Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Argamae

Seiten: [1] 2 3 ... 29
1
Ich möchte der traurigen Pflicht nachkommen, einem heute in Braunschweig beigesetztem Mitglied dieses Forums einen kleinen Nachruf zu schreiben, damit man sich seiner erinnert.



Marco Manzoni, der sich im Forum als "Red Drake" angemeldet hat, verstarb am 31. Mai dieses Jahres. Heute fand im Kreise von Familie und Freunden die Urnenbeisetzung statt.
Ich kannte Marco durch eine gemeinsame Freundin und habe ihn als den sanftesten und liebenswürdigsten Menschen kennengelernt, dem ich bisher begegnet bin. Er war ein wenig verschwiegen, doch er hatte für die, die ihm nahestanden, immer ein offenes Ohr. Er war eine wuchtige Erscheinung, doch die Liebenswürdigkeit in seinem Gesicht vertrieb sofort jedwede Zweifel an seiner Freundlichkeit gegenüber allen, die ihm begegneten.
Noch letztes Jahr nahm er an einer D&D-5-Runde in den Vergessenen Reichen teil, die ich geleitet habe. Dort spielte er den Zwerg "Teera Steinsturz", der insbesondere dadurch auffiel, daß er als Barbar {Berserker} sich auch noch auf das Handwerk des Steinmetzes verstand. Er hatte einige erinnerungswürdige Szenen, die ich sicher nicht vergessen werde, darunter eine rückblickend bitter-ironische: in seiner Rolle als Teera Steinsturz fertigte er für einen anderen Charakter, der im Kampf gefallen war, einen Grabstein an, als die Gruppe diesen in Phandalin beerdigte. Teera selbst entronn nur knapp dem Tod, als er von Mitgliedern einer brutalen Bande sterbend auf den Straßen zurückgelassen wurde; doch Schwester Garaele, eine Elfenklerikerin von Tymora, mit der ihn eine aufkeimende Freundschaft verband, fand ihn und rettete sein Leben. Tymora ist die Göttin des Glücks in den Vergessenen Reichen - und ich wünschte mir, Marco selbst hätte sie auch in der realen Welt an seiner Seite gehabt. In seiner dunkelsten Stunde hätte er sie gebraucht. Mir ist egal, ob das kitschig klingt oder nicht.
Doch "Red Drakes" größte Leidenschaft galt dem LARP, wo er als "stärkster Mann Tortugas" über Jahre Teil der Piratencrew von der "Teufelsbraut" war - eine Rolle, in der er aufging, und über die alle anderen Crewmitglieder viele lustige Geschichten zu erzählen haben. Gerne würde ich dies an dieser Stelle auch tun, doch war ich nicht Teil dieser LARP-Truppe. Vermutlich war er auch der Pirat mit dem größten Herz - wie auch der "Kleriker" in der Trauerrede noch einmal hervorhob.

Nun ist er aus diesem Leben getreten und alle seine Freunde und Bekannten werden ihn schmerzlich vermissen. Ruhe in Frieden, Marco.




Traueranzeige: Marco Manzoni

2
Phantastik Allgemeines & More / [CMON] Brettspiel-Kickstarter
« am: 16. Juni 2017, 21:30:02 »
N'abend!

Ein kleiner Jammer-Thread. Gerade habe ich mich ein wenig über die zusätzlichen Erweiterungen zu ARCADIA QUEST schlau gemacht, die es im Englischen bereits gibt. Und das ist nicht gerade wenig: INFERNO (Stand-Alone Erweiterung), PETS (Erweiterung), 4 verschiedene DRAGON-Erweiterungen, unzählige Hero-Packs! Nun scheint es so, als würde nix davon mehr auf Deutsch erscheinen; nur das Grundspiel und die (mittlerweile auch vergriffene) Erweiterung "Jenseits der Gruft" haben es in germanische Gefilde geschafft. So zumindest die Aussage eines Asmodee-Mitarbeiters in einem AQ-Forum. Ich selbst habe gestern auch noch bei Asmodee direkt angefragt - die Antwort steht noch aus.

Dies ist natürlich für mich umso ärgerlicher, als dass ich mir die ganzen Sachen dann in der (mittlerweile) recht teuren englischen Ausgabe besorgen muss. Und dabei ist mir aufgefallen, daß es einen Riesenhaufen fettes Stretch-Goal-Zeugs gibt, das vermutlich ohnehin nie das Licht einer deutschen Veröffentlichung erlebt hätte. Woraus sich die Lehre ergibt, gerade bei CMON (Cool Mini Or Not) IMMER die Kickstarter mitzumachen, wenn man nicht auf einen Haufen nettes Zeugs verzichten will. Scheint nicht nur bei ARCADIA QUEST so zu sein, sondern auch bei anderen Spielen mit CMON-Miniaturen.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit anderen CMON-Kickstartern?

