Autor Thema: (D20pro) Verfügbare Charakterslots / Regeln zur Charaktererschaffung  (Gelesen 4031 mal)

Elrohir Pallanen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Vielleicht sollte man das kurz erklären, wenn er Systemneuling ist...

Traits (zu deutsch: Wesenszüge) sind spezielle Boni, die man bei der Charaktererschaffung wählen kann, die die besondere Individualität des Charakters wiederspiegeln sollen. Sie sind etwa so viel wert wie ein halbes Talent (Beispiel: +2 Initiative oder +1 Zähigkeit). Diese gliedern sich wiederum in verschiedene Kategorien (rassenbezogen, gesellschaftsbezogen, glaubensbezogen, herkunftsbezogen, etc.).

Standardmäßig darf man sich 2 dieser Wesenszüge aussuchen. Das wäre dann ein gutes Equivalent zu dem Regionaltalent, das du uns schenken willst. (Davon ab, dass auch diese anders gedacht sind.)

Habe ich was vergessen? Richtigstellungen?

heldenhammer

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 575
    • Profil anzeigen
Ok, streiche Bonustalent, setze 2 Wesenszüge!
Noch was, will ja kein Spielverderber sein, aber bin kein Freund von Powergaming, will sagen, Fluff zählt mehr als Effizienz und ein Kämpfer mit CH 18 und ST 11 kann rollenspieltechnisch auch sehr viel Spass bringen :D
« Letzte Änderung: 05. Juli 2013, 15:54:45 von heldenhammer »
Sie: Gehe  bitte Milch einkaufen und wenn es Eier gibt, bring bitte sechs mit.
Er geht einkaufen, Eier sind da und was bringt er mit?
6 x Milch ;-)
___________________________________________________

Elrohir Pallanen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Ok, streiche Bonustalent, setze 2 Wesenszüge!
Noch was, will kein Spielverdetber sein, aber bin kein Freund von Powergaming, will sagen, Fluff zählt mehr als effizienz und ein Kämpfer mit CH 18 und ST11 kann rollenspieltisch auch sehr viel Spass bringen

Hat aber gewissermaßen einen herben Beigeschmack, wenn in deiner Signatur ein Kill-Counter ist, wenn du verstehst  8)

heldenhammer

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 575
    • Profil anzeigen
Ok, streiche Bonustalent, setze 2 Wesenszüge!
Noch was, will kein Spielverdetber sein, aber bin kein Freund von Powergaming, will sagen, Fluff zählt mehr als effizienz und ein Kämpfer mit CH 18 und ST11 kann rollenspieltisch auch sehr viel Spass bringen

Hat aber gewissermaßen einen herben Beigeschmack, wenn in deiner Signatur ein Kill-Counter ist, wenn du verstehst  8)

Kann Dir aber versichern, die zwei SC sind nicht aufgrund meiner unfairen Spielweise oder meines Powergames gestorben.
Guckst du hier:
AZUG, Halbork Paladin (3), Pathfinder, Schlangenschädel

In einer Höhle, auf einer gottervlassenen Insel, rettete er die Gruppe gegen eine wahnsinnige untote Übermacht. Eine unglaubliche Horde aus 4 Lacedons wurde fast der gesamten Gruppe (Stufe 3 ) zum Verhängnis. Die Rache folgte einen Tag später.

UND TEEZEIT. KAUF DIR NEUE WÜRFEL!  [/i]

Und hier:
Cyras Madellan
Pathfinder Schlangenpfad Kampagne
Halbelfischer Hexenmeister
Er starb aus Neugier und seinem Mangel an Teamfähigkeit a
... ja an was eigendlich ?
Irgend etwas Untotes was sich über ihn stülpte[/i]
« Letzte Änderung: 05. Juli 2013, 14:17:35 von heldenhammer »
Sie: Gehe  bitte Milch einkaufen und wenn es Eier gibt, bring bitte sechs mit.
Er geht einkaufen, Eier sind da und was bringt er mit?
6 x Milch ;-)
___________________________________________________

Tie_Key

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Ok, streiche Bonustalent, setze 2 Wesenszüge!
Noch was, will kein Spielverdetber sein, aber bin kein Freund von Powergaming, will sagen, Fluff zählt mehr als effizienz und ein Kämpfer mit CH 18 und ST11 kann rollenspieltisch auch sehr viel Spass bringen
Zauberndes Wunderkind ist weit stärker als alle verfügbaren Traits. ;)

