Autor Thema: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten  (Gelesen 3992 mal)

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 47412
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #15 am: 16. Oktober 2009, 21:09:33 »
beachte den Link mit dem alten Material, ich glaub sogar komplett.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10310
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #16 am: 16. Oktober 2009, 22:03:48 »
Na klar, längst alles runtergeladen, was ich noch nicht hatte!  ;)
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008) and Dave Arneson (1947-2009)
|Auf's Spielraster mit ihm! Er soll an den Spielen teilnehmen, bis er spielend stirbt!| - MCP in TRON
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 47412
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #17 am: 16. Oktober 2009, 22:09:39 »
Gut, gut, sei anderen auch empfohlen!
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 47412
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #18 am: 18. Juni 2011, 13:20:12 »
Boah, jetzt kommt ein Kracher: .pdf-Versionen des alten Materials.

-> http://www.starfrontiers.com/rules/

Da der Link tot ist, weise ich mal auf einen neueren hin, wo man was zu dem System findet:

http://www.starfrontiersman.com/

Edit: Nicht tot, sondern gesperrt, siehe Folgeposts.
« Letzte Änderung: 31. August 2011, 23:05:56 von Greifenklaue »
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

ClemLOR

  • Gast
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #19 am: 31. August 2011, 14:35:27 »
Hallo.

Auf http://www.starfrontiers.com/ registrieren => dann bekommt man Zugriff auf einiges Zeug in Form von PDFs.
Ok, in Englisch. So what? Abgedeckt sind dabei:

Star Frontiers Alpha Dawn
sowie
Star Frontiers Knight Hawks

Zu haben sind üblicherweise die Basic Rules, Expanded Rules, Character Sheets und noch das ein oder andere Kleinkram.

Interessant ist diese Seite:
http://www.starfrontiersman.com/downloads/starfrontiersman

Hier gibt es ein(e Art) eFanZine zu Starfrontiers, welches offenbar halbwegs aktuell gehalten wird - letzte Ausgabe von Dezember 2010; na gut, ein Dreivierteljahr Pause seit der letzten Ausgabe; allerdings variieren die Abstände zwischen den Ausgaben auch ...

afG
ClemLOR

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10310
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #20 am: 31. August 2011, 14:41:39 »
Yeah, danke für Deinen Eifer, ClemLOR - aber die Links sind hier alle schon gepostet worden, und zwar DIREKT über deinem Posting von eben. Und ich hab alles Material schon gesuckt. ;-)
« Letzte Änderung: 31. August 2011, 14:44:05 von Argamae »
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008) and Dave Arneson (1947-2009)
|Auf's Spielraster mit ihm! Er soll an den Spielen teilnehmen, bis er spielend stirbt!| - MCP in TRON
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

ClemLOR

  • Gast
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #21 am: 31. August 2011, 14:47:03 »
Naja ...

Auf Strafrontiersman.com gibt es nicht alles, was es noch auf starfrontiers.com gibt - und umgekehrt; und der Post über meinem weist ja darauf hin, dass starfrontiers.com/rules tot sei; durch meinen Post gebe ich lediglich an, dass man für den Zugriff eine Registrierung durchführen müsse; und dadurch erhält man eben noch mehr Zeug als auf starfrontiersman.com.

Sicher, irgendwie doppelt, aber irgendwie auch nicht.

afG
ClemLOR

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 47412
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #22 am: 31. August 2011, 23:06:59 »
Ne, ClemLOR, super, hab übersehen, dass der gar nicht tot sondern mittlerweile gesperrt war, aber man die basisseite noch ansurfen kann! Supi!
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 47412
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #23 am: 24. März 2015, 17:28:52 »
Mittlerweile auch hier zu finden: http://www.dwdstudios.com/starfrontiers
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 47412
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #24 am: 09. September 2017, 00:34:02 »
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Exilant

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #25 am: 28. September 2017, 12:03:16 »
Eine Sache muss ich hier einmal loswerden: Der Begriff "Rasse" ist ebenso wenig wissenschaftlich korrekt, wie der  Begriff "Volk" politisch korrekt ist. Tatsächlich ist "Volk" als ethnologischer Begriff korrekter als der biologisch komplett falsche Begriff "Rasse". Richtig wäre hier die Verwendung der Termini "Art" oder "Spezies". Dackel, Collies und Dalmatiner sind beispielsweise verschiedene Rassen der Spezies Hund. Belesene und wissenschaftlich aufgeweckte Rollenspieler sollten das eigentlich wissen. Das einzige mir bekannte Science-Fiction-Setting, in dem der Begriff Rasse korrekt verwendet wird, ist Star Trek. Dort gehören tatsächlich fast alle "außerirdischen Rassen" derselben Art an, nämlich Mensch. Das erkennt man neben der äußerlichen Ähnlichkeit vor allem daran, dass sie miteinander Nachkommen zeugen können.
Ich würde übrigens jederzeit eine Petition unterschreiben, die inflationäre, gedankenlose und weitgehend falsche Verwendung des Begriffs "Rasse" in deutschen Rollenspielpublikationen zu unterlassen. Selbst wenn es "Halbelfen" gibt, wird "der Mensch" damit noch lange nicht zu einer Rasse. In letzter Zeit kam mir sogar in bestimmten Zusammenhängen der saublöde Anglizismus "die menschliche Rasse" unter. Diese Redewendung ist im Englischen nicht  weniger falsch als im Deutschen. Die englische Sprache unterscheidet zumindest noch zwischen "race" und "breed", wohingegen das deutsche Wort "Rasse" sowohl für Menschen als auch für Tiere gilt. Damit will ich den betreffenden Rollenspielen keineswegs ideologische Absichten unterstellen, allenfalls Ignoranz und Bequemlichkeit. Auf der Suche nach akzeptablen Alternativen könnte vielleicht die Wissenschaft der Linguistik hilfreich sein.
P.S. Mir ist bewusst, dass ich den von mir kritisierten Begriff in meinem Beitrag zehnmal verwendet habe.  Vielleicht trägt dies zu einer gewissen Übersättigung bei. ;)