3
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / Adam West verstorben
« am: 13. Juni 2017, 18:00:35 »
Bereits am 9. Juni verstarb Adam West im Alter von 89 Jahren in Los Angeles, Kalifornien. Er wurde durch die klamaukige Batman-Fernsehserie (1966-68) weltbekannt, in der er den namensgebenden Helden mimte (mit Burt Ward als Robin). In dieser Rolle erlangte West in den folgenden Jahrzehnten zusammen mit der Serie einen Kult-Status. West selbst spielte von 1954 bis 2011 in unzähligen Filmen mit. Seinen letzten Auftritt hatte er Wikipedia zufolge ein Jahr vor seinem Tod in der Fernsehserie "The Big Bang Theory" (9. Staffel, Folge 17).

Leider habe ich kein Bat-Anti-Tod-Spray dabei, Adam... Ruhe sanft.

4
Schwarzes Brett / [Biete] DUNGEON SAGA - Die Legende beginnt
« am: 13. Mai 2017, 17:12:36 »
Hallo Leute,

biete hier das neuwertige, deutsche Dungeon-Crawler-Brettspiel DUNGEON SAGA Deluxe an.


Bildquelle

Angesichts der vielen Dungeon-Crawler, die ich schon besitze und zu denen ich jetzt schon nicht komme, gebe ich DUNGEON SAGA Deluxe ab. Es ist ein schönes Spiel, zu dem ich aber nicht komme. Das ist der einzige Grund, mit dem Spiel ist alles in Ordnung. Wer HeroQuest-artige Spiele mag, kann mit Dungeon Saga nichts falsch machen.

Das Spiel wurde ausgepackt, ausgestanzt, vorsortiert in Tüten verpackt und zwei Szenarios wurden 2x gespielt. Davon abgesehen ist das Ding nagelneu.
Neu kostet das Schwergewicht irgendwo zwischen 70 und 80 Euro. Preis ist VHB - macht mir ein Angebot.

5
Ein skurriler, aber irgendwie charmanter Filmbeitrag von Spiegel-TV aus dem Jahre 1997. Auf jeden Fall ein Schmunzler wert.

6


Das SASQUATCH GAME STUDIO ("Primeval Thule" [13th Age; D&D 4E, Pathfinder], "Elemental Evil - Princes of the Apocalype [D&D5]" ) haben sich die Lizenz für ALTERNITY gesichert und wollen eine vollständig neu designte Version via Kickstarter herausbringen. Hinter Sasquatch verbergen sich die namhaften Autoren Richard Baker (Designer der originalen Alternity-Regeln), David Noonan sowie Steven Schubert (alte D&D-Veteranen). ALTERNITY ist ein universales Sci-Fi-Rollenspiel, daß alle Spielarten von Near bis Far Future abdeckt; es wurde über die für die Originalregeln verfassten Settings "Star*Drive" und "Dark°Matter" bekannt. Die neue Version wird allerdings gänzlich neue Inhalte erschaffen, Fans können nicht hoffen, daß von den alten Settings etwas übernommen wird (was u.a. auch an den Rechten liegt).

Ein Beta-Testdokument gibt es bereits als Download auf der Homepage. Dieses werde ich mal begutachten.

7
Paukenschlag! WotC stellt mit Gale Force Nine Plan für lokalisierte Ausgaben von D&D 5 auf! D.h. wir werden u.a. auch eine deutsche Ausgabe der aktuellen D&D-Version bekommen!
Geplant sind zunächst Spielerhandbuch, Spielleiterhandbuch, Monsterhandbuch und Starterbox. Klasse!

HIER DIE NEWS IM ORIGINAL!

(Edit: Titel korrigiert)

8
Spielsysteme / Pulp Cthulhu
« am: 22. Februar 2017, 17:41:41 »


Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?!  :o

9
Glückwünsche, Widmungen & Nachrufe / [R.I.P.] Loren Wiseman
« am: 16. Februar 2017, 08:45:54 »
Einer der Pioniere des Hobbys, LOREN K. WISEMAN, ist tot. Der Mitbegründer von Game Designers Workshop (GDW) ist gestern an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben.
Er war u.a. zusammen mit Marc Miller an TRAVELLER beteiligt, dem ältesten (falls man Metamorphosis Alpha dazuzählen möchte, zweitältesten) und langlebigsten Sci-Fi-Rollenspiel der Welt. Später war er Chefredakteur des GDW-Rollenspiels TWILIGHT 2000, für das er auch ein preisgekröntes Abenteuer ("Going Home") schrieb.