Davon abgesehen:
Wenn man nen CH 18 Char spielen will: Wieso soll man dann nicht einen Barden, Ninja, Sorceror, Oracle oder Paladin spielen? Wieso soll man gute Rollenspielmöglichkeiten nicht mit entsprechenden Regel Vorteilen kombinieren? :)
« Letzte Änderung: 05. Juli 2013, 15:20:04 von Tie_Key »

heldenhammer

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 575
    • Profil anzeigen
Jaja, powergamed ihr mal alle schön ;)
Dann ist bei mir auch jeder NSC Kämpfer ein Halboger, weil der so einen super ST Modifikator erhält  8)
Sie: Gehe  bitte Milch einkaufen und wenn es Eier gibt, bring bitte sechs mit.
Er geht einkaufen, Eier sind da und was bringt er mit?
6 x Milch ;-)
___________________________________________________

Elrohir Pallanen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Ok, streiche Bonustalent, setze 2 Wesenszüge!
Noch was, will kein Spielverdetber sein, aber bin kein Freund von Powergaming, will sagen, Fluff zählt mehr als effizienz und ein Kämpfer mit CH 18 und ST11 kann rollenspieltisch auch sehr viel Spass bringen
Davon abgesehen:
Wenn man nen CH 18 Char spielen will: Wieso soll man dann nicht einen Barden, Ninja, Sorceror, Oracle oder Paladin spielen? Wieso soll man gute Rollenspielmöglichkeiten nicht mit entsprechenden Regel Vorteilen kombinieren? :)
Weil man eben einen unglaublich charismatischen Kämpfer spielen will? Ich finde das an sich nicht so abwegig.

TeeZeit

  • DSA Weltenbummler
  • Volles Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
    • Profil anzeigen
Noch was, will kein Spielverdetber sein, aber bin kein Freund von Powergaming, will sagen, Fluff zählt mehr als effizienz und ein Kämpfer mit CH 18 und ST11 kann rollenspieltisch auch sehr viel Spass bringen

Meine volle Zustimmung ;-)

Davon abgesehen:
Wenn man nen CH 18 Char spielen will: Wieso soll man dann nicht einen Barden, Ninja, Sorceror, Oracle oder Paladin spielen? Wieso soll man gute Rollenspielmöglichkeiten nicht mit entsprechenden Regel Vorteilen kombinieren? :)

Ja schon recht... eine Optimierung um den Char innerhalb der Gruppe seinen besonderen Status zur verleihen ist in Ordnung.
Das Beispiel von Heldenhammer war natürlich auch etwas übertrieben.

Grundsätlich werde ich auf eine Diskursion bezüglich Powergaming, Werteoptierung etc. nicht weiter eingehen. Man kann alles gut und schön spielen wenn es innerhalb der Gruppe konsistent und abgesprochen ist und mit dem Vorstellungen der Spielleitung konvergent läuft.

Persönlich habe ich keine Lust meinen Charakter auf das absolute Werteoptimung zu trimmen um eine möglichst effiziente Kampfmaschine zusammen zu bauen. Auch, weil ich dann zu intensiv mit den Regelsystem auseinander setzen müsste und mir das zuviel Zeit dauert. Wenn wir DSA spielen würde, wäre mir das egal ;-)

Ich denke Heldenhammer hat deutlich zum Ausdruck gebracht wie er sich die Spielrunde so vorstellt: Fluff geht vor Effiziens.
Wer sich also einen Krieger mit Str 14 und Ch 14 vorstellen kann und ein Konzept dafür hat, warum nicht?

Dennoch: Ratschläge um seinen Charakter nicht vollständig zu verskillen sind natürlich immer gut, sonst ist man irgentwann einfach unzufrieden mit seinem Char. Ich werde als bald mal meinen Kämpfer erstellen und posten. Eventuelle grobe Schnitzer könnt Ihr dann ja gerne ansprechen :-)


Tie_Key

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Ich hatte eh vor mich an euch anzupassen und nicht dass ihr euch an mich anpassen müsst.
Und als Medic bin ich bestimmt kein Power Gamer :D

heldenhammer

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 575
    • Profil anzeigen
Es wird erfahrungsgem. immer Sitzungen geben, an der einzelne Mitspieler fehlen werden.
Wie wollen wir damit umgehen? Da gibt es ja durchaus mehrere Ansätze.

