Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Argamae

Seiten: [1] 2 3 ... 689
1
Ist laut dem Podcast die positive Bezeichnung für Barbie Play . Spiel u d Gehirnschmalz  außerhalb der Sitzungen...

Da ich das nicht genau zuordnen kann: soll das die Antwort auf meine zuvor gestellte Frage sein?

2
Spiel & Spaß / Re: VIDEOSPIEL-KONSOLEN: Was wird gezockt?
« am: 06. Dezember 2018, 14:16:05 »
Ein Impulskauf vorgestern im PSN-Store: MUTANT YEAR ZERO - ROAD TO EDEN. Eine Art rundenbasiertes Action-RPG mit zwei Charakteren ("Dux", ein Entenmutant, und "Bormin", ein Schweine-Mutant), dass auf dem erfolgreichen Endzeit-Pen&Paper-Rollenspiel "Mutant Year Zero" aufsetzt. Als Abenteurer verdingen sich die beiden für die "Ark", eine der letzten Bastionen der Menschheit nach einem Atomkrieg. Sie trotzen den widrigen Umständen durch ihre Mutationen, von denen sie im Laufe des Spiels weitere entwickeln und bestehende erweitern können, wodurch sie quasi die "Enforcer" sind, die sich für die in der "Ark" verbleibenden Menschen die Hände schmutzig machen, um wertvolles Zeug für deren Fortbestehen herbeizuschaffen. Soweit grob die Anlehnung an das Setting des Tischrollenspiels.

Bislang entpuppt sich MUTANT YEAR ZERO - ROAD TO EDEN als durchaus spaßige Mischung aus Exploration und Kampf. In Echtzeit durchforstet man die aus isometrischer Vogelperspektive präsentierten und grafisch sehr detaillierten Areale, um wertvollen Schrott und andere nützliche Dinge zu sammeln. Begegnet man Widersachern, kann man sich in Position bringen, um einen Hinterhalt zu versuchen. Gelingt dies, initiiert man selbst den Kampf und hat die Initiative - misslingt das, dann entdecken einen die Gegner und handeln ihrerseits zuerst. Danach gibt es einen rundenbasierten Gefechtsablauf ähnlich XCOM. In jeder Runde hat man 2 Aktionen, kann schießen, sprinten, sich in Deckung begeben (ganz wichtig!) oder nachladen. Dazu gibt es recht launige Dialoge zwischen den beiden Charakteren (bzw. zwischen den "Ghuls" aus der Zone) und später kommt noch eine weitere Mutantin zur Gruppe dazu.

Habe wirklich erst die ersten beiden Areale gespielt, quasi also nur Witterung aufgenommen, aber es gefällt mir ausnehmend gut bislang. Mal sehen, ob die Langzeitmotivation aufrecht erhalten werden kann.

3
Hallo Leute,

ich habe das neuwertige Hardcover selbst erst vor Kurzem erstanden, weil ich nochmal neugierig auf Cyberpunk wurde, aber mir persönlich sagt es nicht zu, daher veräußere ich es hier wieder. Es handelt sich um die Games-In-Verlagsausgabe (Hardcover) und ist auf Deutsch. Falls jemand Interesse hat, möge er mir ein Angebot machen. Im Handel kostet das Hardcover neu 48,- Euro.



LG, Argamae

4
Spielsysteme / Re: [A Cozy Den] - ist das noch RollenSPIEL?!
« am: 04. Dezember 2018, 09:04:19 »
Habe oben mal das Coverbild eingefügt.

5
D&D, Pathfinder & Co / Re: D&D in a castle
« am: 04. Dezember 2018, 08:10:41 »
Sehr cool. Ich würde dann gleich das "echte" Verlies mieten, um dort einen Dungeon-Crawl zu spielen.

6
Spielsysteme / Re: [A Cozy Den] - ist das noch RollenSPIEL?!
« am: 04. Dezember 2018, 00:03:40 »
Und all dass würde ich aber nicht für Schlangen im Bau tun. :-X

Lesbischlangen, bitte, ja?  ;D
Nun, ein Punkt ist ja, dass es als Produkt bei einem Internethändler beziehbar ist. Ich vermute also stark, dass es durchaus ETWAS Inhalt bietet und keine komplette "Blödelei" ist. Ob es satirisch oder ironisch ist, vermag ich natürlich anhand der Infos nicht zu sagen. Es klingt für meine Ohren so, ja... aber es könnte auch sein, dass es auf einer gewissen Ebene von feministischen Lesben total ernst genommen wird. Offensichtlich liegt es aber mechanisch am gegenüberliegenden Spektrum dessen, was ich persönlich bevorzuge. Und auch das SL-lose Spiel stösst mir persönlich auf (da hat Klaue schon recht, wenn er sagt, dies sei bei traditioneller Betrachtung ein kritischer Punkt). Und ja - die zwischensprachliche Ebene bezgl. "Gaming" und "Spielen" hat er auch gut erkannt. Daher wollte ich mal eure Reaktionen ausloten.


7
Vorbeischauen werde ich wohl auch, ob ich dann noch was als SL im Gepäck habe, kann ich noch nicht sagen. Fürs Wichteln werde ich aber garantiert etwas finden. *teuflisch guck*

Für WARHAMMER 40K - WRATH & GLORY sowie WARHAMMER FANTASY ROLE-PLAY 4th Edition wird es zeitlich wohl nicht mehr reichen.
Diese habe ich spätestens aber dann als Angebote für das kommende Jahr auf dem Zettel.

