Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - wuerfelheld

Seiten: [1] 2 3 ... 118
1
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / Re: Toter Wrestler
« am: Gestern um 16:35:24 »
Die Umbenennung erfolgt aufgrund eines Anstehenden Rechtstreites mit dem Naturschutzverband WWF. Die jetztige WWE fürchtete dort einen Schaden zu erleiden und diesen Prozess zu verlieren.

WWF hat schon in den Ende der 70er keine Berichte die über "Absprache" geschrieben wurden mehr dementiert und somit den "Zweiflern" recht gegeben. Also das kam schon früher zur Sprache. Hulk Hogan ist zu seiner Hochzeit damit auch Hausieren gegangen.

2
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / Re: Toter Wrestler
« am: Gestern um 12:12:39 »
Bis Anfang der 1980er wurde Wrestling von der Mehrheit der Japaner für "Echt" gehalten. Da ist aber auch eine andere Kultur und eine andere Herangehensweise als im Amiland.

Na wenn Du schon WWE Kämpfe gut findest, dann schau mal bei "Ring of Horror" oder bei den mexikanischen Ligen vorbei. Da wird noch was geboten. Kaum Restriktionen und nicht immer denselben Kram und Abläufe.

3
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / Re: Toter Wrestler
« am: Gestern um 11:08:20 »
Ich denke mal da hast du mich falsch verstanden. Meine Aussage bezog sich nicht darauf wie sportlich eine Sache ist sondern auf den Wettkampfgedanken der hinter den anderen Sportarten steht. Da treten Einzelsportler oder Teams gegeneinander an um sich zu messen und möglichst besser als der Gegner zu sein. Das Resultat/Ergebnis ist dabei offen.
Im Wrestling geht es hauptsächlich um die gebotene Show. Das Training und die Grundlagen mögen genau so sportlich oder sogar noch höher sein als bei anderen Sportarten.
ABER, wären die Kämpfe 100% echt und nicht abgesprochen und einstudiert, würde wohl kein Wrestler so alt werden wie heute und es gebe jede Woche Tote oder zumindest Schwerverletzte. Oder aber der Sport wäre bei "richtigem" Wettkampf weitaus weniger spektakulär und mit dem echten Ringen zu vergleichen...
Das ist etwas weiter ausgeführt meine Aussage.
Es ist zu einem Großteil "Entertainment". Wie geschrieben. Ausnahmen gibt es immer wieder, z.B. gibt es den ein oder anderen Wrestler der sich "nicht unter Kontrolle hat" und Realität und Show nicht unterscheiden kann und somit schonmal richtig durchzieht. Dafür bekannt sind Leute wie Bobba Ray (Dudley Boyz) und Brock Lesnar.

Aber mein Angebot steht :-)

4
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / Re: Toter Wrestler
« am: Gestern um 01:06:21 »
Aufgrund des öffentlichen Drucks hat sich bei z.B. WWE einiges geändert. Sieht halt nicht gut aus wenn der US Kongress überlegt da einzugreifen. Da ist man der Sache mit seinem eignen Wellness-Programm zuvorgekommen und konnte die Wogen glätten.

Die Aussage mit der "Schein" und "nicht Sport" Aussage solltest Du nochmals überlegen. Ansonsten, ich lade Dich an dieser Stelle gerne ein, ein paar Trainingseinheiten mitzumachen, sowohl was Technik als auch das Gym angeht. Und besonders aufs Falltraining freue ich mich dann :-) . Wrestling ist Hochleistungssport! Auch wenn die Kämpfe geskriptet sind, aber einen Fall aus einer gewissen Höhe muss du trotzdem einstecken, ob Du Falltechnik, oder Muskeln hast, ist erstmal Nebensache,...


5
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / Re: Toter Wrestler
« am: 22. Juni 2018, 16:33:48 »
Jake The Snake Roberts hat viel glück daß er noch lebt. Nach seinem Karriere Aus war er starker Alkoholiker und hätte sich fast totgesoffen, wenn ihm Freunde nicht geholfen hätten. Bam Bam Biggelow hatte weniger Glück und ist durch Kokain gestorben, soweit ich weiss. Ist halt schon heftig, wenn der Rum nachlässt und der Job dich nicht reich gemacht hat.
Alkoholismus ist ein Großes Problem bei Wrestlern. in den leteten Jahren sind
- Alberto del Rio / El Patron
- Razor Roman
- Big Case (ganz aktuell von WWE entlassen)
- Chris Benoit
- Eddie Gurrero
- Jeff Hardy
- uvm
aufgefallen
WWE als Beispiel hat ja mittlerweile ein eigenes Wellness-Programm, wo sie ihren Stars / Ec-Stars entsprechende Alk- und Drogen-Entzüge bezahlen bzw. unterstützen.

