Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Greifenklaue

Seiten: [1] 2 3 ... 281
1
Cloverfield 3 bei Netflix

Gestern Nacht war ja der Superbowl. DAS sportliche Ereignis der USA. Fast so spektakulär wie das Spiel an sich ist auch das Drumherum und sogar die Werbespots. Und da hat Netflix quasi eine Bombe platzen lassen. Es lief der Trailer für den verschobenen dritten Teil von Cloverfield und nach dem Trailer konnte man lesen, daß der gesamte Film nun bei Netflix zu sehen ist und nicht im Kino wie vermutet...
Kein dummer Schachzug, würde ich sagen und extrem gute Werbung für Netflix.

Also, gleich mal geschaut ... aber gute Werbung für Netflix ist es definitiv nicht - sag ich als Fan von Teil I.

Nach Arrival, Interstellar, Der Marsianer und Gravity, also einem Haufen Filme, wo Effekte zur Handlung passen kommt mit dem Cloverfield-Paradox ein Film, wo das eher nicht der Fall ist, ein echter Abrams eben ... Dass so Quantenphysik nicht funktioniert, wird wohl auch dem letzten Heptopoden klar sein, nein, da kommt kein genialer Kniff ie Event Horizon.

Dabei sind einige Effekte echt toll, aber sie wirken unpassig.

Wer gern ein Horror-SciFi-Ding sehen möchte ohne Hirnnutzung kann wohl glücklich werden, meine Erwartungen waren andere.

Mit Daniel Brühl und dem Hauptgesicht von der IT Crowd.

2 von 5 verschwundenen Gyroskopen ...

2
Hierrein Eure Vorschläge.

Ich leg mal Operation Thule vor, Nazi-Pulp aus deutschen Landen.


3
Arena / Mit offenen Karten
« am: 27. Januar 2018, 12:56:07 »
Ein Format, welches schon lange auf arte läuft und einmal die Woche die Welt anhand von Karten innerhakb von fünfzehn Minuten erklärt.

Z.B. Cannabis oder Mafia.

4
GK Shop / Neues zu Starfinder {Ulisses} im GK Shop
« am: 25. Januar 2018, 10:41:23 »
Neuheiten ab nächster Woche in der Auslieferung:

Und Starfinder zum Vorbestellen:
US56000 Starfinder Grundregelwerk VK 49,95€
US56001 Starfinder Spielleiterschirm VK 19,95€
US56002 Starfinder Deluxe-Charakterbogen VK 9,95€
US56003 Starfinder Basen für Aufsteller VK 9,95€
US56004 Starfinder Aufsteller VK 44,95€
US56006 Starfinder Flip-Mat: Einfaches Gelände VK 14,95€
US56007 Starfinder Flip-Mat: Einfaches Sternenfeld VK 14,95€

Ebenfalls vorbestellbar:

US56005 Starfinder Ab.Pf. 1 Zwischenfall auf der Absalom-Station VK 22,95€ HNP
US56008 Starfinder Grundregelwerk Aufstellersammlung VK 24,95€
US56009 Starfinder Zustandskarten VK 12,95€
US56010 Starfinder Alienarchiv VK 39,95€
US56011 Starfinder Ab.Pf. 2 Der Tempel der Zwölf VK 22,95€

5
Greifenklauen-Forenlesezirkel / [Winter18] Wahl des Comics
« am: 24. Januar 2018, 22:43:21 »
Welcher Comic soll im Lesezirkel gelesen werden?

6
Suche diesen Pathfinderband.

7
Bin gerade über eine Übersicht deutscher Abenteuerpfade gestolpert:

http://www.weltenraum.at/pathfinder-abenteuerpfade/

8
Spielsysteme / Talisman als RPG von Pegasus
« am: 13. Januar 2018, 12:37:46 »
Kündigen sie an für 2018 - und zwar in Eigenregie, nicht in Übersetzung.

