Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - wuerfelheld

Seiten: [1] 2 3 ... 115
1
7.Buch - Ein Buch mit einem Wetter-Element im Titel
Die dunklen Fälle des Harry Dresden #1 - Sturmnacht


Ich habe die Tage von Buchladen bescheid bekommen, das der nächste Teil Ende des Monats erscheinen wird.
Ich habe einfach mal vorbestellt - musste dann aber feststellen, das ich die Reihe mal endlich lesen sollte, wobei ich mal angefangen hatte, aber da ich nicht mehr genau wusste, wo ich geendet war, habe ich mich dazu aufgerafft nochmals von vorne, also mit "Sturmnacht" anzufangen

Vor einiger Zeit hatte QuackONaut mal das Hörbuch (komplette Lesung) rezensiert.
Kann mich da fast komplett anschließen.
https://wuerfelheld.wordpress.com/2015/10/13/hoerbuch-rezension-sturmnacht-die-dunklen-faelle-des-harry-dresden-01/

Ich gebe dem Auftraktband mal
4 von 5 Pritatschnüffler

2
5.Buch - Ein Buch, welches in einem Land spielt, welches dich fasziniert
Deadlands Ghostwalkers von Jonathan Maberry


Das Buch an sich steht dem öden Land im nichts nach. Ich bin von der Geschichte einfach nicht eingefangen und gefesselt...

Hahaha, schöne Formulierungen.
Tja was soll man sonst zu diesem Schinken schreiben ??

3
6.Buch - Ein Buch mit einem Tier im Titel
Schnutenbach: Die Tränen der Gorgone von Karl-Heinz Zapf


EIn Abenteuerband in der Universall-RPG-Welt von Schnutenbach. Karl-Heinz versorgt einen hier mit 50+ Extra Seiten für ein Abenteuer rund um Schnutenbach und dem Auffinden einer Gorgone. Ja im der Mythologie wird Gorgone anders beschrieben als hier, hier ist es eine Mischung aus Monster und Tier.

4 von 5 Tränen

4
Greifenklauen-Forenlesezirkel / Re: Reading Challenge 2018?
« am: 15. Februar 2018, 20:09:38 »
Ok, die Bonichallenges trag ich bei mie nach.

5
5.Buch - Ein Buch, welches in einem Land spielt, welches dich fasziniert
Deadlands Ghostwalkers von Jonathan Maberry


Da es das Quartalsbuch aus dem Lesezirkel ist, habe ich mal meine Nase reingesteckt. Ja es spielt in einem phantastischen Amerika - diese öde Land, welches man ja noch heute teils vorfindet, fasziniert mich halt.
Das Buch an sich steht dem öden Land im nichts nach. Ich bin von der Geschichte einfach nicht eingefangen und gefesselt worden. Es ist eine Aneinanderreihung von Vorkommnissen die man eher in einem Deadlands Quellenbuch verarbeiten hätte sollen.

http://forum.greifenklaue.de/index.php?topic=10990.0


2 von 5 Geisergeschichten

6
4.Buch - Das nächste Buch in einer Serie, die Du schon gestartet hast
Der Herr der Wälder - FAAR, das versinkende Königreich von Christian
Günther

Nachdem ich letztes Jahr "Die Aschestadt§", die erste VÖ aus der FAAR-Reihe gelesen habe, und sehr guter Dinge war, das diese etwas für mich ist, war klar das ich hier bei dieser Novelle zugreife.
Ist eine kleine kurzweilige Geschichte die Einblicke in den Wachsenden Wald von FAAR gibt.
Storytechnisch kein großer Plot, aber ein paar tolle Details enthalten.

3,25 von 5 Geweihnen

7
Greifenklauen-Forenlesezirkel / Re: [Winter18] Wahl des Comics
« am: 15. Februar 2018, 13:27:06 »
Tja was nu?

8
3.Buch - Ein Buch über Zeitreisen
Zeitmaschinen gehen anders von David Gerrold


Kurzroman aus der "Meisterwerke der Science Fiction" Reihe von Heyne. Das Buch wurde 1973 erstveröffentlicht und bekam im Oktober 2017 eine Auffrischung und Neuauflage.
Anfangs sehr banal und Jugendbuchmäßig geht es schnell zu einem Meisterwerk. Gelungene Zeitreisestory.
Leider harkt die Auffrischung ein wenig.

4 von 5 Telefonzellen


9
Ich komme mal mit »Ready Player One« von Ernest Cline um die Ecke. Läuft ja demnächst auch im Kino. Wollte den Roman zuvor immer mal lesen bzw. tauchte er immer mal wieder vor meinem geistigen Auge auf, nur zu einem Kauf konnte ich mich nie durchringen. Würde ich gern nachholen wollen :)
Kommt im April in die deutschen Kinos.

10
2.Buch - - Ein Buch über einen Schurken oder Antihelden
Operation Thule von Peter Hohmann


Ein Urban Fantasy Werk welches zur Zeit des 2.Weltkrieges spielt. Hohmann nimmt Weltgeschichte, mischt diese mit dem okkulten Glauben der Nazis und bringt das ganze mit der nordischen Göttersage in Verbindung.
Man kann als Leser nur mit "Drecksack" oder "Drecksack" mitfiebern. denn wirkliche Helden unter den Protagonisten zu finden ist schwer.

Bin sehr angetan, auch wenn es stellenweise sehr harte Kost ist..

4,25 vpm 5 Götterd#mmerungen

11
Greifenklauen-Forenlesezirkel / Re: [Winter18] Deadlands - Ghostwalk
« am: 11. Februar 2018, 12:57:53 »
So dank Lesenachtschicht bin ich mit dem Schinken durch.

Bin argh enttäuscht.
Leider trifft das Buch nicht meine Deadlands Herz.
Ich geb dem Ding

2,5 von 5 Geistersteinen

12
Schlechte Erfahrungen mit diesem Verlag.

13
Link ist falsch

14
Greifenklauen-Forenlesezirkel / Re: [Winter18] Deadlands - Ghostwalk
« am: 10. Februar 2018, 13:07:22 »
"Bill war völlig bewusstlos."
Seite 25

Ich schein bei Bewusstlosigkeit etwas verpasst zu hebne.


15
Greifenklauen-Forenlesezirkel / Re: [Winter18] Deadlands - Ghostwalk
« am: 10. Februar 2018, 12:10:53 »
Sp Samstags - alles andere ist erledigt.

Bin nun dran.
Mal eine Frage, bleibt das Lektorat so?
Habe nun 30 Seiten und bin doch über einiges gestolpert. Buchstabendreher, Leerzeichenfehler, zu-viel-des-guten-Übersetzung, usw.

Seiten: [1] 2 3 ... 115