8
Arena / Re: Der FUßBALL-Thread Saison 18/19
« am: 03. Dezember 2018, 13:03:24 »
Randnotiz: Der VfL ist auswärts in Frankfurt erfolgreich!

9
Schwarzes Brett / Re: [Biete]Mario Party für die Switch
« am: 03. Dezember 2018, 13:02:36 »
Dammit. Habe es selbst vor ein paar Wochen gekauft. Wieder ein Fall von: hätte ich das gewusst! Mir gefällt es übrigens ausnehmend gut.

10
Spielsysteme / Re: [A Cozy Den] - ist das noch RollenSPIEL?!
« am: 03. Dezember 2018, 12:55:59 »
Spätestens beim einvernehmlichen Kuscheln würde ich von einer nicht ganz ernst gemeinten Nummer ausgehen....

Ja, ich gehe fast davon aus...  es hört sich ja fast so an, als wollte da eine Lesbe andere Lesben bzw. die Gender-Debatte trollen. Aber immerhin gibt es das als Spiel zu kaufen.
Eventuell aber auch auf D&D und Lamias konvertierbar. :D Okay, das war ein Scherz.

Zitat
Ist denn z.B. Fiasko ein Rollenspiel für Dich? Vermutlich nicht?

Nach allem, was ich darüber gelesen und gehört habe: eher nicht. Ich bin da ja konservativer aufgestellt. Ich darf aber jetzt schon sagen, das "Lesbischlange" mein aktuelles Lieblingswort ist. ;)

11
Spielsysteme / [A Cozy Den] - ist das noch RollenSPIEL?!
« am: 03. Dezember 2018, 10:30:29 »
Als ich das heute auf der Seite eines RPG-Internethändlers gesehen habe, schoss mir die Frage in den Kopf: ist das noch Rollenspiel, wie es traditionell definiert wird? Ist vielleicht eine interessante Diskussion.
Ich bin gewisslich nicht die Zielgruppe dieser "Freizeitaktivität", daher befremdet mich das sehr. Was soll man da machen? Mit den Mitspieler/inne/n auf Tuchfühlung gehen? Der Sinn fällt mir jedenfalls nicht wie Schuppen von den Augen...



Zitat
A Cozy Den is an intimate game of domestic winter. Players roleplay as Lesbisnakes who all have different needs in their Den and various ways of approaching these needs, from cuddling, to napping, to wrestling. Lesbisnakes are half snake, half human, and all lesbian. Various threats are waiting outside of the Den throughout winter putting stress on the Lesbisnakes feelings. Can the Lesbisnakes maintain a community of coziness during the overwinter time?
GMless, 2-5 player game, one session play
- Play a Lesbisnake: half human, half snake, all lesbian
- Collaborative interior design on your Den
- Gameplay feels cozy
- Deconstruction of PbTA mechanics
- Consensual Cuddling
- Have problems like what to do when the internet is down
- Choose your gender identification and presentation which is also the color of your scales

[Übersetzung von mir:] "Ein Gemütlicher Bau" ist ein intimes Spiel über den häuslichen Winter. Spieler übernehmen die Rollen von Lesbischlangen, die alle verschiedene Bedürfnisse im Bau haben und diese auf ganz unterschiedliche Weise verfolgen - von Kuscheln über Schläfchen machen bis hin zu Ringkampf. Lesbischlangen sind halb Schlangen, halb Menschen - aber ganz Lesben. Allerlei Gefahren lauern den ganzen Winter über vor dem Bau und stressen die Gefühle der Lesbischlangen. Können die Lesbischlangen ihre gemütliche Gemeinschaft durch die Überwinterung bringen? Ohne SL, 2-5 Spieler, spielbar über eine Sitzung.
- Spiele eine Lesbischlange: halb Mensch, halb Schlange - ganz Lesbe
- Gemeinsames Entwerfen der Inneneinrichtung des Baus
- Spielmechanik fühlt sich gemütlich an
- Dekonstruktion der Mechaniken von "Powered by the Apocalypse"
- Einvernehmliches Kuscheln
- Stelle dich Problemen, wie etwas: was tun, wenn das Internet ausfällt?
- Wähle deine Genderidentifikation und Außendarstellung, die gleichsam auch die Farbe deiner Schuppen bestimmt

12
Keine, würde ich sagen. Es hängt natürlich ein bisschen davon ab, welchen Preis ein Spiel bekommen hat. Bei Brettspielen bewirkt die Auszeichnung "Spiel des Jahres" oder auch "Kennerspiel des Jahres" durchaus, dass ich mal eine Proberunde spielen wollen würde. Aber bei Rollenspielen war mir das bisher ziemlich wumpe.

13
Bist du sicher, dass das Datum passt? Sieht irgendwie komisch aus.

Ja es ist nicht der dritte Sonntag im Monat aber weil .Der Monat etwas kürzer ist....!

Das meint Redcap nicht, glaube ich. Sondern den 19. Monat... oder, falls es die amerikanische Schreibweise ist, ein Datum, das in der Vergangenheit liegt. ;)

14
Basiert das auf dem Miniaturen-Tabletop gleichen Namens?

15
Kurze Präsentation eines mit 3D-Drucker erstellten Inlays für mein Brettspiel "TINY EPIC QUEST" von Gamelyn Games.
Die Druckanleitung und das Design dazu gibt es im Internet auf dezidierten Seiten. Es ist schon eine Menge möglich in dem Bereich, bin begeistert!


Seiten: [1] 2 3 ... 689