-> https://greifenklaue.wordpress.com/2018/01/13/talisman-als-rollenspiel-von-pegasus/

9
Spielsysteme / Blades in the Dark
« am: 11. Januar 2018, 23:36:29 »
Oft gehört, aber was spielt man da eigentlich? Boldly nerd klärt auf:

-> http://de.boldly-nerd.net/2018/01/11/durchgelesen-blades-in-the-dark/

10
GK Shop / Neues von Mantikore im GK Shop
« am: 09. Januar 2018, 22:34:01 »
Dragon´s Hoard {29,95€}, ein Abenteuerband für Das Lied von Eis und Feuer



"Der Ruf des Goldes lockt …

Einst türmte sich das Gold in den Schatzkammern der Targaryens bis unter die Decke, aber mit dem verschwenderischen Robert Baratheon auf dem Thron ist der Reichtum des alten Königshauses so gut wie verblasst. Doch ein Gerücht macht die Runde: Nicht Robert hat das ganze Geld verprasst, nein. Ein großer Teil davon wurde noch in den letzten Tagen der Rebellion heimlich beiseitegeschafft und wartet nun darauf, wiederentdeckt zu werden!

Sofort machen sich unsere Helden auf den Weg, das Geheimnis um das verschwundene Gold der Drachenkönige zu lüften. Die Spur führt sie dabei nicht nur quer durch Westeros, sondern über die Meerenge bis nach Braavos. Und sie sind nicht die einzigen, die nach den alten Schätzen der Targaryens suchen. Ein gefährlicher Wettstreit entbrennt, an dessen Ende unglaublicher Reichtum für den einen und Schmach und Verderben für alle anderen wartet.

DRAGON´s HOARD ist ein episches Abenteuer für das Game-of-Thrones-Rollenspiel, das unzählige Spielabende füllen wird!"

11
DSA Kor-Knaben / Kor Knaben - Nützliche Links
« am: 06. Januar 2018, 23:33:02 »
Links zum Hintergrund etc.

DSA-Intime Podcast 64 Geoden

12
Was fällt Euch da ein?

Möglichst deutschsprachig, wenn ihr Erfahrung und eine Meinung dazu habt, raus damit.

Hier editier ich eine Liste ein:

13
Rollenspiel / RPG Challenge 2018
« am: 02. Januar 2018, 22:06:32 »
Wer wieder mitmachen will:

-> https://jaegers.net/rpg-challenge-2018

14
Arena / {Anime-Serie} Girls und Panzer
« am: 01. Januar 2018, 20:14:06 »
Girls und Panzer - erste Staffel

Beschreibung via Tanelorn, weil die mich neugierig machte: "Japanische Schulmädchen, die sich Gefechte in Zweiter-Weltkriegs-Panzern liefern – als Wahlpflichtfach in der Schule. Klingt absurd, ist es auch, aber das ist die Prämisse der Anime-Serie "Girls und Panzer" - eine der besten Anime-Serien, die ich in letzter Zeit gesehen habe.

Die kleine Miho Nishizumi ist neu an der Oarai High School – sie hat traumatische Erfahrungen mit "Panzerfahren" gemacht und ist hierher gekommen, weil es hier nicht mehr angeboten wird. Aber kaum ist sie da, wird es wieder eingeführt, und sie, da sie an ihrer alten Schule durchaus erfolgreich darin war, wird von der SMV genötigt, mitzumachen; was die dann ihren Freundinnen zu liebe auch tut. Und dann fahren sie Panzer und liefern sich Gefechte mit anderen Schulen.

Die Handlung ist nicht sonderlich tiefgehend, aber auch nicht peinlich flach. Fast jede der Charaktere hat einen winzig kleinen Mini-Arc. Da gibt es hier mal Streit und Aussöhnug mit der Familie, dort kommt die Erkenntnis durch, dass man eine Sportart auch betreiben kann, weil sie Spaß macht, und nicht nur um zu gewinnen, ein schüchternes Mädchen findet Freunde; alles größtenteils harmlos, aber nie peinlich oder aufgesetzt, sondern schön gemacht und mit einer pädagogisch wertvollen Botschaft – also wirklich kindgerecht.