10
Schwarzes Brett / [Suche] ONLY WAR Core Rulebook (WH40K)
« am: 12. Februar 2017, 13:58:50 »
Moin!

Tja, wie es im Titel steht - das Grundregelwerk von ONLY WAR suche ich. Und zwar zu einem fairen Kurs, ich zahle keine Mondpreise.
Falls jemand noch Quellenbände dazu abgeben möchte, so wäre ich u.U. auch interessiert. Danke!


11

Quelle: www.spielgilde.de

Nachdem ich schon länger mit dem "HEROES OF NORMANDIE" geliebäugelt habe (Dt. vom Schwerkraft Verlag), einer taktischen Kosim mit der Thematik "Zweiter Weltkrieg", konnte ich mich nun nicht länger zurückhalten. Denn mit SHADOWS OVER NORMANDIE steht nicht nur eine Erweiterung für erstgenanntes Spiel parat, sondern auch eine, die man ohne den Vorgänger spielen kann - also auf Neudeutsch: Stand-Alone. Hier wird die Weltkriegsthematik wieder aufgegriffen, allerdings nicht ohne vorher eine kräftige Spritze "Übernatürliches" injiziert bekommen zu haben. Zusammen mit dem Cthulhu-Mythos und dem Hintergrund des Horror-Rollenspiels "Achtung! Cthulhu" von Modiphius (Conan, Der Eine Ring, etc.) bekämpfen sich hier 3 Fraktionen in 10 Szenarien, die eine kleine Story-Kampagne bilden. Die Nazi-Kultisten der Schwarzen Sonne sowie die Tiefen Wesen warten hier auf die unerschrockenen Ranger von Majestic, die sich somit unaussprechlichen Schrecken gegenübersehen.

Im Herzen ist SHADOWS OVER NORMANDIE trotz übernatürlichem Gedöns immer noch eine Konfliktsimulation, in der man Einheiten über eine gerasterte Spielfläche schiebt, um den Gegner im Nah- oder Fernkampf zu vernichten. Die jeweiligen Szenarios geben die Siegbedingungen für die beteiligten Seiten vor. Zu den für dieses Genre typischen "Kommando-Punkten" zum Aktivieren von Einheiten gesellt sich noch ein für jede Fraktion ausgelegtes Kartendeck, mit dem man die Geschicke auf dem Schlachtfeld beeinflussen kann.

In dieser Hinsicht ähnelt es dem von mir hochgeschätzen MEMOIR '44, einem recht "leichten" 2-Spieler-Kosim, das historische Gefechte im 2. WK als Spielszenarien präsentiert. Hätte vorher nie gedacht, daß mich diese Thematik fesseln kann - aber das Spiel macht großen Spaß und spielt sich so flott, daß es auch Spielern gefiel, die mit Kosims nix am Hut hatten. Wo in MEMOIR '44 allerdings das Ausspielen von Karten eine zentrale Bedeutung hat, ist es bei SHADOWS OVER NORMANDIE mehr oder weniger optional. Auch die ganze Würfelmechanik ist hier etwas rechenintensiver und dürfte daher Spieler ansprechen, denen MEMOIR '44 zu simplistisch ist.

Ich habe ein zehnminütiges Unboxing-Video gedreht und auf YouTube hochgeladen. Wer Lust hat, schaut mal rein.
Kritik zu meinem dilletantischen Video-Einstieg ist immer willkommen. ;)


Quelle: www.boardgamebandit.de

12
Spiel & Spaß / Virtual Reality Brillen - Erfahrungen & Meinungen
« am: 29. August 2016, 12:43:07 »
Hallo Forengemeinde!

Noch jemand so fasziniert von "Virtual Reality" und interessiert an den neuesten Infos, Modellen und Meinungen? Dafür habe ich diesen Thread gemacht.
Hier könnt ihr alles posten und fragen, was euch zum Thema VR-Brillen einfällt. Einerseits die sogenannten "Halterungsbrillen" (in die man ein Smartphone einlegen muss, welches dann die Darstellung übernimmt) und andererseits auch "echte" VR-Brillen, wie etwa Oculus' Rift, die HTC VIVE oder Sonys Playstation-VR, die eben einen Bildschirm bereits eingebaut haben und in Verbindung mit einem PC oder einer Spielkonsole funktionieren.

Auf der Gamescom vor 2 Wochen konnte ich bereits die Rift, Samsungs VR-Gear (funktioniert mit S6/Edge und S7/Edge) und Sonys PS-VR testen. Begeistert haben mich alle, wobei mir Sonys VR in punkto Tragekomfort und Bedienbarkeit am besten gefallen hat. Auch grafisch musste sie gegenüber Primus Rift keine Federn lassen. Auf dem Massenmarkt erscheint Sony VR am 13. Oktober dieses Jahres.