Argamae

  • Greifenklaue Blogger
  • Held Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 10310
  • The dragon with the flagon!
    • Profil anzeigen
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #26 am: 01. Oktober 2017, 19:01:34 »
Eine Sache muss ich hier einmal loswerden: Der Begriff "Rasse" ist ebenso wenig wissenschaftlich korrekt, wie der  Begriff "Volk" politisch korrekt ist. Tatsächlich ist "Volk" als ethnologischer Begriff korrekter als der biologisch komplett falsche Begriff "Rasse". Richtig wäre hier die Verwendung der Termini "Art" oder "Spezies". Dackel, Collies und Dalmatiner sind beispielsweise verschiedene Rassen der Spezies Hund. Belesene und wissenschaftlich aufgeweckte Rollenspieler sollten das eigentlich wissen. Das einzige mir bekannte Science-Fiction-Setting, in dem der Begriff Rasse korrekt verwendet wird, ist Star Trek. Dort gehören tatsächlich fast alle "außerirdischen Rassen" derselben Art an, nämlich Mensch. Das erkennt man neben der äußerlichen Ähnlichkeit vor allem daran, dass sie miteinander Nachkommen zeugen können.

Ist das so? Können Terraner und Andorianer, Vulkanier und Klingonen sowie Tellariten und Ferengi miteinander Nachkommen zeugen? Ich mag zwar STAR TREK, aber so "belesen" bin ich nicht. Natürlich ist der Begriff "Rasse" allmählich überholt, doch seine aktuelle Definition ist laut Wikipedia „eine phänotypische und/oder geographische abgegrenzte subspezifische Gruppe, zusammengesetzt aus Individuen, die eine geographisch oder ökologisch definierte Region bewohnen, und die charakteristische Phänotyp- oder Gen-Sequenzen besitzen, die sie von ähnlichen Gruppen unterscheiden. Die Anzahl der Rassengruppen, die man innerhalb einer Art unterscheiden möchte, ist gewöhnlich willkürlich gewählt, sollte aber dem Untersuchungszweck angemessen sein.“ Zitat aus "Dictionary of Genetics". Und wenn ich diese Definition so lese, passt sie meiner Meinung nach auf viele Fantasysettings. Du hast aber natürlich recht, dass sie eine Unterkategorie von "Art" oder "Spezies" ist. Ich werde versuchen, ein belesenerer und wissenschaftlich aufgeweckterer Rollenspieler zu werden, damit ich dieses hässliche Wort zukünftig vermeide.  ;)
In Memoriam Gary Gygax (1938-2008) and Dave Arneson (1947-2009)
|Auf's Spielraster mit ihm! Er soll an den Spielen teilnehmen, bis er spielend stirbt!| - MCP in TRON
|It's all fun and games - until somebody fails a saving throw!| D&D Meme

KULTist

  • Regionale Orgas BS/WOB/HE
  • Held Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3168
  • Wenn Engel fallen, können Dämonen aufsteigen!
    • Profil anzeigen
    • Rollenspiel-DinG
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #27 am: 03. Oktober 2017, 02:00:28 »
Gab mal eine Next Generation Episode zu dem Thema, das eigentlich fast alle Humanoiden bei Star Trek auf die selben Vorfahren zurückzuführen sind.
Sollten also kompatibel sein....
Geh! Geh! Kraft-Waldläufer!!!

Greifenklaue

  • Foren-Sheriff
  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 47412
  • Extra Shiny.
    • Profil anzeigen
    • http://www.greifenklaue.de
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #28 am: 03. Oktober 2017, 02:14:48 »
Affe und Mensch, theoretisch auch Wildlachs und Mensch hatten auch die gleichen Vorfahren und sind nicht mehr kompatibel. Weiß nicht, ab wann sich das auflöst, aber gemeinsamer Vorfahr hilft nicht zwingend.

Die ST-Folge kenn ich aber auch ;)
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Steff

  • DS-Nordana-SL
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1573
  • Le Slay, c'est moi!
    • Profil anzeigen
Re: [RPG-Nostalgia] STERNENGARDE - Auf fremden Welten
« Antwort #29 am: 03. Oktober 2017, 14:11:23 »

Ist das so? Können Terraner und Andorianer, Vulkanier und Klingonen sowie Tellariten und Ferengi miteinander Nachkommen zeugen?

Spock ist Halbvulkanier, Worf ihm seine Freundin (und Mutter des gemeinsamen Sohnes Alexander) ist Halbklingonin, und B'Elana Torres von Voyager ist auch Halbmenschin.
Eine TNG-Folge handelt von Klingonen-Romulaner-Mischlingen, und bei DS9 gibt es auch ein paar Halblinge Mischlinge, Bajoraner-Cardassianer, wenn ich nicht irre.
...   _.   ._   .._.   .._