Die Charaktere sind zwar alle nur mit groben Strichen gezeichnet, aber trotzdem nicht austauschbar – und das ist bei gerade mal 12 Folgen und über 20 Mitgliedern des Oarai-Panzerteams eine gewaltige Leistung.

Was ich besonders schön finde ist die Tatsache, dass die Charaktere in der Serie die Prioritäten richtig setzen. "Panzerfahren" ist ein Sport, der zwar (von manchen mehr, von manchen weniger) wichtig genommen wird, aber es bleibt ein Sport. Schlüsselszene: Eines der Mädchen bekommt nach einem Match den Anruf, dass ihre Oma gestürzt sei und im Krankenhaus liege. Sie sind auf dem Festland, müssten erst lange auf die Fähre warten, und in ihrer Verzweiflung will sie schon schwimmen, da kommt aus dem Hintergrund die Böse, die schon als Endgegnerin für das Staffel-Finale aufgebaut wird, und von der es bisher nur Spott, Verachtung und verletzende Spitzen für die "Neulinge" gab, und meint: "Wir können dich mit unserem Hubschrauber zu deiner Oma fliegen." - was sie dann auch tun. Das wahre Leben ist eben wichtiger als irgendwelche sportlichen Rivalitäten.

Die Musik ist auch hervorragend. Ein fetziges Marschmusik-Hauptthema zieht sich in stimmungsvoll angepassten Variationen durch die gesamte Serie. Die Highlights sind aber an anderer Stelle: Da fangen japanische Schulmädchen in T-34s völlig ohne Vorwarnung an, russische Weltkriegs-Schlager zu schmettern, oder beim Angriff der "Deutschen" ertönen alte Gassenhauer wie "Erika" oder das "Panzerlied", das dem einen oder anderen noch aus Film, Funk und Fernsehen oder dem Grundwehrdienst bekannt sein dürfte. Das mag zwar alles etwas unreflektiert sein, passt aber wie die Faust auf's Auge zu einer Serie über japanische Schulmädchen, die sich Gefechte in Zweiter-Weltkriegs-Panzern liefern.

Aber die Hauptsache: Die Panzergefechte sind hervorragend gemacht! Den "Realismus" kann man zwar nur in Anführungszeichen setzen; die Panzer fahren etwa doppelt so schnell, wie sie eigentlich dürften, niemand wird verletzt, weil die Kampfräume mit "Carbon" verkleidet sind und nur zertifizierte Sicherheitsmunition verwendet wird, aber davon abgesehen sind die Gefechte nachvollziehbar, abwechslungsreich  und spannend. Kein Gefecht ist gleich, es wird taktiert (oder auch nicht), es werden Fehler gemacht, geniale Strategien verhunzt, im Regelbuch nachgeschlagen, ob bestimmte Dinge überhaupt erlaubt sind, und selbst blöde Aktionen sind "nachvollziehbar blöd" und nicht "der Plot fordert es so, und deshalb handelt der Charakter jetzt blöd". Es gibt auch eine sichtbare Lernkurve bei den Panzerfahrern, die im Laufe der Serie spürbar besser werden - vielleicht mit Ausnahme des Protagonisten-Panzers, der von Anfang an mit der Protagonistin (die an ihrer alten Schule schon ein "Panzerfahren"-Star war), einem Naturtalent an der Kanone und einem Universal-Genie am Steuer ordentlich rockt.

Wer auch nur den Hauch eines Interesses an Anime-Serien oder Panzern hat, der muss diese Serie anschauen - ohne wenn und aber!"

Starkes Charakterbuilding, sowas kennt man bei uns gar nicht, dazu sehr unbefangenes Panzer fahren als Sport und "wir machen das, um besser heiraten zu können".

Skurril, aber ich mag es mit 5 von 5 Tigern. {Übrigens kommt auch die Maus vor ...}

15
Greifenklauen-Forenlesezirkel / [Winter18] Vorschläge - Comic?
« am: 30. Dezember 2017, 16:59:17 »
Was gibt es hier?

Seiten: [1] 2 3 ... 281