Wobei dieses auch im MMA mittlerweile Kreise zieht.
Hier, auch wenn er schon alt ist, ist immer der Film "Smashing Machine" mehr als einen Blick wert.

Auch im BodyBuilding / Kraftsport sollte man sich mal Videos ( Interviews von Mr. 5% Rich Piana anschauen. Ihn hats mit 46 auch hingerafft, aber er war einer der Wenigen die offen und ehrlich über den Missbrauch von Anaboloka gesprochen hat.

In den nächsten Jahren sollten dann auch immer mehr Leistungssportler aus anderen Sportarten die Radieschen von unten betrachten. Denken wir an das staatlic Doping Programm der Russen. Oder aber an die norwegischen Langläufer, welche sich auch Reihenweise die Adern zerlöchert haben.

6
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / Re: Toter Wrestler
« am: 22. Juni 2018, 10:26:52 »
Bei Vader war es die Lunge.

7
Lost Souls (Roman, Horrorthriller) von Tom Finn
habe ich mir aufgrund deiner Rezi mal gegönnt. Den Handlungsort Hameln, quasi um die Ecke und von Tom Finn, mit dem ich mal gelarpt habe, also wir wohl alle unter dreißig waren.
Bin mal gespannt.
Ja "Kris" hat mir das Buch vom Lesestapek geklaut und war begeistert. Ich bin auch gerade selber dran. Seitdem ich "Weisser Schrecken" gelesen habe, lese ich Tom immer wieder mal gerne.

Und einfach mal was unter die Rezi tippen :-)

8
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / Re: Toter Wrestler
« am: 20. Juni 2018, 21:28:12 »
Am 18.06.2018 ist Vader im Alter von 63 Jahren verstorben.

9
Dark Matter

In den letzten paar Jahren sind doch einige SciFi Serien erschienen, welche erst einmal an mir vorbeigegangen sind. So auch Dark Matters. Nun habe ich bei der Limited Box der 1+2 Staffel zugegriffen. und bin nach ein paar Episoden noch nicht enttäuscht. Cooles Setting mit einige Action und die dummen Sprüche fehlen auch nicht. Schlägt in die Kerbe wie Killjoys und Expanse.

Einfach gut.

Mehr dazu gibt es hier -->> https://de.wikipedia.org/wiki/Dark_Matte

und hier der Trailer -->> https://www.youtube.com/watch?v=vuBKeVKrGJU

11
Sollten wir tun

12
10.Buch - Ein Cyberpunk-Buch
NoReturn Corebook


https://wuerfelheld.wordpress.com/2018/06/01/noreturncb/

Es hat zwar auch einen Endzeit und auch einiges Space Opera an sich, aber auch etliches aus dem guten alten Cyberpunk.

4 von 5 Augmentierte Persönlichkeiten

13
9.Buch - - Eine Novelle, welche auf einer realen Person basiert
"War of Gods - Krieger des Nordens" von Poul William Anderso
n

https://wuerfelheld.wordpress.com/2018/05/25/rezension-war-of-gods-krieger-des-nordens-roman-fantasy-neuauflage/

Wie in der Rezi geschrieben, dreht sich das Buch um die Hadding Saga. Anderson interpretiert diese relatib locker. Nun ist eben die Frage inwieweit man an die Geschenisse glaubt oder nicht. Anderson geht im Nachwort darauf ein. Für mich ausreichend um das Buch in diese Kategorie zu schipsen.

4,25 von 5 Nordmänner

14
8.Buch - - Ein Buch aus 2018
ISHKOR von Peter Hohmann


Das eBook kam Ende 2017, der Print 2018. Habe gemischt gelesen, da ich Kindle ausprobiert habe.
Zum Buch ansich -->> https://wuerfelheld.wordpress.com/2018/05/23/rezension-ishkor-roman-fantasy/

3,75 von 5 Sterne

15
Arena / Re: Neu bei Netflix
« am: 23. Mai 2018, 11:19:22 »
Trollhunters genießen - ist die letzte Staffel.

Seiten: [1] 2 3 ... 118