Persönlich teste ich gerade Google Cardboard, eine VR-App für Android. Diese kann man schon extrem kostengünstig ausprobieren, da einfache Smartphone-Halter mit Linsen als Pappbausatz für unter 10 Euro zu bekommen sind. Aktuell liegt eine dem c't-Sonderheft "Virtual Reality" bei, Kostenpunkt 13,- Euro. Bereits durch einfache Apps kann man ein paar Spiele und Anwendungen in der virtuellen Umgebung erleben und ich bin verblüfft, wie gut das bereits mit einem "Pappkameraden" funktioniert.

Wer keine Lust mehr hat, sich den Pappersatz vor das Gesicht zu halten (müde Arme und so), findet in einer Reihe von VR-Brillen verschiedenster Anbieter "fixe" Lösungen, die man festgeschnallt am Kopf tragen kann. Wahlweise auch mit Bluetooth-Controller für bessere Spielkontrolle. Diese Brillen bieten den meisten Smartphones (4,7 bis 6 Zoll) Platz.

13
Arena / {Diskussion} {Film-}Remakes und Co.
« am: 23. August 2016, 17:02:07 »
Aber braucht das überhaupt ein Film?

Es hat einigen nicht geschadet, da es sehr gute Remakes gibt.



Edit: Thema aus KINO-& Film-News + Gerüchteküche ausgeschnitten. Klaue.

14
Phantastik Allgemeines & More / [App] POKÉMON GO
« am: 13. Juli 2016, 12:53:14 »
Na, wer hat noch nicht vom neusten Hype gehört? POKÉMON GO ist derzeit die App, seit heute auch hierzulande im Play Store erhältlich und alle sind verrückt nach der neusten Monsterhatz!


Quelle: www.android-hilfe.de

Der Clou: die App greift auf Google-Dienste zurück, so auch Google Maps, um die Spielumgebung interaktiv zu gestalten. GPS und Kamera werden hierbei in die Pokémon-Jagd eingebunden. Ähnlich wie es auch andere Apps machen, etwa die Suche nach Portalen bei "Ingress: the Game", kann man in seiner tagtäglichen Umgebung Pokémon finden, wenn man sich an bestimmten GPS-Koordinaten aufhält. Eine Karte der Umgebung zeigt aussichtsreiche Orte, Poké-Stopps und die kleinen Wandelmonster an. Bewegt man sich in ihre Nähe, kann man auf Kamera umschalten und AR-mäßig auf Jagd gehen (das animierte Pokémon wird halt an einer Stelle über das Live-Kamerabild gelegt). Hat man eines der Monster gefunden, "wischt" man einen Pokéball in seine Richtung und - falls man trifft - fängt es ein!

Natürlich gibt's haufenweise In-App-Käufe, dafür ist der ganze Spaß aber auch in der Grundanschaffung kostenlos. Ich habe es heute mal ausprobiert und es klappt erstaunlich gut. Bislang habe ich zwar nur ein Glumanda gefangen, aber bereits ein paar Poké-Stopps in Wolfsburg besucht. Dort kann man neue Pokébälle oder auch Eier erhalten, die man dann in einem Brutkasten ausbrüten kann. Aber wo viel Hype, da auch viel Hate - bereits jetzt gibt es Proteste, daß die App auch besondere Orte - etwa Denkmäler oder Friedhöfe - in das Spiel einbaut. Dort kann man teilweise seltenere Pokémon finden oder aber es werden "unpassende" Pokémon dort angezeigt (man stelle sich etwa ein "Smogmon" in Ausschwitz vor). Und man befürchtet wohl nun, daß die lästigen Gamer dort alles kaputt trampeln oder so. Tja, bleibt wohl abzuwarten, wie sich das entwickelt. Vielmehr sehe ich die Gefahr, daß gebannte Spieler vor lauter Pokémon-Eifer ganz reale Gefahren - wie z.B. den Straßenverkehr - übersehen könnten.


15
Schwarzes Brett / [Suche] WARHAMMER FANTASY ROLEPLAY 2nd Edition
« am: 06. Juli 2016, 12:26:32 »
Falls jemand die Grundregelwerke und Ergänzungsbände/Abenteuer abzugeben hat, möge er sich melden.
Bevorzugt die engl. Fassung (ab 2005 von Green Ronin), aber deutsche Produkte (ab 2006 von Feder & Schwert) wären auch interessant.

Sollte es jemanden geben, der noch Produkte der ersten Ausgabe (1986 Games Workshop Originale, 1995 Hogshead Publishing Reprints oder Bücher der deutschsprachigen 1997er Ausgabe von Schwarzes Einhorn) abgeben möchte, darf er sich ebenfalls melden!

Zur Erinnerung - so sehen die Bücher (2nd Edition) aus:


Seiten: [1] 2 3 ... 29