Ab wieviel Mitspieler wollen wir wirklich spielen? 50%, 75% ? Soll ich dann im Kampf die SC als NSC führen?
Wieviel Erfahrungspunkte sollen diese dann erhalten?
Postet mal Eure Meinung.
Sie: Gehe  bitte Milch einkaufen und wenn es Eier gibt, bring bitte sechs mit.
Er geht einkaufen, Eier sind da und was bringt er mit?
6 x Milch ;-)
___________________________________________________

Tie_Key

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Kommt auf die Spieleranzahl.
Bei 4 Spielern sollten schon mindestens 3 da sein - bei 5 oder 6 wären wohl auch bei Ausnahmen 4-5 Spieler in Ordnung.

Ich kenne folgende Varianten und Leben kann ich mit allen. Wobei ich persönlich die erste bevorzugen würde.
Die Rollenspielfreie Version:
Die Leute sind nicht da, können nicht (außer bei einem TPK) sterben, bekommen keine XP/Loot. Sobald sie wieder da sind werden sie eingefügt als hätten sie nie gefehlt.
Nichts halbes nicht ganzes:
Der SL spielt sie, sie bekommen EP/Loot, aber sterben können sie nicht. Sie halten sich zurück, greifen Gegner nicht an und beschränken sich aufs Buffen und heilen sofern möglich. Im Gegenzug ignoriert der SL sie größten Teils.
Ganz oder gar nicht:
SL und Spieler entscheiden zusammen über seine Taten und versuchen dabei seinem Charaketr möglichst gerecht zu werden. Volle XP/Loot, aber auch volles Risiko. Er wird normal angegriffen und stirbt dann auch normal.

heldenhammer

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 575
    • Profil anzeigen
Kommt auf die Spieleranzahl.
Bei 4 Spielern sollten schon mindestens 3 da sein - bei 5 oder 6 wären wohl auch bei Ausnahmen 4-5 Spieler in Ordnung.

Sehe das ähnlich, bei 4 Mitspielern sollten drei von vier anwesend sein, bei 6 Mitspielern (@Wasum: macht dein Kumpel mit?) spielen wir, wenn vier von sechs online sein.

 
Sie: Gehe  bitte Milch einkaufen und wenn es Eier gibt, bring bitte sechs mit.
Er geht einkaufen, Eier sind da und was bringt er mit?
6 x Milch ;-)
___________________________________________________

heldenhammer

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 575
    • Profil anzeigen

Ich kenne folgende Varianten und Leben kann ich mit allen. Wobei ich persönlich die erste bevorzugen würde.
Die Rollenspielfreie Version:
Die Leute sind nicht da, können nicht (außer bei einem TPK) sterben, bekommen keine XP/Loot. Sobald sie wieder da sind werden sie eingefügt als hätten sie nie gefehlt.
Nichts halbes nicht ganzes:
Der SL spielt sie, sie bekommen EP/Loot, aber sterben können sie nicht. Sie halten sich zurück, greifen Gegner nicht an und beschränken sich aufs Buffen und heilen sofern möglich. Im Gegenzug ignoriert der SL sie größten Teils.
Ganz oder gar nicht:
SL und Spieler entscheiden zusammen über seine Taten und versuchen dabei seinem Charaketr möglichst gerecht zu werden. Volle XP/Loot, aber auch volles Risiko. Er wird normal angegriffen und stirbt dann auch normal.
Ich bevorzuge Variante  1 oder 3, mit Variante 2 könnte ich nur ungern leben.
Lasst uns alle ganz basisdemokratisch abstimmen:

Wer ist für Variante 1?
Wer für Variante 2 und wer für Variante 3?

Ich entscheide mich für Variante 3, somit haben wir derzeit:

Variante 1: Wasum, Tie_Key
Variante 2:
Variante 3: Heldenhammer

Eltohir möchte keine der Möglichkeiten wählen, ich werte dies als Enthaltung?

« Letzte Änderung: 08. Juli 2013, 13:26:39 von heldenhammer »
Sie: Gehe  bitte Milch einkaufen und wenn es Eier gibt, bring bitte sechs mit.
Er geht einkaufen, Eier sind da und was bringt er mit?
6 x Milch ;-)
___________________________________________________

heldenhammer

  • Moderator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 575
    • Profil anzeigen
Aufstiegsgeschwindigkeit = mittel im Anfangspost ergänzt.
Sie: Gehe  bitte Milch einkaufen und wenn es Eier gibt, bring bitte sechs mit.
Er geht einkaufen, Eier sind da und was bringt er mit?
6 x Milch ;-)
___________________________________________________

Wasum

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 50
    • Profil anzeigen
Ich bin für 1 - was Boglius angeht kann ich Dir vermutlich morgen mehr sagen!