Autor Thema: GK-Rollenspieltreff am 9.-10.9.2006  (Gelesen 10468 mal)

Wandervogel

  • GK Lounger
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1432
  • Helmstedt
    • Profil anzeigen
    • http://www.100megspop2.com/ulrich12/
GK-Rollenspieltreff am 9.-10.9.2006
« Antwort #75 am: 10. September 2006, 23:22:10 »
*Achtung, der letzte Teil des KULT-Berichts enthält leichte Spoiler-Informationen über den Hintergrund, wer meint, sein SL würde sich 110%ig daran halten, sollte hier nicht weiterlesen!!!*


John wacht in der Nacht aus seinen Alpträumen auf - und stellt fest, daß er nicht allein im Krankenzimmer ist. Im Schatten neben dem Fenster steht ein Mann, welcher sich als "Thomas" vorstellt, beängstigend viel über ihn weiß und ihm einen Handel anbietet in Form von Unterstützung, wenn Frank und seine Kollegen verhindern, daß die Stadt am morgigen Tag zur Hölle fährt - auch wenn "Hölle" in diesem Fall nicht ganz korrekt sei. Gott sei tot und die Engel führen Krieg... Es gelte, am Ground Zero die Beendigung des Rituals zu vereiteln, John werde schon erkennen, was zu tun sei.
Dann schläft John wieder ein.
Als er am nächsten Morgen erwacht, ist seine Beinverletzung ausgeheilt und nur noch ein handförmiges Mal zu erkennen.
Der Beamte von den Internen Ermittlungen teilt ihm mit, daß er gehen könne, Johns Geschichte habe ihn seltsamerweise überzeugt, doch mehr könne er nicht tun.
Vor der Stammkneipe stolpern Freeport, Bobby, John und Stone übereinander und stellen fest, daß sie alle beschattet werden.
Eine schwarze Limousine hält neben ihnen und "Thomas" fordert sie zum Einsteigen auf. Es geht zu einem Stundenhotel, wo die vier sich ausruhen können, außerdem hätte der Betreiber ein Ausrüstungspäckchen, falls benötigt.
Da den Beamten die Dienstwaffen abgenommen wurden, wird das gern angenommen, dann macht man sich auf den Weg ins Zentrum des nun geschlossenen Pentagrams.

Am ehemaligen Standort des World Trade Centers findet ein Beneficekonzert statt. Noch sind die Vorgruppen an der Reihe - und der Leadsänger einer Metalband trägt ein T-Shirt mit Ester Roths Gesicht - welches plötzlich zu schreien beginnt, während der Drummer in einen bekannten Trommelrhythmus verfällt.
Die Menschen verfallen in Ekstase, das Ritual tritt in die letzte Phase, die Realität beginnt zu zerbrechen, während sich eine schwarze Zitadelle am Ground Zero zu manifestieren beginnt.
Zwei Kugeln in den Kopf können den Sänger nicht aufhalten, erst ein gezielter Schuß auf das Mikrophon zerstört den Bann, die Menschen fliehen panisch, Stone verschwindet in der Menge, während die drei Ermittler sich mit einem kaltweißhäutigen Riesen konfrontiert sehen, der nicht totzukriegen scheint. Erst als er Johns vormals verletztes Bein packt und brüllt, dieser trage "sein" Zeichen, scheint eine Wende möglich, Bobbys Baseballschläger richtet unschönes an.
Das Ritual scheitert, doch die drei werden auf die andere Seite des Schleiers gezogen, wo ihnen nur die Flucht vor einer Horde mißgestalteter Kreaturen bleibt.

Nach wilder Flucht durch Tunnel und eine futuristische Fabrik folgen sie schließlich erschöpft einem Mann in langem Mantel mit Kapuze, der verspricht, sie vorerst an einen sicheren Ort zu bringen.
Eine von vielen Türen führt überraschend in ein Wohnzimmer, wo der Mann die Kapuze zurückschlägt.
"Willkommen in Metropolis" erklärt Leonardo daVinci...
"Conan, what is good in GMing?" -
"Crush the PCs, see their character sheets stacked before you, and hear the lamentations of their players."

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 49041
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
GK-Rollenspieltreff am 9.-10.9.2006
« Antwort #76 am: 11. September 2006, 10:36:38 »
Die Ars Magica-Chronik wurde aktualisuert von Wandervogel um die Ereignisse am Sonntag.

Das ich viermal gezaubert habe und dabeo viermal gepatzt habe, ist auch noch erwähnenswert, dabei war ich dann aber auch ein richtig schleimiger Lakai, Muhaha...

Die KULT-Runde, stell Deinen Bericht doch noch unter http://22568.rapidforum.com/area=057

Ich finds immer gut, wenn soviel M;ühe auch erhalten bleibt und man später drauf zugreifen kann!
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10497
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
GK-Rollenspieltreff am 9.-10.9.2006
« Antwort #77 am: 11. September 2006, 16:59:40 »
Mir geht der KULT-Bericht eigentlich schon viel zu weit... wird ne Menge vom Hintergrund gespoilert...  [18]
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008) and Dave Arneson (1947-2009)
|Auf's Spielraster mit ihm! Er soll an den Spielen teilnehmen, bis er spielend stirbt!| - MCP in TRON
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3261
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
GK-Rollenspieltreff am 9.-10.9.2006
« Antwort #78 am: 12. September 2006, 03:05:55 »
Schrieb ich nicht etwas von der unterschiedlichen Art und Weise, KULT zu leiten!  [25]

"Willkommen in Bruchtal, Mister Anderson!"
"DSA-Charaktere sind irgendwie Lebens-Legastheniker!" Zitat von der NordCon

Wandervogel

  • GK Lounger
  • Held Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1432
  • Helmstedt
    • Profil anzeigen
    • http://www.100megspop2.com/ulrich12/
GK-Rollenspieltreff am 9.-10.9.2006
« Antwort #79 am: 12. September 2006, 07:20:18 »
Zitat
Schrieb ich nicht etwas von der unterschiedlichen Art und Weise, KULT zu leiten!  [25]

"Willkommen in Bruchtal, Mister Anderson!"

Hehehe!
Und in KULT-Fantasy hat der Begrüßer haarige Füße... wäre irgendwie auch Horror...

KULT-MiddleEarth:
"Willkommen in Mordor, Mister Beutlin!"
"Conan, what is good in GMing?" -
"Crush the PCs, see their character sheets stacked before you, and hear the lamentations of their players."