Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Phantastik Allgemeines & More / Kino -Erwartungen für das Jahr 2019
« Letzter Beitrag von Besserwisserboy am Heute um 18:10:03 »
2018 nähert sich dem Ende u8nd somit auch das Kino-Jahr. In den letzten Jahren gab es im Dezember zumeist noch einen ganz großen Blockbuster aus dem Hause Disney aber der fällt dieses Jahr aus bzw. lief der Star Wars -Film schon am Jahresanfang. Größter Blockbuster dürfte daher in diesem Monat noch Aquaman sein...
Ansonsten wurden einige Filme gerade aus dem Superheldengenre von 2018 ins nächste Jahr verschoben: Wonder Woman und die beiden X-Men-Filme.
Auf welche Filme freut ihr Euch am meisten in 2019???
4
Die Drei Fragezeichen 188 - Signale aus dem Jenseits

Schwache Folge mit einigen alten Bekannten. Hmm. Schwacher Plot. 1 von 5 Strichnintütchen.



PS.: http://diedreifragezeichen.wikia.com/wiki/Signale_aus_dem_Jenseits


Die Drei Fragezeichen 189 - und der unsichtbare Passagier

Etwas untrerhsaltsamer, aber im Vergleich zur PW-Zugfolge sehr lahm ... 2 von 5 Doppelgängern.



PS.: http://diedreifragezeichen.wikia.com/wiki/Der_unsichtbare_Passagier

Die Drei Fragezeichen 190 - Und die Kammer der Rätsel

Greift mit dem Thema Escaperooms wenigstens ein modernes Thema auf, ist im Schnitt auch gelungen.



PS.: http://diedreifragezeichen.wikia.com/wiki/Die_Kammer_der_R%C3%A4tsel
5
Spielrunden-Planung / Re: [Infinity RPG] Mitspieler für Testrunde gesucht!
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am Gestern um 22:44:40 »
Habe ich natürlich verpasst. Doof.

Ja, schade. Falls du Interesse hast: ich hätte Bock auf eine Kurzkampagne Infinity in Braunschweig, falls sich ein paar Spieler finden.

Für eine Kurzkampagne wäre ich zu haben.
6
Spielrunden-Planung / Re: [Infinity RPG] Mitspieler für Testrunde gesucht!
« Letzter Beitrag von Colgrevance am Gestern um 19:44:28 »
Habe ich natürlich verpasst. Doof.

Ja, schade. Falls du Interesse hast: ich hätte Bock auf eine Kurzkampagne Infinity in Braunschweig, falls sich ein paar Spieler finden.
7
Spielrunden-Planung / Re: [Infinity RPG] Mitspieler für Testrunde gesucht!
« Letzter Beitrag von AniBanani am Gestern um 19:35:46 »
Habe ich natürlich verpasst. Doof.
8
Arena / Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen....
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am Gestern um 15:26:13 »
Ich hab auch einen Western zu bieten: The Ballad of Buster Scruggs

Wikipedia: "Der Film umfasst sechs im Wilden Westen angesiedelte, in sich abgeschlossene Episoden. Die erste Episode The Ballad of Buster Scruggs handelt von den Erlebnissen eines scharf schießenden Songsters. In Near Algodones geht es um einen vermasselten Banküberfall. Meal Ticket erzählt die Geschichte eines Schaustellers und Impresarios, der mit einem Rezitator umherreist. All Gold Canyon nach einer Erzählung von Jack London handelt vom Schicksal eines Goldgräbers. The Gal Who Got Rattled erzählt die Geschichte einer jungen Frau in einem Wagenzug in der Prärie. Diese Episode wurde inspiriert von Stewart Edward White. Die sechste Episode, The Mortal Remains, begleitet fünf Fremde in einer mysteriösen Postkutsche."

Sechs herrrliche Episoden in typischen Coenstil, die meist schlecht ausgehen, aber nicht immer und irgendwie mitten aus dem Leben gegriffen und trotzdem absurd ewirken.

Wer netflix hat, sollte mal reinschauen, 5 von 5 Staubdustern.
9
Arena / Re: [Bluray/DVD] Zuletzt gesehen....
« Letzter Beitrag von Besserwisserboy am Gestern um 13:58:40 »
Brimstone

Ein Western der extrem viele andere Elemente beinhaltet, die man in einem Western eher nicht findet. Aber worum geht es?

Hauptfigur ist eine stumme Hebamme im eher karg besiedelten Teil Amerikas. Eines Tages kommt ein mit Narben übersäter mysteriöser Prediger in ihre Gemeinde, den sie zu kennen und zu fürchten scheint...

Der Film hat extrem viele gute Ideen und Elemente. Dabei ist er ähnlich einem Tarantino-Film in Kapitel aufgeteilt die in verkehrter Reihenfolge gezeigt werden, was zusätzliche Spannung aufbaut. Statt einem kurzen Rückblick wird eine gesamtes Kapitel aus der Vergangenheit eingeschoben, danach noch ein älteres Kapitel und zum Schluss springt man wieder nach vorne, was wenn es wie in Pulp Fiction gut gemacht wird, funktionieren kann.
Weiterer Pluspunkt des Films sind die guten Schauspieler. Dakota Fanning spielt die stumme Hauptfigur und bringt die Rolle auch ohne Sprache sehr glaubhaft rüber (wobei sie im Rückblick auch sprechen kann/darf).
Kit Harington (Jon Snow aus GoT) ist zwar groß auf dem Cover zu sehen, hat aber eher eine kleinere Rolle.
Genial gespielt ist aber der Bösewicht mit Guy Pearce in seiner aus meiner Sicht bisher besten Rolle. Der Reverent ist für ihn das, was Hannibal Lecter für Hopkins war. Wobei Hannibal durch seine Intelligenz und sein Auftreten noch Sympathien gewinnen konnte. An dem Reverent ist nichts was man auch nur ansatzweise positiv finden könnte.

Dem Film mangelt es auch nicht an Themen die zum nachdenken anregen. Und das in einem Western. Unterdrückung von Frauen, Vergewaltigung bis hin zu Kindesmissbrauch/Pädophilie sind harte Brocken die man hier eher nicht erwartet. Dadurch werden die Gewaltszenen noch um eine Spur heftiger und bedrückender als sie es z.B. in einem Slasher sind, wo man zu den Opfern aber in der Regel wenig Verbindung aufbaut.

Der Film ist bereits aus dem Jahr 2016 wurde aber erst in diesem Jahr veröffentlicht. Der Film ist eine europäische Produktion und ging an den Kinokassen leider eher unter.
Für mich war er aber einer der vielschichtigsten und sehenswertesten Filmen des Jahres neben zahlreichen flachen Remakes und Fortsetzungen die nach Schema F abgedreht wurden und keine Kanten hatten.
Klare DVD oder Blu Ray Empfehlung. Wobei man etwas Zeit mitbringen sollte, da der Film Überläge hat.
10
D&D, Pathfinder & Co / Relics and Rarities
« Letzter Beitrag von KULTist am Gestern um 00:37:24 »
Ein neues Projekt der Geek & Sundry Macher basierend auf D&D:

Relics and Rarities with Deborah Ann Woll

Yepp, die nette Dame aus True Blood und Daredevil!
Seiten: [1] 2 3 ... 10