als Bewacher eines versoffenen, zugegebenermaßen eines recht freundlichen und hilfsbereiten,  Schnapshändlers zu enden. Immerhin zahlt er die Verpflegung, die Reise geht in die richtige Richtung- nach Schattental, wo Ihr hofft, in den alten elfischen Ruinen Cormanthors noch das ein oder andere magische Einod zu  entdecken- und ausserdem hat Euch Margos, so heisst Euer Auftraggeber, eine Gewinnbeteiligung von 20 Prozent versprochen. Dafür nehmt Ihr auch die Unbilden des Wetters in Kauf. Vor gut einer Zehntwoche seid Ihr aus Tilverton, eine durch Cormyr anektierte Grenzstadt, aufgebrochen und seid über die Schattenkluft (Shadow Gap)weiter Richtung Schattental gereist, wobei wandern es eher trifft, da Margos nur einen einzigen Planwagen besitzt, welcher durch eine alte Mähre namens Möhre gezogen wird. Margos würde Euch ja mitreisen lassen, doch ist er leider so dick, dass nicht mal der schlankeste Gnom neben ihm auf dem Kutschbock einen komfortablen Sitzplatz erringen würde.
Das Wetter in den Bergen war furchtbar, nachts fielen, trotz des Frühjahrs, die Temperaturen noch weit unter 0° und ein oder zweimal hat es sogar geschneit. Nur Margos schien das ganze nichts auszumachen. Nachdem der Nachtplatz erkundet und alle versorgt waren,genehmigte er sich immer ein paar Schlücke aus seinen Vorräten (insgeheim befürchtet Ihr, dass diese bis Schattental komplett aufgebraucht sein werden) und verfiel dann schnell in einen tiefen Schlaf und war oft erst weit nach Sonnenaufgang wieder halbwegs ansprechbar. An der Wache beteiligte er sich nie, dafür hatte er ja euch eingestellt.
Nun befindet Ihr Euch auf den Nordritt / Northride, im Nordwesten kann man schon die Ausläufer des Spinnenspuckwaldes /Spiderhauntwoods erkennen und in zwei bis zweieinhalb Tagen dürftet Ihr auch schon die Gemeinde Schattental / Shadowdale, dem Ziel Eurer Reise, erreichen.
Leider hat in den frühen Morgenstunden ein ständiger, beharrlicher Regen eingesetzt, der Euch innerhalb kürzester Zeit komplett durchnässt hat. Und Margos, die alte Saufnase ist immer noch in seinem Wagen am Schlafen. Zeit ihn zu wecken und nach einem kargen Frühstück die Reise weiter fortzusetzen.....
 


Die Umgebungskarte:
« Letzte Änderung: 05. Juli 2013, 15:33:30 von heldenhammer »
Sie: Gehe  bitte Milch einkaufen und wenn es Eier gibt, bring bitte sechs mit.
Er geht einkaufen, Eier sind da und was bringt er mit?
6 x Milch ;-)
___________________________________________________